Vorteile der Taro-Wurzel für die Gesundheit + Nährwerte

Top 5 Vorteile der Taro-Wurzel

Taro-Wurzel ist ein tropisches Wurzelgemüse, das in Küchen auf der ganzen Welt zu finden ist. Es verleiht den Gerichten nicht nur einen Hauch von Farbe, sondern bringt auch eine Vielzahl wichtiger Nährstoffe auf den Tisch, darunter Ballaststoffe, Mangan und Vitamin E.

Es wurde sogar mit mehreren gesundheitlichen Vorteilen in Verbindung gebracht, darunter verbesserte Herzgesundheit, verbesserte Verdauungsfunktion, reduzierter oxidativer Stress und mehr.

Bereit, mehr zu erfahren? Lesen Sie weiter für alles, was Sie über dieses stärkehaltige Gemüse wissen müssen, einschließlich der wichtigsten Vorteile und Nebenwirkungen, zusammen mit einigen einfachen Möglichkeiten, es Ihrer Ernährung hinzuzufügen.

Was ist Taro-Wurzel?

Was ist Taro? Auch als Colocasia esculenta bekannt, ist es ein stärkehaltiges Wurzelgemüse, von dem angenommen wird, dass es in Südostasien und Indien beheimatet ist, aber heute auf der ganzen Welt angebaut und genossen wird.

Es hat essbare Blätter und eine stärkehaltige Knolle, die je nach Anbaugebiet in verschiedenen Farben zu finden ist, darunter lila, rosa oder weiß. Es wird oft mit anderen stärkehaltigen Gemüsen und Kräutern wie Konjakwurzel (auch bekannt als Glucomannan) oder Pfeilwurz verglichen.

Es hat auch viele verschiedene Namen. Zum Beispiel ist die Taro-Wurzel auf Hindi als „arvi“ oder „arbi“ bekannt, während sie auf den Philippinen als „gabi“ bezeichnet wird.

Taro gilt in vielen Küchen als Grundnahrungsmittel. Tatsächlich kann man Taro oft in spanischen, libanesischen, indischen, vietnamesischen, chinesischen und sogar polynesischen Gerichten entdecken.

Es ist auch eine beliebte Zutat in vielen verschiedenen Rezepten, darunter Taro-Milchtee, ein dickflüssiges, cremiges Getränk, das in vielen Bubble-Tea-Läden zu finden ist. Es kann auch gekocht, gedämpft, gebacken oder gebraten und in Hauptgerichte, Beilagen und Desserts eingearbeitet werden.

Nährwertangaben

Das Ernährungsprofil der Tarowurzel ist reich an Kohlenhydraten und Ballaststoffen, zusammen mit wichtigen Nährstoffen wie Mangan, Vitamin B6, Vitamin E und Kalium.

Eine Tasse gekochte Taro enthält die folgenden Nährstoffe:

  • 187 Kalorien
  • 45,7 Gramm Kohlenhydrate
  • 0,7 Gramm Eiweiß
  • 0,1 Gramm Fett
  • 6,7 Gramm Ballaststoffe
  • 0,6 Milligramm Mangan (30 Prozent DV)
  • 0,4 Milligramm Vitamin B6 (22 Prozent DV)
  • 3,9 Milligramm Vitamin E (19 Prozent DV)
  • 639 Milligramm Kalium (18 Prozent DV)
  • 0,3 Milligramm Kupfer (13 Prozent DV)
  • 6,6 Milligramm Vitamin C (11 Prozent DV)
  • 39,6 Milligramm Magnesium (10 Prozent DV)
  • 100 Milligramm Phosphor (10 Prozent DV)
  • 0,1 Milligramm Thiamin (9 Prozent DV)
  • 25,1 Mikrogramm Folat (6 Prozent DV)
  • 1 Milligramm Eisen (5 Prozent DV)

Jede Portion Tarowurzel enthält auch eine kleine Menge Pantothensäure, Niacin, Vitamin A und Kalzium.

Tarot-Wurzel Vorteile für die Gesundheit

Dank seines beeindruckenden Nährstoffprofils kann das Hinzufügen dieses Gemüses zu Ihrer Ernährung einige ernsthafte gesundheitliche Vorteile mit sich bringen. Hier sind einige der wichtigsten Vorteile der Taro-Wurzel.

1. Kann den Gewichtsverlust fördern

Obwohl jede Portion einen kräftigen Teil der Taro-Wurzel-Kalorien enthält, kann Taro definitiv in eine gesunde Diät zur Gewichtsabnahme integriert werden. Es ist besonders reich an Ballaststoffen, die die Entleerung des Magens verlangsamen, damit Sie sich zwischen den Mahlzeiten satt fühlen.

