Garcinia Cambogia: Wirkung für Abnehmen und Erfahrung

Garcinia Cambogia: Sicher zum Abnehmen? Oder gehyped und gefährlich?

Die meisten Menschen fühlen sich von der Idee angezogen, Garcinia Cambogia zu verwenden, weil es das Potenzial hat, dass es einen nahezu mühelosen, schnellen Gewichtsverlust ermöglichen kann, ohne dass die allgemeine Ernährung oder der Lebensstil einer Person sehr stark geändert werden müssen. Aber funktionieren Garcinia-Pillen wirklich?

Wie bei den meisten anderen Nahrungsergänzungsmitteln, Pillen und Produkten zur Gewichtsabnahme sind die Studien zu den Wirkungen und der Sicherheit von Garcinia Cambogia gemischt. Während es einige Hinweise darauf gibt, dass eine Verbindung in Garcinia Cambogia namens Hydroxyzitronensäure in der Lage sein könnte, beim Abnehmen zu helfen, selbst wenn jemand nicht oft trainiert oder seine Ernährung sehr ändert, gibt es auch Bedenken hinsichtlich der Nebenwirkungen von Garcinia, die auftreten können – einschließlich Leberschäden oder -versagen, Angstzustände, Müdigkeit, Schwindel und Verdauungsprobleme.

Was ist Garcinia Cambogia?

Garcinia Cambogia stammt von einer kleinen, kürbisförmigen Frucht (auch Garcinia gummi-gutta genannt), die in Südostasien und Indien wächst. Garcinia ist eine große Gattung in der Pflanzenfamilie der Clusiaceae, die über 300 Arten von Bäumen und Sträuchern umfasst. Der wichtigste Wirkstoff in der Schale der Garcinia Cambogia-Frucht ist Hydroxyzitronensäure (HCA), die laut einigen Untersuchungen bestimmten Menschen beim Abnehmen helfen kann. Zahlreiche andere Chemikalien wurden auch aus  G. cambogia  -Früchten isoliert.

Garcinia Cambogia: Wirkung für Abnehmen und Erfahrung

Hydroxyzitronensäure ist ein Derivat der Zitronensäure, die auch in bestimmten anderen Zitrusfrüchten und tropischen Früchten vorkommt. Das Versprechen, dass HCA für den Fettabbau wirkt, basiert hauptsächlich auf Tierstudien, die zeigen, dass es mehrere Wirkungsorte hat, hauptsächlich in der Leber und im Gehirn. Hydroxyzitronensäure ist ein Inhibitor von Citrat-spaltenden Enzymen (ATP-Citrat-Lyase). Mit anderen Worten, einige Studien haben gezeigt, dass HCA die Umwandlung von Kohlenhydraten in gespeichertes Fett reduzieren kann, indem es bestimmte Enzymprozesse hemmt. Andere vermuten, dass HCA den Appetit unterdrückt.

Garcinia Cambogia selbst ist kein neues Produkt; Tatsächlich wird es in Teilen Asiens seit vielen Jahren konsumiert, wenn auch nicht zum Zweck der Gewichtsabnahme. Seit Garcinia Cambogia (traditionell auch als Malabar-Tamarinde bekannt) vor einigen Jahren in den USA an Popularität gewann – nachdem sie häufig in den Medien und in beliebten gesundheitsbezogenen Fernsehsendungen aufgetreten war – sind die Verkäufe dramatisch gestiegen. Immer mehr Menschen kaufen dieses sogenannte „Wundermittel zum Abnehmen“ in der Hoffnung, hartnäckiges Körper- und Bauchfett zu verlieren, mit dem sie seit Jahren zu kämpfen haben.

Ist Garcinia Cambogia also letztendlich einen Versuch wert? Was ist dran an diesem angeblichen Nahrungsergänzungsmittel zur Gewichtsabnahme? Es ist wichtig zu bedenken, dass die Tatsache, dass Garcinia Cambogia aus einer natürlichen Frucht gewonnen wird, nicht bedeutet, dass es immer völlig sicher ist. Im Folgenden werfen wir einen Blick darauf, wie HCA wirkt, in welchen Situationen Garcinia Cambogia hilfreich sein kann und welche Nebenwirkungen möglich sind.

Ist Garcinia Cambogia sicher für die Gewichtsabnahme?

