Neti Pot: 6 gesundheitliche Vorteile einer Nasenspülung

Neti Pot: 6 gesundheitliche Vorteile einer Nasenspülung

Zur Nasenspülung wird ein Neti-Topf verwendet. Eine Nasenspülung mag seltsam klingen, aber dabei handelt es sich einfach um das Ausspülen der Nasenhöhle.

Ein Neti-Topf ermöglicht es dem Benutzer, genau dies schnell und effizient mit einer Lösung aus gereinigtem Wasser und Salz zu tun. Ja, das stimmt – nur zwei einfache Zutaten.

Wenn Schleim oder Allergene Ihre Nase verstopfen und reizen, ist möglicherweise ein Neti-Topf genau das Richtige für Sie. Tatsächlich empfehlen viele Ärzte die Verwendung eines Neti-Topfes bei allgemeiner verstopfter Nase sowie Erkältungen, Allergien und Nebenhöhlenentzündungen.

Laut einer Studie mit 330 aktiv praktizierenden Hausärzten in Wisconsin empfahlen 87 Prozent eine Nasenspülung mit Kochsalzlösung (was Sie mit a tun). Neti Pot) als Teil ihrer Behandlungsempfehlungen für die folgenden Gesundheitsprobleme:

  • chronische Nebenhöhlenentzündungen (91 Prozent)
  • akute bakterielle Nebenhöhlenentzündungen (67 Prozent)
  • Rhinitis (verstopfte Nase) aufgrund saisonaler Allergien (66 Prozent)
  • virale Infektionen der oberen Atemwege (59 Prozent)
  • andere allergische Rhinitis (48 Prozent)
  • Reizstoffbedingte Stauung (48 Prozent)
  • Rhinitis aufgrund einer Schwangerschaft (17 Prozent)

Viele Neti-Pot-Benutzer berichten nicht nur, dass sie leichter durch die Nase atmen, sondern auch von einem besseren Geruchs- und Geschmackssinn nach einer Neti-Pot-Sitzung. Laut Ärzten der US-amerikanischen Food and Drug Administration sind Neti-Töpfe in der Regel sicher, solange sie ordnungsgemäß verwendet und gereinigt werden.

Was ist ein Neti Pot? (Wie es funktioniert)

Ein Neti-Topf ist ein Gerät, das die Nasengänge reinigt und erfrischt. Neti-Töpfe bestehen normalerweise aus Kunststoff oder Keramik und ähneln einer kleinen Teekanne.

Der Neti-Topf hat seinen Ursprung in der ayurvedischen Medizin. „Neti“ ist eigentlich Sanskrit und bedeutet „Nasenreinigung“.

Wie funktionieren Neti-Töpfe? Ein Neti-Topf ermöglicht es dem Benutzer, eine Nasenspülung so in die Nasenlöcher zu gießen, dass Reizstoffe ausgespült und Schleim verdünnt werden. Dies führt typischerweise zu einer geringeren Verstopfung und einer leichteren Atmung durch die Nase.

Ein Neti-Topf wirkt sozusagen als Ankurbelung der natürlichen Funktionen Ihres Körpers. Was meine ich damit?

Mikroskopische, haarähnliche Strukturen, sogenannte Flimmerhärchen, säumen Ihre Nasenhöhle und die umliegenden Nebenhöhlen. Zilien helfen dabei, den Schleim aus der Nase zu entfernen.

Eine Nasenspülung mit einer Kochsalzlösung soll dazu beitragen, dass die Flimmerhärchen Schleim und unerwünschte Partikel (wie Staub, Pollen usw.), die oft zu Nebenhöhlenproblemen führen, besser entfernen können.

Ein Neti-Topf ist mit gereinigtem Wasser und Salz oder einer Mischung auf Salzbasis gefüllt, die speziell für die Verwendung als Neti-Topf entwickelt wurde. Es ist auch ganz einfach, Ihre eigene hausgemachte Neti-Pot-Lösung zuzubereiten (Rezept folgt später in diesem Artikel).

Sie fragen sich vielleicht, warum Sie in Ihrem Neti-Topf kein Wasser allein verwenden können. Die interessante Tatsache ist, dass die alleinige Verwendung von Wasser tatsächlich die Innenseite Ihrer Nasenlöcher reizen kann. Durch die Zugabe von Salz zu gereinigtem Wasser kann das Wasser mit sehr geringem oder gar keinem Brennen durch die empfindlichen Membranen der Nasengänge strömen.

