Was sind binaurale Beats? – Vorteile & Wirkung im Gehirn

Was sind binaurale Beats? - Vorteile & WIkrung im Gehirn

In der heutigen schnelllebigen Welt, in der Stress und geistige Überlastung allgegenwärtig sind, suchen viele Menschen nach effektiven Wegen zur Entspannung und mentalen Verbesserung. Binaurale Beats könnten hier eine faszinierende Rolle spielen. Diese akustischen Phänomene, die durch das Abspielen von zwei leicht unterschiedlichen Frequenzen in jedes Ohr entstehen, sind mehr als nur ein auditives Kuriosum; sie sind ein Fenster in die subtile Welt der Gehirnwellen-Modulation.

Obwohl binaurale Beats in der wissenschaftlichen Gemeinschaft noch immer ein Thema der Debatte und weiterer Forschung sind, haben sie in den Bereichen der Selbsthilfe und der alternativen Gesundheitspraxis an Popularität gewonnen. Von der potenziellen Linderung von Stress und Angstzuständen über die Verbesserung des Schlafs bis hin zur Steigerung der Konzentration und Kreativität – die berichteten Vorteile von binauralen Beats sind vielfältig und verlockend.

Ein binauraler Beat ist eine Illusion, die das Gehirn erzeugt, wenn man gleichzeitig zwei Töne mit leicht unterschiedlichen Frequenzen hört.

Wirkung im Gehirn und binaurale Beats

Ihr Gehirn interpretiert die beiden Töne als einen eigenen Schlag. Die beiden Töne richten sich nach Ihren Gehirnwellen und erzeugen einen Schlag mit einer unterschiedlichen Frequenz. Diese Frequenz ist die Differenz in Hertz (Hz) zwischen den Frequenzen der beiden Töne. 

Wenn Sie beispielsweise mit dem linken Ohr einen 440-Hz-Ton und mit dem rechten Ohr einen 444-Hz-Ton hören, würden Sie einen 4-Hz-Ton hören.

Wenn Sie binaurale Beats hören, passt sich Ihre Gehirnaktivität der durch die Beat-Frequenz festgelegten Frequenz an. Dies wird als Frequenzfolgeeffekt bezeichnet. Das bedeutet, dass Sie binaurale Beats verwenden können, um Ihren Geist dazu zu bringen, einen bestimmten mentalen Zustand zu erreichen.

Wirkung im Gehirn und binaurale Beats

Der obere Olivenkomplex und binaurale Beats. Der obere Olivenkomplex befindet sich im Hirnstamm und ist der erste Teil des Gehirns, der den Schalleingang beider Ohren verarbeitet. Der obere Olivenkomplex synchronisiert verschiedene Aktivitäten der vielen Neuronen im Gehirn. Dieser Komplex reagiert, wenn er zwei nahe beieinander liegende Frequenzen hört, und erzeugt einen binauralen Schlag, der die Gehirnwellen verändert. Die Synchronisierung der neuronalen Aktivitäten im gesamten Gehirn wird Entrainment genannt.

Entrainment hat nicht nur etwas mit binauralen Beats zu tun. Es ist ein häufiger Teil der Gehirnfunktion. Laut einigen Forschern kann das Hören bestimmter binauraler Beats die Stärke bestimmter Gehirnwellen erhöhen. Dies kann verschiedene Gehirnfunktionen, die das Denken und Fühlen steuern, verstärken oder einschränken.

Die 5 Arten von Gehirnwellen, die binaurale Beats beeinflussen

Neuronen in Ihrem Gehirn nutzen elektrische Signale, um Gedanken, Emotionen und Verhaltensweisen zu erzeugen. Wenn sich Neuronen synchronisieren, entstehen Gehirnwellen. Gehirnwellen können mit einer Technik namens Elektroenzephalographie (EEG) gemessen werden. Bei dieser Technik werden Elektroden auf der Kopfhaut angebracht, um elektrische Signale aufzuzeichnen. 

Gehirnwellen können von niedriger Frequenz bis zu hoher Amplitude und von hoher Frequenz bis zu niedriger Amplitude reichen. Die Gehirnwellen erzeugen binaurale Beats. Dies führt zu unterschiedlichen mentalen Zuständen, die sich auf unterschiedliche Weise auf das Gehirn auswirken.

