Arten und Vielfalt von Kopfschmerzen

Arten und Vielfalt von Kopfschmerzen

Kopfschmerzen sind eine der häufigsten Beschwerden, die Menschen auf der ganzen Welt erleben. Sie können von lästig bis stark beeinträchtigend sein und verschiedene Ursachen haben. Deswegen ist es wichtig, dass man sich mit den verschiedenen Arten von Kopfschmerzen und Lösungsmöglichkeiten auskennt.

In diesem Artikel schauen wir uns diese Themen genauer an.

Welche Arten von Kopfschmerzen gibt es?

Spannungskopfschmerzen

Der häufigste Grund für Spannungskopfschmerzen sind Stress, Muskelverspannungen im Nacken und den Schultern, eine schlechte Körperhaltung und vieles mehr. Es ist eine der häufigsten Gründe für Kopfschmerzen und dementsprechend bekannt. Oft werden diese Kopfschmerzen als ein drückender oder ziehender Schmerz wahrgenommen, welcher sich oft um den gesamten Kopf herumbewegt.

Migräne

Migräne ist eine der schmerzhaftesten Kopfschmerzen. Die genauen Gründe dafür sind bis jetzt nicht vollständig geklärt, jedoch wird angenommen, dass es von genetischen Faktoren, Hormonschwankungen, bestimmten Lebensmitteln, Stress und Schlafmangel kommen könnte. Jeder, der schon einmal Migräne gehabt hat, weiß genau, wie sich diese anfühlt.

Es ist ein einseitiger, pulsierender Schmerz, welcher oft mit den Begleitsymptomen Erbrechen, Übelkeit, Lichtempfindlichkeit und Geräuschempfindlichkeit zusammen kommt.

Clusterkopfschmerzen

Wie bei der Migräne sind auch bei Clusterkopfschmerzen die genauen Gründe noch unbekannt. Diese sind starke und einseitige Kopfschmerzen, welche sich um das Auge herum befinden. Sie treten in Clustern auf, wovon sie ihren Namen erhalten.

Das heißt, dass sie mehrmals am Tag und auch über Wochen und Monate auftreten können, mit schmerzfreien Perioden dazwischen. Es wird angenommen, dass Clusterkopfschmerzen eine Kombination aus genetischen Faktoren und Abnormalitäten im Hypothalamus sind.

Sinus-Kopfschmerzen

Sinus-Kopfschmerzen sind eigentlich nur eine Begleiterscheinung einer Entzündung der Nasennebenhöhlen. Wenn die Sinusitis entzündet oder infiziert ist, kann das ebenso zu Schmerzen im Stirn- oder Wangenbereich führen. Das verrät direkt, wo sich die Schmerzen befinden, wobei auch der Wangenbereich betroffen sein kann.

Hemicrania continua

Die Hemicrania continua ist eine ungewöhnliche Art der Kopfschmerzen, welche oft mit einer einseitigen Kopfschmerzattacke einhergeht. Neben den einseitigen Schmerzen kommt es ebenfalls zu einer verstopften Nase und anderen Symptomen, weswegen sie öfter nicht richtig diagnostiziert wird. Es sind erneut einseitige Kopfschmerzen, welche den Bereich um das Auge oder die Schläfe betreffen.

Kopfschmerzen aufgrund von Übergebrauch von Schmerzmittel

Kopfschmerzen aufgrund von Übergebrauch von Schmerzmittel

Während manche Schmerzmittel gegen Kopfschmerzen behilflich sind, kann ein übermäßiger Gebrauch paradoxerweise zu diesen führen. Je nachdem, welche Medikamente man verwendet, können unterschiedliche Bereiche des Kopfes betroffen sein. Hier ist die Lösung natürlich simpel, indem man weniger von dem Medikament nimmt.

Das muss jedoch mit dem Arzt abgesprochen werden, nachdem die Rezeptur auch essenziell und die Alternative zu Kopfschmerzen schlechter sein kann. Im Gegensatz zu anderen Kopfschmerzen ist hier die Diagnose einfacher. So gibt es bei jeder Medizin einen eigenen Zettel, wo die Risiken erklärt werden. Oftmals finden sich unter diesen Risiken auch Kopfschmerzen.

Was kann gegen Kopfschmerzen machen?

Es gibt verschiedenste Möglichkeiten, um Kopfschmerzen zu lindern oder zu vermeiden. Viele davon hängen mit einem gesunden Lebensstil zusammen. So ist jedem bewusst, dass man genügend Wasser trinken, schlafen und entspannen soll. Oftmals hilft bereits ein großes Glas Wasser und ein 20-minütiges Nickerchen bei Kopfschmerzen.

Ebenfalls sollte man auf die Ernährung achten und Koffein vermeiden. So gibt es sogenannte Trigger-Lebensmittel, welche den Zustand verschlimmern können. Dazu gehören neben Kaffee auch Alkohol, Schokolade, verarbeitete Lebensmittel und bestimmte Käsesorten.

Es gibt mittlerweile auch Hausmittel, welche bei Kopfschmerzen helfen können. Dabei sind verschiedenste Teesorten nützlich, aber auch Heilkräuter, wie CBD können die Schmerzen helfen.

So kann CBD bei Migräne nützlich sein, da Migräne eine spezielle Art der Kopfschmerzen ist und natürlich hilft bei Migräne oftmals vor allem der Rückzug in einen dunklen und ruhigen Raum.

Weg mit den Kopfschmerzen

Eine Vielfalt der Kopfschmerzen erfordert eine individuelle Herangehensweise an die Bewältigung, dennoch gibt es allgemeine Strategien, welche man ausprobieren kann. Entspannung, ausreichend Schlaf und eine gesunde Ernährung können bereits ein wichtiger Schritt zu einem Leben ohne Kopfschmerzen sein.

Dennoch ist es wichtig, die spezifischen Auslöser und Symptome jedes Einzelnen zu berücksichtigen. Bei anhaltenden oder schweren Kopfschmerzen sollte jedoch immer ein Arzt aufgesucht werden, um die bestmögliche Behandlung zu erhalten und die Lebensqualität zu verbessern.

Esoterika.ch - Brain24 GmbH hat 5,00 von 5 Sternen 815 Bewertungen auf ProvenExpert.com