WofĂŒr ist Thymian gut? Vorteile und Wirkung

WofĂŒr ist Thymian gut? Vorteile und Wirkung

Thymian ist eine mehrjĂ€hrige Pflanze aus der Familie der Minzpflanzen und ist ein kleines, attraktives Kraut mit einer FĂŒlle von kleinen weißen, rosa oder lila BlĂŒten. 

Unglaublich gibt es mehr als 350 bekannte Thymianspezies, zweifellos, weil sie so leicht hybridisieren. Thymian kann buschig oder niedrig wachsend sein, mit BlĂ€ttern, deren Farbe von tiefen bis blassgrĂŒnen Tönen variiert, einige mit einem Hauch von Olivenöl, Silber (eines der hĂ€rtesten) oder Bronze. 

Einige der Sortennamen sind reizend, wie Archer’s Gold und Rainbow Falls. Sie spiegeln nicht unbedingt die verschiedenen DĂŒfte wider, die an Kiefer, KĂŒmmel, Zitrone, Kampfer oder Eukalyptus erinnern können .

Gewöhnlicher Thymian (T. vulgaris) oder Zitronenthymian ( T. citriodorus) wird am hĂ€ufigsten zum Kochen verwendet, er wird jedoch auch fĂŒr medizinische Zwecke zusammen mit Spanisch ( T. zygis ) und Kriech-Thymian ( T. serpyllum ) verwendet. 

Diese sind in SĂŒdeuropa und Westasien beheimatet und werden in vielen Gebieten der Welt kommerziell angebaut.

Frisch oder getrocknet, ThymianblĂ€tter und -blumen verleihen aromatischen AuflĂ€ufen, Suppen, Eintöpfen und sautiertem GemĂŒse eine spritzige Essenz. 

Frisch gehackt oder getrocknet und mit Petersilie und LorbeerblĂ€ttern kombiniert, ist Thymian in der französischen KrĂ€uter-Kombination Bouquet garni enthalten, die zum WĂŒrzen von BrĂŒhe, Eintöpfen und Suppen verwendet wird. Eier, Fleisch, Fisch und Bohnengerichte werden mit Thymian bestreut.

Thymian ist sehr einfach zu zĂŒchten, besonders bei Sonnenschein, er gedeiht in felsigen Spalten oder BehĂ€ltern, mit holzigen Stielen und Sockel. Es ist ein Kraut, aus dem Schnee gebĂŒrstet werden kann, um die Zweige fĂŒr die KĂŒche zu ernten. 

WĂ€hrend dies ein Kraut ist, das fĂŒr die Abschreckung von GartenschĂ€dlingen wie KĂ€fern bekannt ist, sind die BlĂŒten fĂŒr ihren Nektar bekannt, der Bienen anzieht, die Bienen anziehen, die anschließend Thymian-infundierten Honig erzeugen. Thymian ist so vielseitig, dass er auch fĂŒr Seife, Zahnpasta, Kosmetik, ParfĂŒm und antibakterielle Creme gesucht wird.

Gesundheitliche Vorteile von Thymian

Thymian geht ĂŒber viele andere KrĂ€uter mit seiner breiten Palette von Anwendungen: 

Hilft, das Sehvermögen zu verbessern

Thymian ist reich an Vitamin A, einem fettlöslichen Vitamin und einem Antioxidans. Es ist wichtig fĂŒr die Förderung und Erhaltung einer gesunden Schleimhaut und Haut. Thymian trĂ€gt somit zur Verbesserung der Sehkraft bei.

Behandelt ErkÀltungen, Husten und Halsschmerzen

Thymian hat antiseptische und antibiotische Eigenschaften und ist daher ein hervorragendes Mittel gegen ErkĂ€ltungen und Husten. Thymian wird auch zur Behandlung von Bronchitis eingesetzt. Thymianöl ist eines der stĂ€rksten natĂŒrlichen antimikrobiellen Mittel, weshalb es hĂ€ufig zur Behandlung von Halsschmerzen verwendet wird. Sein Carvacrol-Gehalt ist ein Hauptgrund, warum es eines der wichtigsten Ă€therischen Öle fĂŒr Halsentlastungen ist .

Behandelt Akne

Thymian hat ausgezeichnete antibakterielle Eigenschaften, weshalb es sehr effektiv ist, um Akne verursachende Bakterien abzuwehren. Thymian hilft bei der Erhaltung der Hautgesundheit, indem es die Bakterien eliminiert, die fĂŒr verschiedene Hautprobleme verantwortlich sind. Thymian Ă€therisches Öl kann mit Wasser verdĂŒnnt und als Toner verwendet werden, um die reife Haut zu straffen.

