Welches Obst darf man während einer Keto Diät essen?

Welches Obst darf man während einer Keto Diät essen - Liste Früchte Keto Diät

Darf man bei Keto Obst essen? Befragen Sie eine Handvoll Keto-Diätetiker, um zu sehen, was sie denken, und Sie werden wahrscheinlich eine gute Mischung aus verschiedenen Meinungen erhalten. Während einige glauben, dass Keto-Früchte als gelegentlicher Genuss in Maßen konsumiert werden können, denken andere, dass sie vollständig vermieden werden sollten.

Im Gegensatz zu anderen zuckerhaltigen Snacks ist Obst reich an Ballaststoffen, die viele der gesundheitlichen Auswirkungen ausgleichen können, die mit dem Verzehr von Kohlenhydraten und Zucker verbunden sind. Indem Sie selektiv auswählen, welche Früchte Sie in Ihre Ernährung aufnehmen möchten – und sich für kohlenhydratarme, ballaststoffreiche Optionen entscheiden – können Sie wahrscheinlich die gelegentliche oder zwei Portionen Keto-Früchte genießen, während Sie immer noch in Ketose bleiben.

Welches Obst hat also wenig Kohlenhydrate? Sind Bananen gut für Keto? Und welche Lebensmittel machen den Schnitt auf der Low-Carb-Keto-Fruchtliste?

Im Folgenden behandeln wir alles, was Sie über Keto und Obst wissen müssen. Natürlich sollten Sie immer Ihren Arzt konsultieren, bevor Sie mit einer neuen Ernährungs- oder Lebensweise beginnen.

Darf man während der Keto-Diät Obst essen?

Die ketogene Ernährung konzentriert sich darauf, den Kohlenhydratkonsum zu reduzieren und die Fettaufnahme zu erhöhen, um Ketose zu erreichen, einen Stoffwechselzustand, in dem der Körper beginnt, Fett für Energie zu verbrennen, anstatt Glukose / Kohlenhydrate.

Dies beinhaltet typischerweise die Verringerung der Aufnahme von kohlenhydratreichen Lebensmitteln wie Getreide, Stärke, Hülsenfrüchten und zuckerhaltigen Snacks, während gleichzeitig die Aufnahme von gesunden Fetten und Leistungsfetten wie Kokosnussöl, Olivenöl, Butter aus Weidehaltung und Ghee erhöht wird.

Einer der häufigsten Keto-Diät-Mythen ist, dass auch Obst aus der Ernährung eliminiert werden muss, um effektiv einen Zustand der Ketose zu erreichen.

Dies könnte jedoch nicht weiter von der Wahrheit entfernt sein. Tatsächlich gibt es viele nahrhafte und köstliche Keto-Obstoptionen, die definitiv in Maßen als Teil einer gesunden kohlenhydratarmen Ernährung aufgenommen werden können.

  • Obwohl Früchte normalerweise reich an Kohlenhydraten sind, sind sie normalerweise auch mit Ballaststoffen gefüllt. Ballaststoffe bewegen sich unverdaut durch den Körper und beeinflussen den Blutzuckerspiegel im Allgemeinen nicht auf die gleiche Weise wie Kohlenhydrate, was bedeutet, dass sie typischerweise genossen werden können, wenn man die ketogene Diät befolgt, ohne die Ketose zu beeinträchtigen.
  • Anstatt die Gesamtkohlenhydrate in Ihrer Ernährung zu zählen, konzentrieren Sie sich am besten auf die Nettokohlenhydrate, die berechnet werden, indem Sie die Gramm Ballaststoffe in einem Lebensmittel von den Gesamtgramm Kohlenhydraten abziehen. Wenn eine Zutat beispielsweise 10 Gramm Gesamtkohlenhydrate und 2 Gramm Ballaststoffe enthält, würde sie 8 Gramm Nettokohlenhydrate enthalten.

