Borsäure bei vaginalen Hefepilzinfektionen & Fußpilz

Borsäure bei vaginalen Hefepilzinfektionen & Fußpilz

Es mag wie eine gefährliche Chemikalie klingen, aber Borsäure, eine Ableitung von Bor , ist tatsächlich ein Antimykotikum. Wie so? Nun, Borsäure ist der Hauptbestandteil einer Vielzahl wirksamer und erschwinglicher Hausmittel gegen einige der häufigsten Pilzinfektionen, darunter Fußpilz und vaginale Hefepilzinfektionen. Und das ist nicht alles.

Leiden Sie häufig unter Augenreizungen? Eine selbst hergestellte Augenspülung mit Borsäure als Hauptbestandteil kann zur Reinigung und Bekämpfung von Reizungen und Infektionen des Auges verwendet werden. Eine Augenspülung mit Borsäure kann eine beruhigende Wirkung haben und dabei helfen, Schadstoffe aus dem Auge zu entfernen.

Möglicherweise haben Sie auch davon gehört, dass Borsäure als natürliches Schädlingsbekämpfungsmittel eingesetzt wird. Das ist wahr. Seit fast einem Jahrhundert bekämpfen Menschen Kakerlaken mit Borsäure. Es ist eines der wirksamsten Kakerlakenbekämpfungsmittel, das jemals entwickelt wurde, und kann als alternative Schädlingsbekämpfung für Kakerlaken und andere unerwünschte Eindringlinge eingesetzt werden.

Dennoch ist es wichtig zu beachten, dass Borsäure einige Nebenwirkungen haben kann.

Was ist Borsäure?

Was ist Borsäure? Es ist ein weißes Pulver, das aus Bor und Wasser gewonnen wird und antibiotische Eigenschaften gegen Pilz- und Bakterieninfektionen hat. Das Journal of Women’s Health hat herausgefunden, dass Borsäure eine sichere, alternative und wirtschaftliche Option für Frauen mit wiederkehrenden und chronischen Symptomen vaginaler Hefepilzinfektionen ist, wenn die konventionelle Behandlung versagt.

Borsäure (H3BO3) ist eine weiße, kristalline, sauerstoffhaltige Borsäure, die Bestandteil bestimmter Mineralien und vulkanischem Wasser oder heißer Quellen ist. Es ist auch als Hydrogenborat, Borsäure, Orthoborsäure und Acidum Boricum bekannt. Anhand der Borsäureformel H3BO3 können Sie erkennen, dass sie aus den Elementen Bor, Sauerstoff und Wasserstoff besteht.

Eine der häufigsten und hilfreichsten Anwendungen von Borsäure ist die ungiftige Schädlingsbekämpfung. Der Einsatz von Borsäure zur Bekämpfung von Ameisen und anderen unerwünschten Eindringlingen reicht eigentlich schon ziemlich weit zurück. Im Jahr 1948 wurde es erstmals in den USA als Insektizid zur Bekämpfung von Kakerlaken, Termiten, Feuerameisen, Flöhen, Silberfischen und vielen anderen Insekten registriert. In Kombination mit der Verwendung als Insektizid verhindert und zerstört Borsäure auch vorhandene Nass- und Trockenfäule in Hölzern.

Es wird auch dem Salz bei der Pökelung von Rinder-, Kalbs- und Schaffellen zugesetzt. Der Zusatz von Borsäure hilft, die Entwicklung von Bakterien und Insekten zu kontrollieren. In der Landwirtschaft kann Borsäure Bormangel in Pflanzen behandeln oder verhindern.

Borsäure finden Sie in:

  • Antiseptika und Adstringentien
  • Emails und Glasuren
  • Glasfaserherstellung
  • Medizinische Pulver
  • Hautlotionen
  • Einige Farben
  • Einige Pestizide gegen Nagetiere und Ameisen
  • Chemikalien für die Fotografie
  • Pulver zum Töten von Kakerlaken
  • Einige Augenspülmittel

Wenn Sie sich fragen, wo Sie Borsäure kaufen können, finden Sie sie normalerweise in Lebensmittelgeschäften oder online.

Borsäure vs. Borax

Sowohl Borsäure als auch Borax werden üblicherweise zur Schädlingsbekämpfung eingesetzt. Sind Borax und Borsäure dasselbe? Obwohl sie eng miteinander verwandt sind und auf ähnliche Weise verwendet werden, sind sie nicht genau dasselbe.

