Erste-Hilfe-Kurs online absolvieren

Erste-Hilfe-Kurs online absolvieren

Wir leben in einer digitalen Welt, in welcher es immer weniger Menschen gibt, welche garkeinen Zugang zum Internet haben. Wir kaufen immer mehr online ein, kommunizieren über das Internet und selbst solche Dinge wie der Arztbesuch lassen sich mittlerweile online gestalten. Die Digitalisierung macht kaum einen Halt. Aber kann man auch einen Erste Hilfe Kurs online absolvieren? Ja! Und wir schauen uns die Vorteile etwas genauer an!

In einem Erste-Hilfe-Kurs lernen Sie, wie Sie grundlegende medizinische Hilfe leisten können. Die Fähigkeiten, die Sie in einem Erste-Hilfe-Kurs online lernen, können Ihnen helfen, ein Leben zu retten. Online Erste-Hilfe-Kurse werden in der Regel von zertifizierten Ausbildern durchgeführt und dauern einige Stunden.

Die meisten Menschen denken, dass Erste Hilfe nur bei Unfällen oder größeren medizinischen Notfällen zum Einsatz kommt, aber Erste-Hilfe-Kenntnisse können auch in alltäglichen Situationen angewendet werden. Wenn Sie zum Beispiel sehen, dass jemand erstickt, können Sie das Heimlich-Manöver anwenden, um ihm zu helfen. Wenn jemand Nasenbluten hat, können Sie ein Taschentuch benutzen, um die Blutung zu stillen. Zu wissen, was in diesen alltäglichen Situationen zu tun ist, kann einen großen Unterschied machen.

Erste-Hilfe-Kurs online – Wie funktioniert sowas?

Letztendlich sind die Inhalte sehr ähnlich zu den „normalen“ Erste Hilfe Kursen. Die Inhalte des Erste Hilfe Kurses werden eben online in Videoform aufbereitet. Daher benötigen Sie nur ein Smartphone oder Computer und natürlich einen Internetzugang. In verschiedenen Kapiteln werden dann die Inhalte von den Ausbildern vermittelt. Die Nachteile liegen auf der Hand, der praktische Teil kommt etwas zu kurz, denn dies kann man natürlich nicht zuhause machen. Vorteile hingegen gibt es natürlich auch: Man kann in seinem eigenen Tempo lernen und Kapitel ggf. wiederholen. Darüber hinaus ist es natürlich deutlich komfortabler.

Bei Erste Hilfe Kursen online sollte man auf die Anbieter achten. Nicht alle Online-Kurse sind zertifiziert! Und letztendlich kommt es immer auf die Ansprüche an. Wenn Sie „nur“ mal Ihre Erste Hilfe Kenntnisse auffrischen möchte, da ihr letzter Kurs schon 15 Jahre her ist, dann spricht absolut nichts dagegen einen Kurs online zu machen. Achten Sie nur darauf, einen seriösen und auch ausgebildeten Anbieter zu nehmen.

Online Erste-Hilfe-Kurse decken ein breites Spektrum an Themen ab, darunter auch, aber nicht nur:

Herz-Lungen-Wiederbelebung: Dabei handelt es sich um eine lebensrettende Technik, die angewandt wird, wenn das Herz eines Menschen aufhört zu schlagen.

Ersticken: Ersticken liegt vor, wenn ein Gegenstand im Hals oder in der Luftröhre stecken bleibt und den Luftstrom blockiert. Ersticken ist ein medizinischer Notfall und erfordert sofortige Hilfe

Blutungen: Blutungen sind eine der häufigsten Verletzungen. Es gibt verschiedene Arten von Blutungen, darunter arterielle, venöse und kapillare Blutungen. Je nach Art der Blutung sind unterschiedliche Behandlungen erforderlich.

Verbrennungen: Verbrennungen werden je nachdem, wie tief sie in die Haut eindringen, als Verbrennungen ersten, zweiten oder dritten Grades eingestuft. Verbrennungen ersten Grades betreffen nur die äußere Hautschicht (Epidermis), während Verbrennungen zweiten Grades die Epidermis und die darunter liegende Hautschicht (Dermis) schädigen. Verbrennungen dritten Grades schädigen alle Hautschichten und das darunter liegende Gewebe.

Warum Sie sich für einen Erste-Hilfe-Kurs online anmelden sollten

Vorsicht ist immer besser als Nachsicht. Deshalb ist die Teilnahme an einem Erste-Hilfe-Kurs eine gute Idee! In Erste-Hilfe-Kursen lernt man, wie man mit kleineren Verletzungen und medizinischen Notfällen umgeht. Sie können unglaublich hilfreich sein, vor allem, wenn Sie kleine Kinder haben. Hier sind drei Gründe, warum Sie sich für einen Erste-Hilfe-Kurs anmelden sollten.

1. Sie werden auf kleinere Verletzungen vorbereitet sein

Machen wir uns nichts vor, Unfälle passieren. Egal, ob es sich um ein aufgeschürftes Knie oder Nasenbluten handelt – zu wissen, wie man mit kleineren Verletzungen richtig umgeht, kann sehr hilfreich sein. In Erste-Hilfe-Kursen lernen Sie, wie Sie häufige Verletzungen sicher und effektiv behandeln können. Das kann Ihnen die Gewissheit geben, dass Sie mit allem, was auf Sie zukommt, umgehen können.

2. Sie werden auf medizinische Notfälle vorbereitet sein

Niemand denkt gerne an medizinische Notfälle, aber sie können jederzeit eintreten. In Erste-Hilfe-Kursen lernen Sie, wie Sie mit häufigen medizinischen Notfällen wie

umgehen. Zu wissen, was in solchen Situationen zu tun ist, kann unter Umständen das Leben eines Menschen retten.

3. Sie werden selbstbewusster sein

Selbstvertrauen ist das A und O, wenn es darum geht, mit Unfällen und medizinischen Notfällen umzugehen. Ein Erste-Hilfe-Kurs vermittelt Ihnen die Fähigkeiten und Kenntnisse, die Sie brauchen, um selbstbewusst mit allem umgehen zu können, was auf Sie zukommt. Dies kann in Situationen mit hohem Druck äußerst hilfreich sein.

Fazit: Erste Hilfe Kurs online buchen

Jeder sollte einen Erste-Hilfe-Kurs absolvieren, damit er weiß, wie er im Notfall grundlegende medizinische Hilfe leisten kann. Erste-Hilfe-Kurse online werden in der Regel von zertifizierten Ausbildern abgehalten und dauern einige Stunden. Die Fähigkeiten, die Sie in einem Erste-Hilfe-Kurs erlernen, könnten eines Tages das Leben eines Menschen retten! Wenn Sie lieber einen Kurs vor Ort besuchen wollen, dann finden Sie hier Angebote des DRK.

Empfohlene Artikel