Wie Reiki funktioniert – einfach erklärt: Konzept + Regeln

Wie Reiki funktioniert - einfach erklärt: Konzept + Regeln

Reiki ist eine alternative Heilmethode, die im späten 19. Jahrhundert in Japan entwickelt wurde. Der Begriff „Reiki“ stammt aus dem Japanischen und bedeutet „universelle Lebensenergie“ oder „göttliche Energie“. Es basiert auf der Vorstellung, dass diese Energie durch den Körper fließt und die körperliche, emotionale und geistige Gesundheit fördert.

Bei einer Reiki-Behandlung legt der Reiki-Praktizierende seine Hände auf oder über bestimmte Bereiche des Körpers des Empfängers. Durch diese Berührung oder Annäherung soll die Energieübertragung stattfinden. Das Ziel ist es, das Gleichgewicht der Energie im Körper wiederherzustellen, Blockaden zu lösen und die natürliche Fähigkeit des Körpers zur Selbstheilung zu unterstützen.

Reiki wird oft als entspannend und beruhigend empfunden. Es wird angewendet, um Stress abzubauen, Schmerzen zu lindern, die körperliche Erholung zu fördern und das allgemeine Wohlbefinden zu verbessern. Es wird auch als ergänzende Therapie in Verbindung mit traditioneller medizinischer Behandlung eingesetzt, um den Heilungsprozess zu unterstützen.

Es ist wichtig zu beachten, dass Reiki als alternative Therapie nicht von der wissenschaftlichen Gemeinschaft anerkannt ist. Es gibt begrenzte wissenschaftliche Studien zur Wirksamkeit von Reiki, und die vorhandene Evidenz ist widersprüchlich. Einige Menschen berichten von positiven Erfahrungen und Wirkungen, während andere möglicherweise keine spürbaren Veränderungen bemerken.

Reiki wird von ausgebildeten Reiki-Praktizierenden durchgeführt, die spezielle Ausbildungen und Einweihungen erhalten haben. Wenn Sie sich für eine Reiki-Behandlung interessieren, ist es ratsam, einen qualifizierten und erfahrenen Reiki-Praktizierenden zu suchen. Sie können Ihnen weitere Informationen über den Ablauf der Behandlung, die Kosten und mögliche Vorteile geben.

Es ist wichtig, Reiki nicht als Ersatz für medizinische Behandlungen oder professionelle medizinische Ratschläge zu betrachten. Wenn Sie gesundheitliche Probleme haben, sollten Sie sich immer an einen qualifizierten Arzt oder Therapeuten wenden.

Reiki Konzept

Das Konzept des Reiki basiert auf der Idee, dass eine universelle Lebensenergie oder göttliche Energie durch alles Lebende fließt. Reiki-Praktizierende glauben, dass diese Energie den Körper, den Geist und die Seele beeinflusst und dass eine ausgewogene und harmonische Energie den Zustand der Gesundheit und des Wohlbefindens fördert.

Im Reiki wird angenommen, dass Energieblockaden und Disharmonien im Energiesystem des Körpers zu physischen, emotionalen oder geistigen Problemen führen können. Durch die Anwendung von Reiki wird die universelle Lebensenergie durch die Hände des Praktizierenden kanalisiert und an den Empfänger übertragen, um die Energieblockaden zu lösen und die Energie im Körper wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Das Konzept des Reiki umfasst die folgenden grundlegenden Prinzipien:

Das Konzept des Reiki umfasst die folgenden grundlegenden Prinzipien:

