Langlebigkeit: Die Schlüssel zur Verlangsamung des Alterungsprozesses

Langlebigkeit: Die Schlüssel zur Verlangsamung des Alterungsprozesses

Die meisten Menschen neigen dazu, den Kreislauf des Lebens als unvermeidlich zu betrachten, und obwohl es stimmt, dass keiner von uns der Vaterzeit entkommen kann, gibt es natürliche Lebensverlängerer, die Langlebigkeitspfade aktivieren können, um den Alterungsprozess zu verlangsamen.

Was ist das? Sinclair, Professor am Department of Genetics, Co-Direktor des Paul F. Glenn Center for Biology of Aging Research an der Harvard Medical School und Gründer des Sinclair Lab am Blavatnik Institute in Harvard, das auf Genetik und Langlebigkeit spezialisiert ist, sagt, dass a Ein gesunder Lebensstil ist der Schlüssel, wobei diese fünf Dinge am meisten betont werden:

  1. Gesund ernähren.
  2. Werde nicht fettleibig.
  3. Sport und Bewegung.
  4. Genug Schlaf bekommen.
  5. Freunde haben.

„Diese Dinge können Ihre Lebensdauer um 14 Jahre oder mehr verlängern, indem Sie nur die Grundlagen beherrschen“, sagt er. „Und es stellt sich heraus, dass schätzungsweise 80 % Ihrer Gesundheit und Langlebigkeit nicht genetisch bedingt sind. Es hängt davon ab, wie du dein Leben lebst.“

Schlüssel zur Langlebigkeit

Sinclair sagt, dass vier wichtige Faktoren für die Langlebigkeit sind:

  • Blutzuckerspiegel
  • Entzündung
  • Leberfunktion
  • Testosteron für Männer und Hormone im Allgemeinen

Durch die Betrachtung dieser und anderer Faktoren war Sinclairs Team in der Lage, das biologische Alter von Menschen zu bestimmen – wie alt sie aufgrund ihres Körpers und ihrer Gesundheit sind, nicht unbedingt, wie lange seit ihrer Geburt vergangen sind – und seine Forscher haben eine Gruppe von Langlebigkeitsgenen namens entdeckt Sirtuine.

„Sie kontrollieren, wie schnell wir altern“, sagt Sinclair über Sirtuine. „Es gibt Moleküle in Lebensmitteln, die wir essen, die diese Abwehrkräfte in unserem Körper aktivieren, diese Gene. Diese Moleküle sind die gleichen, die in Lebensmitteln enthalten sind, die Menschen in den Blauen Zonen essen: Resveratrol und Ölsäure, die in Dingen wie Olivenöl, Avocado und Nüssen enthalten sind.“

Es stellt sich heraus, dass diese Gene nicht vorbestimmt sind. Sie können gefördert werden, um die Langlebigkeit zu verlängern und einen insgesamt gesünderen Lebensstil zu unterstützen.

„Wir haben eine falsche Vorstellung davon, was Altern ist. Wir neigen dazu zu denken, dass es nur ein natürlicher Prozess ist, gegen den wir nichts tun können, aber wir haben gelernt, dass das nicht stimmt – 80 % unseres Alterungsprozesses liegt in unserer eigenen Hand. Es wird tatsächlich davon bestimmt, wie wir leben und was wir essen“, sagt Sinclair.

„Ich schlage eine neue Theorie darüber vor, warum wir altern: den Informationsverlust in unserem Körper und wie wir diese Informationen im Laufe der Zeit bewahren können. Die Analogie wäre, wenn wir eine DVD mit Informationen über uns selbst hätten, die mit der Zeit zerkratzt wird, sodass die Zelle die ursprüngliche genetische Information nicht einfach lesen kann. Was wir entdeckt haben, ist, dass wir diese DVD jetzt aufpolieren und die Zelle dazu bringen können, die nützlichen Informationen erneut zu lesen. Und auf diese Weise zeigen wir tatsächlich, dass wir den Alterungsprozess umkehren können.“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie man Langlebigkeit unterstützt

1. Erlaube dir, hungrig zu sein

„Es gibt viele Beweise dafür, dass das Fasten diese Langlebigkeitspfade beeinflusst“, sagt Sinclair. „… Essen Sie nicht drei große Mahlzeiten am Tag und naschen Sie zwischendurch. Ich denke, die alte Idee, immer Essen dabei zu haben und nie hungrig zu sein, muss überarbeitet werden.“

2. Bewegen, bewegen, bewegen

„Sitz nicht den ganzen Tag auf einem Stuhl. Holen Sie sich einen Stehpult, wenn Sie können. Gehen Sie spazieren und machen Sie noch besser HIIT, wenn Sie können. Trainieren. Verhindern Sie, dass Ihre Muskeln nachlassen“, sagt Sinclair.