Es gibt fünf verschiedene Gehirnwellen:

Delta: 1-4 Hz. Delta ist der Zustand mit der niedrigsten Frequenz und ist verknüpft mit:

  • Tiefschlaf
  • Heilung und Schmerzlinderung
  • Meditation
  • Anti-Aging: Cortisol-Reduktion/DHEA-Erhöhung
  • Zugang zum Unbewussten

Theta: 4-8 Hz. Zu den Vorteilen von binauralen Theta-Beats gehören:

  • Meditation
  • Tiefe Entspannung
  • Kreativität

Alpha: 8-14 Hz. Wenn Sie sich in einem Alpha-Geisteszustand befinden, ist Ihr Gehirn konzentriert und produktiv. Alpha-Gehirnwellen helfen Ihnen dabei:

  • Entspannen Sie sich und konzentrieren Sie sich
  • Stress reduzieren
  • Behalten Sie positives Denken bei
  • Steigern Sie Ihre Lernfähigkeit
  • Nehmen Sie problemlos an Aktivitäten und der Umgebung teil, da Sie sich in einem Zustand des Flusses befinden
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Gehirnwellen, die binaurale Beats beeinflussen

Beta: 14–30 Hz. Beta ist eine höherfrequente Gehirnwelle und hilft bei:

  • Konzentrieren Sie Ihre Aufmerksamkeit
  • Analytisches Denken und Problemlösung
  • Anregende Energie und Aktion
  • Erkenntnis auf hohem Niveau

Gamma: 30–100 Hz. Mit einer höheren Frequenz als Beta helfen diese Gehirnwellen bei:

  • Erhöhte kognitive Verbesserung
  • Liebe zum Detail, hilft beim Abrufen von Erinnerungen
  • Eine andere Denkweise, die ein Zeichen von Kreativität ist

Vorteile von binauralen Beats

Vorteile von binauralen Beats

1. Verminderte Angst

Einer der größten Vorteile binauraler Beats ist ihre Wirkung auf ängstliche Gemüter. Studien haben gezeigt, dass bestimmte Frequenzen Angstsymptome deutlich reduzieren können. 

Diese Studie hat gezeigt dass Personen einen Rückgang der Angst um 26 % verspürten, nachdem sie täglich 20 Minuten binaurale Beats gehört hatten. Die Studie wurde über zwei Wochen durchgeführt, was bedeutet, dass Beats für Ergebnisse Konsistenz benötigen.

Abhängig von der Schwere der Angstzustände wirken binaurale Beats möglicherweise nicht so konsequent wie Angstmedikamente zur Behandlung von Symptomen. Wenn man sich die Beats jedoch regelmäßig anhört, können sie eine erhebliche Wirkung erzielen.

2. Erhöhter Fokus

Binaurale Beats erhöhen außerdem die Aufmerksamkeitsspanne und den Fokus. Schon drei Minuten Hören von Gammafrequenz-Beats tragen zur Verbesserung der Konzentration und Aufmerksamkeit bei.

Und wenn Sie Ihre nachhaltige Konzentration über einen längeren Zeitraum steigern möchten? Hören Sie 10–20 Minuten lang binaurale Beta-Frequenz-Beats!

Binaurale Beats haben auch Schülern mit ADHS und anderen Lernbehinderungen geholfen. Diejenigen, die den Geräuschen mehr als zwei Wochen lang kontinuierlich zuhörten, berichteten von einer Verbesserung der Aufmerksamkeit.

Das Hören binauraler Beats beim Lernen muss ein wachsender Trend werden. Der Grund dafür ist einfach: Die Beats helfen den Schülern, schwierige Kursarbeiten mit anhaltender Konzentration und Aufmerksamkeit zu meistern.

3. Verbessertes Gedächtnis

Binaurale Beats sind ein relativ neuer Zweig der Klangtherapie. Daher gibt es nicht allzu viele schlüssige Beweise und Untersuchungen zu seinen Vorteilen.

Trotz der begrenzten Studien sagen Wissenschaftler, dass binaurale Beats verschiedene Arten des Gedächtnisses verbessern könnten . 

Beispielsweise beeinflussen binaurale Alpha-Beats das Arbeitsgedächtnis. Dieses Gedächtnis ist die geistige Fähigkeit, verschiedene Informationen leicht abzurufen und zu behalten.

Das Langzeitgedächtnis hingegen verbesserte sich durch Beta-Frequenz-Beats. Das Kurzzeitgedächtnis profitiert am meisten von binauralen Theta-Beats.

Die Zeit, die man mit Zuhören verbringt, steht in direktem Zusammenhang mit den Auswirkungen auf das Gedächtnis. Im Großen und Ganzen reichen zwischen 10 und 30 Minuten durchgängig aus, um einen signifikanten Unterschied zu machen.

4. Mehr Kreativität

Binaurale Beats stimulieren verschiedene Teile des menschlichen Gehirns. Wenn die rechte Gehirnhälfte stimuliert wird, verbessert sich die geistige Kreativitätsfähigkeit. 

