Verschiedene Arten von Fett beim Backen und Kochen

Verschiedene Arten von Fett beim Backen und Kochen

Fett ist beim Kochen unerlässlich. Es ist das, was einem Gericht Dimension, Geschmack und Reichtum verleiht. Lies weiter, um alles über die verschiedenen Fettarten zu erfahren und wie man mit ihnen kocht!

Wenn Sie die meisten Ihrer Mahlzeiten nicht mit irgendeiner Art von Fett zubereiten, machen Sie etwas falsch. Im Gegensatz zu dem, was viele glauben, ist der Konsum von Fett nicht immer schlecht für Sie.

Es gibt gesunde Fette und ungesunde Fette. Zum Beispiel gilt Olivenöl als gesundes Fett, während Schmalz als ungesund gilt. 

Zu diesem Thema sprachen wir mit AKR, den Experten für Fettabscheiderreinigung in Köln.

Allerdings gibt es so viele verschiedene Fettquellen, mit denen man kochen kann. Es kann überwältigend sein, zu entscheiden, welches Fett für welches Rezept gut ist. Deshalb bin ich hier, um Ihnen zu helfen!

Die häufigsten Arten von Fetten, die beim Kochen verwendet werden.

Leute, es gibt SO VIELE verschiedene Arten von Fetten, die zum Kochen verwendet werden. Ich habe unten eine Liste mit einigen der am häufigsten verwendeten in der täglichen Küche eingefügt. Ich habe auch Links zum Kauf für die meisten von ihnen beigefügt. Diese Links sind Amazon-Affiliate-Links – ich erhalte eine kleine Provision, wenn du über diese Links kaufst – ohne Kosten für dich.

  1. Butter – Wird zum Backen, Braten, Saucen und vielen, vielen anderen Gerichten verwendet. Butter ist extrem vielseitig und wird oft in der westlichen Küche verwendet.
  2. Olivenöl – Wird häufig in der italienischen Küche verwendet, aber auch zur Herstellung von Salatdressings und Saucen sowie zum Braten von Gemüse und Fleisch.
  3. Kokosöl – Kokosöl kann in vielen Fällen als Ersatz für Butter verwendet werden. Es wird in der indischen Küche häufig zur Herstellung von Currys verwendet und aufgrund seines hohen Rauchpunkts häufig zum Braten verwendet.
  4. Pflanzenöl – Pflanzenöl kann als Basis für Dressings und Marinaden verwendet werden, eignet sich aber aufgrund seines hohen Rauchpunktes auch hervorragend für Pfannengerichte.
  5. Traubenkernöl – Traubenkernöl hat in den letzten Jahren aufgrund seiner gesundheitlichen Vorteile an Popularität gewonnen. Es kann in vielen Fällen als Ersatz für Olivenöl verwendet werden und eignet sich aufgrund seines hohen Rauchpunktes hervorragend zum Braten und Pfannengerichte.
  6. Schmalz (Schweinefleisch) – Schweineschmalz wird in der mexikanischen Küche oft verwendet, wenn Tortillas, Bohnenmus und Carnitas neben vielen anderen Gerichten zubereitet werden. Schmalz kann auch zum Backen verwendet werden und ist dafür bekannt, eine tolle flockige Tortenkruste zu machen.
  7. Backfett – Backfett funktioniert auch beim Kochen bei hoher Hitze, es fehlt ihm jedoch an Geschmack. Ich verwende normalerweise Backfett, um Pfannen einzufetten, um ein Anhaften zu verhindern.
  8. Ghee – Ghee ist im Grunde gekochte Butter, aus der alle Milchfeststoffe entfernt wurden, auch bekannt als geklärte Butter. Da die Milchfeststoffe entfernt wurden, hat Ghee einen viel höheren Rauchpunkt als Butter und kann zum Braten verwendet werden. Es wird häufig in der indischen Küche verwendet, hat aber aufgrund seines buttrigen Geschmacks und seines hohen Rauchpunkts (sowie angeblicher gesundheitlicher Vorteile) weltweit an Popularität gewonnen. 
  9. Speckfett – Speckfett ist nur das Fett, das beim Kochen von Speck entsteht. Es eignet sich hervorragend zum Braten von Gemüse, zum Dämpfen von Reis, zur Zubereitung von gebratenem Reis, zum Kochen von Eiern und zum Braten von Kartoffeln. Es kann anstelle von Butter für die meisten herzhaften Gerichte verwendet werden.
  10. Entenfett – Eines meiner Lieblingsfette, Entenfett, eignet sich hervorragend zum Braten von Kartoffeln, Gemüse, zum Kochen von Eiern und zum Braten von Fleisch. 
  11. Erdnussöl – Erdnussöl wird am häufigsten zum Frittieren verwendet und wird aufgrund seines hohen Rauchpunkts auch gerne in chinesischen Pfannengerichten verwendet.
  12. Rapsöl – Rapsöl kann als Basis für Dressings und Marinaden verwendet werden, eignet sich aber aufgrund seines hohen Rauchpunktes auch hervorragend für Pfannengerichte.
  13. Avocadoöl – Dieses Öl eignet sich hervorragend für Salatdressings und Marinaden, da es einen niedrigeren Rauchpunkt hat. Es eignet sich auch hervorragend als Nieselregen über Suppen, Hummus und geröstetes Gemüse.
  14. Palmöl (Dende-Öl) – Dende-Öl wird häufig in der brasilianischen und afrikanischen Küche verwendet und hat einen starken Geschmack und eine dunkelorange Farbe. Es ist maßgeblich am Geschmack dieser Gerichte beteiligt. 
  15. Sesamöl – Oft als Finishing-Öl in der japanischen und chinesischen Küche verwendet, hat Sesamöl einen sehr niedrigen Rauchpunkt und wird normalerweise nur zum Würzen am Ende verwendet.
  16. Gänseschmalz – Gänseschmalz kann auf die gleiche Weise verwendet werden wie Entenschmalz und Speckschmalz. 
  17. Sahne – Sahne wird oft in Nudelsaucen, Soßen und Suppen verwendet.
  18. Kokosmilch – Die häufigste Verwendung für Kokosmilch ist in Currys und Suppen.