Laut einer im Journal of Nutrition veröffentlichten Studie war jedes Gramm täglich verzehrter Ballaststoffe bei Frauen über einen Zeitraum von 20 Monaten mit einem Gewichtsverlust von einem halben Pfund und einer Abnahme des Körperfetts um 0,25 Prozent verbunden.

Taro ist auch eine großartige Quelle für resistente Stärke, eine Stärkeart, die der Verdauung im Körper widersteht. Eine von der University of Surrey durchgeführte Studie ergab, dass der Verzehr von resistenter Stärke die Nahrungsaufnahme wirksam reduziert, was möglicherweise zur Gewichtsabnahme beitragen könnte.

2. Verbessert die Herzgesundheit

Mit 6,7 Gramm Ballaststoffen in einer einzigen Tasse ist Taro eine großartige Ergänzung zu einer herzgesunden Ernährung. Die Aufnahme von Ballaststoffen ist nicht nur mit einem verringerten Risiko für koronare Herzerkrankungen verbunden, sondern Ballaststoffe können auch dazu beitragen, den Blutdruck und den Cholesterinspiegel zu senken, die beide Hauptrisikofaktoren für Herzerkrankungen sind.

Außerdem ist es mit Antioxidantien beladen, die nützliche Verbindungen sind, die helfen können, Schäden durch freie Radikale zu bekämpfen und vor Krankheiten zu schützen. Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass eine erhöhte Aufnahme von Antioxidantien Entzündungen und oxidativen Stress reduzieren kann, die zu Herzerkrankungen und Atherosklerose oder zur Bildung von Fettplaques in den Arterien beitragen können.

3. Unterstützt die Blutzuckerkontrolle

Ein guter Teil der Taro-Wurzel-Kohlenhydrate in jeder Portion wird als Ballaststoffe und resistente Stärke klassifiziert, die beide zu einer besseren Blutzuckerkontrolle beitragen können. Tatsächlich zeigen Studien, dass eine Erhöhung der Aufnahme von Ballaststoffen den Nüchternblutzuckerspiegel und Hämoglobin A1C, das ein Marker für die langfristige Blutzuckerkontrolle ist, senken kann.

Darüber hinaus hat sich gezeigt, dass resistente Stärke die Empfindlichkeit des Körpers gegenüber Insulin verbessert, dem Hormon, das verwendet wird, um Zucker aus dem Blutkreislauf zu den Zellen zu transportieren. Eine erhöhte Insulinsensitivität kann dem Körper helfen, dieses Hormon effektiver zu nutzen, was eine bessere Blutzuckerkontrolle fördern kann.

4. Verbessert die Verdauungsfunktion

Die Einbeziehung einer Vielzahl ballaststoffreicher Lebensmittel in Ihre Ernährung kann einen großen Einfluss auf die Gesundheit des Verdauungssystems haben. Studien zeigen, dass eine erhöhte Aufnahme von Ballaststoffen mehreren Erkrankungen zugute kommen und die Symptome von Sodbrennen, Verstopfung, Hämorrhoiden, Magengeschwüren und Divertikulitis verbessern kann.

Resistente Stärke wird auch im Dickdarm fermentiert, was das Wachstum der nützlichen Bakterien in Ihrem Darm fördern kann. Die Verbesserung der Gesundheit Ihres Darmmikrobioms kann die Immunfunktion stärken, die Nährstoffaufnahme verbessern und eine bessere allgemeine Darmgesundheit unterstützen.

5. Gute Quelle für Antioxidantien

Taro-Blatt und -Wurzel sind beide ausgezeichnete Quellen für Antioxidantien, einschließlich mehrerer spezifischer Arten, die mit einem geringeren Risiko für chronische Krankheiten in Verbindung gebracht wurden. In einigen Fällen sind diese nützlichen Pflanzenpigmente auch das, was Taro lila macht und ihr ihren charakteristischen Farbton verleiht.

Insbesondere Quercetin ist ein in Taro enthaltenes Polyphenol, das nachweislich entzündungshemmende, antivirale und krebsbekämpfende Eigenschaften hat.

Interessanterweise fand eine In-vitro-Studie heraus, dass Taro-Extrakt das Wachstum und die Ausbreitung von Brust- und Prostatakrebszellen wirksam reduziert , was auf seine starken antioxidativen Eigenschaften zurückzuführen sein könnte. Es bedarf jedoch weiterer Forschung, um festzustellen, ob es die gleichen Vorteile bietet, wenn es im Rahmen einer gesunden Ernährung konsumiert wird.

