Hygge: der dänische Weg zum wahren Winterglück

Hygge: der dänische Weg zum wahren Winterglück

Dänemark zählt durchweg zu den glücklichsten Ländern der Welt, aber warum? Nun, es wird angenommen, dass ein Konzept namens „Hygge“, ausgesprochen „HUE-gah“, einen großen Teil davon ausmacht.

Worum geht es beim Hygge-Lifestyle? Es ist etwas schwierig, es in Worte zu fassen, aber es beinhaltet Praktiken, die dafür sorgen, dass sich der Winter gemütlich, warm und wohlig anfühlt.

Wir diskutieren über Hygge mit dem dänischen Glücksexperten Meik Wiking, dem Gründer und Geschäftsführer des Happiness Research Institute, einer Denkfabrik mit Sitz in Kopenhagen widmet sich der Erforschung, warum manche Gesellschaften glücklicher sind als andere, um uns zu helfen, die Vorteile von Hygge besser zu verstehen.

Was ist Hygge?

Das Wort Hygge wird auf unterschiedliche Weise beschrieben, je nachdem, wen Sie fragen. Laut der Hygge House-Website ist die Bedeutung von Hygge „ein Gefühl oder ein Moment, ob allein oder mit Freunden, zu Hause oder unterwegs, gewöhnlich oder außergewöhnlich.“ als gemütlich, charmant oder besonders.“

Das Oxford Dictionary definiert Hygge als „die Qualität von Wärme und Komfort, die ein Gefühl des Glücks vermittelt.“

Wiking, Autor von „The Little Book of Hygge“, verrät, dass Hygge als alles von „der Kunst, Intimität zu schaffen“ erklärt wurde ” und „Gemütlichkeit der Seele“ bis hin zu „Kakao bei Kerzenlicht“. Er sagt, dass dieses Konzept in der Kultur Dänemarks tief verwurzelt ist.

Wiking sagte der New York Times, dass „die Dänen Hygge als Teil unserer Kultur betrachten, genauso wie Sie Freiheit als von Natur aus amerikanisch betrachten.“ .“

Zu den wichtigsten Zutaten von Hygge gehören:

  • Zusammengehörigkeit
  • Entspannung
  • Genuss
  • Gegenwart
  • Komfort

Die Dänen haben Hygge im Wesentlichen geschaffen, um mit schwierigen Gefühlen wie Langeweile, Kälte, Dunkelheit und Alltäglichkeit umzugehen. Während Hygge in Dänemark ein ganzjähriges Konzept ist, wird es immer häufiger angewendet, um anderen auf der ganzen Welt zu helfen, die dunklen, kalten Wintermonate zu überstehen und dabei eine positive Einstellung zu bewahren.

Wie man Hygge praktiziert

Hygge kann man sich als „das Gewöhnliche außergewöhnlich machen“ vorstellen. Mit der bewussten Komponente, sich auf einen einfachen Moment zu konzentrieren und ihn zu genießen, ist Hygge etwas, von dem die Amerikaner sicherlich mehr gebrauchen könnten. (Amerika belegt Platz 15 im Weltglücksindex 2023, während Dänemark in Bezug auf das Glücksranking durchweg den zweiten Platz belegt.)

Wiking sagt, dass die wahre Essenz von Hygge das Streben nach alltäglichem Glück ist – im Grunde ist es wie ein Umarmen, nur ohne körperliche Berührung.

Wie lebt man ein „Hygge-Leben“? Bei Hygge geht es darum, sich sicher und geborgen zu fühlen, und letztendlich erkennt man es, wenn man es spürt. Es könnte so aussehen, als würde man sich mit einem geliebten Menschen auf dem Sofa kuscheln, wenn es draußen kalt ist, oder ein gemütliches Essen mit seinen engsten Freunden teilen.

