Permanent Make-Up – Der dauerhaft perfekte Look

Permanent Make-Up - Der dauerhaft perfekte Look

In der heutigen schnelllebigen Welt scheint es, als würden die Menschen alles tun, um Zeit zu sparen. Drive-Throughs finden Sie jetzt in Ihrer örtlichen Apotheke, und Sie müssen keine Schecks ausstellen, wenn die Rechnung automatisch bezahlt wird – die Leute mögen es schnell und einfach. Kein Wunder also, dass sich viele Menschen dafür entscheiden, ihre Morgenroutine mit Permanent-Make-up zu beschleunigen. Die Idee von Permanent Make-up mag seltsam klingen, aber es ist nur eine von vielen Möglichkeiten, Routineaufgaben zu beschleunigen.

Permanent Make-up ist im Wesentlichen ein Tattoo, das Sie so aussehen lässt, als ob Sie immer Make-up tragen würden. Tatsächlich ist das Verfahren ähnlich wie beim Tätowieren – der Techniker trägt das Pigment mit einer Nadel auf, und schließlich müssen Sie möglicherweise zu Nachbesserungsbesuchen zurückkehren. 

Während des Beratungsgesprächs können Sie die Nuancen Ihres Permanent Make-ups auswählen und der Techniker skizziert die zu pigmentierenden Bereiche Ihrer Haut. Permanent Make-up-Techniker in Hannover verwenden eine Hohlnadel, die Farbe in ein Loch in Ihrer Haut abgibt. Obwohl das Pigment nur auf die oberste Hautschicht aufgetragen wird, kann das Verfahren dennoch brennen – genau wie beim Tätowieren. Es dauert etwa drei Wochen, bis das Pigment zu der von Ihnen ausgewählten Farbe verblasst ist.

Permanent Make-up wird auch als Mikropigmentierung oder Permanentkosmetik bezeichnet. Die Kunst des Permanent-Make-ups hat sich sowohl in der Tattoo-Community als auch in der Kosmetikindustrie zu einem spezialisierten Service entwickelt, und das Feld wächst, da immer mehr Techniker zur Verfügung stehen, um eine wachsende Anzahl von Kunden zu behandeln.

Wenn Sie darüber nachdenken, sich Permanent Make-up auftragen zu lassen, nehmen Sie sich etwas Zeit, um die Vorteile und möglichen Komplikationen zu berücksichtigen. Während Permanent-Make-up Ihnen jeden Morgen Zeit und Energie sparen kann, sind damit einige medizinische Probleme verbunden. Darüber hinaus möchten Sie möglicherweise nicht immer schwarzen Eyeliner tragen – und die Entfernung von Tätowierungen kann schwierig sein. Lesen Sie weiter, um mehr über diese wachsende Praxis, ihre Vor- und Nachteile zu erfahren.

Vorteile von Permanent Make-up

Der offensichtlichste Vorteil von Permanent Make-up ist, dass Sie einfach Zeit sparen können. Menschen mit vollen Terminkalendern, langen Arbeitswegen und zahlreichen Verpflichtungen können jeden Tag mehrere Minuten aus ihrer Morgenroutine herausholen. Und Sie müssen sich keine Sorgen machen, dass Ihr Make-up verschmiert oder verblasst – Permanent Make-up löst sich nicht nach dem Schwimmen, Training oder Duschen. Aber es gibt viele Gründe für jemanden, sich über die zeitsparenden Vorteile hinaus ein Permanent Make-up zuzulegen.

Menschen mit körperlichen Behinderungen oder eingeschränkten motorischen Fähigkeiten wie Arthritis, Parkinson oder Multiple Sklerose möchten möglicherweise Permanent Make-up, da es für sie schwierig ist, selbst Make-up aufzutragen. Mit Permanent Make-up können sie weiterhin Make-up tragen, ohne sich Gedanken darüber machen zu müssen, ob sie es richtig aufgetragen haben. Menschen mit Sehschwäche können aus den gleichen Gründen in Permanent Make-up investieren.

Es gibt auch kosmetische Gründe, warum Menschen Permanent Make-up verwenden. Nach rekonstruktiven Operationen, insbesondere des Gesichts oder der Brüste, kann Permanent-Make-up helfen, das Hautbild wieder zu normalisieren, wenn während der Operation Pigmentverluste aufgetreten sind. Tatsächlich entscheiden sich einige Menschen für ein Permanent Make-up, um die Ergebnisse einer kosmetischen Brustoperation zu verbessern. Menschen mit Haarausfall, die dazu führen, dass sie ihre Augenbrauen verlieren, können in dauerhafte Augenbrauen-Tattoos investieren, während Menschen mit Lippennarben dauerhaften Lippenstift verwenden können, um die unansehnlichen Flecken zu verbergen. Permanent Make-up kann auch Menschen mit Kosmetikallergien oder Menschen mit Pigmentstörungen wie Vitiligo zugute kommen, die das Auftreten von unregelmäßigen weißen Flecken auf der Haut verursachen.