  1. Universelle Lebensenergie: Reiki geht davon aus, dass es eine allgegenwärtige Energie gibt, die alles durchdringt und aufrechterhält. Diese Energie wird als Reiki oder göttliche Energie bezeichnet.
  2. Energiekanäle: Im Körper gibt es Kanäle oder Bahnen, durch die die Reiki-Energie fließt. Diese Kanäle werden auch als Meridiane, Nadis oder Energieleitbahnen bezeichnet. Der Fluss der Energie kann durch Blockaden gestört werden, was zu Ungleichgewichten und gesundheitlichen Problemen führen kann.
  3. Energieübertragung: Ein ausgebildeter Reiki-Praktizierender kann die Reiki-Energie kanalisieren und durch seine Hände an den Empfänger übertragen. Durch Handauflegen oder Annäherung werden die Energieblockaden gelöst und die natürliche Selbstheilungskraft des Körpers unterstützt.
  4. Selbstheilungskraft: Reiki betrachtet den Körper als ein System, das die Fähigkeit zur Selbstheilung besitzt. Durch die Wiederherstellung des Energiegleichgewichts wird die natürliche Heilungsfähigkeit des Körpers aktiviert und unterstützt.
  5. Ganzheitlicher Ansatz: Reiki betrachtet den Menschen als Ganzes – physisch, emotional, mental und spirituell. Es wird angenommen, dass Disharmonien in einem Bereich Auswirkungen auf die anderen Bereiche haben können, daher wird Reiki als ganzheitliche Therapie angesehen.

Es ist wichtig anzumerken, dass das Konzept des Reiki auf esoterischen und spirituellen Prinzipien basiert und nicht von der wissenschaftlichen Gemeinschaft anerkannt ist. Die Wirkung von Reiki kann individuell variieren, und es gibt unterschiedliche Ansichten über die Mechanismen, durch die Reiki wirken soll. Einige Menschen empfinden Reiki als eine entspannende und unterstützende Praxis, während andere möglicherweise keine spürbaren Veränderungen bemerken.

Geschichte von Reiki

Die Geschichte von Reiki beginnt im 19. Jahrhundert in Japan mit einem Mann namens Mikao Usui. Usui war ein buddhistischer Mönch und Gelehrter, der auf der Suche nach spiritueller Erleuchtung und Heilung war.

Gemäß der Überlieferung hatte Usui eine spirituelle Erfahrung während einer 21-tägigen Fasten- und Meditationspraxis auf dem Berg Kurama. Während dieser Erfahrung erhielt er eine Erleuchtung oder „Reiki-Energie“ und entwickelte eine Methode, um diese Energie zur Heilung zu nutzen.

Usui begann, diese Methode als „Usui Reiki Ryoho“ zu unterrichten und gründete die Usui Reiki Ryoho Gakkai, eine Organisation zur Verbreitung von Reiki. Er unterrichtete eine Reihe von Schülern, die seine Lehren weitergaben.

Einer von Usuis Schülern war Chujiro Hayashi, der eine eigene Klinik in Tokio eröffnete und das System des Usui Reiki Ryoho weiterentwickelte. Hayashi führte auch die Handpositionen ein, die heute oft bei Reiki-Behandlungen verwendet werden.

Einer der Schüler von Hayashi war Hawayo Takata, eine hawaiianische Frau japanischer Abstammung. Takata erhielt von Hayashi eine Einweihung in Reiki und brachte es später in den Westen, insbesondere in die Vereinigten Staaten. Sie trug zur Popularisierung von Reiki bei, indem sie es öffentlich zugänglich machte und es in Nordamerika verbreitete.

Nach dem Tod von Takata haben verschiedene Reiki-Lehrer und -Praktizierende Reiki weiterentwickelt und ihre eigenen Stile und Schulen gegründet. Es gibt heute eine Vielzahl von Reiki-Systemen und -Praktiken, die auf den ursprünglichen Lehren von Mikao Usui basieren oder von ihnen inspiriert sind.

Reiki hat sich zu einer weltweit praktizierten alternativen Heilmethode entwickelt. Es wird von Menschen verschiedener Hintergründe und Glaubensrichtungen angewendet und kann als spirituelle Praxis oder als ergänzende Therapie in Verbindung mit konventioneller medizinischer Behandlung genutzt werden.