Was sind Beispiele für Hygge? Zu den Möglichkeiten, wie es praktiziert wird, gehören:

  • Bücher lesen und dabei in warme Decken kuscheln
  • Am Feuer sitzen und eine Tasse heißen Kakao oder Kaffee trinken (Dänen sind die viertgrößten Kaffeetrinker der Welt)
  • Bei Kerzenlicht etwas Wein genießen und dabei tiefgründige Gespräche führen
  • Kochen Sie mit Ihrer Familie eine sättigende Mahlzeit, zum Beispiel dänische Klassiker wie Fleisch, Kartoffeln und ein gesundes Dessert
  • Einen Spaziergang oder eine Radtour im Freien machen mit kuscheligen Socken, Handschuhen und einer Mütze

Louisa Thomsen Brits, Autorin von „The Book of Hygge“ schlägt vor, eine Atmosphäre zu schaffen, die Hygge fördert, indem man sich auf Details konzentriert wie:

  • Holzschalen
  • Kuscheln
  • Zähneputzen, während Ihr Partner sich die Zähne putzt und neben Ihnen steht
  • nackt sein
  • Vintage-Textilien
  • Pendelleuchten
  • Runde Tische
  • verbrannte Spatel
  • alte Schuhe
  • hupende Gänse
  • Wäsche auf der Leine trocknen

Hier ist ein Beispiel, das Wiking geteilt hat, um uns zu helfen, Hygge zu verstehen:

Eines Dezembers, kurz vor Weihnachten, verbrachte ich das Wochenende mit ein paar Freunden in einer alten Hütte. Der kürzeste Tag des Jahres wurde durch die Schneedecke, die die umliegende Landschaft bedeckte, aufgehellt. Als die Sonne gegen 16 Uhr unterging, sahen wir sie 17 Stunden lang nicht wieder und machten uns stattdessen auf den Weg, um das Feuer anzuzünden.

Wir waren alle müde nach der Wanderung und saßen im Halbschlaf im Halbkreis um den Kamin in der Hütte, trug große Pullover und Wollsocken. Die einzigen Geräusche, die man hören konnte, waren das Kochen des Eintopfs, die Funken aus dem Kamin und jemand, der einen Schluck Glühwein trank. Dann brach einer meiner Freunde das Schweigen.

„Könnte das noch mehr Hygge sein?“ fragte er rhetorisch.

„Ja“, sagte eines der Mädchen, „wenn draußen ein Sturm wütete.“

Hygge-Prinzipien

Wiking teilt in seinem Buch sein Hygge-Manifest, das uns allen helfen kann, ein bisschen mehr Hygge in unser Leben zu bringen. Hier sind seine Gedanken sowie die anderer Experten, wie Sie Ihrem Leben mehr hinzufügen können:

Atmosphäre

  • Schalten Sie das Licht aus. Die gemütlichsten Räume für Hygge fühlen sich warm und entspannt an und sind normalerweise schwach beleuchtet.
  • Bringen Sie die Kerzen und Kamine heraus.
  • Schalten Sie Geräte aus, damit Sie sich besser konzentrieren können.

Zusammengehörigkeit

  • Bauen Sie Beziehungen und Erzählungen auf.
  • Treffen Sie sich und sprechen Sie über Dinge wie: „Erinnern Sie sich an die Zeit, als wir …?“
  • Scheuen Sie sich nicht, in tiefere Themen einzutauchen, die Menschen dabei helfen, sich zu verbinden, wie zum Beispiel den Sinn des Lebens, Ängste, Ziele usw.
  • Üben Sie, einen Raum zu schaffen, der vertrauensvoll, sicher und unterstützend ist.

Dankbarkeit

  • Nehmen Sie es auf. Machen Sie es langsamer und leben Sie im Moment.
  • Verstehen Sie, dass das so gut sein könnte, wie es nur geht.
  • Lernen Sie, zufrieden zu sein, anstatt nach mehr zu streben.

Gleichwertigkeit

  • Denken Sie: „Wir sind wichtiger als ich.“
  • Teilen Sie die Aufgaben und die Sendezeit.
  • Üben Sie Selbstmitgefühl und Selbstfürsorge.