Ist die Einnahme von Garcinia sicher? Was sind die Nebenwirkungen von Garcinia, die möglicherweise auftreten können? Laut dem National Center for Complimentary and Integrative Medicine wurden „Fälle von Leberschäden im Zusammenhang mit der Verwendung von Garcinia Cambogia-Produkten gemeldet. Dieses Problem scheint ungewöhnlich zu sein, aber einige Fälle waren schwerwiegend.“

Während einige Leute behaupten, dass sie überhaupt keine Nebenwirkungen bei der Verwendung von Garcinia Cambogia erfahren, haben andere ganz andere Erfahrungen gemacht. Es kann leicht überstrapaziert werden und ist nicht sehr gut reguliert. Einige Hersteller empfehlen, acht bis zwölf Wochen lang mehrmals täglich hohe Dosen einzunehmen, z. B. 30 bis 60 Minuten vor jeder Mahlzeit, was zu Toxizität führen kann.

Das Potenzial für ernsthafte Leberprobleme bei einigen Menschen, die hohe Dosen von Garcinia einnehmen, bleibt das größte Problem bei diesem Produkt, aber es ist unklar, ob Garcinia die eigentliche Ursache von Leberproblemen ist oder ob Leberschäden auch auf andere Lebensstilentscheidungen zurückzuführen sind. Darüber hinaus deuten Beweise darauf hin, dass Garcinia Cambogia Leberschäden bei Menschen verschlimmern kann, die bereits Leberprobleme haben.

Mögliche gesundheitliche Vorteile von Garcinia Cambogia

Garcinia Cambogia Bewertungen, Forschungsergebnisse und Erfahrungsberichte zur Gewichtsabnahme wurden gemischt, um es gelinde auszudrücken. Der mit Abstand am besten publizierte Vorteil der Verwendung von Garcinia Cambogia ist seine Fähigkeit, den Gewichtsverlust zu steigern, was hauptsächlich darauf zurückzuführen ist, wie die in Garcinia Cambogia enthaltene Hydroxyzitronensäure wirkt.

Laut einem 2016 in Nutraceuticals veröffentlichten Abstract hat Garcinia in experimentellen Studien auch entzündungshemmende, antiulzerogene, antioxidative, hepatoprotektive, zytotoxische und antidiabetische Wirkungen gezeigt Studien an verschiedenen Teilen der Garcinia Cambogia-Pflanze haben das Vorhandensein nützlicher Verbindungen wie Xanthone, Benzophenone, organische Säuren und Aminosäuren ergeben.

Behauptungen, die häufig über die Vorteile von Garcinia Cambogia gemacht werden, umfassen:

  • Appetitlosigkeit oder weniger Lust zu essen als gewöhnlich
  • reduziertes Verlangen nach ungesunden Lebensmitteln, wie z. B. Zuckersucht
  • eine positivere Stimmung (einschließlich glücklicher, energischer und weniger müde)
  • erhöhte Energie und Konzentration
  • stabilisierte Blutzuckerwerte
  • verbesserter Stuhlgang
  • reduzierte Gelenkschmerzen
  • verbesserte Cholesterinwerte
  • stärkerer Wunsch, körperlich aktiv zu sein
  • Behandlung von Verstopfung, Hämorrhoiden und Darmparasiten

Während die meisten der oben genannten Behauptungen zur Gewichtsabnahme über Hydroxyzitronensäure, die in Garcinia Cambogia gefunden wurde, nicht durch wissenschaftliche Studien mit Menschen gestützt wurden, haben einige dies getan. Lassen Sie uns die Vorteile von Garcinia Cambogia überprüfen, die tatsächlich einen gewissen Wert haben und in irgendeiner Weise wirksam zu sein scheinen.

1. Gewichtsverlust

Einige Studien haben herausgefunden, dass Garcinia Cambogia tatsächlich in der Lage sein könnte, bei geringem Fettabbau und einigen der anderen oben genannten gesundheitlichen Bedenken zu helfen, obwohl seine Wirksamkeit selten stark oder konstant ist. Die Forschung deutet zum Beispiel darauf hin, dass HCA wirkt, indem es ein bestimmtes Enzym namens  Adenosintriphosphat-Citrat-Lyase blockiert , das zur Bildung von Fettzellen beiträgt. Aber Studien, die die Wirkung von Garcinia Cambogia mit Kontrollen verglichen, haben herausgefunden, dass es den Gewichtsverlust im Durchschnitt nur um ein bis zwei Pfund erhöhen könnte.