Kochfett richtig verstehen lernen

Fett spielt bei allen Arten des Kochens eine wichtige Rolle.

Backen mit Fett

Beim Backen kann die verwendete Buttermenge bestimmen, wie zart und schuppig oder reichhaltig und cremig ein Rezept ausfallen kann. Backfett und Schmalz sind ebenfalls gängige Fette, die beim Backen verwendet werden. Sie funktionieren ähnlich wie Butter.

Zum Beispiel hilft die Butter dabei, reichhaltig und cremig zu werden. 

Butter spielt auch eine wichtige Rolle in der Tortenkruste und dem Blätterteig. Die Butter verleiht dem Gebäck seine leichte und flockige Textur.

Und natürlich, was ist Shortbread ohne Butter? Ausreichende Mengen davon werden verwendet, um Shortbread herzustellen.

Kochen mit Fett

Fett ist ein absolutes Muss, wenn Sie möchten, dass Ihr Rezept Tiefe und Geschmack hat. Es sorgt dafür, dass Fleisch die begehrte Kruste bekommt, hilft Gemüse zu karamellisieren und lässt die Aromen von Speisen einfach ein bisschen länger in Ihrem Mund verweilen und Ihre Zunge mit köstlichem Geschmack bedecken.

Butter wird nicht nur ausgiebig zum Backen, sondern auch zum Kochen verwendet. 

Und lass mich erst gar nicht mit Entenfett anfangen. Entenfett hat den erstaunlichsten Geschmack.

Gänsefett entspricht dem Entenfett und kann fast jedes andere Bratfett ersetzen. Ich habe unten einen Link eingefügt, um Gänsefett zu kaufen, oder Sie können Ihr eigenes für Gänsebraten machen. Es gibt nichts Schöneres, als seine eigene Gans zu braten – es ist köstlich.

Braune Butter lässt sich aufgrund ihres nussigen Geschmacks auch hervorragend zum Kochen verwenden. 

Das beste Speisefett

Sie fragen sich vielleicht, ob es das „beste“ Bratfett gibt. Nun, die Antwort ist, es kommt darauf an.

Es hängt davon ab, was Sie machen. Süß oder herzhaft? Reich oder leicht? Es hängt alles davon ab, was Ihr Ziel mit dem Gericht ist, das Sie zubereiten.

Wenn Sie mich fragen, in welcher Fettsorte Sie Ihr Steak am besten braten , sage ich Butter, Speck oder Entenfett. All dies wird zu etwas Leckerem führen.

Ich bin ein großer Fan von Speckfett, das auch zum Sautieren oder Braten von Gemüse verwendet wird . Es verleiht dem Gemüse einen köstlichen Rauchgeschmack.