Vielleicht finden Sie auch eine neue Sportart, die Sie immer wieder mit Freunden spielen möchten – wie Golf, Tennis oder Pickleball.

3. Schlaf genug

Schlaf beeinflusst alle Aspekte der Gesundheit und hat enorme Auswirkungen auf das Altern. Es ist lebenswichtig. Streben Sie mindestens sieben Stunden pro Nacht an.

4. Haben Sie eine ruhige geistige Einstellung

„Dazu gehört auch, ein Ziel im Leben zu haben. Die andere ist, einen Partner oder Freunde und Familie zu haben, die sich um dich kümmern und dich lieben. Das wird definitiv Ihren Stress reduzieren. Es wird Ihnen beim Schlafen helfen und es wird auch jeden Tag viel angenehmer machen“, sagt er.

Chronischer Stress ist ein echtes Problem für das Altern“, fügt er hinzu. „Es kann die Enden der Chromosomen, die Telomere, schnell verkürzen . Wir wissen auch hauptsächlich aus Studien im Labor mit Mäusen, dass, wenn Sie das Gehirn der Maus manipulieren, um mehr Entzündungen zu haben, es vorzeitig altern wird und umgekehrt – wenn Sie die Entzündung im Gehirn senken, kann es länger leben.

„Wir wissen auch, dass, wenn man das Gen Nr. 1 im Gehirn der Maus einschaltet, sie gesünder ist und länger lebt. Das sagt mir wahrscheinlich, wie unser Gehirn funktioniert, wie besorgt wir sind, wie depressiv wir sind, was große Auswirkungen auf die Alterung des restlichen Körpers haben kann.“

5. Konzentrieren Sie sich auf das Essen der richtigen Lebensmittel

Entfernen Sie das Schlechte aus der Ernährung und konzentrieren Sie sich auf nahrhafte Lebensmittel:

  • Jede Art von Zucker ist schlecht.
  • Versuchen Sie, nicht zu viele Prozesskohlenhydrate zu sich zu nehmen
  • Es ist eindeutig wichtig, den Blutzuckerspiegel auf einem konstanten Niveau zu halten, nicht zu hoch, also essen Sie Lebensmittel, die einen gesunden Blutzucker unterstützen.
  • Vermeiden Sie überschüssiges Körperfett. Es hat sich gezeigt, dass Fettleibigkeit die Menge an NAD senkt und Ihre Sirtuin-Abwehr senkt.

„Ich habe mit 40 aufgehört, Desserts zu essen, obwohl ich immer noch Geschmack stehle“, sagt Sinclair. „Versuchen Sie, sich auf frische Lebensmittel zu konzentrieren, wenn Sie können, und ich denke auch, dass pflanzliche Lebensmittel hauptsächlich der Weg für die ultimative Langlebigkeit sind, basierend auf vielen Daten der letzten paar tausend Jahre. Wir wissen, dass Sie das tun müssen.“

Probentag für Dr. Sinclair

1. Verabschieden Sie sich von drei Mahlzeiten am Tag

„Ich versuche, das Frühstück ausfallen zu lassen oder ein sehr kleines Frühstück zu mir zu nehmen“, sagt Sinclair.

Er isst ein paar Löffel hausgemachten Joghurt mit Resveratrol, wenn er frühstückt, dann isst er nicht wieder bis zu einem späten Mittag- oder sogar Abendessen an arbeitsreichen Tagen. Wenn er zu Mittag isst, isst er normalerweise leicht, wie einen Salat ohne viel Dressing und möglicherweise etwas Obst. Er konsumiert auch viele heiße Getränke, die wenig Koffein enthalten, um die Immunität zu unterstützen.

