Reiswasser für Haar und Haut: Funktioniert es wirklich?

Reiswasser für Haar und Haut: Funktioniert es wirklich?

Wenn Sie zu Hause regelmäßig Reis einweichen und kochen, werfen Sie wahrscheinlich das übrig gebliebene „Reiswasser“ weg, wenn Sie fertig sind. Aber ob Sie es glauben oder nicht, Reiswasser, die milchige Flüssigkeit, die beim mehrstündigen Einweichen von Reis übrig bleibt, bietet eine Reihe von Vorteilen für die Gesundheit der Haare und darüber hinaus – und Reiswasser für die Haare ist nicht die einzige Verwendung.

Reiswasser kann nicht nur das Haarwachstum fördern und sich gegen Haarausfall schützen, sondern scheint auch Vorteile für Menschen mit empfindlicher und alternder Haut zu bieten. Angesichts der Tatsache, dass es mit zwei sehr kostengünstigen und weit verbreiteten Zutaten hergestellt werden kann, Wasser und Reis, gibt es wenig Grund, es nicht auszuprobieren.

Wie man Reiswasser für Haare verwendet

Was ist in erster Linie Reiswasser und warum ist es vorteilhaft? Reiswasser (manchmal auch Kanji genannt ) ist eine trübe Flüssigkeit, die durch Einweichen von Reis für einige Stunden hergestellt wird.

Etwas Reiswasser wird auch fermentiert, was bedeutet, dass es länger sitzt und einige nützliche Verbindungen entwickelt hat, genau wie andere fermentierte Lebensmittel.

Reis ( Oryza sativa ) ist ein Getreide, das eine Reihe von Nährstoffen enthält. Wenn Reis in Wasser eingeweicht wird, werden einige dieser Nährstoffe in die Flüssigkeit freigesetzt, die dann auf das Haar oder Ihre Haut aufgetragen werden kann.

Es wurde festgestellt, dass Reiswasser Folgendes enthält:

  • Antioxidantien wie phenolische und Flavonoidverbindungen
    Verbindungen
  • Vitamin B6
  • Vitamin E.
  • Stärken, Polysaccharide und andere Kohlenhydrate
  • Aminosäuren (die Bausteine ​​von Proteinen, die auch zur Bildung und Reparatur von Haaren beitragen)
  • Organische Säuren

In einigen Untersuchungen wurde auch gezeigt, dass fermentiertes Reiswasser eine Verbindung namens Inosit enthält, eine Art Zuckermolekül mit Fähigkeiten zur Bekämpfung freier Radikale, die zum Schutz von Haarbruchschäden beitragen können. Zusätzlich enthält es die Verbindung Pitera, ein Nebenprodukt der Hefefermentation, das mit der Zellerneuerung verbunden ist.

Eine im International Journal of Science and Research veröffentlichte Studie kam zu dem Schluss, dass „der Fermentationsprozess dazu beiträgt, die Haltbarkeit des Produkts mit antimikrobiellen Eigenschaften zu erhalten und die Nährstoffdichte zu erhöhen, wodurch die natürlichen Inhaltsstoffe des Produkts leistungsfähiger werden.“

Insgesamt wurde nicht viel untersucht, wie gut Reiswasser für Haare funktioniert. Mehrere verfügbare Studien haben jedoch Hinweise darauf gefunden, dass es für die Erhaltung gesunder Haare (und möglicherweise auch jugendlich aussehender Haut) von Vorteil sein kann.

Die Verwendung von Reiswasser für das Haarwachstum und das Aussehen kann folgende Vorteile haben:

  • Hilft bei der Unterstützung des Haarwuchses
  • Das Haar glänzender und „glänzender“ machen
  • Spülen Sie das Haar von Unreinheiten, ohne es abzuziehen und zu trocknen
  • Erweichendes Haar
  • Stränge entwirren
  • Stärkung der Haarsträhnen zur Abwehr von Schäden und Spliss

Andere Vorteile / Verwendungen

Neben der Verwendung von Reiswasser für die Haare können Sie es auch zur Unterstützung der Hautgesundheit verwenden. Tatsächlich wird Kanji seit langem in der ayurvedischen Medizin verwendet, einem traditionellen medizinischen System, das seit Jahrhunderten im alten Indien sowie in Japan und Korea seinen Ursprung hat.

