Was ist die seltenste Blutgruppe?

Was ist die seltenste Blutgruppe?

In verschiedenen Teilen der Welt sind verschiedene Blutgruppen verbreitet. In Deutschland ist AB-negativ die seltenste Blutgruppe, weißes O-positiv ist die häufigste.

Ihre Blutgruppe basiert auf der Genetik und ob sie bestimmte Antigene enthält. Während AB/Rh-negativ in Deutschland die seltenste Blutgruppe sein mag , ist dies weltweit nicht der Fall.

Lesen Sie weiter, um mehr über Blutgruppen zu erfahren und warum es schwer ist zu sagen, welche Gruppe die seltenste der Welt ist. Außerdem erfahren Sie, warum es wichtig ist, Ihre Blutgruppe zu kennen und wie Sie diese Informationen erhalten.

Was sind Blutgruppen?

Jeder Blutstropfen enthält rote Blutkörperchen , die Sauerstoff durch Ihren Körper transportieren. Es enthält auch weiße Blutkörperchen , die bei der Bekämpfung von Infektionen helfen, und Blutplättchen, die Ihre Blutgerinnung unterstützen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Aber das ist noch nicht alles. Ihr Blut enthält auch Antigene, bei denen es sich um Proteine ​​und Zucker handelt, die auf roten Blutkörperchen sitzen und dem Blut seinen Typ geben. Obwohl es mindestens 33 Blutgruppensysteme gibt, sind nur zwei weit verbreitet. Dies sind das ABO- und das Rh-positive/Rh-negative Blutgruppensystem.

ABO-System

Zwei dieser wichtigen Antigene wurden mit A und B bezeichnet. Abhängig von Ihrer Genetik können Sie eines oder beide Antigene auf Ihren Blutzellen haben. Wenn keines dieser Antigene vorhanden ist, handelt es sich um Blutgruppe O.

Rhesusfaktor

Blut wird auch nach dem Rh-Faktor typisiert. Dies ist ein weiteres Antigen, das auf roten Blutkörperchen gefunden wird. Wenn die Zellen das Antigen haben, gelten sie als Rh-positiv. Wenn sie es nicht haben, gelten sie als Rh-negativ.

Je nachdem, ob das Rh-Antigen vorhanden ist, wird jeder Blutgruppe ein positives oder negatives Symbol zugeordnet.

Zusammen bilden diese beiden Gruppen die acht grundlegenden Blutgruppen, mit denen die meisten Menschen vertraut sind:

A-positivB-positivAB-positiveO-positiv
Ein NegativB-negativAB-negativeO-negativ

Rh null oder „goldenes Blut“

Rh null ist eine seltene Blutgruppe, die keine Rh-Antigene in roten Blutkörperchen enthält. Nur wegen seiner extremen Seltenheit auch „goldenes Blut“ genannt. Es wird angenommen, dass sie diesen Phänotyp haben.

Da Wissenschaftler immer mehr über Rh – Null -Phänotypen lernen, ist es wichtig, dass Sie Ihren Arzt wissen lassen, dass Sie diese Art von Blut haben, wenn Sie jemals eine Transfusion benötigen. Aufgrund der Knappheit von goldenem Blut gibt es weltweit eine kleine Gruppe regelmäßiger Spender.

Menschen mit Rh – Null -Blutphänotypen können auch dem Risiko ausgesetzt sein, eine chronische hämolytische Anämie zu entwickeln , die dazu führt, dass Ihr Körper unreife rote Blutkörperchen zerstört.

Wie wird die Blutgruppe vererbt?

Blutgruppen werden durch die Genetik bestimmt. Wie bei vielen Merkmalen erben Sie ein Gen von jedem Ihrer Eltern, um ein Paar zu bilden.

Sie könnten ein A-Gen von einem Elternteil und ein B-Gen von dem anderen erben, was zur AB-Blutgruppe führt. Sie könnten auch B-Antigene von beiden Elternteilen bekommen, was Ihnen eine BB- oder B-Blutgruppe gibt.

Auf der anderen Seite enthält Typ O keine Antigene und wirkt sich nicht auf die Blutgruppen A und B aus. Das bedeutet, wenn Sie von einem Elternteil ein O und vom anderen ein A erben, wäre Ihre Blutgruppe A.

Es ist auch möglich, dass zwei Personen mit Blutgruppe A oder B ein Baby mit Blutgruppe O bekommen, wenn sie das rezessive O-Gen tragen.

Sechs dieser Kombinationen (AA, AB, BB, AO, BO, OO) werden Genotypen genannt. Aus diesen Genotypen stammen die vier Blutgruppen (A, B, AB und O).

Warum die Blutgruppe wichtig ist

Ihr Immunsystem enthält von Natur aus Schutzsubstanzen, sogenannte Antikörper. Diese helfen, Fremdkörper abzuwehren, die Ihr Immunsystem nicht erkennt. Normalerweise greifen sie Viren und Bakterien an. Aber Antikörper können auch Antigene angreifen, die nicht in Ihrer natürlichen Blutgruppe enthalten sind.

Wenn Sie beispielsweise während einer Transfusion Blut vom Typ B mit Blut vom Typ A gemischt haben , werden Ihre Antikörper Blutzellen mit den A-Antigenen zerstören. Dies kann lebensbedrohliche Folgen haben, weshalb medizinische Zentren weltweit strenge Verfahren haben, um dies zu verhindern.

Um die Komplexität zu erhöhen, müssen Blutgruppen nicht immer genau übereinstimmen, um kompatibel zu sein. Zum Beispiel enthält AB-Blut sowohl das A- als auch das B-Antigen, sodass eine Person mit dieser Blutgruppe entweder Blut vom Typ A oder B erhalten kann.

Jeder kann Blut der Gruppe O erhalten, da es keine Antigene enthält. Aus diesem Grund gelten Menschen mit Blutgruppe O als „Universalspender“. Aber Menschen mit Blutgruppe O können nur Blutgruppe O erhalten.

In Bezug auf den Rh-Faktor können Personen mit Rh-positivem Blut entweder Rh-positives oder Rh-negatives Blut erhalten, während Personen mit Rh-negativem Blut nur Rh-negatives Blut erhalten können.

In einigen Fällen kann eine Person mit Rh-negativem Blut ein Kind mit Rh-positivem Blut austragen, was zu einem gefährlichen Zustand namens Rh-Inkompatibilität führt.

So erfahren Sie, welche Blutgruppe Sie haben

Welche Blutgruppe Sie haben, erfahren Sie am besten durch eine Blutabnahme. Sie können Ihren Arzt bitten, Ihre Blutgruppe während regelmäßiger Blutuntersuchungen zu überprüfen, oder Sie können diese Informationen bei einer Blutspende erfahren. Es gibt sogar Testkits für zu Hause, die Sie kaufen können.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Sie Ihre Blutgruppe nicht kennen. Aber diese Schlüsselinformation kann im Notfall wichtig sein, z. B. wenn eine Bluttransfusion erforderlich ist.

Fazit

Während das Blut aller Menschen im Allgemeinen gleich aussieht, wird eine komplexe Reihe von Systemen verwendet, um zu kategorisieren, was unter der Oberfläche vor sich geht. Es gibt Dutzende von Blutgruppenbestimmungssystemen, aber die am häufigsten verwendeten sind die ABO- und Rh-Systeme, die die acht grundlegenden Blutgruppen liefern.

Allgemein gilt AB-negativ als die seltenste Blutgruppe. Aber da die Blutgruppe mit der Genetik verbunden ist, gibt es keine einzige Art, die weltweit als die seltenste angesehen wird.

Empfohlene Artikel