Stoffwechsel und Abnehmen: So verbrennt man Kalorien

Stoffwechsel und Abnehmen: So verbrennt man Kalorien

Du hast wahrscheinlich gehört, dass Leute ihr Gewicht auf einen langsamen Stoffwechsel schieben, aber was bedeutet das? Ist der Stoffwechsel wirklich schuld? Und wenn ja, ist es möglich, den Stoffwechsel anzukurbeln, um mehr Kalorien zu verbrennen? Es stimmt, dass der Stoffwechsel mit dem Gewicht zusammenhängt. Aber entgegen der landläufigen Meinung ist ein langsamer Stoffwechsel selten die Ursache für eine übermäßige Gewichtszunahme.

Obwohl Ihr Stoffwechsel den grundlegenden Energiebedarf Ihres Körpers beeinflusst, sind es letztendlich die Faktoren, wie viel Sie essen und trinken, sowie wie viel körperliche Aktivität Sie ausüben, um Ihr Gewicht zu bestimmen. Stoffwechsel: Nahrung in Energie umwandeln Der Stoffwechsel ist der Prozess, bei dem Ihr Körper das, was Sie essen und trinken, in Energie umwandelt.

Während dieses komplexen Prozesses werden Kalorien in Speisen und Getränken mit Sauerstoff kombiniert, um die Energie freizusetzen, die Ihr Körper benötigt, um zu funktionieren. Auch wenn Sie sich im Ruhezustand befinden, benötigt Ihr Körper Energie für all seine „verborgenen“ Funktionen wie Atmung, Blutzirkulation, Anpassung des Hormonspiegels sowie Wachstum und Reparatur von Zellen. Die Anzahl der Kalorien, die Ihr Körper benötigt, um diese Grundfunktionen auszuführen, wird als Grundumsatz bezeichnet – was Sie Stoffwechsel nennen könnten.

Individueller Grundumsatz

Mehrere Faktoren bestimmen Ihren individuellen Grundumsatz, darunter:

  • Ihre Körpergröße und -zusammensetzung. Menschen, die größer sind oder mehr Muskeln haben, verbrennen auch im Ruhezustand mehr Kalorien.
  • Ihr Geschlecht. Männer haben in der Regel weniger Körperfett und mehr Muskeln als Frauen im gleichen Alter und Gewicht, was bedeutet, dass Männer mehr Kalorien verbrennen.
  • Ihr Alter. Mit zunehmendem Alter nimmt die Muskelmasse tendenziell ab und Fett macht mehr von Ihrem Gewicht aus, wodurch die Kalorienverbrennung verlangsamt wird.

Der Energiebedarf für die Grundfunktionen Ihres Körpers bleibt ziemlich konstant und lässt sich nicht leicht ändern. Neben deinem Grundumsatz bestimmen zwei weitere Faktoren, wie viele Kalorien dein Körper täglich verbrennt:

  • Lebensmittelverarbeitung (Thermogenese). Auch das Verdauen, Aufnehmen, Transportieren und Aufbewahren der Nahrung, die Sie zu sich nehmen, verbraucht Kalorien. Etwa 10 Prozent der Kalorien aus den Kohlenhydraten und Proteinen, die Sie essen, werden während der Verdauung und Aufnahme der Nahrung und Nährstoffe verwendet.
  • Physische Aktivität. Körperliche Aktivität und Bewegung – wie Tennis spielen, zum Einkaufen gehen, dem Hund nachjagen und jede andere Bewegung – machen den Rest der Kalorien aus, die Ihr Körper jeden Tag verbrennt. Körperliche Aktivität ist bei weitem der variabelste der Faktoren, die bestimmen, wie viele Kalorien Sie jeden Tag verbrennen.

Wissenschaftler nennen die Aktivität, die Sie den ganzen Tag tun und die keine absichtliche körperliche Aktivität ist, Thermogenese. Diese Aktivität umfasst das Gehen von Raum zu Raum, Aktivitäten wie Gartenarbeit und sogar Zappeln. Thermogenese macht etwa 100 bis 800 Kalorien aus, die täglich verbraucht werden.

Stoffwechsel und Gewicht

Es mag verlockend sein, Ihrem Stoffwechsel die Schuld an der Gewichtszunahme zu geben. Da der Stoffwechsel jedoch ein natürlicher Prozess ist, verfügt Ihr Körper über viele Mechanismen, die ihn so regulieren, dass er Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht. Nur in seltenen Fällen kommt es aufgrund eines medizinischen Problems, das den Stoffwechsel verlangsamt, wie dem Cushing-Syndrom oder einer Unterfunktion der Schilddrüse (Hypothyreose), zu einer übermäßigen Gewichtszunahme.