Diese Ergebnisse sind genau das, was Forscher 2011 im  Journal of Obesity veröffentlichten. Als sie Menschen verglichen, die Garcinia Cambogia-Extrakt einnahmen, mit denen, die dies nicht taten, war der Gewichtsunterschied sehr gering (im Durchschnitt nur etwa zwei Pfund). Außerdem war es nicht einmal möglich, den Schluss zu ziehen, dass Garcinia Cambogia direkt für die zusätzlichen verlorenen Pfunde verantwortlich war.

Die Meta-Analyse überprüfte die Ergebnisse von 12 verschiedenen Studien mit Garcinia Cambogia und zeigte einen kleinen, statistisch signifikanten Unterschied in der Gewichtsabnahme, der die Verwendung von HCA-haltigen Garcinia Cambogia-Produkten gegenüber der Verwendung eines Placebos begünstigte. Die Analyse ergab jedoch auch, dass einige Studien zeigten, dass Verdauungsnebenwirkungen („gastrointestinale unerwünschte Ereignisse“) in HCA-Gruppen doppelt so häufig auftraten wie unter Placebo.

Eine Studie, die im  Journal of the American Medical Association veröffentlicht wurde, ergab, dass Garcinia Cambogia, das 12 Wochen lang (1.500 Milligramm Dosierung) angewendet wurde, „keinen signifikanten Gewichtsverlust und Fettmasseverlust über den mit Placebo beobachteten hinaus bewirkte“.

Das Fazit der Meta-Analyse zu Garcinia Cambogia? Die Forscher fassten ihre Ergebnisse zusammen, indem sie sagten, dass „das Ausmaß der Auswirkungen gering und die klinische Relevanz ungewiss ist. Zukünftige Studien sollten strenger sein und besser berichtet werden.“

Darüber hinaus kam das National Center for Complimentary and Integrative Medicine zu dem Schluss, dass eine „Überprüfung von 11 Kurzzeitstudien im Jahr 2020 an Menschen keine signifikanten Auswirkungen von Garcinia Cambogia-Produkten auf die Gewichtsabnahme festgestellt hat“.

Die Quintessenz ist, dass Garcinia Cambogia laut Studien und kontrollierten Studien wahrscheinlich nicht die Antwort ist, wenn Sie Schwierigkeiten haben, Gewicht zu verlieren.

Aber wie wäre es, die Wirksamkeit von Garcinia Cambogia zu steigern, indem man es mit hochwertigem Apfelessig zur Gewichtsabnahme oder Appetitreduzierung kombiniert? Während Apfelessig insgesamt als sehr sicher im Konsum gilt, wurde praktisch keine formelle Forschung durchgeführt, die sich auf die gleichzeitige Verwendung von Garcinia Cambogia und Apfelessig konzentriert hat. Apfelessig scheint sicher zu sein, wenn er in Mengen von etwa 1–2 Esslöffeln pro Tag, verdünnt mit Wasser, eingenommen wird. Die Einnahme höherer Mengen kann jedoch zu Nebenwirkungen wie Verdauungsstörungen, Bauchschmerzen/Brennen, Rachenreizungen und Erosion des Zahnschmelzes führen.

2. Senkung des Appetits

Studien haben auch gezeigt, dass es möglich ist, dass HCA in Garcinia Cambogia helfen kann, den Appetit zu senken, indem es die Produktion des Neurotransmitters Serotonin erhöht, der mit ruhigen und glücklichen Gefühlen verbunden ist – und daher manchmal Appetitunterdrückung, weniger Heißhunger und reduziertes Verlangen nach Komfortnahrung. Tierversuche zeigen, dass es auch helfen könnte, den Energieverbrauch zu erhöhen.

Denken Sie jedoch daran, dass dies nicht bei allen Menschen der Fall ist und es andere, potenziell weniger riskante Möglichkeiten gibt, Ihren Appetit besser zu kontrollieren und die Serotoninproduktion anzukurbeln (z. B. regelmäßige ausgewogene Mahlzeiten mit  proteinhaltigen Lebensmitteln und gesunden Kohlenhydraten im Laufe des Tages).

