Knochen Transplantation – Was ist Bone Grafting?

Knochen Transplantation - Was ist Bone Grafting?

Die Knochentransplantation ist ein Verfahren, das durchgeführt wird, um den Knochenverlust im Kiefer zu ersetzen, der die Zähne mithilfe einer oder mehrerer verschiedener Knochentransplantationsoptionen verankert. Zahnarztpraxen (auch als orale Kiefer- und Gesichtschirurgie bezeichnet) können Knochenwachstum im Oberkiefer erfordern, z. B. eine Nasennebenhöhlenvergrößerung oder eine Kammvergrößerung.

Wenn Ihnen Zähne oder Knochen im Oberkiefer fehlen, kann das Knochentransplantat möglicherweise das Knochenwachstum stimulieren, das zur Umformung des Kiefers und zur Vorbereitung auf Zahnimplantate erforderlich ist. Diese Implantate werden verwendet, um fehlende Zähne zu ersetzen.

Warum ist eine Knochentransplantation für die Zahnrestauration wichtig?

Die Zähne sind in einem Knochenbereich, dem Alveolarkamm, im Kiefer verankert. Der Alveolarkammknochen umgibt die Zahnwurzeln, um die Zähne zu sichern, und ermöglicht einen normalen Zahngebrauch wie Kauen. Ohne genügend Alveolarkammknochen kann der Kiefer weder natürliche Zähne noch Zahnimplantate tragen.

Es gibt viele Gründe, warum Sie möglicherweise einen Knochenverlust im Kiefer haben. Zum Beispiel haben Sie möglicherweise entweder einen Zahn ausgeschlagen und Knochen ging mit dem Zahn verloren, oder Sie haben möglicherweise eine Parodontitis (Zahnfleischerkrankung). Was auch immer der Grund sein mag, Sie haben möglicherweise nicht genügend Knochen im Kiefer, um Ihre natürlichen Zähne zu verankern oder die erfolgreiche Platzierung von Zahnimplantaten zu unterstützen.

Wenn Sie den Alveolarkammknochen verloren haben und neuen Knochen wachsen müssen, um Zahnimplantate zu platzieren, empfiehlt Ihr Chirurg möglicherweise eine Zahnknochentransplantation.

Die meisten Zahnknochentransplantationen werden durchgeführt, um Ihren Knochen nach Zahnverlust, Zahnfleischerkrankungen oder Trauma wieder in seine frühere Form zu bringen. Eine Knochentransplantation kann auch verwendet werden, um die Knochenstruktur nach der Zahnextraktion aufrechtzuerhalten.

Die Wiederherstellung und Aufrechterhaltung der Knochenstruktur im Gesicht ist aus mehreren Gründen wichtig. Viele zahnärztliche Eingriffe, wie z. B. die Platzierung von Zahnimplantaten, erfordern, dass der Knochen so nahe wie möglich an seiner ursprünglichen Dimension und Position liegt, um optimale Ergebnisse zu erzielen. Auch der Kiefer und andere Gesichtsknochen unterstützen die Haut und die Muskeln, die für unser äußeres kosmetisches Erscheinungsbild verantwortlich sind. Ohne die Unterstützung des darunter liegenden Knochens können unsere Gesichter vorzeitig gealtert aussehen.

Was sind die Optionen für ein Bone Grating?

Knochentransplantation hilft bei der Heilung von Knochen, indem neuer Knochen erzeugt wird ( De-novo- Knochen genannt). Es gibt viele Knochentransplantationstechnologien, die dazu beitragen können – und erhebliche Unterschiede zwischen ihnen. Sie arbeiten unterschiedlich und bestehen aus unterschiedlichen Materialien.

Übliche Optionen für die Knochentransplantation sind:

XENOTRANSPLANTATGEWEBE

Xenotransplantat ist Knochen, der aus einer tierischen Quelle stammt und in Ihren Körper transplantiert wird.

Leistungen:

  • Wird häufig in der Chirurgie verwendet
  • Nicht vom Menschen abgeleitet
  • Sofort verfügbar
  • Gut dokumentierter Erfolg
  • Kann kleine Defekte von selbst heilen
  • Teile des Transplantats können sich in Ihren eigenen Knochen verwandeln

Nachteile:

  • Geringes Risiko einer Krankheitsübertragung
  • Stimuliert die Körperzellen nicht zur Knochenbildung
  • Teile des Transplantats können jahrelang in Ihrem Körper verbleiben
  • Eingeschränkt in seiner Fähigkeit, große Defekte selbst zu heilen

ALLOPLAST KNOCHENTRANSPLANTAT

Alloplast ist ein synthetisch hergestelltes Material, das in Ihrem Körper als Alternative für Knochentransplantate verwendet werden kann.

Leistungen:

  • Wird häufig in der Chirurgie verwendet
  • Nicht vom Menschen abgeleitet
  • Sofort verfügbar
  • Gut dokumentierter Erfolg
  • Kann kleine Defekte von selbst heilen
  • Teile des Transplantats können sich in Ihren eigenen Knochen verwandeln
  • Kein Risiko für die Übertragung von Krankheiten

Nachteile:

  • Stimuliert die Körperzellen nicht zur Knochenbildung
  • Teile des Transplantats können jahrelang in Ihrem Körper verbleiben
  • Eingeschränkt in seiner Fähigkeit, große Defekte selbst zu heilen

AUTOTRANSPLANTATGEWEBE

Autotransplantation ist Knochen, der chirurgisch aus einem Teil Ihres Körpers entnommen und in einen anderen Teil transplantiert wird.

Leistungen:

  • Kein Potenzial für Immunreaktionen oder Krankheitsübertragung
  • Wird häufig in der Chirurgie verwendet
  • Gut dokumentierter Erfolg
  • Kann große oder kleine Defekte von selbst heilen
  • Transplantation Ihrer eigenen knochenbildenden Zellen, um den Defekt zu heilen

Nachteile:

  • Schmerz- und / oder Infektionsrisiko an der Erntestelle, das lange anhalten kann
  • Zusätzliche Operationen und Anästhesien sind erforderlich
  • Möglicherweise ist dies für einige Patienten keine Option

Empfohlene Artikel