Amerikanischen Chiropraktik, Chirotherapie und Chiropraxis

https://www.jameda.de/shawn-noroozy/heilpraktiker-heilpraktiker-fuer-physiotherapie/koeln

Der Begriff „Chiropraktik“ wird oft in verschiedenen Kontexten verwendet und kann je nach Region und Tradition unterschiedliche Bedeutungen haben. Die Unterschiede zwischen der amerikanischen Chiropraktik, Chirotherapie und Chiropraxis sind teilweise subtil, aber dennoch signifikant, insbesondere in Bezug auf Ausbildung, Behandlungsmethoden und philosophische Ansätze.

Hier ist eine Zusammenfassung der Unterschiede:

Amerikanische Chiropraktik

  • Ausbildung und Praxis: In den USA ist die Chiropraktik eine eigenständige Gesundheitsprofession mit einer umfangreichen Ausbildung, die ein mehrjähriges Studium an einer anerkannten chiropraktischen Hochschule umfasst. Chiropraktiker in den USA sind lizenzierte Ärzte (Doctors of Chiropractic, D.C.), die eine breite Palette an diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen durchführen können.
  • Behandlungsmethoden: Amerikanische Chiropraktiker verwenden eine Vielzahl von Techniken, wobei der Schwerpunkt auf der manuellen Justierung oder Manipulation der Wirbelsäule liegt. Sie behandeln ein breites Spektrum von muskuloskelettalen Störungen und legen Wert auf die ganzheitliche Gesundheit und Prävention.
  • Philosophie: Die amerikanische Chiropraktik basiert auf der Annahme, dass Fehlstellungen der Wirbelsäule (Subluxationen) die Gesundheit beeinträchtigen können, indem sie die Funktion des Nervensystems stören. Die Korrektur dieser Subluxationen wird als zentral für die Förderung der Gesundheit angesehen.

Chirotherapie

  • Ausbildung und Praxis: Chirotherapie ist ein Begriff, der hauptsächlich in Deutschland verwendet wird und sich auf Ärzte bezieht, die zusätzlich zu ihrer medizinischen Ausbildung eine Weiterbildung in manueller Therapie absolviert haben. Diese Ärzte sind keine Chiropraktiker, sondern Fachärzte verschiedener Disziplinen (z.B. Orthopädie), die manuelle Techniken anwenden.
  • Behandlungsmethoden: Die Chirotherapie fokussiert sich auf manuelle Techniken, darunter Gelenkmobilisation und -manipulation, aber in einem Rahmen, der näher an der traditionellen Medizin ist. Sie wird oft als Teil eines umfassenderen Behandlungsplans eingesetzt.
  • Philosophie: Die Chirotherapie basiert auf medizinischen Prinzipien und konzentriert sich auf die Diagnose und Behandlung von Funktionsstörungen des Bewegungsapparates, insbesondere der Wirbelsäule.

Chiropraxis

  • Ausbildung und Praxis: Der Begriff „Chiropraxis“ wird manchmal synonym mit Chiropraktik verwendet, kann aber auch als allgemeiner Begriff für chiropraktische Praktiken und Kliniken dienen. In einigen Regionen kann Chiropraxis eine weniger formelle oder regulierte Praxis sein als die amerikanische Chiropraktik.
  • Behandlungsmethoden: Die Methoden können je nach Praktiker variieren, umfassen in der Regel aber manuelle Wirbelsäulenmanipulationen und andere manuelle Techniken.
  • Philosophie: Abhängig vom Praktiker kann die Philosophie der Chiropraxis von traditionellen chiropraktischen Prinzipien bis hin zu einem breiteren Spektrum alternativer oder komplementärer Gesundheitsansätze reichen.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Terminologie und Praxis der Chiropraktik je nach Land und Region variieren kann. In einigen Ländern ist die Chiropraktik eine hochregulierte und anerkannte medizinische Disziplin, in anderen ist sie weniger formalisiert. Ebenso können die Begriffe und deren Bedeutungen von einem Land zum anderen variieren.