Es ist wichtig anzumerken, dass die Geschichte von Reiki oft auf mündlichen Überlieferungen und persönlichen Konten basiert. Es gibt begrenzte schriftliche Aufzeichnungen, was zu verschiedenen Versionen und Interpretationen der Geschichte geführt hat.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Reiki erklärt in 1 Minute

Ausbildung und Einweihung

Die Ausbildung und Einweihung in Reiki erfolgt durch einen qualifizierten Reiki-Meister oder -Lehrer. Hier ist ein allgemeiner Überblick über den typischen Ablauf der Ausbildung und Einweihung in Reiki:

  1. Reiki-Grade: Reiki-Ausbildung erfolgt in verschiedenen Graden oder Ebenen. Die genaue Anzahl der Grade kann je nach Reiki-System variieren, aber die häufigsten sind in der Regel der erste, zweite und dritte Grad.
  2. Erster Grad (Reiki I): Im ersten Grad werden die Grundlagen von Reiki vermittelt. Die Schüler lernen die Geschichte von Reiki, die Prinzipien, Handpositionen für die Behandlung und Techniken zur Energieübertragung. Sie erhalten auch ihre erste Einweihung, bei der der Reiki-Meister die Energiekanäle des Schülers öffnet, um die Reiki-Energie fließen zu lassen.
  3. Zweiter Grad (Reiki II): Im zweiten Grad werden fortgeschrittenere Techniken gelehrt. Die Schüler lernen, Symbole und Mantras zu verwenden, um die Reiki-Energie zu verstärken und spezifische Absichten zu setzen. Sie erfahren auch, wie sie Reiki auf Entfernung senden können, um jemanden in Abwesenheit zu behandeln. Eine weitere Einweihung wird durchgeführt, um den Energiefluss zu vertiefen.
  4. Dritter Grad (Reiki III) und Meistergrad: Der dritte Grad ist der Meistergrad, der oft in zwei Teile unterteilt ist. Im dritten Grad werden fortgeschrittene Techniken und Symbole gelehrt, um die Reiki-Energie weiter zu verstärken. Die Schüler lernen auch, wie man andere in Reiki einweihen kann. Der vierte Teil, der Meistergrad, ermöglicht es dem Schüler, ein Reiki-Meister oder -Lehrer zu werden und andere in Reiki auszubilden und einzweihen zu können.

Während der Ausbildung werden praktische Übungen durchgeführt, bei denen die Schüler sowohl die Behandlung anderer als auch die Selbstbehandlung praktizieren. Die Schüler erhalten auch Anleitung und Unterstützung vom Reiki-Lehrer, um ihre Fähigkeiten zu entwickeln und Fragen zu klären.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Einweihung in Reiki als eine rituelle und spirituelle Erfahrung angesehen wird, bei der die Energiekanäle des Schülers geöffnet werden, um die Reiki-Energie fließen zu lassen. Dies wird oft als initiatisches Erlebnis betrachtet, das eine Verbindung zum Reiki-System herstellt.

Die Ausbildung und Einweihung in Reiki kann je nach Lehrer und Reiki-System variieren. Es ist ratsam, sich an einen qualifizierten und erfahrenen Reiki-Meister oder -Lehrer zu wenden, der eine angemessene Ausbildung und Erfahrung hat, um eine fundierte und unterstützende Ausbildung zu gewährleisten.

Wofür, wogegen wird Reiki eingesetzt?

Reiki wird oft als ganzheitliche Praxis angesehen und kann zur Unterstützung des allgemeinen Wohlbefindens eingesetzt werden. Es wird jedoch darauf hingewiesen, dass Reiki kein Ersatz für professionelle medizinische Behandlung ist und nicht dazu gedacht ist, Krankheiten zu diagnostizieren, zu behandeln oder zu heilen. Es ist wichtig, bei gesundheitlichen Problemen immer einen qualifizierten Arzt oder Therapeuten aufzusuchen.