Fördert das Haarwachstum

Die Zufuhr von NĂ€hrstoffen zu den Haarfollikeln ist fĂŒr das Haarwachstum von entscheidender Bedeutung. Thymian hilft beim Haarwachstum, indem es die Durchblutung der Kopfhaut verbessert. Die Anwendung von Ă€therischem Thymianöl oder einer Mischung, die Thymian enthĂ€lt, erleichtert die Abgabe essentieller NĂ€hrstoffe an die Kopfhaut und fördert so das Haarwachstum. Thymian verhindert auch Haarausfall und AusdĂŒnnung der Haare und ist aufgrund seiner antibakteriellen Eigenschaften auch wirksam bei der Behandlung von Schuppen .

Hilft bei Erkrankungen der Atemwege

Die antiseptischen und antibiotischen Eigenschaften von Thymian machen es zu einem wirksamen Mittel gegen Atemwegserkrankungen wie Husten und Bronchitis sowie bei ErkĂ€ltung und Halsschmerzen. Thymian hat sich bei der Behandlung von Bronchitis als sehr wirksam erwiesen.

HĂ€lt die Knochen gesund

Thymian ist eine ausgezeichnete Quelle fĂŒr Vitamin K und eine hervorragende Quelle fĂŒr Eisen, Kalzium und Mangan. Diese Mineralien spielen eine entscheidende Rolle fĂŒr die Knochengesundheit, sie fördern das Wachstum und die Entwicklung des Knochens und verringern das Risiko von Knochenstörungen. Somit hilft Thymian dabei, krĂ€ftige, gesunde Knochen zu erhalten und Knochenkrankheiten vorzubeugen.

Hilft vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Die Kombination der entzĂŒndungshemmenden und antioxidativen Eigenschaften von Thymian hilft bei der Vorbeugung gegen chronische EntzĂŒndungen, die die Hauptursache fĂŒr Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind. Insbesondere Thymianöl ist bekannt fĂŒr seine krampflösenden Eigenschaften, die die Herzgesundheit fördern. Es ermöglicht die korrekte Funktion der Herzklappen, entspannt die Venen und Arterien, senkt den Blutdruck und stĂ€rkt das Herz.

Hilft bei der Kontrolle des Blutdrucks

ThymianblĂ€tter sind reich an Kalium, einem wichtigen Bestandteil von Zell- und KörperflĂŒssigkeiten, der die Kontrolle der Herzfrequenz und des Blutdrucks unterstĂŒtzt. Es ist auch bekannt, dass Thymian-Extrakte bei Bluthochdruck den Blutdruck senken .

Behandelt MuskelkrÀmpfe

Thymian hat ausgezeichnete entzĂŒndungshemmende Eigenschaften, wodurch es sehr effektiv bei der Behandlung von Menstruationsbeschwerden, PMS und anderen Formen von KrĂ€mpfen im Körper ist. 

Hat ausgezeichnete antibakterielle Eigenschaften

Thymian hat antibakterielle Eigenschaften, weshalb es hĂ€ufig zur BekĂ€mpfung von Infektionen und Krankheiten eingesetzt wird, die durch Bakterien und Pilze verursacht werden, zum Beispiel E. coli. Studien haben gezeigt, dass das Ă€therische Thymianöl gegen Antibiotika resistente StĂ€mme verschiedener Bakterienarten bekĂ€mpfen kann . Es kann Bakterien sowohl innerhalb als auch außerhalb des Körpers abtöten. ZusĂ€tzlich wird Thymian-Tee auch zur Desinfektion von Haut und anderen OberflĂ€chen verwendet.

Behandelt AnÀmie

Thymian ist eine sehr gute Eisenquelle. Eisen ist wichtig fĂŒr das Wachstum und die Entwicklung von roten Blutkörperchen im Körper. Da Eisenmangel AnĂ€mie verursachen kann , kann die Einbeziehung von Thymian in die tĂ€gliche ErnĂ€hrung AnĂ€mie verhindern.

Die Mengen fĂŒr die Herstellung eines eigenen Hustenmedikaments mit Pistill und Mörser betragen ein bis sechs Unzen Thymian, die mit Honig zur tĂ€glichen Einnahme gemischt werden, gemĂ€ĂŸ den Anweisungen von Maud Grieve in “A Modern Herbal”, veröffentlicht 1931.)