Wenn ich jetzt einen Salat mache (LOL), ist ein gutes Olivenöl ein MUSS . Gutes Olivenöl eignet sich auch perfekt zu frischen Nudeln und Knoblauch, als Dip für Brot oder zum Braten von Gemüse.

Wenn ich irgendein indisches Curry zubereite, entscheide ich mich für Kokosnussöl oder Ghee . Ich liebe beides gleichermaßen für indische Currys.

Wenn ich chinesische Pfannengerichte mache, ist es normalerweise Pflanzen- oder Erdnussöl . Dies liegt normalerweise daran, dass der Wok extrem heiß wird und ich ein Öl mit einem sehr hohen Rauchpunkt benötige. Wenn ich dafür Butter verwenden würde, würde es brennen.

Wie ich schon sagte, das beste Bratfett hängt wirklich davon ab, was Sie kochen.

Arten von Fetten, für spezielle Gerichte

Desserts und Backwaren : Wie oben diskutiert, ist Butter das am häufigsten verwendete Fett beim Backen von Desserts. Backfett wird auch häufig zur Herstellung von Tortenböden und anderen Backwaren verwendet.

Pfannenrühren : Da Pfannenbraten normalerweise bei sehr hohen Temperaturen durchgeführt wird, muss ein Fett mit einem hohen Rauchpunkt verwendet werden. Erdnussöl, Pflanzenöl, Sonnenblumenöl, Maisöl und Traubenkernöl sind großartige Optionen zum Braten unter Rühren. Ich persönlich mag Erdnussöl wegen seines leicht nussigen Geschmacks. Sesamöl wird auch oft in Pfannengerichten verwendet, wird aber normalerweise am Ende des Kochens zum Würzen hinzugefügt, da es leicht anbrennt.

Da Pfannenbraten normalerweise bei sehr hohen Temperaturen durchgeführt wird, muss ein Fett mit einem hohen Rauchpunkt verwendet werden

Braten : Wenn Sie Gemüse oder Fleisch bei höheren Temperaturen (400 Grad+) braten, verwenden Sie am besten ein Fett mit einem höheren Rauchpunkt (siehe oben). Das Braten bei niedrigeren Temperaturen kann wirklich mit jedem Fett erfolgen. Ich persönlich liebe es, Fleisch und Gemüse mit Speck, Enten- oder Gänseschmalz zu braten, wie diese Kartoffelpüree mit Entenfett .

Suppen und Eintöpfe : Suppen und Eintöpfe enthalten üblicherweise das Fett von Fleisch, das darin gekocht werden kann – zum Beispiel enthält eine Brühe auf Hühner- oder Rinderbrühe wahrscheinlich Hühner- oder Rinderfett. Darüber hinaus enthalten herzhaftere Suppen in der Regel eine Butter- oder Mehlschwitzbasis, Schlagsahne oder Kokosmilch/Sahne in der Brühe, wie in dieser Crawfish Bisque oder dieser Singapore Laksa .

Curry : Kokosöl und Ghee werden am häufigsten zur Herstellung indischer Currys verwendet. Darüber hinaus wird Kokosmilch, die die Kokoscreme enthält, auch häufig in indischen und anderen südostasiatischen Currys (wie diesem grünen Thai-Curry ) verwendet. Mit diesem Rezept aus 101 Cookbooks können Sie sogar lernen, wie man Ghee herstellt.

Reis : Beim Kochen von Reis ist ein schmackhafteres Fett erwünscht, da es dazu neigt, etwas fad zu sein. Dies ist wirklich nur meine Meinung, aber ich bin davon überzeugt! Ich verwende gerne Kokosöl, Butter, Enten-/Gänsefett, Hühnerfett oder Speckfett, wenn ich meinen Reis mache. Probieren Sie dieses Kokosreis- Rezept aus. Es ist ein Oldie, aber Sie verstehen, worauf es ankommt.

Nudeln : Olivenöl ist das am häufigsten verwendete Fett bei der Zubereitung von Nudelgerichten. Butter und Sahne werden auch verwendet, wenn eine cremigere Sauce das Ziel ist, wie bei diesem Cremigen Garnelen-Scampi-Tortellini .

Kochfett in unterschiedlichen Küchen weltweit

Während in allen Küchen je nach Art des Gerichts unterschiedliche Fette verwendet werden (siehe oben), ist bekannt, dass einige Küchen bestimmte Fette häufiger in ihrer Küche verwenden.

