Enoki-Pilz: Vorteile für Herzgesundheit, Immunität und mehr

Vorteile des Enoki-Pilzes für Herzgesundheit, Immunität und mehr

Enoki-Pilze sind für viele eine ungewohnte Zutat, einschließlich einiger Pilzliebhaber und kulinarischer Kenner. Dieser essbare Pilz unterscheidet sich von anderen durch seinen einzigartigen Geschmack, sein interessantes Aussehen und sein beeindruckendes Nährstoffprofil. Der Enoki-Pilz wurde auch mit einer Reihe verschiedener Nährstoffvorteile von Pilzen in Verbindung gebracht und wurde wegen seiner krebshemmenden und immunstärkenden Wirkung gut untersucht.

Enoki , auch Goldnadelpilz, Lilienpilz, Futu-Pilz oder Flammulina velutipes genannt, ist eine Pilzart, die in der asiatischen Küche weit verbreitet ist. Er unterscheidet sich im Aussehen von anderen essbaren Pilzen und kommt typischerweise in Büscheln mit langen, weißen Stielen und kleinen Kappen an den Enden vor.

Dieser Pilz ist nicht nur unglaublich vielseitig und einfach in Ihre Küche zu integrieren, sondern er ist auch vollgepackt mit essenziellen Nährstoffen und liefert in jeder Portion eine Menge Antioxidantien, Ballaststoffe und B-Vitamine. In vielen traditionellen Formen der Medizin wurden Enoki-Pilze in der Vergangenheit auch zur Behandlung von Magenproblemen, zur Regulierung des Blutdrucks und zur Förderung der Lebergesundheit verwendet.

Wofür ist der Enoki-Pilz sonst noch gut, wie sollten Sie ihn genießen und warum sollten Sie ihn in Ihre Ernährung aufnehmen? Werfen wir einen genaueren Blick auf dieses medizinische Lebensmittel und einige der Möglichkeiten, wie es sich auf Ihre Gesundheit auswirken kann.

Vorteile und Verwendungen

Enoki-Pilze sind sowohl in wilder als auch in kultivierter Form erhältlich, die beide in einer Vielzahl unterschiedlicher Enoki-Pilz-Rezepte verwendet werden können. Wilde Pilze haben typischerweise eine hellbraune Farbe und haben kürzere Stiele mit großen Kappen. Normalerweise findet man Enoki-Pilze, die an der Basis verschiedener Baumarten wachsen, darunter chinesische Zürgel-, Maulbeer- , Kaki- oder Eschenbäume.

Kultivierte Formen können in Fachmärkten gefunden oder online gekauft werden. Sie unterscheiden sich von Wildformen durch ihre weiße Farbe und ihren längeren Stiel, was auf die fehlende Lichteinstrahlung und die kohlendioxidreiche Umgebung zurückzuführen ist, in der sie angebaut werden.

Der Enoki-Pilz-Geschmack wird typischerweise als mild, aber dennoch leicht süßlich und fruchtig beschrieben. Es neigt dazu, eine feste, feste Textur zu haben. Achte bei der Auswahl deiner Pilze darauf, dass sie frisch sind; halten Sie sich von verfärbten, schleimig oder gummiartigen Stielen fern; und vor dem Verzehr gründlich waschen.

Es gibt viele Möglichkeiten, das Pilz-Enoki zu verwenden, z. B. zum Kochen in Suppen, Ramen, Pfannengerichten, Nudeln und Omeletts. Enoki ist eine großartige Ergänzung zu jedem vegetarischen Gericht, und diese Pilze passen gut zu Fleischrezepten, einschließlich Hühnchen, Rindfleisch oder frischem Fisch.

