Propandiol für die Haut: Gefährlicher Zusatzstoff oder Mehrzwecklösungsmittel?

Propandiol für die Haut: Gefährlicher Zusatzstoff oder Mehrzwecklösungsmittel?

Wenn Sie sich eine Zutatenliste für eines Ihrer Kosmetik- oder Schönheitsprodukte angesehen haben, bemerken Sie möglicherweise den Namen einer gebräuchlichen Chemikalie. Propandiol ist ein natürliches Lösungsmittel mit vielen Verwendungsmöglichkeiten, weshalb es häufig in Körper- und Schönheitspflegeprodukten vorkommt.

Propandiol zieht im kosmetischen Bereich wirklich Aufmerksamkeit auf sich, da es eine viel sicherere Option sein kann als Propylenglykol, eine synthetische Substanz, die auch in kosmetischen Produkten enthalten ist und potenziell gefährliche Nebenwirkungen hat.

Ist diese Mehrzweckchemikalie also sicher, wenn sie topisch auf Gesicht und Körper angewendet wird? Hinweis: Es ist wahrscheinlich besser als die Alternative.

Was ist Propandiol?

Propandiol (auch 1,3-Propandiol genannt) ist ein natürliches Lösungsmittel und Weichmacher, der aus Maiszucker gewonnen wird. Es ist normalerweise klar und geruchlos.

Die Propandiolformel lautet C3H8O2. Es gilt als das einfachste Mitglied der Klasse der Propan-1,3-diole.

Das Lösungsmittel ist in Kosmetika und Körperpflegeprodukten wie Gesichtsreinigern, Lotionen, Tonern und Make-up enthalten.

Obwohl die Chemikalie Propylenglykol ähnelt, wird sie als sicherere Option angesehen, weshalb sie im Kosmetikbereich ein gutes Stück Aufmerksamkeit erhält. 

Tatsächlich schlagen Forscher vor, dass es von einer “Spezialchemikalie” zu einer “Rohstoffchemikalie” geworden ist.

Vorteile / Nutzen

Propandiol ist ein vielseitiger Inhaltsstoff, der aufgrund seiner vielen Funktionen in Kosmetik- und Körperpflegeprodukten verwendet wird. Warum sehen Sie Propandiol wahrscheinlich als Zutat für so viele Schönheits- und Körperprodukte?

Hier ist eine Aufschlüsselung der vielen Vorteile und Verwendungszwecke:

1. Dient als Lösungsmittel

Propandiol wird üblicherweise als Lösungsmittel verwendet, das Substanzen auflösen kann, die in kosmetischen Formeln enthalten sind.

2. Arbeitet als Weichmacher

Propandiol ist ein natürlicher Weichmacher, der die Haut bei topischer Anwendung mit Feuchtigkeit versorgt. Es reduziert den Wasserverlust und macht Ihr Gesicht weicher.

3. Fördert die Erhaltung

Propandiol wirkt als natürliches Konservierungsmittel in Hautpflege- und Körperprodukten. Es kann die Haltbarkeit von Produkten verlängern und eine dauerhafte Frische fördern.

4. Verbessert die Produkttextur und -konsistenz

Propandiol wird aufgrund seiner in den Inhaltsstoffen auflösenden, konservierenden und feuchtigkeitsspendenden Wirkung in mehreren Produkten verwendet, um die Textur und Konsistenz zu verbessern.

Das Lösungsmittel wird beispielsweise häufig in schäumenden Gesichtswaschmitteln verwendet, da es die Schaumkonsistenz verleiht, die für Menschen mit empfindlicher Haut von Vorteil ist.

5. Verbessert die Absorption

Die Chemikalie wirkt als Penetrationsverstärker, indem sie die Hautstruktur verändert. Dadurch können andere Chemikalien und Inhaltsstoffe des Hautpflegeprodukts tiefer in die Haut eindringen.

Dies kann als Vorteil und Anliegen der Verwendung von Produkten angesehen werden, die das Lösungsmittel enthalten. Es verbessert die Absorption nützlicher Chemikalien, die sich auf die Gesundheit Ihrer Haut und Haare auswirken können, erhöht aber auch die Penetration nicht so gesunder Inhaltsstoffe, sodass diese tiefer in Ihre Haut eindringen können.