Es gibt viele Keto-Fruchtoptionen, die reich an Ballaststoffen und wenig Netto-Kohlenhydraten sind, was sie zu einer idealen Ergänzung zu einer abgerundeten ketogenen Ernährung macht.

In der Tat kann etwas Obst auf Keto helfen, Ihre Naschkatzen zu befriedigen und gleichzeitig einen stetigen Strom der Vitamine, Mineralien und Antioxidantien zu liefern, die Ihr Körper benötigt.

Top 10 Keto-Früchte für Ihre Diät

Was Sie bei der ketogenen Diät essen können vs. was Sie nicht essen können

Was sind also einige keto-freundliche Früchte?

Wenn es um Obst bei Keto geht, ist es wichtig, auf die Anzahl der Nettokohlenhydrate pro Portion zu achten, die berechnet wird, indem die Menge an Ballaststoffen von der Gesamtmenge an Kohlenhydraten in Gramm abgezogen wird.

Unten finden Sie eine Keto-Obstliste, einschließlich der Menge an Netto-Kohlenhydraten, die in jeder Portion enthalten sind.

  1. Avocado: 2 Gramm Nettokohlenhydrate/Tasse
  2. Zitronen: 4 Gramm Nettokohlenhydrate/Obst
  3. Limetten: 5 Gramm Nettokohlenhydrate/Frucht
  4. Brombeeren: 6 Gramm Nettokohlenhydrate/Tasse
  5. Himbeeren: 7 Gramm Nettokohlenhydrate/Tasse
  6. Erdbeeren: 8 Gramm Nettokohlenhydrate/Tasse
  7. Wassermelone: ​​10,5 Gramm Netto-Kohlenhydrate/Becher
  8. Cantaloupe-Melone: ​​11,5 Gramm Netto-Kohlenhydrate/Tasse
  9. Nektarine: 12,5 Gramm Netto-Kohlenhydrate/Tasse
  10. Pfirsiche: 12,5 Gramm Netto-Kohlenhydrate/Tasse

Es ist am besten, Keto-Früchte in Maßen zu essen

Denken Sie daran, dass, obwohl es viele keto-freundliche Obstoptionen gibt, der Verzehr von Obst während der ketogenen Ernährung dennoch begrenzt sein sollte.

Selbst bei einer modifizierten Keto-Diät wird empfohlen, etwa 30–50 Gramm Netto-Kohlenhydrate pro Tag anzustreben, um die Ketose aufrechtzuerhalten und die Ergebnisse zu maximieren.

Sogar eine oder zwei Portionen dieser kohlenhydratarmen Früchte können einen guten Teil Ihrer täglichen Kohlenhydratzufuhr auf einen Schlag ausschalten und Sie effektiv aus der Ketose werfen.

Aus diesem Grund ist es am besten, Ihren Teller hauptsächlich mit gesunden Fetten, proteinhaltigen Lebensmitteln und nicht stärkehaltigem Gemüse zu füllen, die alle eine gute Menge an Nährstoffen und eine geringe Menge an Kohlenhydraten liefern können, um Ihre Ernährung zu optimieren.

Avocados können zusammen mit anderen Fetten wie Kokosnussöl, Olivenöl, Ghee und Weidebutter verwendet werden, um die Aufnahme von herzgesunden und leistungsfördernden Fetten zu steigern, um Ketose zu erreichen. Andere kohlenhydratreichere Sorten wie Beeren, Wassermelonen oder Cantaloupe-Melonen sollten jedoch in kleinen Mengen verzehrt und beim nächsten Heißhunger als Ersatz für zuckerreiche Süßigkeiten und Snacks verwendet werden.