Wie man Taro-Wurzeln kocht

Wie andere Wurzelgemüse ist diese Wurzel stärkehaltig und leicht süßlich, was sie zu einer großartigen Ergänzung für eine Vielzahl verschiedener Taro-Wurzel-Rezepte macht.

Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, den köstlichen Taro-Geschmack zu nutzen, und verschiedene Methoden, mit denen Sie dieses beliebte Wurzelgemüse zubereiten können. Es kann gekocht, gedämpft, gebacken, gebraten oder gemischt und zu vielen köstlichen Taro-Rezepten hinzugefügt werden.

Versuchen Sie, Taro-Bubble-Tee (oder Taro-Milchtee) zuzubereiten, indem Sie Taro-Pulver mit grünem Tee, Tapioka-Perlen, Honig, Zucker und Wasser kombinieren. Sie können es auch in dünne Streifen schneiden und backen oder braten, um Taro-Chips herzustellen, es zu Suppen oder Eintöpfen hinzufügen oder es mit Kokosmilch als sättigende Beilage kochen.

Versuchen Sie alternativ, andere Körner in Ihrer Ernährung auszutauschen und Taro als sättigenden Sandwich-Ersatz zu genießen.

Risiken und Nebenwirkungen

Trotz der vielen potenziellen Vorteile der Taro-Ernährung gibt es einige Nebenwirkungen der Taro-Wurzel, die Sie möglicherweise ebenfalls berücksichtigen sollten.

Obwohl es ungewöhnlich ist, wurden einige Fälle von allergischen Reaktionen gemeldet, die durch dieses Wurzelgemüse verursacht wurden. Wenn Sie nach dem Verzehr Nebenwirkungen wie Hautausschlag, Nesselsucht oder Juckreiz bemerken, stellen Sie die Anwendung sofort ein und konsultieren Sie Ihren Arzt.

Ein weiterer großer Nachteil der Taro-Wurzel ist der Gehalt an Calciumoxalat, einer natürlich vorkommenden Verbindung, die sich im Körper ansammeln, Gicht auslösen und zu Nierensteinen beitragen kann. Aufgrund seines Oxalatgehalts kann der Verzehr von roher Taro auch Ihren Hals reizen und dazu führen, dass sich Ihr Mund taub anfühlt.

Glücklicherweise kann das Einweichen und Kochen von Taro seinen Oxalatgehalt erheblich reduzieren, was den Verzehr sicher macht.

Denken Sie außerdem daran, dass die Taro-Wurzel auch relativ viele Kohlenhydrate enthält. Obwohl es auch reich an nützlichen Ballaststoffen und resistenter Stärke ist, sollten diejenigen, die sich kohlenhydratarm oder ketogen ernähren, ihre Aufnahme mäßigen, um die potenziellen Vorteile der Taroblätter zu maximieren.

Diabetiker sollten neben einer Vielzahl anderer nicht stärkehaltiger Gemüse auch in Maßen konsumieren, um den Blutzuckerspiegel unter Kontrolle zu halten.

Abschluss

  • Was ist Taro? Es ist ein nahrhaftes, stärkehaltiges Wurzelgemüse, das in bestimmten Teilen Asiens beheimatet ist.
  • Jede Portion enthält eine gute Menge an Kalorien, Kohlenhydraten und Ballaststoffen sowie Mikronährstoffe wie Mangan, Vitamin B6, Vitamin E und Kalium.
  • Zu den potenziellen Vorteilen von Taro gehören eine verbesserte Blutzuckerkontrolle, ein erhöhter Gewichtsverlust, eine verbesserte Verdauungsfunktion, eine verbesserte Herzgesundheit und ein verringerter oxidativer Stress.
  • Es ist auch einfach zu verwenden und kann in einer Reihe einzigartiger Rezepte genossen werden, darunter Taro-Tee, Kuchen, Pommes, Beilagen und Desserts.
  • Es ist jedoch wichtig, vor dem Verzehr immer zu kochen, es zu vermeiden, wenn Sie Symptome einer Lebensmittelallergie bemerken, und Ihre Einnahme zu mäßigen, wenn Sie an Diabetes leiden oder eine kohlenhydratarme Diät einhalten.
Esoterika.ch - Brain24 GmbH hat 5,00 von 5 Sternen 823 Bewertungen auf ProvenExpert.com