„Dann ernähre ich mich zum Abendessen hauptsächlich pflanzlich“, sagt Sinclair. „Ich werde ein wenig Fleisch essen, da ich Gewichte hebe, um dem Körper zu helfen, sich zu erholen, aber kein großes rotes Fleisch, Steak-Typ. Ich glaube nicht, dass das auf Dauer super gesund ist. Fleischfresser-Diäten sind kurzfristig in Ordnung, aber ich konzentriere mich darauf, Pflanzen zu essen, die frisch gepflückt werden.“

2. Sauna/Kaltbad

Sinclair beschreibt diese als Aktivitäten, „die dem Körper das Gefühl geben, unter widrigen Bedingungen bedroht zu sein, und er wehrt sich. Das ist Hormesis. Die Definition von Hormesis ist unbequem, und das zahlt sich auf lange Sicht aus.“

3. Sport

„Für Menschen in der zweiten Lebenshälfte ist es wichtig, Flexibilität und Muskelkraft zu erhalten. Heben Sie einige Gewichte. Besonders wenn Sie in der ersten Hälfte Ihres Lebens und bis 80 sind, möchten Sie ein hochintensives Intervalltraining machen, um Ihre Herzfrequenz auf ein sicheres Niveau zu bringen. Es muss nicht eine halbe Stunde sein – es können alle paar Tage nur 10 Minuten sein. Allein das hat sich als bemerkenswerter Schutz gegen Alterskrankheiten erwiesen“, sagt Sinclair.

4. Nehmen Sie Anti-Aging-Ergänzungen

  • NAD+ : „Sirtuine stellen Enzyme her, die den Körper schützen. Sie schicken die Truppen los, um DNA zu reparieren und schlechte Proteine, die sich angesammelt haben, loszuwerden. Diese Enzyme funktionieren überhaupt nicht, wenn sie nicht genug NAD haben. NAD ist eine übliche Chemikalie, die unser Körper ständig herstellt. Wir brauchen es zum Überleben. Ohne NAD wären wir wahrscheinlich in 30 Sekunden oder weniger tot. Jetzt wissen wir, dass NAD-Spiegel unsere Gesundheit und Langlebigkeit kontrollieren. Wir glauben, dass unser Körper mit zunehmendem Alter NAD und seine Fähigkeit, NAD herzustellen, verliert. Aber wir wissen auch, dass es Möglichkeiten gibt, den NAD-Spiegel auf natürliche Weise zu erhöhen: Eine Möglichkeit ist, Sport zu treiben. Eine Möglichkeit ist, hungrig zu sein. Und eine andere Möglichkeit besteht darin, ein Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen, das aus einem Vorläufer von NAD besteht.“
  • NMN: „Es ist der unmittelbare Vorläufer von NAD, woraus der Körper NAD herstellt“, sagt Sinclair. „Wir führen jetzt klinische Studien durch. Dies basiert auf Mausstudien. Die Mäuse zeigen Versprechen, Schutz vor Ausdauerverlust, Mäuse haben mehr Energie, sie sind vor Diabetes geschützt. Ich nehme diesen NAD-Booster mit großer Vorsicht.“
  • Resveratrol
  • Vitamin-D
  • Berberin
  • Vitamin B12: Seien Sie vorsichtig. Dr. Sinclair musste die Einnahme abbrechen, weil seine Werte außerordentlich hoch waren, aber es ist ein wichtiges Vitamin für ein langes Leben, daher sollten Sie es vielleicht ergänzen, wenn Ihre Werte niedrig sind.

Fazit zur Langlebigkeit

  • Niemand kann der Vaterzeit entkommen, aber es gibt Dinge, die Sie tun können, um den Alterungsprozess zu verlangsamen und die Langlebigkeit zu unterstützen.
  • Dr. David Sinclair hat herausgefunden, dass wir bis zu 80 % des Alterungsprozesses durch Lebensstilfaktoren kontrollieren können.
  • Er sagt, dass die Schlüssel zur Bekämpfung des Alterns darin bestehen, sich gesund zu ernähren, überschüssiges Körperfett zu vermeiden, sich zu bewegen, ausreichend zu schlafen, Freunde und Familie zu haben und sich hin und wieder zu erlauben, hungrig zu sein.