Was sind die potenziellen Vorteile der Verwendung von Reis auf Ihrem Gesicht? Die Verwendung von Reiswasser für die Gesundheit der Haut umfasst:

  • Hilft bei der Befeuchtung der Haut und reduziert Symptome von Ekzemen und Hauttrockenheit
  • Abnehmende Dermatitis-Symptome und Reizungen bei Menschen mit empfindlicher Haut
  • Haut sanft reinigen
  • Erweichen der Haut und Verbessern ihrer Textur und ihres allgemeinen Teints, unter anderem durch Aufhellen und Straffen der Haut und Reduzieren des Erscheinungsbildes von Poren
  • Abwehr von Zeichen des Alterns aufgrund seiner antioxidativen Wirkung, einschließlich feiner Linien und dunkler Flecken
  • Steigerung der Durchblutung der Haut

Eine in der Zeitschrift Cosmetics veröffentlichte Studie aus dem Jahr 2018 ergab Hinweise darauf, dass Reiswasser potenzielle Anti-Aging-, entzündungshemmende und antioxidative Wirkungen auf die Haut hat.

In dieser speziellen Studie verwendeten 12 Erwachsene 28 Tage lang ein Reiswasser enthaltendes Hydrogel auf ihrer Haut. Es wurde gezeigt, dass Reiswasser eine antioxidative Aktivität und elastasehemmende Wirkung hat, was bedeutet, dass es die Bildung von Falten verlangsamen kann .

Laut den Forschern ist es daher ein geeigneter kosmetischer und „Anti-Aging-Wirkstoff, der als Rohstoff für Hautpflegeanwendungen verwendet werden kann“.

Wie man Reiswasser macht

Hier ist ein grundlegendes Reiswasserrezept, das auf Haar und Gesicht angewendet werden kann:

Zutaten:

  • 1 Tasse Reis (idealerweise Bio-Reis, ob weißer Reis, Vollkorn- / brauner Reis )
  • 1 Tasse Wasser (idealerweise gefiltertes Wasser verwenden, damit das fertige Produkt frei von Verunreinigungen ist)

Richtungen:

  1. Spülen Sie den Reis zunächst etwa eine Minute lang gut unter fließendem Wasser ab. Abseihen, um das Wasser zu entfernen.
  2. Reis und Wasser in eine Schüssel geben und einige Stunden oder länger ruhen lassen.
  3. Den Reis abseihen und das übrig gebliebene Wasser in der Schüssel aufbewahren.
  4. Geben Sie das Reiswasser weit in ein Glas, decken Sie es mit einem Deckel ab und lassen Sie es 12 bis 24 Stunden bei Raumtemperatur stehen. Dadurch kann eine Fermentation stattfinden, bei der sich im Wasser nützliche Mikroben entwickeln.
  5. Nach der Fermentation das Glas in den Kühlschrank stellen. Versuchen Sie es innerhalb von etwa einer Woche.

Sie können Reiswasser direkt auf Ihr Haar oder Gesicht auftragen oder es in andere Produkte wie Shampoo oder Haarmasken einarbeiten. Sie können auch nach kommerziell verkauften Produkten suchen, die mit Reiswasser hergestellt werden, z. B. Haar- und Hautpflegeprodukte, die in Ländern wie Korea und Indien hergestellt werden.

Wie lange können Sie Reiswasser in Ihren Haaren lassen?

Eine beliebte Art, Reiswasser für Haare zu verwenden, ist die Reinigung der Haare. Bevor Sie Ihr Haar shampoonieren, geben Sie eine großzügige Menge in Ihr Haar, massieren Sie es ein und lassen Sie es etwa drei bis fünf Minuten lang ruhen. Dann wie gewohnt konditionieren.

Sie können es auch eher als Haarmaske verwenden, indem Sie es 20 Minuten oder länger in sauberem Haar sitzen lassen, bevor Sie es gut ausspülen.

Wie oft sollten Sie Reiswasser verwenden?