Borsäure wird industriell aus Boratmineralien und Solen, einschließlich Borax, hergestellt. Borsäure kann durch Reaktion von Borax (Natriumtetraborat-Decahydrat) mit einer starken Mineralsäure wie Salzsäure entstehen. Vor Jahrhunderten stellte Wilhelm Homberg erstmals Borsäure aus Borax mithilfe von Mineralsäuren her.

Vorteile von Borsäure

Borsäure hat viele gesundheitliche und häusliche Verwendungsmöglichkeiten. Zu den besten Möglichkeiten, Borsäure zu verwenden, gehören:

1. Hefepilzinfektionen

Kann Borsäure tatsächlich als natürliche und wirksame Behandlung einer  vaginalen Hefepilzinfektion wirken? Einige Experten empfehlen mittlerweile intravaginale Borsäure als Behandlungsoption für vaginale Hefepilzinfektionen, einschließlich Candida-Infektionen sowie anderer Infektionen, die durch antimykotische Hefepilzmedikamente nicht geheilt werden können.

Bei Hefepilzinfektionen können Sie ein bis zwei Wochen lang Borsäure in Zäpfchenform vor dem Schlafengehen verwenden. Die CDC berichtet, dass diese Therapie klinische und mykologische (Zweig der Biologie, die sich mit Pilzen befasst) Ausrottungsraten von etwa 70 Prozent aufweist. Eine in der Fachzeitschrift Diabetes Care veröffentlichte Studie  hat sogar herausgefunden, dass vaginale Borsäurezäpfchen bei Diabetikerinnen wirksamer gegen Candida-Symptome waren als ein orales Azol-Medikament.

2. Kakerlakenmörder

Kakerlaken können Häuser und Restaurants befallen. Sie sind nicht nur unansehnlich und abstoßend, sondern Kakerlaken können auch ein ernstes Gesundheitsrisiko für den Menschen darstellen, wenn sie in Innenräume eindringen.

Kakerlaken sammeln beim Kriechen durch verwesendes Material Keime an den Stacheln ihrer Beine ein, die durch Lebensmittelverunreinigungen auf den Menschen übertragen werden können, was zu Krankheiten wie E. coli und Salmonellen führen kann. Darüber hinaus besteht ein Zusammenhang zwischen Kakerlaken und einem häufigeren Auftreten von Asthma- und Allergieanfällen, da ihr Kot, Speichel und Hautausscheidungen starke Allergene enthalten, die bekanntermaßen allergische Reaktionen auslösen und Asthmasymptome verschlimmern, insbesondere bei Kindern.

Glücklicherweise ist Borsäure sehr wirksam, wenn es darum geht, Kakerlaken loszuwerden. Diese gruseligen Kriechtiere erliegen der Borsäure, indem sie einfach über die behandelten Flächen kriechen. Die winzigen Pulverpartikel haften am Körper einer Kakerlake und die Kakerlake nimmt das Pulver auf, während sie es von ihren Beinen und Fühlern befreit. Auch die fettige Außenhülle des Insektenkörpers nimmt einen Teil der Borsäure auf. Alle Kakerlakenarten sind anfällig für Borsäure, solange Sie das Pulver in den Bereichen auftragen, in denen die Kakerlaken leben.

Menschen verwenden Borsäure auch, um Ameisen, Flöhe, Termiten, Silberfische, Käfer, Holzbohrer und andere Parasiten abzutöten.

3. Augenspülung

Wenn es stark mit Wasser verdünnt wird, kann Borsäure verwendet werden, um eine einfache und wirksame Augenspülung herzustellen. Ganz gleich, ob es sich um eine leichte Reizung oder um eine schwerwiegendere und ansteckende Augeninfektion handelt, eine Borsäure-Augenspüllösung kann bei Augenproblemen helfen, indem sie bakterielle Infektionen behandelt und entzündete Augen lindert. Dazu gehört auch die Linderung der Symptome einer Bindehautentzündung.

Falls Sie Zweifel an der Verwendung von Borsäure in Ihren Augen haben, nennen selbst etablierte Augenspülungen Borsäure als einen der Hauptbestandteile. Um die Symptome von Augenreizungen und Infektionen zu lindern, kann eine selbstgemachte Borsäure-Augenspülung ganz einfach und sorgfältig zu Hause hergestellt werden.

4. Akne

Einige Leute empfehlen Borsäure zur Verwendung bei Aknebehandlungen zu Hause. Es kommt auch als Inhaltsstoff in einigen topischen Produkten zur Behandlung von Akne und anderen Hautproblemen vor.