Hier sind ein paar einfache Rezepte, die Ihnen den Einstieg erleichtern:

  • Enoki-Pilz-Rezept Pfannengerichte: Diese Pfannengerichte werden aus braunem Reis und gekochtem nährstoffreichem Schweizer Mangold hergestellt. Für zusätzlichen Geschmack können Sie etwas Sojasauce oder einen Sojasaucenersatz wie Tamari hinzufügen.
  • Koreanische Enoki-Pilz-Pfannkuchen : Diese Enoki-Pfannkuchen oder Krapfen sind einfach zu Hause zuzubereiten und dauern nur ein paar Minuten.
  • Japanisches Enoki-Pilz-Rezept mit Udon-Nudeln: Dieses Nudelgericht wird mit Gemüse, Kräutern und Sojasauce zubereitet. Für einen Proteinschub können Sie auch versuchen, es mit Hühnchen, Rindfleisch oder Ihrem Lieblingsprotein zu kochen.

Jetzt, da Sie wissen, wie man Enoki zubereitet oder zu einfachen Gerichten zu Hause hinzufügt, können Sie sich für die vielen, vielen gesundheitlichen Vorteile des Pilzes begeistern. Hier ist ein Überblick darüber, warum genau Sie Ihre Mahlzeiten mit diesen nährstoffreichen Pilzen abrunden sollten:

1. Sehr nahrhaft

Enoki-Pilze sind kalorienarm, aber vollgepackt mit einer langen Liste wichtiger Vitamine, Mineralien und Antioxidantien. Sie sind besonders reich an B-Vitaminen wie Niacin, Thiamin und Riboflavin, die alle für die Gehirnfunktion, die Energieproduktion, die DNA-Synthese und mehr unerlässlich sind.

Enoki-Pilze enthalten auch eine gute Menge an Antioxidantien, die nützliche Verbindungen sind, die helfen, schädliche freie Radikale zu neutralisieren, um vor chronischen Krankheiten zu schützen. Eine in BioMed Research International veröffentlichte Tierstudie  ergab, dass die Pilze eine besonders gute Quelle für Antioxidantien wie  Quercetin, Catechin, Gallussäure und Kaffeesäure sind.

Eine Tasse (etwa 65 Gramm) geschnittene Enoki-Msuhrooms enthält ungefähr die folgenden Nährstoffe:

  • 24 Kalorien
  • 5 Gramm Kohlenhydrate
  • 1,7 Gramm Eiweiß
  • 0,2 Gramm Fett
  • 1,8 Gramm Ballaststoffe
  • 4,6 Milligramm Niacin (29 Prozent DV)
  • 0,15 Milligramm Thiamin (12 Prozent DV)
  • 0,1 Milligramm Riboflavin (10 Prozent DV)
  • 31 Mikrogramm Folat (8 Prozent DV)
  • 0,07 Milligramm Vitamin B6 (4 Prozent DV)

2. Unterstützt die Herzgesundheit

Einer der vielversprechendsten Vorteile des Enoki-Pilzes ist seine starke Wirkung auf die Herzgesundheit. Tatsächlich fand das in BioMed Research International veröffentlichte Tiermodell, auf das oben verwiesen wurde, heraus, dass Hamster, die Enoki-Pilzextrakt konsumierten, niedrigere Werte an Gesamtcholesterin, Triglyceriden und schlechtem LDL-Cholesterin aufwiesen, die alle Risikofaktoren für Herzerkrankungen sind.

3. Kann helfen, Krebszellen zu bekämpfen

In-vitro-Studien und Tiermodelle haben ergeben, dass Enoki-Pilze helfen könnten, das Wachstum und die Entwicklung von Krebszellen zu bekämpfen. Bei Mäusen wurde beispielsweise gezeigt, dass ein bestimmtes Protein in den Pilzen die  Tumoraktivität in Leberkrebszellen verringert.

In ähnlicher Weise stellte eine andere Studie in der Zeitschrift Oncology Reports fest, dass Enoki-Pilze das Wachstum von Brustkrebszellen in vitro wirksam blockierten.

Denken Sie jedoch daran, dass weitere Forschung erforderlich ist, um die potenziellen gesundheitlichen Vorteile von Enoki-Pilzen zu bestätigen und zu verstehen, wie sie die Krebsentstehung beim Menschen beeinflussen können.