3. Niedrigeres Cholesterin

Es gibt eine gewisse Unterstützung dafür, dass Garcinia Cambogia in der Lage ist, den Cholesterinspiegel zu verbessern und  hohe Triglyceride zu senken. Es könnte auch dazu beitragen, das „gute“ HDL-Cholesterin zu erhöhen. Es ist jedoch nicht sicher für jemanden, der bereits Medikamente einnimmt, die den Cholesterinspiegel beeinflussen, und seine Wirkung scheint nicht sehr zuverlässig oder stark zu sein.

Eine 2009 in der Zeitschrift Phytotherapy Research veröffentlichte Studie ergab, dass Garcinia Cambogia „keine signifikante Wirkung auf anthropometrische Parameter, REE, Triglyceride oder Glukosespiegel“ hat, aber eine geringe Wirkung auf die Senkung des Cholesterinspiegels haben könnte. Es gibt jedoch auch viele andere natürliche Möglichkeiten, den Cholesterinspiegel zu verbessern, einschließlich Sport und mehr Ballaststoffe aus ballaststoffreichen Lebensmitteln  wie Gemüse, Nüssen, Samen und Bohnen.

4. Stabilisierter Blutzucker

Was ist schließlich mit den Auswirkungen von CG auf den Blutzuckerspiegel? Es gibt einige Beweise dafür, dass Garcinia Cambogia helfen kann, den Blutzucker zu kontrollieren, indem es verbessert, wie Zellen Glukose (Zucker) aufnehmen, um Energie zu gewinnen. Eine Möglichkeit, wie es den Gewichtsverlust verbessern könnte, ist die Hemmung der Alpha – Amylase -Enzyme der Bauchspeicheldrüse, Veränderungen der intestinalen Alpha-Glucosidase und Veränderungen der Fettsäuresynthese. Dies könnte möglicherweise die Art und Weise verändern, wie Kohlenhydrate verstoffwechselt werden.

Dies könnte möglicherweise dazu beitragen, dass Ihr Körper besser auf Insulin anspricht, obwohl es bei manchen Menschen auch das Risiko für einen niedrigen Blutzuckerspiegel erhöhen kann. Wenn Sie Blutzuckerschwankungen in der Vorgeschichte hatten, prädiabetisch oder diabetisch sind oder Medikamente einnehmen, die die Wirkung von Insulin verändern, kann Garcinia Cambogia Ihren Blutzuckerspiegel gefährlich niedrig machen. Dies scheint zwar nicht bei jedem zu passieren, der Garcinia Cambogia einnimmt, aber es ist etwas anderes, das Sie in Betracht ziehen und mit Ihrem Arzt besprechen sollten.

Überlegungen zu Produkten und Dosierungen

Es gibt mehrere verschiedene Garcinia Cambogia-Produkte:

  • Garcinia Cambogia-Extrakt
  • Garcinia Cambogia-Tee
  • Garcinia Cambogia Kapseln/Tabletten
  • Garcinia cambogia topische Lotionen

Da Nahrungsergänzungsmittel wie Garcinia Cambogia nicht von der FDA reguliert werden, kann es schwierig sein, genau zu wissen, was Sie kaufen und einnehmen. Um auf der sicheren Seite zu gehen, vermeiden Sie den Kauf von Garcinia Cambogia „Formeln“ oder „Ergänzungsmischungen“, die möglicherweise nicht alle anderen enthaltenen Inhaltsstoffe oder genaue HCA-Werte angeben. Viele proprietäre Formeln werden von Herstellern hergestellt, die nur einen Bruchteil des Wirkstoffs oder der Standarddosis verwenden, um die Kosten niedrig zu halten.

Im Jahr 2013 testete ConsumerLab.com beispielsweise die Qualität und Sicherheit von 13 der beliebtesten Nahrungsergänzungsmittel mit Garcinia Cambogia und stellte fest , dass sieben dieser Nahrungsergänzungsmittel weit weniger Hydroxyzitronensäure enthielten, als auf der Flasche angegeben war. Lesen Sie immer die Etiketten und suchen Sie nach den Worten „reiner Garcinia Cambogia-Extrakt“ und „Hydroxyzitronensäure (oder HCA)-Extrakt“ (dies sollte etwa 50 bis 60 Prozent des Produkts ausmachen). Wenn Sie eine Mischung kaufen und sehen, dass eine Zutat ohne Menge aufgeführt ist, kann dies ein Warnsignal sein, dass Sie nicht genau wissen, was Sie bekommen.

