Was sind Zahnkronen: Überblick, Vorteile und erwartete Ergebnisse

Zahnkronen: Überblick, Vorteile und erwartete Ergebnisse

Die Zahnkrone ist ein zahnärztliches Standardverfahren, bei dem ein beschädigter Zahn mit einer Zahnkrone bedeckt wird, einer zahnförmigen Kappe, die als Methode der künstlichen Wiederherstellung über den natürlichen Zahn gesetzt wird. Es wurde entwickelt, um das Aussehen des betroffenen Zahns zu schützen, zu stärken und zu verbessern. Es wird verwendet, um den Teil des Zahns zu bedecken, der über dem Zahnfleischrand sichtbar ist, der als Krone bezeichnet wird.

Für wen eignen sich Zahnkronen?

Es gibt verschiedene Gründe, warum eine Zahnkrone erforderlich sein kann. Zahnkronen werden üblicherweise verwendet, um:

  • Ersetzen Sie große Füllungen – Zahnfüllungen werden normalerweise verwendet, um kleine Löcher in den Zähnen zu decken, die durch Karies oder Karies verursacht wurden. Wenn etwa 50 % des Zahns beschädigt sind, entfernen Zahnärzte in der Regel große Füllungen und ersetzen sie durch eine Krone, um einen angemessenen Schutz zu gewährleisten.
  • Stellen Sie einen Zahn nach einer Wurzelkanalbehandlung wieder her – Eine Wurzelkanalbehandlung macht den betroffenen Zahn normalerweise anfällig für Frakturen und weitere Schäden. Daher setzen Zahnärzte sofort nach dem Eingriff eine Zahnkrone ein, nicht nur zum Schutz, sondern auch, um das ursprüngliche Aussehen des Zahns wiederherzustellen.
  • Behandeln Sie gebrochene Höcker – Zahnkronen werden oft auch durchgeführt, um die Höcker zu reparieren, die Teile der Zähne sind, die beim Kauen am stärksten beansprucht werden. Aus diesem Grund ist es üblich, dass die Höcker leicht abbrechen oder Brüche erleiden, aber das Abdecken mit einer Zahnkrone kann Schäden in Schach halten.
  • Verbessern Sie das Aussehen der Zähne – Konstante Belastung und Druck können das Aussehen der Zähne beeinträchtigen. Eines der häufigsten Probleme, die unansehnliche Zähne verursachen, ist der Abbau des natürlichen Zahnschmelzes, wodurch nur ein weicherer und anfälligerer Zahn zurückbleibt. Andere häufige Erscheinungsprobleme sind Verfärbungen, missgebildete Zähne und unnatürliche Abstände zwischen den einzelnen Zähnen. All diese Probleme können mit einer Zahnkrone gelöst werden.
  • Fehlende Zähne ersetzen – Zahnkronen werden häufig in Kombination mit Zahnimplantaten verwendet, bei denen es sich um künstliche Zahnwurzeln aus biokompatiblen Titanmaterialien handelt. Bei diesem Verfahren werden Zahnkronen als künstliche Zähne verwendet, um die fehlenden zu ersetzen.
  • Stellen Sie durch Abnutzung beschädigte Zähne wieder her – Das Aussehen und die Form der Zähne können durch die langfristigen Auswirkungen von kontinuierlichem Knirschen, Kauen und Säureerosion geschädigt werden (insbesondere bei Patienten mit Sodbrennen und Bulimie). Zahnkronen können jede Unvollkommenheit unabhängig von den Ursachen verbergen.
  • Schützen Sie sich vor dem Crack-Tooth-Syndrom – Die Zahnkrone ist ideal für diejenigen, die gebrochene Zähne oder ein so genanntes Crack-Tooth-Syndrom haben. Menschen mit dieser Erkrankung haben Zähne, die leicht brechen oder brechen, daher ist eine Zahnkrone eher notwendig als optional. Die Krone kann jeden Zahn effektiv zusammenhalten.

Wie funktioniert das Verfahren?

