Kohlsuppendiät – Wirksame Abnehm-Methode oder Schwachsinn?

Kohlsuppendiät - Wirksame Abnehm-Methode oder Schwachsinn?

Die Kohlsuppendiät ist ein vermeintlich garantierter Weg zum Abnehmen und erlaubt es Ihnen, nur eine Handvoll kalorienarme Lebensmittel zusammen mit einer großen Schüssel Kohlsuppe zu essen.

Und das muss man eine ganze Woche durchhalten. 

Bei dieser Diät wird keine individuelle Behandlung ausgehändigt – keine Beratungen oder gesonderte Pläne. Die Kohlsuppendiät gibt es schon seit einigen Jahren, mindestens seit den 1950er Jahren, und es ist an der Zeit, dass wir sie für Sie aufschlüsseln.

Kohlsuppendiät – Was darf man essen? 

Die Kohlsuppendiät ist eine ballaststoffreiche Diät, die eine Abnahme von 4 bis 5 Kilo in einer Woche pauschal verspricht. Diese Diät basiert auf dem Prinzip, dass Sie beliebig viel Kohlsuppe essen können, damit Sie satt und satt genug sind, um sieben Tage lang keine anderen zusätzlichen Lebensmittel zu sich zu nehmen. So sehen die Mahlzeiten der Woche aus:

Tag 1. Kohlsuppe und jede Menge Obst (außer Bananen). Sie können auch zuckerfreien Tee und Kaffee trinken.

Tag 2. Kohlsuppe kombiniert mit einer gebackenen Kartoffel mit Butter. Abgesehen davon ist dem Beobachter der Diät den ganzen Tag lang kalorienarmes Gemüse erlaubt, wie z. B. gebratenes Mischgemüse und so weiter.

Tag 3. Alle Früchte und Gemüse, außer Bananen und Kartoffeln.

Tag 4. Ca. 8 Bananen und so viel Magermilch wie das Herz begehrt.

Tag 5. Neben viel Kohlsuppe darf der Beobachter der Diät ca. 550 Gramm Fisch, Hühnchen oder Rindfleisch zusammen mit 20 Tomaten essen. Mindestens 6 bis 8 Gläser Wasser müssen getrunken werden. Wenn Sie Vegetarier sind, dürfen Sie jedoch die nicht-vegetarischen Produkte durch Proteinquellen wie Paneer oder Tofu ersetzen.

Tag 6. Unbegrenzte Mengen Kohlsuppe, Gemüse oder Rindfleisch/Huhn/Fisch. Bitte beachten Sie, dass Kartoffeln weiterhin nicht erlaubt sind.

Tag 7. Am letzten Tag der Diät darf der Beobachter wieder unbegrenzt Kohlsuppe mit zuckerfreiem Fruchtsaft, Gemüse und 2 Tassen Naturreis zu sich nehmen.

Kohlsuppendiät: Funktioniert das wirklich? 

Es wird gesagt, dass die Beobachter der Diät aufgrund der in der Diät erlaubten kalorienarmen Lebensmittel dazu neigen, sehr schnell abzunehmen. Der Trick liegt nicht in den überwältigenden Gewichtsverlusteigenschaften von Kohl, sondern in einer kalorienarmen Ernährung. Allerdings, und das haben Sie sicher nicht übersehen, bietet die Ernährung nicht alle essenziellen Nährstoffe und ist aus heutiger Sicht der gesunden Ernährung ziemlich ungesund.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Eine weitere negative Eigenschaft der Diät ist, dass sie ihrem Beobachter nicht beibringt, wie man das verlorene Gewicht hält. So kann man das verlorene Gewicht (Jojo-Effekt) leicht zurückgewinnen, sobald man anfängt, seiner üblichen Essroutine zu folgen. Es ist eine kurzfristige Lösung für die Gewichtsabnahme und eignet sich möglicherweise nicht gut für ein lebenslanges Programm zur gesunden Gewichtsabnahme.

Beobachter der Diät neigen auch dazu, sich über ständige Kopfschmerzen und Reizbarkeit zu beklagen, die dadurch verursacht werden, dass sie über einen langen Zeitraum hungrig bleiben. Sie neigen auch dazu, über Magenblähungen zu klagen, die durch den Verzehr großer Mengen Kohlsuppe verursacht werden.

Um es kurz zu machen, die Kohlsuppendiät fördert keine Bewegung, keine Verhaltensänderungen oder die Änderung langjähriger ungesunder Gewohnheiten (die für eine gesunde Gewichtsabnahme unerlässlich sind).

Diese Diät liest sich eher wie ein Schwindel und ein Ammenmärchen, und wir empfehlen dringend, dass Sie einen Arzt konsultieren, bevor Sie mit dieser oder einer anderen Diät beginnen, die einen schnellen Gewichtsverlust verspricht.

Empfohlene Artikel