Hier sind einige Bereiche, in denen Reiki oft eingesetzt wird:

  1. Stressabbau: Reiki wird häufig angewendet, um Stress abzubauen und tiefe Entspannung zu fördern. Die sanfte Berührung und die Übertragung der Reiki-Energie können eine beruhigende Wirkung haben und das Nervensystem beruhigen.
  2. Förderung der Entspannung und des Schlafs: Reiki kann dazu beitragen, eine tiefe Entspannung zu erreichen und den Schlaf zu verbessern. Viele Menschen berichten, dass sie sich nach einer Reiki-Behandlung ruhiger und erfrischt fühlen.
  3. Unterstützung der körperlichen und emotionalen Heilung: Reiki wird manchmal als ergänzende Therapie eingesetzt, um den Heilungsprozess nach Verletzungen, Operationen oder Krankheiten zu unterstützen. Es kann auch helfen, emotionale Blockaden zu lösen und die emotionale Heilung zu fördern.
  4. Energetische Ausbalancierung: Reiki zielt darauf ab, das Energiegleichgewicht im Körper zu verbessern und Energieblockaden aufzulösen. Es wird angenommen, dass eine ausgewogene Energie das Wohlbefinden auf physischer, emotionaler und spiritueller Ebene fördert.
  5. Förderung der Selbstreflexion und spirituellen Entwicklung: Reiki kann als Werkzeug zur Selbstreflexion und spirituellen Entwicklung dienen. Es kann dazu beitragen, ein tieferes Verständnis von sich selbst und der eigenen Spiritualität zu entwickeln.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Wirkung von Reiki von Person zu Person unterschiedlich sein kann. Einige Menschen berichten von spürbaren Veränderungen, während andere möglicherweise keine unmittelbaren Effekte bemerken. Reiki wird als eine sanfte und nicht-invasive Praxis betrachtet, die das Wohlbefinden unterstützen kann, jedoch sind weitere wissenschaftliche Studien erforderlich, um seine Wirksamkeit zu bestätigen.

Reiki Lebensregeln

Im Reiki gibt es fünf grundlegende Lebensregeln, die als die „Fünf Prinzipien“ oder „Fünf Reiki-Prinzipien“ bekannt sind. Diese Prinzipien dienen als ethische Richtlinien und Leitlinien für ein erfülltes und harmonisches Leben. Sie stammen aus der Lehre von Mikao Usui, dem Begründer des modernen Reiki-Systems. Die fünf Reiki-Lebensregeln lauten:

  1. Gerade heute ärgere dich nicht.
  2. Gerade heute sorge dich nicht.
  3. Zeige Dankbarkeit für alles Lebendige.
  4. Arbeite hart (sei ehrlich) in deiner Arbeit.
  5. Sei freundlich zu anderen.

Diese Prinzipien sollen helfen, innere Ruhe und Frieden zu finden, negative Emotionen und Gedanken loszulassen und einen bewussten und positiven Lebensstil zu fördern. Indem man sich auf diese Prinzipien konzentriert und danach lebt, kann man ein tieferes Verständnis für das eigene Wohlbefinden und die Beziehungen zu anderen entwickeln.

Es ist wichtig anzumerken, dass die Umsetzung der Reiki-Lebensregeln eine individuelle Praxis ist und in der persönlichen Interpretation variieren kann. Die Prinzipien dienen als Orientierung und Anleitung, um ein bewusstes und mitfühlendes Leben zu führen, aber letztendlich liegt es in der Verantwortung des Einzelnen, wie sie in seinem täglichen Leben angewendet werden.

Die Reiki-Lebensregeln können als eine Art spiritueller Leitfaden betrachtet werden und sind nicht auf Reiki-Praktizierende beschränkt. Sie können von Menschen aller Hintergründe und Glaubensrichtungen als Inspiration für ein erfülltes und harmonisches Leben genutzt werden.

Reiki Ausübung

Reiki Ausübung

Die Ausübung von Reiki beinhaltet die Anwendung der Reiki-Prinzipien, das Verwenden von Handpositionen und das Durchführen von Energieübertragungen. Hier sind einige grundlegende Schritte zur Ausübung von Reiki:

  1. Vorbereitung: Schaffen Sie eine ruhige und entspannte Umgebung, in der Sie Reiki praktizieren möchten. Sie können beruhigende Musik abspielen, Kerzen anzünden oder ätherische Öle verwenden, um eine angenehme Atmosphäre zu schaffen.
  2. Zentrierung und Absicht: Setzen Sie sich in eine bequeme Position und nehmen Sie einige tiefe Atemzüge, um sich zu zentrieren. Stellen Sie eine klare Absicht für Ihre Reiki-Praxis, sei es zur Entspannung, zur Förderung der Heilung oder zur Förderung des allgemeinen Wohlbefindens.
  3. Handpositionen: Beginnen Sie mit den grundlegenden Handpositionen, bei denen Sie Ihre Hände auf bestimmte Bereiche des Körpers legen. Die Handpositionen können den Kopf, das Gesicht, den Nacken, die Schultern, den Rücken, den Bauch, die Beine und die Füße abdecken. Halten Sie Ihre Hände sanft auf jeder Position und lassen Sie die Reiki-Energie fließen.
  4. Energieübertragung: Während Sie Ihre Hände auf den Körper legen, stellen Sie sich vor, wie die Reiki-Energie durch Ihre Hände fließt und den Empfänger erreicht. Sie können auch Reiki-Symbole oder Mantras verwenden, um die Energie zu verstärken oder eine bestimmte Absicht zu setzen.
  5. Intuition folgen: Während Sie Reiki praktizieren, können Sie Ihre Intuition nutzen, um zu spüren, wo die Energie besonders gebraucht wird. Vertrauen Sie Ihrem Gefühl und lassen Sie Ihre Hände dort ruhen, wo Sie eine stärkere Wahrnehmung oder Verbindung spüren.
  6. Behandlungszeit: Die Dauer einer Reiki-Behandlung kann variieren, je nach den Bedürfnissen und Vorlieben des Empfängers. Es kann hilfreich sein, eine angemessene Behandlungszeit im Voraus zu vereinbaren, um eine klare Struktur zu haben.
  7. Nachbehandlung: Nach einer Reiki-Behandlung ist es wichtig, Zeit für Ruhe und Integration zu geben. Sowohl der Praktizierende als auch der Empfänger können von einer ruhigen und entspannten Phase profitieren, um die Wirkungen der Reiki-Behandlung zu verarbeiten.

Es ist wichtig zu beachten, dass Reiki eine individuelle Praxis ist und von Person zu Person variieren kann. Jeder kann Reiki an sich selbst oder an andere anwenden, nachdem er eine entsprechende Ausbildung und Einweihung erhalten hat. Die regelmäßige Praxis von Reiki kann dazu beitragen, das Bewusstsein zu vertiefen, die Verbindung zur eigenen Intuition zu stärken und das allgemeine Wohlbefinden zu fördern.

Bekannte Reiki Strömungen

Neben der japanischen Reiki-Tradition gibt es verschiedene Strömungen oder Variationen von Reiki, die in anderen Teilen der Welt entwickelt wurden. Hier sind einige der bekanntesten:

  1. Westliches Reiki: Diese Strömung entstand durch die Verbreitung von Reiki durch Hawayo Takata, einer Reiki-Meisterin japanischer Abstammung, in den Vereinigten Staaten. Das westliche Reiki integrierte oft Elemente aus anderen spirituellen Traditionen und es wurden zusätzliche Handpositionen und Symbole eingeführt. Das Usui-System des Reiki, das von Takata gelehrt wurde, bildete die Grundlage für das westliche Reiki.
  2. Traditionelles Reiki nach Usui Shiki Ryoho: Diese Strömung basiert auf den ursprünglichen Lehren von Mikao Usui und wurde von seinen direkten Schülern weitergegeben. Sie betont die Rückbesinnung auf die ursprünglichen Prinzipien und Techniken des Reiki, wie sie von Usui gelehrt wurden. Das Usui Shiki Ryoho ist eine der traditionellsten Formen des Reiki und legt großen Wert auf die spirituelle Entwicklung und Selbsterkenntnis.
  3. Kundalini-Reiki: Diese Form von Reiki wurde von Ole Gabrielsen entwickelt und betont die Aktivierung der Kundalini-Energie, einer potenziell starken spirituellen Energie, die im unteren Energiesystem des Körpers liegt. Kundalini-Reiki kombiniert Elemente des traditionellen Reiki mit Kundalini-Praktiken und verwendet spezielle Symbole und Techniken, um die Kundalini-Energie zu wecken.
  4. Karuna-Reiki: Karuna-Reiki wurde von William Lee Rand entwickelt und baut auf den Grundlagen des traditionellen Reiki auf. Es betont Mitgefühl und Mitgefühl und verwendet spezielle Symbole, um tiefere Heilungsprozesse zu unterstützen. Karuna-Reiki kann als ergänzende Praxis neben dem traditionellen Reiki oder anderen Reiki-Systemen verwendet werden.
  5. Seichem-Reiki: Seichem-Reiki, auch bekannt als Reiki der vier Elemente, wurde von Patrick Zeigler entwickelt. Es kombiniert die Prinzipien des traditionellen Reiki mit den Energien der Elemente Erde, Wasser, Feuer und Luft. Seichem-Reiki arbeitet mit zusätzlichen Symbole und Energien, um eine ganzheitliche Heilung auf verschiedenen Ebenen zu unterstützen.