Chiropraktik als eine Form der manuellen Therapie

Die Chiropraktik ist eine Form der manuellen Therapie, die sich auf die Diagnose, Behandlung und Prävention von mechanischen Störungen des Bewegungsapparats, insbesondere der Wirbelsäule, konzentriert. Innerhalb der Chiropraktik haben sich verschiedene Zweige und Techniken entwickelt, die sich in ihrem Ansatz und ihrer Philosophie unterscheiden. Hier sind einige der bekanntesten Zweige der Chiropraktik:

  1. Traditionelle oder „Straight“ Chiropraktik: Diese Richtung konzentriert sich hauptsächlich auf die subluxationsbasierte Behandlung. Subluxationen sind geringfügige Fehlstellungen der Wirbel, von denen angenommen wird, dass sie eine Vielzahl von Gesundheitsproblemen verursachen können. Straight Chiropraktiker fokussieren sich in der Regel auf die Korrektur dieser Subluxationen, um die natürliche Heilfähigkeit des Körpers zu unterstützen.
  2. Mixte Chiropraktik: Diese Praktiker verwenden sowohl chiropraktische Anpassungen als auch andere Therapieformen wie Physiotherapie, Akupunktur oder Ernährungsberatung. Sie nehmen einen ganzheitlicheren Ansatz an, der über die reine Wirbelsäulenmanipulation hinausgeht.
  3. Evidenzbasierte Chiropraktik: Diese Richtung stützt sich stark auf aktuelle Forschung und wissenschaftliche Erkenntnisse, um ihre Behandlungsmethoden zu untermauern. Evidenzbasierte Chiropraktiker verwenden Techniken, die in wissenschaftlichen Studien als wirksam erwiesen wurden.
  4. Neurologisch basierte Chiropraktik: In diesem Ansatz liegt der Schwerpunkt auf der Behandlung von Störungen des Nervensystems. Es wird davon ausgegangen, dass viele Gesundheitsprobleme durch Dysfunktionen des Nervensystems verursacht werden, und dass durch die Korrektur dieser Dysfunktionen eine Verbesserung des allgemeinen Gesundheitszustandes erzielt werden kann.
  5. Sportchiropraktik: Diese Spezialisierung konzentriert sich auf die Behandlung und Prävention von Sportverletzungen. Sportchiropraktiker arbeiten oft mit Sportlern zusammen, um ihre Leistung zu verbessern, Verletzungen zu verhindern und die Genesung zu beschleunigen.
  6. Pädiatrische Chiropraktik: Hier liegt der Fokus auf der Behandlung von Kindern, von Säuglingen bis zu Jugendlichen. Pädiatrische Chiropraktiker verwenden sanfte Techniken, die auf die spezifischen Bedürfnisse von Kindern zugeschnitten sind.
  7. Geriatrie Chiropraktik: Dieser Zweig konzentriert sich auf die ältere Bevölkerung und befasst sich mit den speziellen Herausforderungen und Bedürfnissen, die mit dem Alterungsprozess zusammenhängen.
  8. Veterinärchiropraktik: Einige Chiropraktiker spezialisieren sich auf die Behandlung von Tieren, insbesondere von Haustieren und Pferden. Diese Praktiker passen ihre Techniken an, um den spezifischen anatomischen und physiologischen Bedingungen von Tieren gerecht zu werden.

Diese verschiedenen Zweige der Chiropraktik zeigen, wie vielseitig und anpassungsfähig diese Praxis ist, um den unterschiedlichen Bedürfnissen von Patienten gerecht zu werden. Jeder Zweig hat seine eigenen einzigartigen Methoden und Philosophien, aber alle teilen das gemeinsame Ziel, die Gesundheit und das Wohlbefinden durch die Optimierung der Funktion des Bewegungsapparats und des Nervensystems zu verbessern.


Borzoo Shawn Noroozy

Beitrag von Borzoo „Shawn“ Noroozy – Heilpraktiker und freier Journalist.

Esoterika.ch - Brain24 GmbH hat 5,00 von 5 Sternen 823 Bewertungen auf ProvenExpert.com