Sichere Anwendung einer Nasenspülung

Es ist unbedingt erforderlich, dass Sie in Ihrem Neti-Topf eine empfohlene und sichere Wasserquelle verwenden. Laut FDA sind dies die einzig akzeptablen Wasseroptionen für einen Neti-Topf:

  • Destilliertes oder steriles Wasser (auf dem Etikett steht „destilliert“ oder „steril“), das Sie in Geschäften kaufen können.
  • Leitungswasser, das mindestens drei bis fünf Minuten lang gekocht und dann abgekühlt wird, sodass es vor der Verwendung lauwarm ist.
  • Zuvor abgekochtes Wasser bis zu 24 Stunden lang in einem sauberen, verschlossenen Behälter aufbewahren.
  • Wasser, das einen Filter durchlaufen hat, der speziell zum Einfangen potenziell infektiöser Organismen entwickelt wurde. Zu den Filterempfehlungen des Centers for Disease Control and Prevention gehören Filter mit einer „absoluten Porengröße von 1 Mikrometer oder weniger“ oder einem Etikett mit der Aufschrift „NSF 53“. ” oder „NSF 58.“

Wenn es um die Lösung geht, können Sie eine vorgefertigte Nasennebenhöhlenspülung kaufen oder Ihre eigene hausgemachte Neti-Pot-Lösung herstellen. Kombinieren Sie einfach eine Tasse gereinigtes Wasser (siehe Liste oben) mit einem viertel Teelöffel bis einem halben Teelöffel nicht jodiertem Salz. Wenn Sie möchten, können Sie auch eine Prise Backpulver hinzufügen.

Wenn Sie zwei Tassen Wasser verwenden, verdoppeln Sie die Menge Salz und Backpulver.

Es ist wichtig, dass Sie in Ihrem Neti-Topf kein Salz verwenden, das weitere Zutaten enthält. Sie benötigen nur eine Zutat in dem Salz, das Sie zur Herstellung einer hausgemachten Neti-Pot-Lösung verwenden: Salz.

Eine gesunde Lösung soll das Salz-Wasser-Gleichgewicht Ihres körpereigenen Gewebes nachahmen. Sie können für Ihre Lösung Meersalz, koscheres Salz oder ein einfaches Kochsalz verwenden.

Sobald Sie Ihre Nasenspüllösung in Ihrem Neti-Topf haben und Ihre Hände gewaschen und getrocknet haben, können Sie Ihren Neti-Topf verwenden.

So verwenden Sie einen Neti-Topf:

  1. Lehnen Sie sich über ein Waschbecken nach vorne und neigen Sie Ihren Kopf zur Seite (ungefähr im 45-Grad-Winkel). Platzieren Sie den Auslauf des Neti-Topfes im oberen Nasenloch (dasjenige, das näher an der Decke liegt).
  2. Während Sie durch den offenen Mund atmen, gießen Sie den Inhalt des Neti-Topfes langsam in das obere Nasenloch. Sie werden sofort sehen, wie die Neti-Pot-Lösung aus dem unteren Nasenloch austritt. Das ist gut so – die Nasenspülung hat offiziell begonnen!
  3. Einfach auf der anderen Seite wiederholen. Versuchen Sie, etwa die Hälfte des Inhalts des Neti-Topfes in jedes Nasenloch zu stecken.

Der gesamte Vorgang dauert nicht länger als etwa fünf Minuten, es ist also kein großer Zeitaufwand. Was die Unordnung angeht, sollten Sie sich auf jeden Fall über ein Waschbecken beugen, da sonst Flüssigkeit aus Ihren Nasenlöchern austritt.

Mit etwas Übung werden Sie Ihre Kleidung wahrscheinlich nicht mehr nass machen. Am Anfang kann es sein, dass Sie ein paar Wasserflecken haben, nachdem Sie fertig sind. Machen Sie sich keine Sorgen, sie trocknen schnell und hinterlassen keine Flecken.

Neti Pot – Vorteile

1. Verstopfte Nebenhöhlen

In Indien wird seit Jahrhunderten das Spülen der Nasenhöhlen mit warmem Salzwasser zur Behandlung verstopfter Nase und Allergien eingesetzt. Manchmal kommt es zu einer Verstopfung der Nebenhöhlen aufgrund von Umweltreizen wie Staub, Pollen, Chemikalien oder synthetischen Duftstoffen.

Im Allgemeinen ist ein Neti-Topf ein hervorragendes Hilfsmittel zur Durchführung einer Nasenspülung und zur Reduzierung einer allgemeinen Verstopfung der Nebenhöhlen. Was auch immer die Ursache sein mag, Neti-Töpfe sind dafür bekannt, dass sie dabei helfen, das Innere Ihrer Nase in einen gesünderen, weniger gereizten Zustand zu versetzen, indem sie alle unerwünschten Eindringlinge und Überschüsse ausspülen Schleim.