Wenn Sie sich entscheiden, Garcinia Cambogia dennoch zur Gewichtsabnahme oder zu anderen Vorteilen einzunehmen, sollten Sie Folgendes über die Dosierungsempfehlungen für HCA-haltige Produkte wissen:

  • Studien mit Garcinia Cambogia haben eine breite Palette von Dosen verwendet, von einem Gramm bis zu 2,8 Gramm täglich. Typische Dosen liegen normalerweise zwischen 250 und 1.000 Milligramm pro Tag. Bis zu 2.800 mg Garcinia Cambogia pro Tag scheinen für die meisten Erwachsenen sicher zu sein.
  • Die Studiendauer war ebenfalls sehr unterschiedlich und reichte von der Verwendung von Garcinia Cambogia zwischen zwei und 12 Wochen auf einmal.
  • Die optimale Dosis von HCA ist derzeit noch unbekannt. Es ist nicht klar, ob eine höhere HCA-Dosierung überhaupt eine höhere Bioverfügbarkeit von einmal konsumiertem HCA bedeutet.
  • Es scheint eine signifikante Korrelation zwischen der Dosierung von HCA und dem Körpergewichtsverlust zu geben, was bedeutet, dass höhere Dosen etwas mehr Wirkung haben.
  • Garcinia Cambogia ist nach wie vor das am häufigsten verwendete Nahrungsergänzungsmittel in Studien zur Bereitstellung von HCA. Abgesehen von Garcinia Cambogia kann HCA jedoch auch in Nahrungsergänzungsmitteln gefunden werden, die aus der Pflanze Hibiscus subdariffa hergestellt werden.
  • Da die meisten Studien die Auswirkungen von Garcinia Cambogia untersucht haben, die etwa acht Wochen lang eingenommen wurden, glauben die Forscher, dass dies letztendlich „eine zu kurze Zeit ist, um die Auswirkungen von HCA auf das Körpergewicht zu beurteilen“.

Nebenwirkungen (Garcinia Cambogia gefährlich?)

Wie oben erwähnt, ist ein möglicher Leberschaden die beunruhigendste Nebenwirkung. Eine Studie aus dem Jahr 2021 ergab, dass Garcinia Cambogia für bestimmte Nahrungsergänzungsmittel zur Gewichtsabnahme häufig mit grünem Tee kombiniert wird und diese Kombination leichte bis schwere Leberschäden verursachen kann.

Andere Nebenwirkungen von Garcinia Cambogia, die möglicherweise auftreten können, sind:

  • unscharf oder schwach werden
  • Müdigkeit und Gehirnnebel
  • Hautausschläge
  • eine Zunahme von Erkältungen / niedrigere Immunfunktion
  • Mundtrockenheit und Mundgeruch
  • Kopfschmerzen
  • Verdauungsprobleme wie Übelkeit, Essstörungen oder Durchfall

Etwas anderes, was man bei Garcinia Cambogia beachten sollte, ist die lange Liste seiner möglichen Wechselwirkungen mit Medikamenten. Viele Menschen sollten Garcinia Cambogia meiden, da es andere Medikamente, Schwangerschaft, Nährstoffspiegel, Blutzucker und mehr beeinflussen kann. Garcinia Cambogia kann potenziell schlecht interagieren mit:

  • Schwangerschaft und Stillzeit
  • bestehende Fälle von Leber- oder Nierenschäden
  • Medikamente, die zur Behandlung von Asthma und Allergien eingenommen werden
  • Diabetes-Medikamente und Insulin
  • Eisenpräparate (normalerweise von Menschen mit Anämie eingenommen)
  • Schmerzmittel
  • Medikamente zur Behandlung von psychischen Störungen wie Angstzuständen und Depressionen
  • Statine, die den Cholesterinspiegel senken
  • Blutverdünnende Medikamente (wie Warfarin)

FAQ (Häufig gestellte Fragen) zu Garcinia Cambogia

Was ist Garcinia Cambogia-Frucht?

Die Garcinia Cambogia-Frucht ist eine grüne Frucht der Garcinia-Pflanze. Es ist eine Frucht mit Fruchtfleisch. Es ist eine erstaunliche Frucht zur Gewichtsreduktion und zur Reduzierung von Heißhungerattacken. Es ist sehr beliebt bei Menschen, die abnehmen wollen.

Was ist Garcinia Cambogia auf Hindi?

Garcinia Cambogia ist eine Frucht, die mir beim Abnehmen hilft.