Ist Borsäure sicher für die Haut? Borsäure ist von Natur aus antibakteriell und da zwischen einigen Formen von Akne und Bakterien ( Propionibacterium Aknes ) ein Zusammenhang besteht, kann sie dabei helfen, die Bakterien abzutöten, die Ausbrüche verursachen. Allerdings ist Borsäure kein sicheres Mittel gegen Akne und kann die Haut erheblich reizen. Viele Länder haben die Verwendung in Kosmetika sogar verboten. Außerdem erhält es von der Umweltarbeitsgruppe eine sehr hohe (negative) Bewertung von 7 von 10 für Gesundheitsbedenken.

5. Fußpilz

Borsäure-Kraft kann auch zur Behandlung von Pilzinfektionen wie Fußpilz  und Zehennagelpilz eingesetzt werden . Nur ein paar Spritzer Borsäurepulver in Ihre Socken oder Strümpfe können helfen, leichte Infektionen zu beseitigen und den mit Fußpilz verbundenen Juckreiz zu lindern. Ein zusätzlicher Bonus: Es kann auch den Fußgeruch von Fußpilz neutralisieren und so stinkenden Füßen Linderung verschaffen .

Warum ist Borsäure wirksam bei der Behandlung von Fußpilz? Die Säure verändert den pH-Wert Ihrer Haut und hilft, abgestorbene Hautzellen zu entfernen, die den Pilz nähren. Borsäure ist ein äußerst wirksames Fungizid und heilt häufig Fußpilz in Fällen, in denen antimykotische Cremes versagt haben.

6. Haushaltsreiniger

Sie können Borsäure im ganzen Haus als Reinigungsmittel, Desodorierungsmittel, Fleckentferner, Desinfektionsmittel und Schimmelvernichter verwenden. Sie können Ihrer nächsten Wäscheladung Borsäure hinzufügen, um die Fleckenbekämpfung zu verbessern. Sie können damit auch die Toilettenschüssel mit minimalem Aufwand reinigen – einfach hineinlegen und 30 Minuten warten.

Verwendung – wie benutzt man Borsäure?

1. Bei wiederkehrenden Hefepilzinfektionen

Bei Hefepilzinfektionen können Sie Ihre eigenen Borsäurezäpfchen herstellen, indem Sie Gelatinekapseln der Größe Null mit Borsäure füllen. Dies entspricht etwa 600 Milligramm Borsäure. Die Standardbehandlung einer Hefepilzinfektion besteht darin, 14 Tage lang vor dem Schlafengehen eine mit Borsäure gefüllte Kapsel mit 300 bis 600 Milligramm in die Vagina einzuführen.

Die Standardbehandlung einer Hefepilzinfektion dauert normalerweise zwei Wochen. Um ein Wiederauftreten der Infektion zu verhindern, können Sie ab dem ersten Tag des Menstruationszyklus mindestens sechs Monate lang fünf Tage im Monat eine 300-Milligramm-Kapsel einnehmen. Nach sechs Monaten sollten Sie die Anwendung der Borsäure beenden und bei Auftreten einer weiteren Infektion Ihren Arzt aufsuchen.

2. Eine Borsäure-Augenspülung herstellen

Sie sollten Borsäurepulver in pharmazeutischer Qualität verwenden. Sterilisieren Sie zunächst eine Augenmuschel oder eine Pipette. Als nächstes mischen Sie 1/8 Teelöffel Borsäure in eine Tasse gekühltes, sterilisiertes Wasser und achten Sie darauf, dass sich die Säure vollständig auflöst.

Wenn Sie eine Augenmuschel verwenden, füllen Sie diese und senken Sie Ihr Auge darauf. Blinzeln und rollen Sie mehrmals mit den Augen. Wenn Sie eine Pipette verwenden, drücken Sie den Gummiball oben auf der Pipette zusammen. Tauchen Sie dann das offene Ende in die Augenspüllösung. Neigen Sie Ihren Kopf nach hinten und drücken Sie die Blase zusammen, um die Flüssigkeit freizusetzen. Mehrmals wiederholen. Bis zu dreimal täglich wiederholen. Stellen Sie immer sicher, dass Sie Ihre Werkzeuge jedes Mal sterilisieren.

3. Für Fußpilz

Mischen Sie Borsäure und Reinigungsalkohol im folgenden Verhältnis: zwei Teelöffel Borsäure auf eine Tasse Reinigungsalkohol oder Wasser. Mit Wattestäbchen auf die Füße auftragen. Sie können das Trockenpulver auch in die Enden von Socken oder Strümpfen geben, um Fußpilz zu behandeln oder ihm vorzubeugen.