Amerikanisch : In der amerikanischen Küche werden alle Arten von Fetten verwendet. Die häufigsten sind Butter, Olivenöl, Erdnussöl. Öle wie Traubenkern-, Avocado- und Leinsamenöl erfreuen sich in den USA aufgrund ihrer gesundheitlichen Vorteile wachsender Beliebtheit.

Indisch : Ghee und Kokosöl sind die beiden beliebtesten Fette, die zum Kochen von Speisen in Indien verwendet werden. Ghee wird oft zur Herstellung von indischem Fladenbrot sowie zum Anbraten von Gemüse und Fleisch für Currys und andere Gerichte verwendet. Kokosöl wird wegen seines nussigen Geschmacks auch in vielen Currys und Gerichten verwendet.

Schmalz (Manteca) ist das Fett der Wahl in der mexikanischen Küche

Mexikanisch : Schmalz (Manteca) ist das Fett der Wahl in der mexikanischen Küche. Schmalz wird unter anderem zur Herstellung von Bohnenmus, Tortillas, Carnitas, Tamales verwendet und verleiht mexikanischen Gerichten eine wunderbare Tiefe und einen wunderbaren Geschmack. Erfahren Sie in diesem Rezept von Mexican Please , wie man Schmalz herstellt.

Südamerikanisch : Dende-Öl (rotes Palmöl) ist in Brasilien sehr beliebt. Es wird ähnlich wie Olivenöl verwendet. Es neigt zu einer rötlich-orangen Farbe und hat einen sehr starken Geschmack.

Chinesisch : Schmalz, Rinderfett und Hühnerfett werden in der chinesischen Küche häufig für Pfannengerichte, Suppen und Eintöpfe verwendet. Auch Erdnussöl ist in den letzten Jahren sehr beliebt geworden, da es einen wunderbar nussigen Geschmack und einen hohen Rauchpunkt für Pfannengerichte und Frittieren hat. Darüber hinaus wird Sesamöl häufig zum Verfeinern eines Gerichts oder als Zutat für Gerichte wie Knödel verwendet.

Japanisch : Für frittierte Speisen wie Tempura wird in der japanischen Küche häufig Erdnussöl verwendet. Sesamöl wird auch in der japanischen Küche als Gewürz oder Finishing-Öl verwendet.

In südostasiatischen Ländern sind Kokosnussöl und Erdnussöl die am häufigsten verwendeten Fette

Südostasiatisch : Kokosöl, Erdnussöl, Kokosmilch/-creme. In südostasiatischen Ländern sind Kokosnussöl und Erdnussöl die am häufigsten verwendeten Fette für Pfannengerichte und Frittieren. Darüber hinaus wird Kokosmilch häufig in Suppen und Eintöpfen sowie Currys verwendet.

Italienisch : Es versteht sich von selbst, dass Olivenöl das Fett der Wahl für die Zubereitung italienischer Gerichte ist.

Französisch : Die französische Küche ist dafür bekannt, dass sie sehr schwer mit Butter umgeht, aber sie verwendet häufig auch Fette wie Gänse- oder Entenfett, um einem Gericht Geschmack und Tiefe zu verleihen. Und vergessen Sie nicht die Sahne. Die französische Küche ist Dekadenz vom Feinsten.

Jüdisch : Schmaltz (oder ausgelassenes Hühnerfett) wird in der jüdischen Küche sehr häufig verwendet, um Gerichte wie Latkes, sautierte Leber und Zwiebeln und Matzenbällchen zuzubereiten.

Afrikanisch : Dende-Öl ist ein gängiges Öl, das aufgrund seines starken Geschmacks in der afrikanischen Küche verwendet wird. Es ist auch bekannt, dass es gesundheitliche Vorteile hat und eine leuchtende dunkelorange Farbe hat.

Was ist das beste Speisefett

Ein festes Bratfett ist eines, das bei Raumtemperatur fest bleibt. Übliche feste Fette sind Butter, Backfett und Kokosöl. Im Allgemeinen enthalten feste Fette tendenziell mehr gesättigte Fettsäuren als flüssige Fette.

Was sind die gesündesten Fette zum Kochen?

Olivenöl, Traubenkernöl und Avocadoöl gelten als einige der gesünderen Speisefette. Um mehr über gesunde Fette zu erfahren , lesen Sie diesen Beitrag von Healthline.

Empfohlene Artikel