Wo es gefunden wird / vorkommt

Wie bereits erwähnt, ist dies ein vielseitiges Lösungsmittel, das in einer Vielzahl von Kosmetik- und Körperpflegeprodukten enthalten ist. Laut dem Bericht der Propandiol-EWG (Environmental Working Group) kommt die Chemikalie in folgenden Produkttypen vor:

  • Reinigungsmittel und Körperwaschmittel
  • Gesichtsreiniger
  • Feuchtigkeitscremes für das Gesicht
  • Lotionen
  • Make-up-Grundierung
  • Körperpeelings
  • Stiftungen
  • Concealer
  • Eyeliner
  • erröten
  • Lippenstifte
  • Brauenliner
  • Wimperntusche
  • Haartönungen
  • Antitranspirantien / Deodorants
  • Shampoos und Conditioner
  • Styling-Gel
  • Haarmasken
  • Haarspray
  • Zahnpasta
  • Mundwasser
  • Handdesinfektionsmittel
  • Sonnenschutzmittel
  • Babyreiniger

Propandiol gegen Propylenglykol

Propandiol aus 1,3-Propandiol ist ein natürliches chemisches Lösungsmittel, das aus Mais gewonnen und in vielen Körper- und Gesichtsprodukten verwendet wird. Es wird als sicherer Bestandteil als Propylenglykol (auch als 1,2-Propandiol bekannt) angepriesen.

Ein bisschen verwirrend, oder? Obwohl 1,3-Propandiol und 1,2-Propandiol ähnliche Chemikalien sind, ist letztere (die durch Propylenglykol verursacht wird) mit Haut- und Augenreizungen verbunden.

Propylen wird in einem chemischen Prozess hergestellt, der mit Propen beginnt, einem Nebenprodukt fossiler Brennstoffe. Propen wird in Propylenoxid umgewandelt, das als wahrscheinliches Karzinogen bekannt ist, aus dem Polyurethan-Kunststoffe hergestellt werden. Anschließend werden die Moleküle durch Wasser getrennt, um Propylenglykol zu erhalten.

Propylenglykol wird in Tausenden von kosmetischen Produkten sowie in verarbeiteten Lebensmitteln, Medikamenten und elektronischen Zigaretten verwendet .

Es gibt unterschiedliche Meinungen darüber, ob Propylenglykol ein gefährliches Toxin ist oder nicht. Einige der untersuchten möglichen Nebenwirkungen sind Hautreizungen, allergische Reaktionen, neurologische Symptome, Atemprobleme und mehr. Im Wesentlichen hat es genug rote Fahnen, um zu empfehlen, es in Ihren Körperprodukten und Lebensmitteln zu vermeiden.

Risiken und Nebenwirkungen

Die Studien zur Sicherheit von Propandiol sind begrenzt, aber aktuelle Daten legen nahe, dass die topische Anwendung in Kosmetik- und Körperpflegeprodukten im Allgemeinen sicher ist und ein geringes Risiko für Nebenwirkungen besteht.

Bei Verwendung in kleinen Mengen aus topischen Hautprodukten wurde festgestellt, dass das Lösungsmittel nur wenige nachteilige Wirkungen zeigt. In einigen Fällen haben Menschen nach topischer Anwendung der Chemikalie Hautreizungen erfahren.

Bei Ratten haben sich hohe Dosen des Lösungsmittels als tödlich erwiesen, aber dies war, als sie Propandiol-Dämpfe inhalierten. Dies ist nicht unbedingt vergleichbar mit menschlichen Erfahrungen mit der Chemikalie.

Der EWG-Bericht über die Chemikalie legt nahe, dass nicht erwartet wird, dass sie toxisch oder schädlich ist und nicht als Umweltgift vermutet wird.

Fazit

  • Propandiol ist ein natürliches Lösungsmittel, das aus Maiszucker gewonnen und als Bestandteil einer Reihe von Kosmetik- und Schönheitspflegeprodukten verwendet wird.
  • Die Chemikalie wirkt als Weichmacher, Konservierungsmittel, Hautweichmacher, Feuchtigkeitscreme und Lösungsmittel. Es wird in einer Vielzahl von Schönheits- und Körperprodukten verwendet, darunter Lotionen, Reinigungsmittel, Grundierungen, Sonnenschutzmittel und Handseifen.
  • Propandiol für Haare ist ebenfalls nützlich, da es in Shampoos, Conditionern, Haarmasken und Haarspray enthalten ist.
  • Obwohl die Evidenz für die Sicherheit der Chemikalie begrenzt ist, wird sie als sicherere Option angepriesen als Propylenglykol, das aus Petrochemikalien gewonnen wird und nachteilige Auswirkungen wie Allergiesymptome und Reizungen aufweist.

Empfohlene Artikel