Beginnen Sie mit dem Trockenbürsten für eine bessere Haut

Beginnen Sie mit dem Trockenbürsten für eine bessere Haut

Können Sie sich eine tägliche Routine vorstellen, die nur fünf Minuten dauert, erstaunliche Wellness-Vorteile hat, praktisch kostenlos ist, Ihre Haut zum Strahlen bringt und sich richtig gut anfühlt? Trockenbürsten gibt es schon lange, aber diese oft einfach durchzuführende natürliche Hautpflegeroutine wird heute kaum noch praktiziert.

Das Trockenbürsten hilft, die Poren zu befreien und Giftstoffe auszuscheiden, die unter der Haut eingeschlossen werden. Wussten Sie, dass unsere Haut als Organ gilt? Und als solches ist es das größte Organ des menschlichen Körpers. Da ein Drittel der körpereigenen Giftstoffe über die Haut ausgeschieden werden, benötigt dieses übergroße Organ tägliche Aufmerksamkeit.

Die Haut hat auch die Aufgabe, antibakterielle Substanzen zu produzieren, die Sie vor Infektionen schützen, und wenn Sie der Sonne ausgesetzt sind, hilft die Haut Ihrem Körper, das dringend benötigte Vitamin D zu produzieren.

Was ist Trockenbürsten?

Es scheint, dass das Trockenbürsten seit Jahrhunderten von Skandinaviern und Russen verwendet wird. Vor mehr als 30 Jahren verschrieb ein finnischer Arzt namens Paavo Airola seinen Patienten diese Technik, um die Haut zu entgiften, zu peelen und zu stimulieren.

Es gilt als Teil der ayurvedischen Medizin und wirkt durch Peeling der Haut. Diejenigen, die die Praxis anwenden, reiben mit einer Bürste auf eine bestimmte Weise über ihre Haut, und die Bürste ist normalerweise grob mit Naturfasern. Die Naturfasern helfen dabei, abgestorbene Hautzellen loszuwerden und die Entgiftungsfähigkeit der Haut zu verbessern.

Vorteile des Trockenbürstens

1. Peelt abgestorbene Haut

Mit Teenagern und 20ern ist Trockenbürsten eigentlich nicht nötig, da sich die Haut automatisch erneuert. Wenn Sie jedoch älter werden, ist es hilfreich, ein- oder zweimal pro Woche ein Peeling durchzuführen, um die Haut zu erneuern und diese abgestorbenen Hautzellen zu entfernen, damit Sie ein frischeres Aussehen und eine gesündere Haut haben.

Es ist wichtig, dies sanft zu tun, damit Sie die Haut nicht zerreißen. Sie möchten die Schutzschicht der Haut nicht zerstören oder empfindliche Haut reizen, die sich infizieren könnte. Zu viel Peeling kann auch die Haut austrocknen, was das Letzte ist, was Sie tun möchten.

2. Stimuliert das lymphatische System

Da Ihre Haut hilft, den Körper zu entgiften, ist es wichtig, sie gesund zu halten, damit sie ihre Arbeit tun kann. Wenn Ihre Haut jedoch zu viele Giftstoffe oder abgestorbene Hautzellen enthält, kann sie die Abfallstoffe möglicherweise nicht so effizient wie nötig aus Ihrem Körper entfernen.

Das Trockenbürsten Ihrer Haut kann Ihrem Lymphsystem helfen, das die Aufgabe hat, Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen und letztendlich dazu beiträgt, dass Sie nicht krank werden. Wenn sich eine Entzündung im Körper aufbaut, kann dies dazu führen, dass der Körper Schwierigkeiten hat, diese Entzündung abzuwehren. Wenn die Haut gesund ist, kann sie helfen, diese Giftstoffe freizusetzen, sodass der Körper nicht so hart arbeiten muss, um sie loszuwerden.

3. Reduziert Cellulite

Jeder hasst Cellulite, und es scheint so schwer zu sein, sie zu verlieren. Cellulite ist das Erscheinungsbild von Hüttenkäsehaut, die hauptsächlich an Beinen, Po, Bauch und Armrücken zu sehen ist. Es wird oft durch Flüssigkeitsretention, mangelnde Durchblutung, schwache Kollagenstruktur und erhöhtes Körperfett zusätzlich zu hormonellen Ungleichgewichten, Erkrankungen, Genetik, schlechter Ernährung und Toxizität verursacht.

Cellulite tritt am häufigsten bei jugendlichen und erwachsenen Frauen auf, aber auch Männer können davon betroffen sein. Während es viele Behauptungen über Behandlungen gibt, kann Trockenbürsten helfen, die Zellen zu stimulieren und Giftstoffe unter der Haut abzubauen, was als  natürliches Heilmittel gegen Cellulite wirken kann. 

4. Verstopfte Poren

Dr. Cynthia Thaik, MD, eine in Harvard ausgebildete Kardiologin und Autorin von Your Vibrant Heart, sagt uns, dass Ihre Poren im Laufe der Zeit durch abgestorbene Hautzellen, Schadstoffe und Kosmetika verstopft werden können. Dies führt dazu, dass Leber und Nieren wirklich hart arbeiten, um Verunreinigungen loszuwerden. Das Bürsten trockener Haut befreit die Poren Ihrer Haut und hilft Ihrer Haut, mehr Nährstoffe aufzunehmen, was eine gesunde Haut fördert und es diesen Giftstoffen ermöglicht, etwas leichter freigesetzt zu werden.

