Fadenlifting – Ablauf und Behandlungen

Der natĂŒrliche Alterungsprozess fĂŒhrt zu einem Abbau der Knochenstruktur, des Fettgewebes und der Kollagenfaserstrukturen. Dies fĂŒhrt dazu, dass bestimmte Bereiche des Gesichts sinken. Falten und FĂ€ltchen machen sich besonders in der Mitte der OberflĂ€che, der Wangen sowie im Kinn- und Halsbereich bemerkbar. Hier kann ein Fadenlifting helfen.

Welche Indikationen können behandelt werden?

Ihr Arzt fĂŒhrt eine ausfĂŒhrliche Beratung durch, um festzustellen, ob diese Methode fĂŒr Sie geeignet ist. AbhĂ€ngig von den individuellen HautzustĂ€nden entscheiden sie dann zusammen, welcher Draht (PolymilchsĂ€ure- oder PDO-Polydioxandraht) und welche Technik ein optimales Ergebnis erzielen kann:


Folgende Indikationen können mit einem Fadenlifting behandelt werden:

  • Konturierung des Wangenbereichs
  • Definition der Hakenlinie
  • Kinn, Hals und Wangen
  • Hochgezogene Augenbrauen
  • Falten an der Oberlippe
  • DekolletĂ© und Hals

Wie funktioniert ein Fadenlifting?

Der Fadenlift kann unter örtlicher BetĂ€ubung durchgefĂŒhrt werden. Nach sorgfĂ€ltiger Desinfektion und örtlicher BetĂ€ubung werden die resorbierbaren StrĂ€nge aus PolymilchsĂ€ure oder Polydioxan unter sterilen Bedingungen vorsichtig in das Unterhautgewebe eingefĂŒhrt und in den tiefen Hautschichten verankert. Durch eine fein kontrollierte Nachspannung der FĂ€den wird dabei das Gewebe aus von der Schwerkraft betroffenen Bereichen sanft gespannt – ein sofortiger Lifting-Effekt entsteht.


Die allmĂ€hliche vollstĂ€ndige Auflösung der FĂ€den stimuliert auch die körpereigene Produktion von Fibroblasten und Kollagenfasern.Mit dem Fadenheben – einer minimal invasiven Methode – erhöht das sanfte Anheben und Straffen der Haut ohne Operation langfristig die Hautfestigkeit. Die Behandlung kann idealerweise mit Botulinumtoxin und HyaluronsĂ€ure kombiniert werden. Beim Drahtheben kann jedoch nicht das Ergebnis eines Facelifts erzielt werden

Durch das Anheben von DrĂ€hten können Bereiche angehoben werden, die durch gezielte Konturierung und Straffung der Haut gesunken sind, wodurch Volumendefizite auf natĂŒrliche Weise ausgeglichen werden.

Empfohlene Artikel