4. Reich an Ballaststoffen

Jede Portion Enoki-Pilze ist in Bezug auf die Ernährung ein echter Schlag. Diese Pilze bringen nicht nur eine Megadosis wichtiger Vitamine und Mineralstoffe auf den Tisch, sondern Enoki-Pilze sind auch reich an Ballaststoffen und quetschen 1,8 Gramm in eine einzige Tasse.

Ballaststoffe sind für verschiedene Aspekte der Gesundheit wichtig, aber sie sind besonders wichtig für die Verdauung. Studien zeigen, dass der Verzehr von mehr Ballaststoffen vor Problemen wie Verstopfung, Hämorrhoiden, Darmgeschwüren, Divertikulitis und gastroösophagealer Refluxkrankheit (GERD) schützen kann.

5. Steigert die Immunfunktion

Einige Untersuchungen haben ergeben, dass Enoki-Pilze eine Proteinverbindung enthalten, die helfen könnte, die Immunität zu stärken. Tatsächlich demonstrierte ein Tiermodell aus Taiwan tatsächlich die immunstärkenden Eigenschaften des Enoki-Pilzes und stellte fest, dass er die Immunfunktion wirksam erhöhte und das Tumorwachstum reduzierte, wenn er Mäusen verabreicht wurde.

Risiken und Nebenwirkungen

Trotz der zahlreichen Vorteile des Verzehrs dieser Pilze gibt es einige Nachteile, die Sie ebenfalls berücksichtigen sollten. Obwohl es für die meisten Erwachsenen allgemein als sicher angesehen wird, sollten Personen mit einer Pilzallergie den Verzehr von Enoki-Pilzen vermeiden. Wenn Sie außerdem Symptome wie Schwellungen, Nesselsucht oder Juckreiz verspüren, stellen Sie die Anwendung ein und sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Wenn Sie Pilze in freier Wildbahn sammeln, achten Sie darauf, Enoki-Pilze nicht mit Galerina marginata zu verwechseln , einer giftigen Pilzart, die ein ähnliches Aussehen hat. Im Gegensatz zu Enoki-Pilzen hat diese Pilzart jedoch braune Hüte mit einem Ring am Stiel.

Es ist auch wichtig, Pilze richtig zuzubereiten, um Nebenwirkungen zu vermeiden. Viele fragen sich: Kann man Enoki-Pilze roh essen und muss man sie waschen? Es wird nicht empfohlen, sie roh zu essen; stattdessen ist es am sichersten, Enoki zu kochen und es zu Saucen, Ramen, Reisgerichten und anderen Zubereitungen hinzuzufügen.

Sie wissen, dass sie frisch sind, wenn sie leicht und trocken sind und eine feste Textur haben. Um ihre Haltbarkeit zu verlängern, bewahren Sie sie in einer Tüte im Kühlschrank auf. Obwohl es von einer Vielzahl unterschiedlicher Faktoren abhängen kann, können diese Pilze bei richtiger Lagerung in der Regel etwa sieben bis zehn Tage halten.

Fazit

  • Enoki-Pilz ist eine Pilzart, die in der asiatischen Küche weit verbreitet ist. Es ist nicht nur unglaublich vielseitig und lässt sich leicht in Ihre Küche integrieren, sondern ist auch vollgepackt mit essentiellen Nährstoffen und liefert in jeder Portion starke Antioxidantien, Ballaststoffe und B-Vitamine.
  • In der traditionellen Medizin wurden Enoki-Pilze zur Behandlung von Magenproblemen, zur Regulierung des Blutdrucks und zur Förderung der Lebergesundheit eingesetzt. Heute können Sie diese essbaren Pilze für einen zusätzlichen Nährstoffschub zu jedem Gericht hinzufügen.
  • Dieses vielseitige und nahrhafte Lebensmittel hilft auch, die Funktion des Immunsystems und die Gesundheit des Herzens zu stärken und gleichzeitig die Verdauung zu unterstützen.

Quellenangabe: Bildnachweis Enoki-Pilz

Empfohlene Artikel