Die Beats helfen dabei, divergentes Denken und einzigartige Problemlösungen zu entwickeln. 

Bei regelmäßiger Anwendung können binaurale Beats dazu beitragen, inspirierendes, unkonventionelles Denken zu fördern.

5. Verbesserter Schlaf

Jeder kennt die vielen Vorteile des Tiefschlafs, aber die meisten von uns haben Schwierigkeiten, diese ZZZs zu erreichen. Binaurale Beats im Theta-Bereich können dabei helfen, den R.E.M.-Schlaf einzuleiten.

Klangtherapie wird zur Behandlung von Schlaflosigkeitspatienten eingesetzt. Das Hören der Beats direkt vor dem Schlafengehen kann zu einem erholsamen und erholsamen Schlaf beitragen.

6. Reduzierte Schmerzwahrnehmung

Obwohl dieser Bereich nicht ausreichend erforscht ist, geht man davon aus, dass binaurale Beats möglicherweise auch chronische Schmerzen lindern können!

Schläge im Theta-Muster oder etwa 6 Hz sind entscheidend für die Linderung des Schmerzempfindens. Wissenschaftler erforschen, wie man Beats für eine kurzfristige Lösung schwerer Schmerzprobleme nutzen kann.

7. Verbesserte Stimmung

Klangtherapie ist auch ein toller Stimmungsaufheller! Zuhörer können positive Emotionen, weniger Depressionen und ein gesteigertes Glücks- und Freudegefühl erwarten.

Das liegt daran, dass Theta-Frequenzmuster Endorphine im Gehirn stimulieren, was zu einem Ansturm guter Gefühle führt!

8. Tor zur Meditation

Meditation ist eines der Dinge, mit denen viele Menschen zu kämpfen haben. Das Hören von 30 Minuten Theta-Frequenz-Beats trägt jedoch dazu bei, den Geist in einen zutiefst meditativen Zustand zu versetzen.

Wenn Sie aus gesundheitlichen Gründen meditieren möchten, sind binaurale Beats die perfekten Werkzeuge, um den Geist zur Ruhe zu bringen. Sobald der Geist entspannt ist, übernehmen die Beats die Kontrolle, um die Achtsamkeit und Erdung zu steigern. Es hilft den Menschen auch, in der Gegenwart zu leben und sich jeweils auf eine Aufgabe zu konzentrieren.

9. Bessere kognitive Flexibilität

Binaurale Beats sind eine akustische Illusion, die von unserem Gehirn verursacht wird. Daher sollte es nicht überraschen, dass die Beats auch unseren Geist (zum Besseren) beeinflussen.

Die Frequenz der Schläge stimuliert die Nervenenden im Gehirn, um die Aktivität und Reaktionsgeschwindigkeit zu erhöhen. Um von der kognitiven Flexibilität zu profitieren, hören Sie sich täglich ein paar Minuten Gamma-Muster an.

10. Erhöhte Entspannung

Vielen Menschen fällt es schwer, sich zu entspannen und den Stress und die Sorgen des Tages loszulassen. Wenn das nach Ihnen klingt, warum probieren Sie es nicht mit binauralen Beats aus?

Klangtherapie beseitigt nachweislich Stressgefühle und führt zu tiefer Zufriedenheit und Entspannung.

Wenn Sie Ihre Chancen, von dieser Behandlung zu profitieren, erhöhen möchten, umgeben Sie sich mit einer angenehmen Umgebung für eine vollkommen entspannende Zeit.

11. Reduzierte körperliche Symptome

Leiden Sie unter Lebensstilbeschwerden wie Rückenschmerzen und müden Knien? Möglicherweise haben Sie mit Entzündungen und einem Anstieg des Blutzuckerspiegels zu kämpfen.

Eine binaurale Beattherapie kann helfen, diese körperlichen Symptome zu lindern. Alle körperlichen Beschwerden entstehen durch ein Signal des Gehirns. Indem Sie hier die Ursache – das Gehirn – angehen, verringern Sie die Wahrscheinlichkeit, von kleineren körperlichen Beschwerden betroffen zu sein.

Informieren Sie sich unbedingt bei einem Arzt über etwaige körperliche Symptome. Aber wenn Sie mit dieser einfachen Behandlung körperliche Bewegung oder Medikamente ergänzen können, warum nicht? 

Studien haben gezeigt, dass binaurale Beats dabei helfen, sowohl die körperliche als auch die geistige Gesundheit zu verbessern. Denken Sie daran, regelmäßig zu üben, um echte Ergebnisse zu erzielen! 