  • Eine Handvoll Beeren kann eine köstliche süße Leckerei sein und so genossen werden, wie sie ist, um den Kohlenhydratverbrauch niedrig zu halten.
  • Für einen gelegentlichen Genuss können Sie es auch mit einem Klecks vollfetter Schlagsahne oder ungesüßtem griechischem Joghurt garnieren.
  • Sie können auch etwa eine halbe Tasse Obst mit nicht stärkehaltigem Gemüse, Kollagen und Kokosmilch kombinieren und zu einem Keto-Frucht-Smoothie mischen. Steigern Sie die Vorteile noch mehr, indem Sie MCT-Öl, Knochenbrühe oder eine Prise wohltuender Kräuter und Gewürze hinzufügen, um das Ganze abzurunden.
Früchte, die man bei Keto vermeiden sollte
Orangen und Grapefruit sind keine guten Keto Früchte

Früchte, die man bei Keto vermeiden sollte

Obwohl es viele kohlenhydratarme Früchte gibt, passen nicht alle Obstsorten in eine ketogene Ernährung.

Insbesondere getrocknete Früchte und Fruchtsäfte packen eine konzentrierte Menge an Zucker und Kohlenhydraten in jede Portion und sollten ganz vermieden werden, wenn Kohlenhydrate reduziert werden, um Ketose zu erreichen.

In Sirup eingemachte Früchte können auch einen höheren Zuckergehalt haben, was den Kalorien- und Kohlenhydratverbrauch schnell in die Höhe treiben und Ihren Fortschritt behindern kann.

Es gibt auch viele andere Obstsorten mit einem hohen natürlichen Zuckergehalt, die bei einer ketogenen Ernährung möglicherweise eingeschränkt werden müssen. Hier sind ein paar Obstsorten, die in jeder Portion eine höhere Menge an Netto-Kohlenhydraten enthalten:

  1. Bananen: 30 Gramm Nettokohlenhydrate/Tasse
  2. Trauben: 25,5 Gramm Netto-Kohlenhydrate/Tasse
  3. Mango: 22,5 Gramm Netto-Kohlenhydrate/Tasse
  4. Grapefruit: 21 Gramm Netto-Kohlenhydrate/Tasse
  5. Ananas: 19,5 Gramm Netto-Kohlenhydrate/Becher
  6. Heidelbeeren: 17 Gramm Nettokohlenhydrate/Tasse
  7. Pflaumen: 16,5 Gramm Netto-Kohlenhydrate/Tasse
  8. Orangen: 16,5 Gramm Nettokohlenhydrate/Tasse
  9. Kirschen: 16,5 Gramm Netto-Kohlenhydrate/Tasse
  10. Birnen: 16,5 Gramm Netto-Kohlenhydrate/Tasse

Abschließende Gedanken zu Keto-Obst

  • Obst ist reich an Kohlenhydraten und natürlichem Zucker, die beide oft von denjenigen eingeschränkt werden, die eine kohlenhydratarme Ketodiät befolgen, um Ketose zu erreichen. Bestimmte Früchte können jedoch in Maßen als Teil einer gesunden ketogenen Ernährung aufgenommen werden.
  • Suchen Sie nach kohlenhydratarmen, ballaststoffreichen Früchten, die wenig Netto-Kohlenhydrate enthalten.
  • Einige ketofreundliche Früchte sind: Avocados, Zitronen, Limetten und Beeren wie Brombeeren, Himbeeren und Erdbeeren.
  • Halten Sie die Einnahme in Maßen und begrenzen Sie getrocknete Früchte, Fruchtsäfte und zuckerreiche Früchte wie Bananen, Weintrauben, Mangos, Grapefruit und Ananas.
  • Genießen Sie die gelegentliche Portion Keto-Frucht, um Ihre Naschkatzen zu stillen und den Heißhunger einzudämmen, anstelle von anderen zuckerreichen Leckereien. Versuchen Sie alternativ, sie zusammen mit gesunden Fetten, Proteinen und nicht stärkehaltigem Gemüse zu Smoothies hinzuzufügen, um einen nahrhaften Start in den Morgen zu erhalten.

Empfohlene Artikel