Implantatwechsel – Gründe, Ablauf der Operation und Risiken

Brustimplantate haben zwar eine lebenslange Garantie auf das Implantatgerät, sind jedoch nicht für eine lebenslange Garantie gedacht. Es wird empfohlen, sowohl Silikon-Brustimplantate als auch Kochsalz-Brustimplantate etwa alle 10 Jahre auszutauschen. Dies ist jedoch nicht der einzige Grund, warum Frauen diese austauschen.

Der natürliche Alterungsprozess, die Schwangerschaft und Gewichtsschwankungen können sich alle auf die Größe und Projektion der Brüste auswirken.

Warum müssen Sie Brustimplantate ersetzen?

Generell wird empfohlen, dass Patienten ihre Implantate alle 10 Jahre austauschen. Diese Weisheit basiert größtenteils auf einem Bericht der Food and Drug Administration (FDA) aus dem Jahr 2011 über die Sicherheit von Silikon-Brustimplantaten. Es stellte sich heraus, dass je länger jemand sie hat, desto wahrscheinlicher sind lokalisierte Komplikationen (denken Sie an Deflation oder Ruptur).

In der Studie mussten 20 Prozent der Frauen mit mit Silikongel gefüllten Brustimplantaten innerhalb von 10 Jahren nach der Implantation entfernt oder ersetzt werden. Bei Patienten, bei denen keine Probleme mit ihren Implantaten auftreten, können Chirurgen darauf hinweisen, dass eine Änderung nicht erforderlich ist.

Ziel der Brustimplantatersatzoperation ist es, alte Brustimplantate durch neue Implantate zu ersetzen. Oft besteht das Ziel auch darin, das Aussehen der Brüste zu verändern oder zu verbessern, während das Implantatmaterial aktualisiert wird.

Dies kann Folgendes umfassen:

  • Eine gleichzeitige Bruststraffung oder Brustverkleinerung
  • Umformen der Brustimplantattasche, um das Implantat auf der Brust neu zu positionieren.
  • Vergrößern oder Verkleinern der Größe, Form oder des Stils des Brustimplantats.

Der Wunsch nach einer Brustimplantatrevision kann einen der folgenden Gründe haben:

  • Wunsch nach Ändern Sie die Größe der Brüste
  • Schmerzen durch Kapselkontraktur
  • Bedenken hinsichtlich Bruch oder Migration des Implantats
  • Wechsel von Kochsalzlösung zu Silikon oder einem anderen Implantatstil

Im Laufe der Zeit können sich Brustimplantate in Form oder Größe ändern, und das darüber liegende Brustgewebe kann sich ebenfalls ändern, wodurch ein Erscheinungsbild oder Gefühl für die Brust entsteht, das weniger wünschenswert ist als das ursprüngliche Ergebnis. 

Viele Brustimplantate haben eine lebenslange Garantie auf das eigentliche Implantatgerät, aber nach zehn Jahren sind die Kosten für eine Operation zum Austausch der Implantate nicht mehr gedeckt. 

Aus diesem Grund entscheiden sich viele Frauen dafür, ihre Brustimplantate innerhalb oder um den Zeitraum von 10 Jahren zu ersetzen oder zu aktualisieren.
Brustimplantat-Revisionschirurgie ist kein Standard- oder Routineverfahren und muss speziell auf die Ziele und Wünsche der Patientin zugeschnitten werden. 

Daher sollte diese Operation von einem vom Vorstand zertifizierten plastischen Chirurgen durchgeführt werden, der in allen Arten von Brustoperationen gut ausgebildet und erfahren ist und auf die Ziele und Wünsche der Patientin hört und einen Operationsplan entwickelt, der speziell auf alle Probleme eingeht zum Zeitpunkt der Operation.

Auf einen Blick:

OP Dauer: 60 – 180 Minuten

Narkose Art: Vollnarkose

Klinikaufenthalt: ambulant oder stationär

Kosten: ab 6.500 EUR

Quelle: Implantatwechsel – Aesthetic Centrum Hannover

Bin ich ein guter Kandidat für einen Implantatwechsel?