Vorteile von Hygge

Wofür ist ein Hygge-Lebensstil von Vorteil? Der Hauptvorteil besteht darin, dass es Einsamkeit und Depressionen reduzieren kann und gleichzeitig zu mehr Sinn im Leben und Glück beiträgt. Es hilft uns, uns auf das zu konzentrieren, was im Leben wirklich wichtig ist, wie Beziehungen und Sinn.

Stellen Sie sich Hygge so vor, als würden Sie sich selbst und anderen etwas Gutes tun und einfache Momente voller gutem Essen, Gesprächen und Gesellschaft genießen.

Wie wirkt sich Hygge auf das Glück aus? Vielleicht hat es Benjamin Franklin am treffendsten ausgedrückt: „Glück besteht mehr in kleinen Annehmlichkeiten oder Freuden, die man jeden Tag erlebt, als in großen Glücksmomenten, die man nur selten erlebt.“

Immer mehr Menschen auf der ganzen Welt fragen sich, was Glück ausmacht. Es ist schwer zu messen und zu erklären.

Untersuchungen deuten darauf hin, dass sich immer mehr Menschen unglücklich und „abgehängt“ fühlen, insbesondere wenn von der Weiterentwicklung ihres Landes die Rede ist.

Das Tolle an Hygge ist, dass es für jeden zugänglich ist und überhaupt nicht viel Geld kostet. Tatsächlich hoffen Glücksexperten wie Wiking, dass Hygge den Menschen helfen kann, besser zu verstehen, dass Reichtum und Wohlbefinden nicht immer eng miteinander verbunden sind.

Forschungsergebnissen zufolge führt mehr Geld nach der Befriedigung unserer Grundbedürfnisse nicht zu mehr Glück, sondern wir können uns auf das konzentrieren, was uns eine bessere Lebensqualität bringt.

Aus vielen Studien wissen wir, dass Dinge wie enge Beziehungen, Dankbarkeit, das Teilen von Gesprächen und Essen sowie Anwesenheit auf verschiedene Weise zum Glück beitragen, beispielsweise durch:

  • Verringerung der Einsamkeit durch Stärkung des Gefühls der Verbundenheit, Sicherheit und Verwandtschaft
  • Hilft uns, mit saisonalen aktiven Störungen und den Nebenwirkungen von Stress umzugehen
  • Verbessert die Entspannung, was zu einem besseren Schlaf beitragen kann
  • Weniger Ablenkungen, damit wir produktiver sind
  • Steigert das Gefühl der Zufriedenheit, was hilft, Ängsten entgegenzuwirken
  • Senkung des Risikos für ungesunde Bewältigungsstrategien wie übermäßiges Trinken von Alkohol oder Drogenkonsum
  • Verbesserung der Lebensqualität, auch bei denen, die sich in schwierigen Situationen befinden
  • Potenziell mehr körperliche Aktivität, beispielsweise beim Skaten, Radfahren, Wandern oder Spazierengehen – all dies kann dazu beitragen, den Stresspegel zu senken und das Selbstwertgefühl zu steigern

Fazit

  • Was ist das Konzept von Hygge? Es handelt sich um eine Lifestyle-Praxis, die Elemente von Zusammengehörigkeit, Entspannung, Genuss, Präsenz und Komfort umfasst.
  • Bei Hygge geht es darum, warme, gemütliche und beruhigende Gefühle zu schaffen, die zu einem größeren Sinn im Leben, engen Beziehungen und Glück beitragen können.
  • Um mehr Hygge in Ihr Leben zu bringen, zünden Sie Bienenwachskerzen in Ihrem Zuhause an, kuscheln Sie sich in Decken, um warm zu bleiben, gönnen Sie sich saubere Wohlfühlspeisen, lesen Sie Bücher am Feuer und verbringen Sie viel Zeit miteinander, indem Sie Geschichten erzählen und die kleinen Momente wertschätzen Leben. Das Ziel besteht darin, sich darauf zu konzentrieren, im Moment präsent zu sein.
Esoterika.ch - Brain24 GmbH hat 5,00 von 5 Sternen 823 Bewertungen auf ProvenExpert.com