Gebrochene Rippe – Symptome, Diagnose, Behandlung und Heilungsdauer

in Rippenbruch ist ein Riss oder Bruch in einem der Knochen des Brustkorbs. Ein Bruch im dicken Gewebe (Knorpel), das die Rippen mit dem Brustbein verbindet, kann auch als gebrochene Rippe bezeichnet werden, selbst wenn der Knochen selbst nicht gebrochen ist.

Die häufigste Ursache für einen Rippenbruch ist ein direkter Schlag auf die Brust, häufig aufgrund eines Autounfalls oder eines Sturzes. Harter Husten kann auch eine Rippe brechen. Dies ist wahrscheinlicher, wenn Sie an einer Krankheit leiden, die Ihre Knochen schwach gemacht hat, wie z. B. Osteoporose oder Krebs.

Was passiert, wenn Sie sich eine Rippe brechen?

Ihre Rippen haben zwei Hauptaufgaben:

  • Sie schützen die Organe in Ihrer Brust.
  • Sie helfen Ihnen beim Atmen, indem sie den Raum in Ihrer Brust offen halten, während sich die Muskeln, mit denen Sie atmen, zusammendrücken oder zusammenziehen. Dies lässt viel Platz für Ihre Lunge, um sich mit Luft zu füllen.

Die zum Atmen verwendeten Muskeln ziehen an den Rippen, so dass das Atmen bei einer gebrochenen Rippe sehr schmerzhaft sein kann.

Es ist wichtig, nach einer Rippenverletzung einen Arzt aufzusuchen. Ein Schlag, der hart genug ist, um eine Rippe zu brechen, kann auch Ihre Lunge, Milz, Blutgefäße oder andere Körperteile verletzen. Eine häufige Verletzung bei einer gebrochenen Rippe ist eine punktierte oder kollabierte Lunge (Pneumothorax).

Schlegelbrust ist ein ernstes Problem, das auftritt, wenn drei oder mehr Rippen an mehr als einer Stelle gebrochen sind. Wenn Sie eine Dreschkorb haben, kann der gebrochene Bereich seine Form nicht halten, wenn Sie Luft holen. Dadurch bleibt weniger Platz in Ihrer Brust, damit sich Ihre Lungen öffnen und Luft einströmen kann. Außerdem wird es für die Muskeln schwieriger, gut zu arbeiten, sodass es schwieriger ist, Luft zu holen.

Was sind die Symptome eines Rippenbruchs?

Eine gebrochene Rippe kann verursachen:

  • Leichte bis starke Schmerzen im verletzten Bereich.
  • Schmerzen beim Atmen.
  • Schmerzen um die Fraktur, wenn jemand auf Ihr Brustbein drückt.

Wenn Sie aufgrund Ihrer Verletzungen nicht normal atmen können, können Sie:

  • Fühle dich kurzatmig.
  • Fühlen Sie sich ängstlich, unruhig oder ängstlich.
  • Kopfschmerzen haben.
  • Fühlen Sie sich schwindelig, müde oder schläfrig.

Wie wird eine gebrochene Rippe diagnostiziert?

Ihr Arzt wird Fragen zu Ihrer Verletzung stellen und eine körperliche Untersuchung durchführen. Der Arzt kann:

  • Drücken Sie auf Ihre Brust, um herauszufinden, wo Sie verletzt sind.
  • Beobachten Sie, wie Sie atmen, und hören Sie auf Ihre Lungen, um sicherzustellen, dass die Luft normal ein- und ausströmt.
  • Höre auf dein Herz.
  • Ãœberprüfen Sie Kopf, Hals, Wirbelsäule und Bauch, um sicherzustellen, dass keine weiteren Verletzungen vorliegen.

Möglicherweise müssen Sie einen Röntgen- oder anderen Bildgebungstest durchführen lassen, wenn Ihr Arzt sich über Ihre Symptome nicht sicher ist. Rippenfrakturen treten jedoch nicht immer auf Röntgenstrahlen auf. Sie können also so behandelt werden, als hätten Sie eine gebrochene Rippe, auch wenn eine Röntgenaufnahme keine Knochenbrüche zeigt.

Wie wird ein Rippenbruch behandelt?

Die meisten gebrochenen Rippen werden zu Hause behandelt und heilen mit der Zeit von selbst ab. Die Behandlung zu Hause hilft Ihnen, die Schmerzen zu lindern, während Sie heilen. Schmerzlinderung kann Ihnen helfen, sich besser zu fühlen und tiefer zu atmen.

Die Heilung einer gebrochenen Rippe dauert normalerweise mindestens 6 Wochen. Um die Schmerzen zu lindern, während die Fraktur heilt:

  • Legen Sie Eis auf die verletzte Stelle.
  • Holen Sie sich zusätzliche Ruhe.
  • Nehmen Sie Schmerzmittel wie Ibuprofen oder Naproxen ein. Ihr Arzt kann Ihnen ein stärkeres Schmerzmittel verschreiben, wenn rezeptfreie Medikamente nicht wirken.

Während Sie heilen, ist es wichtig, mindestens einmal pro Stunde zu husten oder den tiefsten Atemzug zu nehmen, den Sie können. Dies kann helfen, eine Lungenentzündung oder einen teilweisen Zusammenbruch des Lungengewebes zu verhindern .

Wenn Sie sich die Rippen gebrochen haben und sich weder am Nacken noch am Rücken verletzt haben, ist es eine gute Idee, sich auf die verletzte Seite zu legen. Dies mag auf den ersten Blick seltsam erscheinen, aber Sie können tiefer atmen.

In der Vergangenheit war es üblich, den verletzten Rippenbereich abzukleben oder fest einzuwickeln. Aber Sie sollten dies nicht tun, auch wenn es Ihre Schmerzen lindert. Es kann Sie davon abhalten, tief zu atmen, und es kann dazu führen, dass Teile Ihrer Lunge zusammenbrechen oder Ihr Risiko für eine Lungenentzündung erhöhen.

Wie lange dauert die Heilung?

Grundsätzlich hängt bei einem Rippenbruch die Dauer der Heilung davon ab, ob es Komplikationen gibt. Ohne Komplikationen heilt ein Rippenbruch meist in 4 bis 6 Wochen. Bestehen über diesen Zeitraum hinaus noch Beschwerden, kann die Ursache eine verzögerte Knochenheilung oder in seltenen Fällen eine schmerzhafte Pseudoarthrose (kein neugebildetes Knochengewebe überbrückt die Bruchstelle) sein.

Empfohlene Artikel