Zahnkronen werden aus unterschiedlichen Materialien hergestellt. Am beliebtesten sind Porzellan, edelmetallgebundenes Porzellan, Vollkeramik, Glas und Gold. Die meisten Kronen bestehen aus Porzellan, das mit Metall verbunden ist, wobei das Metall als Basis dient, während das Porzellan als Schicht darüber aufgetragen wird. Einige Kronen bestehen nur aus Porzellan, aber diese sind möglicherweise nicht so stark wie die, die mit Metall verbunden sind. Porzellan ist jedoch sehr beliebt geworden, weil es ein sehr natürlich wirkendes Aussehen bietet. Aus diesem Grund ist es die erste Option bei der Wiederherstellung der Vorderzähne oder der Zähne, die beim Sprechen oder Lächeln sichtbar sind. Vollkeramische Zahnkronen hingegen sind ideal für alle Zähne, unabhängig von ihrer Position im Mund. Diese haben die Festigkeit einer geklebten Krone und das natürliche Aussehen der Porzellankrone. Eine weitere Art von Zahnkrone, die überall im Mund verwendet werden kann, ist die Glaskrone, die ebenfalls sehr natürlich aussieht. In der Vergangenheit wurde Gold auch häufig als Material für Zahnkronen verwendet, insbesondere wenn es mit anderen Metalllegierungen verbunden wird, die seine Festigkeit erhöhen können. Kronen aus Goldlegierungen sind normalerweise in Gold- oder Silberfarbe. Zahnärzte entscheiden über die zu verwendenden Materialien basierend auf den Bedürfnissen, Vorlieben, dem Budget und dem Zahnzustand des Patienten, z. B. ob der Patient Füllungen, Frakturen oder eine Wurzelkanalbehandlung hatte.

Der Prozess einer Zahnkrone beginnt in der Regel mit einer gründlichen Beratung, bei der der Zahnarzt den betroffenen Zahn und das Ausmaß des Schadens beurteilt. An diesem Punkt entscheidet sich, ob eine Zahnkrone die beste Lösung für das vorliegende Problem ist. Wenn dies der Fall ist, beginnt der Zahnarzt mit der Verabreichung einer Lokalanästhesie, um den Zahn zu betäuben. Der kariöse Teil des Zahns wird dann entfernt und bei Bedarf wird der betroffene Zahn abgeschliffen, um Platz für die Zahnkrone zu schaffen. Anschließend wird die verbleibende Zahnsubstanz mit einer dünnen Schicht Zahnfüllung geschützt.

In der Zwischenzeit wird ein Abdruck des präparierten Zahns mit einer Kittmasse hergestellt und während auf die endgültige Krone gewartet wird, wird eine provisorische Krone verwendet. Diese provisorische Krone besteht normalerweise entweder aus Harz oder Acrylmaterial und wird mit provisorischem Zement auf den Zahn gesetzt, der sich leicht entfernen lässt, sobald die permanente Krone fertig ist. Der Zahnarzt stellt sicher, dass die permanente Krone die gleiche Farbe wie der Rest der Zähne hat, indem er einen Farbschlüssel verwendet und während der Sitzung, in der die provisorische Krone eingesetzt wird, Fotos der Zähne macht.

Beim zweiten Besuch wird der Zahn erneut mit örtlicher Betäubung betäubt. Anschließend wird die provisorische Krone entfernt und die permanente Krone eingesetzt. Nachdem sie richtig platziert wurde, wird die dauerhafte Zahnkrone mit Zahnkleber zementiert.

Mögliche Risiken und Komplikationen

Nach dem Eingriff besteht das Risiko, dass beim Patienten folgende Symptome auftreten:

  • Unbehagen oder leichte Schmerzen
  • Empfindlichkeit gegenüber heißen und kalten Speisen und Getränken
  • Allergische Reaktion auf Metall

Während Beschwerden und Empfindlichkeit irgendwann vorübergehen können, sollte eine allergische Reaktion dem Zahnarzt gemeldet werden.

Im Laufe der Zeit kann die Krone auch anfällig für Beschädigungen werden. Es kann absplittern, sich lösen oder abfallen. Eine dunkle Linie in der Nähe des Zahnfleisches kann auch erscheinen, wenn die verwendete Krone Metall enthält.

Referenzen :

  • Akademie für Allgemeine Zahnmedizin. Was sind Kronen? Verfügbar unter: http://www.knowyourteeth.com/infobites/abc/article/?abc=C&iid=301&aid=1204. Zugegriffen am 29.10.14
  • American Dental Association. Kronen. Verfügbar unter: http://www.mouthhealthy.org/en/az-topics/c/Crowns. Zugegriffen am 29.10.14
  • Amsterdam, AT. Orales Arzneimittel. In: Marx JA, Hockberger RS, Walls RM, Hrsg. Rosens Notfallmedizin. 8. Aufl. Philadelphia, PA: Elsevier Saunders; 2014:Kap. 70

Empfohlene Artikel