Wie bei anderen Haarbehandlungen kann die einmalige oder mehrmalige Verwendung von Reiswasser für die Haare die besten Ergebnisse erzielen. Es ist kein Nachteil, es oft oder sogar jeden zweiten Tag zu verwenden, also liegt es wirklich an Ihnen.

Wenn Sie Reiswasser auf Ihrem Gesicht verwenden, versuchen Sie, es auf sauberer Haut zu verteilen, nachdem Sie bereits ein sanftes Reinigungsmittel verwendet haben, aber bevor Sie Feuchtigkeitscreme auftragen. Dies hilft, Feuchtigkeit einzuschließen und die Haut zu erweichen.

Sie können dies einmal täglich oder mehrmals pro Woche tun, abhängig von anderen Hautpflegeprodukten, die Sie verwenden.

Sie können einige auch in einer Gesichtsmaske, einem Gesichtspeeling oder in einem Einweichbad verwenden. Je nachdem, wie Sie es verwenden, sollten Sie andere Inhaltsstoffe wie Kokosnussöl , Mandelöl oder Borretschöl hinzufügen , um die Feuchtigkeit zu steigern, Lavendelöl , um gereizte Haut zu beruhigen, oder Aloe Vera , um den Juckreiz zu reduzieren und die Heilung zu fördern.

Wie lange dauert es, bis Reiswasser Ihre Haare wachsen lässt?

Die Verwendung dieses Inhaltsstoffs auf Ihrem Haar führt wahrscheinlich nicht zu einem sofortigen, spürbaren Längenunterschied. Im Laufe mehrerer Wochen können Sie jedoch feststellen, dass sich Ihr Haar voller, dicker und voluminöser anfühlt.

Durch die Verhinderung von Brüchen wird Ihr Haar gesünder wachsen. Auf diese Weise können Sie es länger wachsen lassen, ohne Spliss abschneiden zu müssen.

Risiken und Nebenwirkungen

Was sind mögliche Nebenwirkungen von Reiswasser auf das Haar? Insgesamt scheint es für die meisten Menschen sehr sicher zu sein, wenn man bedenkt, dass es aus einfachen Zutaten wie Reis und Wasser hergestellt wird.

Es ist im Allgemeinen ungiftig und nicht reizend und eignet sich sogar für Personen mit empfindlicher Kopfhaut und Haut. Es kann jedoch bei Menschen mit Reisallergien Reizungen auslösen.

Verwenden Sie keine Produkte, die diesen Inhaltsstoff enthalten, wenn Sie eine bekannte Reisallergie haben, um eine allergische Reaktion zu verhindern.

Verwenden Sie wie bei anderen Schönheitsprodukten zunächst eine kleine Menge, um Ihre Reaktion zu testen. Erhöhen Sie den Verbrauch schrittweise, abhängig von den Ergebnissen.

Wenn Sie Nebenwirkungen wie Juckreiz, Rötung, verschlechterte Reizung oder erhöhte Trockenheit bemerken, beenden Sie die Verwendung dieses Inhaltsstoffs. Dies können Anzeichen dafür sein, dass Sie aufgrund von Problemen wie Hefewachstum oder einer Allergie nicht gut reagieren.

Fazit

  • Reiswasser ist eine milchige Flüssigkeit, die durch Einweichen von Reis hergestellt wird und Nährstoffe wie B-Vitamine, Antioxidantien, Kohlenhydrate und Aminosäuren enthält. Es wird seit langem bei asiatischen Frauen verwendet, um die Gesundheit von Haaren und Haut zu unterstützen, aber es fehlen im Allgemeinen wissenschaftliche Beweise dafür, wie effektiv es ist.
  • Wofür ist Reiswasser gut? Reiswasser wird häufig für das Haarwachstum verwendet, kann aber aufgrund seiner antioxidativen und entzündungshemmenden Wirkung auch im Gesicht angewendet werden.
  • Zu den Vorteilen können möglicherweise das Erweichen und Kräftigen der Haare, die Verhinderung von Brüchen, die Behandlung von Ekzemsymptomen und Hauttrockenheit sowie die Verringerung der Faltenbildung gehören.

Empfohlene Artikel