2. Erkältungen

Eines der klassischsten unerwünschten Symptome einer Erkältung ist eine verstopfte Nase. Es kann auch von Nebenhöhlenkopfschmerzen und Gesichtsschmerzen begleitet sein.

Wenn Sie einen Neti-Topf gegen eine verstopfte Nase aufgrund einer Erkältung verwenden, können Sie den Schleim verdünnen, damit er besser abfließen kann leicht. Dies kann helfen, mehrere Erkältungssymptome zu lindern. Zusätzlich zur Verwendung eines Neti-Topfes sollten Sie auch viel Wasser trinken, um den Schleim aufzulösen.

3. Nebenhöhlenentzündungen

Die Verwendung eines Neti-Topfes kann nicht nur bei einer akuten Nebenhöhlenentzündung helfen, sondern auch bei chronischer Nebenhöhlenentzündung Linderung verschaffen.

Eine im Canadian Medical Association Journal veröffentlichte Studie ergab, dass dies bei Patienten der Fall war, die an chronischen Nebenhöhlenentzündungen litten in der Lage, ihre Symptome zu verbessern und sechs Monate lang positive Ergebnisse aufrechtzuerhalten. Die Studienteilnehmer erlebten nicht nur eine Linderung ihrer Nebenhöhlenverstopfung, sie hatten auch weniger Kopfschmerzen und griffen viel seltener auf rezeptfreie Medikamente zurück.

Dr. Richard J. Harvey, Professor für Rhinologie an der Macquarie University, weist auch darauf hin, dass Neti-Töpfe mit größerem Volumen Nasensprays definitiv übertrumpfen. Dies liegt daran, dass der Neti-Topf tatsächlich eine echte Nasenspülung bewirkt und Reizstoffe sowie überschüssigen Schleim entfernt.

4. Allergien

Wenn Sie zu den Millionen Menschen gehören, die jedes Jahr an Allergien leiden, ist es gut, wenn Ihre Saison naht Idee, deinen Neti-Topf herauszuholen. Zu den saisonalen Allergiesymptomen gehören häufig eine verstopfte Nase und ein Nasentropfen.

Eine 2010 im American Journal of Rhinology and Allergy veröffentlichte wissenschaftliche Rezension bestätigt, dass Nasenspülung mit Eine Kochsalzlösung ist eine sichere und kostengünstige Möglichkeit, eine durch Allergien verursachte verstopfte Nase zu lindern. Es verbessert auch die allgemeine Lebensqualität des Allergikers und führt zu einem geringeren Bedarf an Allergiemedikamenten.

5. Schwangerschaftsbedingte Nebenhöhlenprobleme

Für manche Frauen bringt eine Schwangerschaft viel mehr mit sich als Heißhungerattacken und Müdigkeit. Aufgrund hormoneller Schwankungen kommt es bei einigen schwangeren Frauen häufig auch zu einer verstopften Nase.

Schwangerschaftsexperten wie die American Pregnancy Association und die Mayo Clinic empfehlen häufig eine Nasenspülung als sicheres und wirksames Hausmittel gegen verbessert allgemeine Verstopfung sowie Verstopfung aufgrund von Nasennebenhöhlenentzündungen und Allergien bei werdenden Müttern.

6. Schnarchen

Wenn eine Verstopfung der Nebenhöhlen Schnarchen verursacht, wissen Sie was – ein Neti-Topf kann dabei helfen, die Verstopfung zu beseitigen.die Mundatmung zu stoppen deine Nase. Sobald Sie die Verstopfung beseitigt haben, werden Sie wahrscheinlich auch Ihre unerwünschte Schnarchgewohnheit los. Für manche ist ein Neti-Topf möglicherweise genau das Richtige für einen schnarchfreien Schlaf und kann Ihnen sogar dabei helfen,

Häufige Fehler und Risiken

Das größte Risiko bei Neti-Töpfen ist die Verwendung einer gefährlichen Wasserquelle. Mit gefährlich meine ich Wasser, das Bakterien enthält.

Dies kann passieren, wenn Sie in Ihrem Neti-Topf Leitungswasser verwenden, das nicht zuvor abgekocht und abgekühlt wurde. Nutzen Sie IMMER die empfohlenen Wasserquellen und gehen Sie kein Risiko ein.

Wenn Sie Wasser verwenden, das mit tödlichen Bakterien infiziert ist, kann es zu einem Neti-Pot-Tod kommen. Im Jahr 2011 gab es in den Vereinigten Staaten mindestens zwei Todesfälle aufgrund der unsachgemäßen Verwendung von Neti Pot. Beide Todesfälle waren das Ergebnis der Verwendung von Leitungswasser, das mit Naegleria fowleri kontaminiert war. eine sehr tödliche Art von Bakterien.