Während Permanent Make-up sicherlich seine Vorteile hat, hat es auch einige Nachteile. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Probleme mit Permanent Make-up

Auch wenn allergische Reaktionen selten sind, sind sie schwer zu behandeln, da es nach der Injektion schwierig ist, Pigmente aus der Haut zu entfernen. Es gibt auch Hautprobleme, die durch Tätowierungen oder Permanent-Make-up entstehen können. Sie können eine Keloidbildung entwickeln, bei der Narben über ihre natürlichen Grenzen hinauswachsen, oder Granulome, Knötchen, die sich um das Pigment herum bilden. Hepatitis- und Staphylokokkeninfektionen können durch unhygienische Nadeln übertragen werden, also stellen Sie sicher, dass Sie ein lizenzierter Techniker behandelt, der sterile Geräte verwendet.

Ein wichtiges nichtmedizinisches Problem ist, dass sich Menschen ändern und damit auch ihr Geschmack – obwohl Permanent-Make-up jetzt eine gute Idee zu sein scheint, werden Sie die Entscheidung in Zukunft vielleicht bereuen. Die Popularität von Tätowierungen und der daraus resultierende Bedarf an besseren Entfernungsverfahren hat zu neuen Fortschritten in der Laserchirurgie, Dermabrasion und chirurgischen Entfernung geführt, aber die Pigmententfernung ist schwierig und zeitaufwendig und hinterlässt oft Narben.

Wenn Sie darüber nachdenken, sich Permanent Make-up zuzulegen, möchten Sie wahrscheinlich wissen, was Sie tun können. Sind Sie auf einen Eyeliner beschränkt oder können Sie dauerhaft rote Lippen haben? Und wird Permanent Make-up genauso effektiv sein wie Concealer und Foundation? Lesen Sie weiter, um es herauszufinden.

Arten von Permanent Make-up

Die häufigsten Bereiche für Permanent Make-up sind die Augenbrauen, Lippen, Wangen und Augenlider. Augenbrauen sind ein häufiger Bereich für das Auftragen von Permanent Make-up, da Haarausfall und Alterung dazu führen können, dass Menschen die Haare über den Augen verlieren. Das tägliche Auftragen von Augenbrauen kann mühsam sein und sie können leicht verschmieren. Die Verfahren für Augenbrauen können von wenigen Pigmentstrichen, bei denen Haare fehlen, bis hin zur vollständigen Färbung der fehlenden Braue reichen.

Permanenter Eyeliner ist ein beliebtes Verfahren, da das Auftragen von Eyeliner ohne eine ruhige Hand schwierig sein kann und im Laufe des Tages oft verschmiert oder abgenutzt wird. Techniker können den permanenten Eyeliner leicht auftragen, um Ihnen ein sehr subtiles Aussehen zu verleihen, oder sie können ihn dicker auftragen, um Ihnen eine dramatischere, definiertere Linie um Ihr gesamtes Auge zu verleihen.

Menschen mit trockenen Lippen, Lippen mit wenig Definition oder diejenigen, die einfach mehr Farbe in ihren Lippen haben möchten, sind gute Kandidaten für ein permanentes Lippen-Make-up. Permanenter Lipliner kann eine gute Basis für Lippenstift bieten und die Lippen deutlicher erscheinen lassen.

Obwohl es weniger üblich ist als die anderen Permanent-Make-up-Verfahren, entscheiden sich einige Patienten für permanentes Rouge, um ihren Wangen einen dauerhaft gesunden Glanz zu verleihen. Dieses Verfahren funktioniert jedoch nicht gut bei Menschen, die viel Zeit in der Sonne verbringen – ultraviolette Strahlen können mit der Pigmentierung interagieren und die Haut unnatürlich aussehen lassen [Quelle: Society of Permanent Cosmetic Professionals ].

Unabhängig davon, für welches Permanent-Make-up-Verfahren Sie sich entscheiden, müssen Sie wahrscheinlich innerhalb von sechs Wochen nach der Anwendung Ihren Permanent-Make-up-Künstler aufsuchen. Lesen Sie weiter, um mehr über diese Techniker zu erfahren.

Empfohlene Artikel