5. Bietet Stressabbau

Ein weiterer Vorteil des Trockenbürstens ist, dass es ähnlich wie eine Massage Stress abbaut, was gut für Ihre Gesundheit ist, da es Angstzustände beseitigt. 

Eine Studie berichtete, dass Ganzkörpermassagen bei der Verringerung von Angstzuständen und der Stabilisierung der Vitalfunktionen von Patienten mit akuten Herzerkrankungen wirksam waren. Trockenbürsten hilft Ihnen ähnlich wie eine Massage, sich zu entspannen, ist aber viel billiger, da Sie es selbst machen können.

Ähnlich wie eine Handmassage kann Trockenbürsten für den dringend benötigten natürlichen Stressabbau sorgen. Wenn Sie weniger gestresst sind, heilt Ihr Körper viel schneller von eventuellen krankheitsverursachenden Entzündungen.

Wussten Sie, dass 75 bis 90 Prozent aller Arztbesuche mit stressbedingten Erkrankungen zusammenhängen? Wenn Sie gestresst sind, verursacht dies Veränderungen in den Hormonen, die Entzündungen verstärken und verschiedene andere Probleme auslösen können. Wenn Sie über einen längeren Zeitraum unter Stress stehen, kann dies gefährlich sein und das Risiko für Herzerkrankungen, Diabetes, Gewichtszunahme oder Fettleibigkeit, psychische Störungen, Autoimmunerkrankungen, Verdauungsstörungen und sogar Krebs erhöhen.

Daher ist es entscheidend, Wege zu finden, um Stress abzubauen. Trockenbürsten ist eine einfache Möglichkeit, dies selbst zu tun.

Wie man die Bürste trocknet

Es sind einige Schritte erforderlich, um die Bürste richtig zu trocknen. Mit ein wenig Übung können Sie diese wunderbare Wohltat genießen und Ihre Haut wird es Ihnen danken. Sie werden sich nicht nur besser fühlen, sondern Ihre Haut wird ihr jugendliches Aussehen zurückgewinnen.

So bürsten Sie trocken:

  1. Kaufe eine Naturborstenbürste mit langem Griff, damit du alle Bereiche deines Körpers erreichen kannst. Vermeiden Sie die synthetischen Bürsten.
  2. Entfernen Sie alle Kleidungsstücke und stellen Sie sich in eine Badewanne oder Dusche, um die herunterfallende trockene Haut aufzufangen.
  3. Benetzen Sie die Haut nicht. Bürsten Sie Ihre Haut trocken, während sie trocken ist.
  4. Beginnen Sie unten an Ihren Füßen und bewegen Sie sich in langen, schwungvollen Bewegungen in Richtung Ihres Herzens. Wenn Sie von Ihrem Herzen weg streichen, kann dies zusätzlichen Druck auf die Klappen in den Venen und Lymphgefäßen ausüben, was zu geplatzten Gefäßen und Krampfadern führen kann.
  5. Bürsten Sie jeden Bereich mehrmals und überlappend, um sicherzustellen, dass Sie keine Stelle auslassen. Seien Sie vorsichtig bei empfindlicheren Bereichen wie den Brüsten. Vielleicht möchten Sie den Brustwarzenbereich aussparen. Es mag sich die ersten Male empfindlicher anfühlen, aber Ihre Haut wird weniger empfindlich, wenn Sie konsequent trocken bürsten.
  6. Sobald Sie Ihren ganzen Körper gebürstet haben, steigen Sie in die Dusche und baden Sie wie gewohnt.
  7. Nachdem Sie geduscht haben, tupfen Sie Ihre Haut trocken und tragen Sie ein natürliches Öl wie Hagebutten-, Oliven- oder Kokosnussöl auf Ihren gesamten Körper auf. 

Vorsichtsmaßnahmen

1. Empfindliche Haut

Testen Sie zunächst einen kleinen Bereich, um sicherzustellen, dass Sie nicht überempfindlich auf die Aktivität reagieren. Dann bürsten Sie den ganzen Körper einmal pro Woche trocken.

Sobald Sie sich mit dem Verfahren wohl fühlen und sicher sind, dass Sie keine Irritationen davon haben, können Sie Ihren gesamten Körper ein paar Mal pro Woche trockenbürsten. Mehr als das kann zu Austrocknung führen. Und indem Sie die äußere Schicht entfernen, entfernen Sie den dringend benötigten Schutz, den Ihre Haut bietet, daher ist es am besten, nicht zu häufig trocken zu bürsten.

2. Sei sanft

Es ist wichtig, beim Trockenbürsten sanft vorzugehen. Sie möchten die Haut nicht brechen und mehr Entzündungen verursachen. Stellen Sie außerdem sicher, dass Ihre Bürste weiche Borsten hat. Es soll sich gut anfühlen.

3. Zum Herzen hin bürsten

Bürsten Sie zum Herzen hin, um Druck auf die Klappen in den Venen und Lymphgefäßen zu vermeiden.

4. Entspannen Sie sich

Ein Teil der Bedeutung ist es, Stress abzubauen. Entspannen Sie sich, haben Sie keine Eile und genießen Sie diese Zeit für sich.

5. Reinigen Sie Ihre Bürst

Reinigen Sie Ihre Bürste mindestens einmal pro Woche mit Wasser und Seife und lassen Sie sie an der Luft trocknen, um Schimmelbildung auf Ihrer Bürste zu vermeiden.

Empfohlene Artikel