Leider ist die Gewichtszunahme ein komplizierter Prozess. Es ist wahrscheinlich eine Kombination aus genetischer Ausstattung, hormonellen Kontrollen, Ernährungszusammensetzung und den Auswirkungen der Umwelt auf Ihren Lebensstil, einschließlich Schlaf, körperlicher Aktivität und Stress. All diese Faktoren führen zu einem Ungleichgewicht in der Energiegleichung. Sie nehmen zu, wenn Sie mehr Kalorien zu sich nehmen, als Sie verbrennen – oder weniger Kalorien verbrennen, als Sie zu sich nehmen.

Es stimmt zwar, dass manche Menschen scheinbar schneller und leichter abnehmen können als andere, aber jeder nimmt ab, wenn er mehr Kalorien verbrennt als er zu sich nimmt. Um Gewicht zu verlieren, müssen Sie ein Energiedefizit schaffen, indem Sie weniger Kalorien essen oder die Anzahl der Kalorien erhöhen, die Sie durch körperliche Aktivität verbrennen, oder beides.

Das Problem dabei ist, dass viele Diäten den körpereigenen Stoffwechsel so weit herunter fahren, dass der “Jojo-Effekt” quasi vorprogrammiert ist. Die Folge:

Man wiegt genauso viel, wie vor der Diät und die ganze Mühe war umsonst.

Mit einer geheimen Abnehm-Formel kann der Stoffwechsel direkt beschleunigt werden, sodass man nicht unnötig hungern muss.

Die Stoffwechsel-Formel von Jasper Caven soll genau dabei helfen.

Ein genauerer Blick auf körperliche Aktivität und Stoffwechsel

Während Sie nicht viel Kontrolle über die Geschwindigkeit Ihres Grundumsatzes haben, können Sie steuern, wie viele Kalorien Sie durch Ihre körperliche Aktivität verbrennen. Je aktiver Sie sind, desto mehr Kalorien verbrennen Sie. Tatsächlich sind einige Menschen, denen ein schneller Stoffwechsel nachgesagt wird, wahrscheinlich einfach aktiver – und zappeln vielleicht mehr – als andere. Aerobic-Übungen sind die effizienteste Art, Kalorien zu verbrennen, und umfassen Aktivitäten wie Gehen, Radfahren und Schwimmen.

Bauen Sie als allgemeines Ziel mindestens 30 Minuten körperliche Aktivität in Ihren Tagesablauf ein. Wenn Sie abnehmen oder bestimmte Fitnessziele erreichen möchten, müssen Sie möglicherweise die Zeit, die Sie für körperliche Aktivität aufwenden, noch mehr erhöhen. Wenn Sie keine Zeit für ein längeres Training einplanen können, versuchen Sie es mit 10-minütigen Aktivitätsblöcken über den Tag verteilt. Denken Sie daran, je aktiver Sie sind, desto größer sind die Vorteile. Experten empfehlen außerdem Krafttrainingsübungen wie Gewichtheben, mindestens zweimal pro Woche. Krafttraining ist wichtig, weil es hilft, Muskeln aufzubauen.

Muskelgewebe verbrennt mehr Kalorien als Fettgewebe. Jede zusätzliche Bewegung hilft, Kalorien zu verbrennen. Suchen Sie nach Möglichkeiten, jeden Tag ein paar Minuten länger zu gehen und sich zu bewegen als am Tag zuvor. Öfter die Treppe zu nehmen und weiter entfernt beim Geschäft zu parken sind einfache Möglichkeiten, mehr Kalorien zu verbrennen. Auch Aktivitäten wie Gartenarbeit, Autowaschen und Hausarbeit verbrennen Kalorien und tragen zum Abnehmen bei.

Es gibt keine Wunderwaffe

Suchen Sie nicht nach Nahrungsergänzungsmitteln, um Kalorien zu verbrennen oder Gewicht zu verlieren. Produkte, die behaupten, Ihren Stoffwechsel zu beschleunigen, sind oft mehr Hype als Hilfe, und einige können unerwünschte oder sogar gefährliche Nebenwirkungen haben.

Hersteller von Nahrungsergänzungsmitteln müssen von der FDA nicht nachweisen, dass ihre Produkte sicher oder wirksam sind. Betrachten Sie diese Produkte daher mit Vorsicht. Informieren Sie Ihren Arzt immer über alle Nahrungsergänzungsmittel, die Sie einnehmen. Es gibt keinen einfachen Weg, um Gewicht zu verlieren. Die Grundlage für die Gewichtsabnahme basiert weiterhin auf körperlicher Aktivität und Ernährung. Nimm weniger Kalorien zu dir als du verbrennst und du nimmst ab.

Die Ernährungsrichtlinien empfehlen, Kalorien um 500 bis 700 Kalorien pro Tag zu reduzieren, um 1 bis 1,5 Pfund (0,5 bis 0,7 Kilogramm) pro Woche zu verlieren. Wenn Sie Ihrem Tag etwas körperliche Aktivität hinzufügen können, werden Sie Ihre Gewichtsabnahmeziele noch schneller erreichen.

Empfohlene Artikel