Diese Strömungen sind nur einige Beispiele für die Vielfalt von Reiki-Systemen und -Praktiken, die heutzutage existieren. Jede Strömung hat ihre eigenen Schwerpunkte, Praktiken und Traditionen, und es liegt im Ermessen des Einzelnen, die für ihn passende Form von Reiki zu wählen. Es ist ratsam, sich gründlich über die spezifischen Merkmale und Philosophien einer bestimmten Reiki-Strömung zu informieren und bei einem qualifizierten Reiki-Lehrer oder -Praktizierenden eine Ausbildung zu absolvieren.

Wichtige Informationen & Ressourcen

Hier sind einige wichtige Websites, auf denen Sie weitere Informationen und Ressourcen zu Reiki finden können:

  1. The International Center for Reiki Training (ICRT): Die offizielle Website des ICRT bietet umfassende Informationen über Reiki, Ausbildungen, Lehrerlisten, Artikel und vieles mehr. Besuchen Sie: https://www.reiki.org/
  2. Reiki Membership Association: Eine Organisation, die sich dem Austausch von Informationen und der Unterstützung von Reiki-Praktizierenden widmet. Sie bietet Zugang zu Ausbildungsmaterialien, Veranstaltungskalendern und weiteren Ressourcen. Besuchen Sie: https://www.reikimembership.com/
  3. Reiki.org.uk: Eine informative Website, die umfassende Informationen über Reiki, Ausbildungen, Behandlungen, Veranstaltungen und Lehrer in Großbritannien und Europa bietet. Besuchen Sie: https://www.reiki.org.uk/
  4. International Association of Reiki Professionals (IARP): Eine weltweite Organisation, die Reiki-Praktizierende unterstützt und fördert. Sie bieten Zugang zu Fachartikeln, Webinaren, Ressourcen und einer Community von Reiki-Praktizierenden. Besuchen Sie: https://iarp.org/
  5. Reiki Rays: Eine Online-Plattform mit einer Vielzahl von Artikeln, Anleitungen, Erfahrungsberichten und Ressourcen rund um Reiki. Es ist eine großartige Quelle für Reiki-Wissen und -Inspiration. Besuchen Sie: https://reikirays.com/
  6. Reiki Evolution: Eine Website von Taggart King, einem erfahrenen Reiki-Lehrer, der eine klare und praktische Herangehensweise an Reiki bietet. Sie finden hier Informationen, Lehrmaterialien und Online-Kurse. Besuchen Sie: https://www.reiki-evolution.co.uk/

Bitte beachten Sie, dass die aufgeführten Websites als informative Ressourcen dienen und es wichtig ist, bei der Wahl eines Reiki-Lehrers oder -Praktizierenden sorgfältig zu prüfen und sicherzustellen, dass sie über die erforderliche Ausbildung und Erfahrung verfügen.

Esoterika.ch - Brain24 GmbH hat 5,00 von 5 Sternen 829 Bewertungen auf ProvenExpert.com