Welche Medikamente sollten Sie nicht mit Garcinia Cambogia einnehmen?

Garcinia Cambogia ist eine sehr kräftige Frucht. Es kann die Medikation und Behandlung beeinflussen. Sie sollten während der Anwendung mit medizinischem Fachpersonal sprechen. Sie sollten es immer vermeiden, es mit der Medikation von Eisen, Kalium, Kalzium, Antidepressiva, Statinen, Montelukast (Singulair), Warfarin usw. zu verwenden

Welche Garcinia Cambogia eignet sich am besten zum Abnehmen?

Eine reine und natürliche Nahrungsergänzung mit Garcinia Cambogia eignet sich am besten zur Gewichtsabnahme. Sie können auch mit Bhumija Garcinia-Kapseln gehen.

Wo kann man Garcinia Cambogia frisches Obst kaufen?

Garcinia-Früchte sind in Online- und Offline-Shops erhältlich. Wenn es für Sie schwierig ist, frische Garcinia-Früchte zu finden, können Sie sich für eine Garcinia-Ergänzung entscheiden.

Wann sind Garcinia Cambogia-Kapseln einzunehmen?

Es wird empfohlen, Garcinia Cambogia-Kapseln auf nüchternen Magen einzunehmen. Verbrauchen Sie es eine halbe Stunde oder eine Stunde vor jeder Mahlzeit. Verbrauchen Sie viel Wasser damit.

Wie verwendet man Garcinia-Kapseln?

Die richtige Anwendung von Garcinia-Kapseln ist die Einnahme von 2 Kapseln zweimal täglich. Nehmen Sie es immer eine halbe Stunde vor jeder Mahlzeit ein. Sprechen Sie für eine bessere Beratung nur mit medizinischem Fachpersonal.

Wofür werden Garcinia Cambogia-Kapseln verwendet?

Garcinia Cambogia-Kapseln sind als Nahrungsergänzungsmittel zur Gewichtsabnahme bekannt. Es hilft, den Appetit und Heißhunger zu reduzieren und das angesammelte Fett im Körper zu reduzieren.

Was sind die Vorteile der Verwendung von Garcinia?

Gewichtskontrolle, Gewichtsverlust, geringer Appetit, geringes Verlangen, niedriger Cholesterinspiegel, bessere Verdauungsgesundheit usw. sind die Vorteile der regelmäßigen Anwendung von Garcinia Cambogia.

Welche Nebenwirkungen hat Garcinia?

Übelkeit, Magenverstimmung, Kopfschmerzen, Migräne, Schwindel, Mundtrockenheit usw. sind Nebenwirkungen von Garcinia. In einigen Fällen können Nebenwirkungen oder eine Überdosierung auftreten. Sprechen Sie mit einem Experten, bevor Sie mit der Verwendung beginnen.

Wann sollte ich Garcinia einnehmen?

Garcinia sollte eine halbe Stunde vor jeder Mahlzeit eingenommen werden. Es wird für Garcinia-Kapseln, Tabletten, Saft oder jede andere Form von Nahrungsergänzungsmitteln empfohlen.

Kann Garcinia beim Abnehmen helfen?

Ja, es wird gesagt, dass Garcinia beim Abnehmen hilft, indem es den Appetit reduziert, Fett verbrennt, den Cholesterinspiegel senkt usw.

Wie viel Garcinia sollte ich pro Tag konsumieren, um Gewicht zu verlieren?

Laut FSSAI können Sie 1-2 g Garcinia in Extraktform konsumieren. Für bessere Ergebnisse ist es gut, mit Experten zu sprechen. Sie werden Sie mit der richtigen Dosis gemäß Ihrem Alter, Gesundheitszustand und Ihren Bedürfnissen anleiten.

Kann Garcinia der Leber schaden?

Unter bestimmten Bedingungen kann Garcinia die Gesundheit der Leber beeinträchtigen. Laut einer der Studien ist die Verwendung von Garcinia mit einer offensichtlichen akuten Leberschädigung verbunden.

Nimmt man mit Garcinia zu?

Nein. Stattdessen hilft Garcinia beim Abnehmen.

Ist der Konsum von Garcinia sicher?

Ja, Garcinia ist sicher in der Anwendung, da es sich um eine natürliche Ergänzung handelt. 

Esoterika.ch - Brain24 GmbH hat 5,00 von 5 Sternen 815 Bewertungen auf ProvenExpert.com