Die Brustimplantatersatzoperation ist für Patienten gedacht, die in der Vergangenheit eine Brustvergrößerung hatten und jetzt mit ihren Implantaten unzufrieden sind oder sich Sorgen über den Zustand ihrer Implantate machen. Mit diesem Verfahren können diese Probleme behoben werden, indem die vorhandenen Implantate durch neue Implantate ersetzt werden.

Im Allgemeinen können Sie ein guter Kandidat für einen Brustimplantatersatz sein, wenn:

  • Sie sind mit der Größe, Form oder dem Aussehen Ihrer Brustimplantate unzufrieden
  • Sie sind besorgt über die Integrität oder den Zustand Ihrer Implantate
  • Sie sind körperlich gesund

Wie ist der Ablauf eines Implantatwechsel?

Schritt 1 – Anästhesiemedikamente
werden zu Ihrem Wohlbefinden während des chirurgischen Eingriffs verabreicht. Die Auswahlmöglichkeiten umfassen intravenöse Sedierung und Vollnarkose. Ihr Arzt wird Ihnen die beste Wahl empfehlen.

Schritt 2 – Die Inzision
Die Art der Inzision, die bei der Brustimplantatersatzoperation verwendet wird, hängt von der Art der durchzuführenden Verfahren ab. Der Einschnitt kann Folgendes umfassen, ist jedoch nicht darauf beschränkt:

  • Inframammare Inzision – in der Falte unter der Brust
  • Bruststraffungsschnitt – entweder vertikaler Schnitt oder weiser Schnitt
  • Peri-Areolar-Inzision – Inzision teilweise oder rund um einen Warzenhof

Schritt 3 – Schließen der Schnitte
Nähte, Hautkleber, Bänder oder Clips schließen die Hautschnitte.

Schritt 4 – Siehe die Ergebnisse
Die endgültigen Ergebnisse der Brustimplantatersatzoperation werden zunächst durch Schwellungen verdeckt. 

Was ist nach dem Implantatwechsel zu beachten?

Nach der Revision Ihres Brustimplantats können Mullverbände oder Bandagen auf Ihre Schnitte aufgebracht werden. Abhängig von den Details Ihrer Operation können Sie in einen Stütz-BH oder eine andere Art von Kleidungsstück gesteckt werden oder nicht.

In einigen Fällen kann ein kleiner, dünner Schlauch vorübergehend unter die Haut gelegt werden, um überschüssiges Blut oder Flüssigkeit abzulassen, die sich möglicherweise ansammelt.

Sie erhalten spezifische Anweisungen, die Folgendes umfassen können:

  • So pflegen Sie Ihre Operationsstelle (n) nach der Operation
  • Medikamente, die angewendet oder oral eingenommen werden müssen, um die Heilung zu unterstützen und das Infektionsrisiko zu verringern
  • Besondere Bedenken, die Sie an der Operationsstelle oder in Ihrem allgemeinen Gesundheitszustand beachten sollten

Die Heilung dauert mehrere Wochen, wenn die Schwellung abnimmt.

Welche Ergebnisse kann ich von einem Implantatwechsel erwarten?

Die endgültigen Ergebnisse der Brustimplantatersatzoperation werden zunächst durch Schwellungen verdeckt. Es dauert mindestens sechs Wochen, bis die Schwellung abgeklungen ist und sich die Brüste weicher und natürlicher anfühlen. In einigen Fällen kann es 6-12 Monate dauern, bis sich die Brüste “normal” anfühlen.

Die Heilungszeit ist für jeden unterschiedlich und manchmal kann es länger dauern, bis die Brüste weich sind, das normale Gefühl zurückkehrt, die Narben verblassen und sich die Patientin an das Gefühl eines Implantats gewöhnt.

Das Befolgen der Anweisungen Ihres Arztes ist der Schlüssel zum Erfolg Ihrer Operation. Es ist wichtig, dass die chirurgischen Schnitte während der Heilungszeit keiner übermäßigen Kraft, Abrieb oder Bewegung ausgesetzt sind. Wir geben Ihnen spezifische Anweisungen, wie Sie für sich selbst sorgen können.

Empfohlene Artikel