12. Verbessertes Selbstvertrauen

Musik im Allgemeinen hat nachweislich eine enorme, das Selbstvertrauen stärkende Wirkung. Klänge mit einem tollen Rhythmus und einer tollen Melodie zu hören, kann sofort die Stimmung aufhellen.

Und wenn Sie sich glücklich fühlen, fühlen Sie sich auch selbstbewusster.

Binaurale Beats funktionieren ähnlich. Sie tragen dazu bei, die individuellen Schwingungen auf ein so hohes Niveau zu erhöhen, dass Einzelpersonen ihren Frequenzzustand ändern können.

Für manche Menschen helfen binaurale Frequenzen dabei, einen anderen Bewusstseinsbereich zu erreichen. Frei, offen und in hoher Schwingung zu sein, kann das Selbstwertgefühl und das Selbstvertrauen enorm stärken.

Nebenwirkungen binauraler Beats

Nebenwirkungen binauraler Beats

Einige Studien haben binaurale Beats mit verstärkten Depressionsgefühlen in Verbindung gebracht. 

Einige Menschen, die binaurale Beats hörten, erlebten kurze Ausbrüche von Angst, Wut und Verwirrung, die nur kurze Zeit anhielten.

Es gibt jedoch keine schlüssigen Forschungsergebnisse, die den binauralen Beat als eigenständiges medizinisches Behandlungsinstrument belegen. Die binaurale Beat-Therapie kann nicht als Ersatz für eine herkömmliche Therapie eingesetzt werden, sie könnte jedoch in Absprache mit einem Arzt als ergänzende Strategie eingesetzt werden. Untersuchungen zeigen, dass binäre Beats gut für die psychische Gesundheit sind, da sie mit der Förderung positiver Gefühle verbunden sind.

Da viele binaurale Beats frei verfügbar sind, variieren die Reaktionen auf die Beats von Person zu Person. Einzelpersonen müssen mit verschiedenen binären Beats experimentieren, um diejenigen zu finden, die zu ihnen passen. Die Wirksamkeit binauraler Beats hängt vom Zuhörer ab. Manche Leute werden die Beats effektiv finden. Andere könnten sie als irritierend und unproduktiv empfinden.

Häufige Fragen – FAQ

Was bringen binaurale Beats?

Binaurale Beats können helfen, Ruhe, Konzentration und Kreativität zu fördern. Sie können auch bei Stressabbau, Angstlinderung, Schlafverbesserung, Schmerzmanagement und der Steigerung der Fokusfähigkeit nützlich sein.

Wie lange sollte man binaurale Beats hören?

Die optimale Hördauer kann individuell variieren, aber allgemein wird empfohlen, binaurale Beats etwa 30 Minuten täglich zu hören, um die gewünschten mentalen Zustände zu erreichen.

Wie hören sich binaurale Beats an?

Binaurale Beats klingen wie zwei leicht unterschiedliche Töne, die gleichzeitig in jedem Ohr gehört werden. Diese Töne erzeugen eine Art schwebenden Klang oder Rhythmus, der oft als entspannend oder meditativ empfunden wird.

Können binaurale Beats heilen?

Binaurale Beats sind keine medizinisch anerkannte Heilmethode. Sie können bestimmte Zustände wie Stress oder Angst lindern, aber sie sollten nicht als Ersatz für professionelle medizinische Behandlung angesehen werden.

Welche Frequenz Selbstheilung?

Für die Förderung der Selbstheilung werden oft Delta-Frequenzen (1 – 4 Hz) empfohlen, da sie mit tiefer Entspannung, Schmerzlinderung und Heilungsprozessen assoziiert werden.

Welche Frequenz bei Depression?

Alpha-Frequenzen (8 – 13 Hz) können hilfreich sein, um Stress abzubauen und positive Gedanken zu fördern, was bei der Bewältigung von Depressionen unterstützend wirken kann.

Welche Frequenz löst Angst aus?

Frequenzen, die Angst auslösen, variieren individuell. Hohe Beta-Frequenzen (über 20 Hz) können bei einigen Personen Unruhe oder Angst erhöhen, während sie bei anderen die Konzentration und Wachsamkeit steigern.

Welche Frequenz macht glücklich?

Frequenzen im Alpha-Bereich (8 – 13 Hz) werden oft mit der Förderung von Entspannung und positivem Denken in Verbindung gebracht, was zu einem erhöhten Glücksgefühl beitragen kann. Auch Gamma-Frequenzen (über 30 Hz) werden mit erhöhtem Bewusstsein und Glückszuständen assoziiert.

Esoterika.ch - Brain24 GmbH hat 5,00 von 5 Sternen 815 Bewertungen auf ProvenExpert.com