Um zu zeigen, welche Art von ErnĂ€hrung Thymian bietet, wurde im Profil eine grĂ¶ĂŸere Menge verwendet, als gegessen werden wĂŒrde. Dies zeigt jedoch, was Sie erhalten, wenn Sie einen Teelöffel oder einen Esslöffel dieses duftenden Krauts essen. 

Thymian ist eine ausgezeichnete Quelle fĂŒr Vitamin C (75% des empfohlenen Tageswerts), Vitamin A (27%), Ballaststoffe (16%), Riboflavin, Eisen (27%), Kupfer und Mangan (24%), 11%. jeweils in Calcium und Mangan sowie Dosen von Vitamin B6, FolsĂ€ure, Phosphor, Kalium und Zink.

Zu den flĂŒchtigen Ölen im Thymian gehören Carvacolo, Borneol, Geraniol und vor allem Thymol mit starken antiseptischen und antibakteriellen Eigenschaften, von denen auch gezeigt wurde, dass sie eine antimikrobielle Wirkung gegen einen Wirt verschiedener Bakterien und Pilze aufweisen, einschließlich Staphylococcus aureus, Bacillus subtilis und E. coli und die tödliche Shigella sonnei.

Studien zu Thymol berichteten von seiner FĂ€higkeit, gesunde Fette in der gesamten Zelle signifikant zu erhöhen und sogar den DHA-Gehalt (DocosahexaensĂ€ure, eine Omega-3-FettsĂ€ure) in Nieren-, Herz- und Gehirnzellmembranen zu erhöhen. Diese Kombination von Eigenschaften in Ölen, Vitaminen und Mineralien sowie Rosmarin- und UrsolsĂ€ure, die starke Terpenoide sind, können sogar krebsvorbeugend wirken.

Thymian NĂ€hrwertangaben

PortionsgrĂ¶ĂŸe: 1 EL (2 Gramm), getrocknetnull

Menge
pro Portion
%
Tagesbedarf
Kalorien7
Kalorien von Fett2
Gesamtfett0 g0%
GesÀttigte FettsÀuren0 g0%
Trans Fat  
Cholesterin0 mg0%
Natrium1 mg0%
Gesamtkohlenhydrate2 g0%
Ballaststoffe1 g4%
Zucker0 g
Eiweiß0 g
Vitamin A2%Vitamin C2%
Calcium5%Eisen17%

* Prozentuale Tageswerte basieren auf einer 2.000-Kalorien-DiĂ€t. Ihre tĂ€glichen Werte können je nach Kalorie höher oder niedriger sein

Studien ĂŒber Thymian

Nach Ansicht von Wissenschaftlern der University of Brighton könnte Thymianöl die Möglichkeit haben, den tödlichen MRSA-Krankenhaus-Superbug zu töten. Wissenschaftler fanden heraus, dass MRSA innerhalb von zwei Stunden zerstört wurde, ohne dass die intakte Haut beeintrĂ€chtigt wurde.

MRSA wird hĂ€ufig auf der Haut oder in den Nasenlöchern gesunder Menschen getragen. Wenn jedoch ein Spediteur fĂŒr eine Operation oder ein Verfahren, das die Haut durchstĂ¶ĂŸt, in ein Krankenhaus kommt, können Bakterien in den Körper eindringen und schwere medizinische Probleme verursachen, und jedes Jahr bis zu 5.000 Menschen sterben als Folge.

“Die Studie wurde im International Journal of Essential Oil Therapeutics veröffentlicht und von einem Team von Mikrobiologen durchgefĂŒhrt.

Thymian-KrĂ€uterprĂ€parate könnten eine wirksamere Behandlung von Akne sein als verschreibungspflichtige Cremes, berichteten Forscher der Metropole University von Leeds, die die Wirkung von Thymian-, Ringelblumen- und Myrrhe-Tinkturen auf das Aknebakterium getestet haben . 

WĂ€hrend alle drei PrĂ€parate das Bakterium nach fĂŒnf Minuten abtöteten, war Thymian am wirksamsten und hatte sogar eine stĂ€rkere antibakterielle Wirkung als Benzoylperoxid, den Wirkstoff in den meisten Anti-Akne-Cremes oder -Waschmitteln, jedoch ohne Hautreizung.

Quellen:

Verweise: 

https://news.bbc.co.uk/2/hi/health/4116053.stm , Aromatherapie-Öle könnten Superbug töten

https://www.sciencedaily.com/releases/2012/03/120327215951.htm , Thymian ist möglicherweise besser fĂŒr Akne als verschreibungspflichtige Cremes, Januar 2013

Empfohlene Artikel