Naegleria fowleri verursacht die Gehirninfektion, die als primäre Amöben-Meningoenzephalitis (PAM) bekannt ist. Die Symptome von PAM beginnen normalerweise ein bis neun Tage nach der Infektion.

Zu den ersten Symptomen können Kopfschmerzen, Fieber, Übelkeit oder Erbrechen gehören. Zu den Symptomen im späteren Stadium können Nackensteifheit, Verwirrtheit, mangelnde Aufmerksamkeit gegenüber Menschen und der Umgebung, Gleichgewichtsverlust, Krampfanfälle und Halluzinationen gehören.

Die Krankheit verschlimmert sich tendenziell schnell und führt typischerweise innerhalb von etwa fünf Tagen nach Ausbruch zum Tod. Das soll Sie nicht verschrecken, aber es gibt tatsächlich einen sehr guten und beängstigenden Grund, warum Sie nicht mit dem Wasser herumspielen möchten, das Sie in Ihrem Neti-Topf verwenden.

Zusätzlich zur Verwendung von gereinigtem Wasser ist es unbedingt erforderlich, dass Sie Ihren Neti-Topf äußerst sauber halten. Reinigen Sie es jedes Mal, wenn Sie es verwenden, gründlich mit dem gleichen hochwertigen Wasser, das Sie verwendet haben, um Bakterien vorzubeugen.

Es ist auch wichtig, dass Sie Ihren Neti-Topf zwischen den Anwendungen vollständig an der Luft trocknen lassen oder ihn gut mit Papiertüchern trocknen. Wenn Ihr Neti-Topf spülmaschinenfest ist, können Sie ihn von Zeit zu Zeit in die Spülmaschine geben.

Waschen und trocknen Sie unbedingt Ihre Hände, bevor Sie Ihren Neti-Topf verwenden, um eventuelle Keime zu entfernen.

Neti-Töpfe sind wie Zahnbürsten: Sie sollten niemals geteilt werden. Natürlich wäre es kostengünstiger, einen Neti-Topf mit Ihren Familienmitgliedern zu teilen, aber es ist weder sicher noch hygienisch.

Ein weiterer häufiger Fehler bei Neti-Töpfen ist der übermäßige Gebrauch. Wie bei vielen Naturheilmitteln führt ein Überdosieren nicht zu besseren Ergebnissen – es kann sogar noch mehr Probleme verursachen.

Eine Studie aus dem Jahr 2009 ergab, dass eine kurzfristige Anwendung einer Nasenspülung hilfreich und therapeutisch sein kann, eine langfristige Anwendung jedoch tatsächlich schädlich sein kann. Das ist hat die Theorie aufgestellt, dass die zu regelmäßige Verwendung eines Neti-Topfes einige der wesentlichen Schutzelemente der Schleimhäute, die die Nasengänge und Nebenhöhlen auskleiden, entfernen könnte.

Das ist definitiv nicht das, was Sie wollen, also achten Sie darauf, Ihren Neti-Topf nicht zu oft zu verwenden.

Neti-Töpfe werden für Kleinkinder nicht empfohlen.

Wenn Sie nach der Verwendung eines Neti-Topfes Beschwerden oder unerwünschte Nebenwirkungen verspüren, stellen Sie die Verwendung ein und suchen Sie einen Arzt auf.

Fazit

  • Es ist ziemlich großartig, dass ein kleines teekannenähnliches Gefäß und etwas Salzwasser eine so einfache und schnelle Linderung bei verstopfter Nase bewirken können. Die Verwendung eines Neti-Topfes ist nicht schwer und nicht teuer. Außerdem sollte es nicht zu oft durchgeführt werden.
  • Bei richtiger Anwendung stimmt sogar die Welt der Schulmedizin mit den Praktikern der ganzheitlichen und ayurvedischen Medizin überein. Neti-Töpfe lindern hervorragend verstopfte Nase aus allen möglichen Gründen, einschließlich Allergien, Erkältungen, Nebenhöhlenentzündungen und Schwangerschaft.
  • Auch die wissenschaftlichen Studien untermauern dieses jahrhundertealte Hilfsmittel zur Nasenspülung. Denken Sie daran, die richtige Salzsorte (ohne Zusatzstoffe!) mit sicherem, gereinigtem Wasser in einem ordnungsgemäß gereinigten Neti-Topf zu verwenden.
  • Wenn Sie eine verstopfte Nase haben, holen Sie Ihren Neti-Topf heraus. In weniger als fünf Minuten wird Ihnen das Atmen wahrscheinlich viel (oder zumindest ein wenig) leichter fallen!
Esoterika.ch - Brain24 GmbH hat 5,00 von 5 Sternen 829 Bewertungen auf ProvenExpert.com