4. Um Kakerlaken und andere unerwünschte Schädlinge zu töten

Der Schlüssel zum Erfolg mit Borsäure ist die richtige Anwendung. Küchen und Badezimmer sind die häufigsten Orte, an denen Kakerlaken vorkommen, obwohl jeder Bereich eines Hauses befallen werden kann, wenn der Befall stark genug ist. Kakerlaken leben besonders bevorzugt in Ritzen, Spalten und abgelegenen Bereichen in der Nähe von Nahrung, Feuchtigkeit und Wärme.

Um optimale Ergebnisse zu erzielen, sollte das Pulver in einer sehr dünnen Schicht aufgetragen werden, die mit bloßem Auge kaum sichtbar ist, und zwar rund um den Bereich, von dem Sie vermuten, dass die Kakerlaken in Ihrem Zuhause stammen. Zu den wichtigsten Behandlungsbereichen gehören unter und hinter dem Kühlschrank, dem Herd und der Spülmaschine; in die Öffnung, durch die Sanitärrohre in die Wände eindringen; und in Risse an Kanten und Ecken in Schränken und Vorratskammern.

Halten Sie Kinder und Haustiere von den Stellen fern, an denen Sie die Säure auftragen. Obwohl Borsäure sicherer als chemische Pestizide ist, ist sie dennoch giftig für Haustiere und Kinder, insbesondere wenn sie eingenommen wird.

5. Zum Entfernen von Flecken und Gerüchen aus der Kleidung

Geben Sie einfach eine halbe Tasse Borsäure zu Ihrer normalen Wäscheladung hinzu. Sie können auch eine halbe Tasse Säure in Ihre Toilettenschüssel geben und 30 Minuten einwirken lassen. Die Borsäure entfernt nicht nur Flecken, sondern auch unangenehme Gerüche.

Nebenwirkungen und Vorsichtsmaßnahmen

Ist Borsäure für den Menschen sicher? Solange Sie es richtig und sicher verwenden, kann es sicher sein. Wenden Sie Borsäure niemals innerlich durch den Mund, auf offenen Wunden oder bei Kindern an. Das Verschlucken von Borsäure kann tödlich sein. Bei Verschlucken sofort einen Arzt aufsuchen.

Bewahren Sie Borsäure daher immer außerhalb der Reichweite von Kindern auf. Die Säuglingssterblichkeitsrate durch Borsäurevergiftungen ist hoch. Vergiftungen sind jedoch deutlich seltener als früher, da der Stoff nicht mehr als Desinfektionsmittel in Kindergärten verwendet wird.

Bei der Anwendung von Borsäure in Kapseln als Vaginalzäpfchen kann es mitunter zu Hautreizungen kommen. Borsäure sollte auf keinen Fall verwendet werden, wenn Sie schwanger sind.

Verwenden Sie keine Borsäure-Augenspülung, während Sie Kontaktlinsen tragen, und warten Sie nach der Anwendung von Borsäure-Augenspülung mindestens 15 Minuten, bevor Sie Ihre Kontaktlinsen einsetzen. Verwenden Sie keine Borsäure-Augenspülung, wenn Sie offene Wunden in oder in der Nähe der Augen haben. Wenn Sie solche Wunden haben, sollten Sie sofort ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen. Natürlich sollten Sie auch einen Arzt aufsuchen, wenn nach der Anwendung einer Borsäure-Augenspülung Augenschmerzen, Sehstörungen, anhaltende Rötungen oder Reizungen des Auges auftreten.

Tragen Sie niemals Borsäure auf Arbeitsplatten oder andere freiliegende Oberflächen auf, insbesondere solche, die zur Zubereitung von Speisen verwendet werden. Wenn Borsäure auf Ihre Haut gelangt, entfernen Sie sie, indem Sie den Bereich gründlich waschen. Wenn reine Borsäure in Ihre Augen gelangt, waschen Sie diese 15 Minuten lang mit kaltem Wasser aus. Wenn Sie versehentlich Borsäure verschlucken, suchen Sie sofort einen Arzt auf.

Abschließende Gedanken

Wofür wird Borsäure verwendet? Bei richtiger und sicherer Anwendung kann Borsäure als wirksame Behandlung dienen bei:

  • Vaginale Hefepilzinfektionen
  • Pilzinfektionen wie Fußpilz
  • Augenreizungen
  • Augeninfektionen
  • Hautprobleme wie Akne
  • Schädlingsbekämpfung im Haushalt
  • Reinigungsmittel für den Innenbereich
Esoterika.ch - Brain24 GmbH hat 5,00 von 5 Sternen 829 Bewertungen auf ProvenExpert.com