Chrysanthemen-Tee – Ein antioxidatives GetrĂ€nk zur Steigerung Ihrer Gesundheit

Chrysanthementee

MĂŒtter erinnern Sie vielleicht an HerbstgĂ€rten, aber wussten Sie, dass Chrysanthementee in Asien seit Hunderten von Jahren konsumiert wird? Wenn Sie gerne Löwenzahntee wegen seiner antioxidativen Eigenschaften trinken , sollten Sie auch „Mutterblumentee“ ausprobieren.

Dieser angenehme, aromatische Tee wird aus den BlĂŒten der Chrysanthemenpflanze hergestellt und in der chinesischen Medizin zur Behandlung einer Reihe von Erkrankungen verwendet, von MigrĂ€ne ĂŒber Bluthochdruck bis hin zu HalsentzĂŒndungen.

Chrysanthementee wird von Forschern im Hinblick auf seine antioxidative AktivitĂ€t untersucht. Es hat sich gezeigt, dass die BlĂŒten eine beeindruckende phytochemische Zusammensetzung besitzen, die möglicherweise Ihre allgemeine Gesundheit verbessern kann.

Was ist Chrysanthementee?

Chrysanthemum indicum ist ein mehrjĂ€hriges Kraut, das zur Familie der Asteraceae gehört. Die Chrysanthemen- oder Mutterpflanze wird seit Jahrhunderten in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) verwendet und fĂŒr ihre gesundheitsfördernden Eigenschaften geschĂ€tzt. Es ist ein Volksheilmittel gegen Kopfschmerzen, Knochenerkrankungen und Schlaflosigkeit.

Heute wird aus MutterblĂŒten therapeutischer Tee hergestellt, der EntzĂŒndungen bekĂ€mpft und die Entspannung fördert. Es hat einen leicht sĂŒĂŸen, blumigen Geschmack, der mit Kamillentee verglichen wurde. 

Es gibt verschiedene Sorten der Pflanze, aber gelbe Chrysanthemen sind am beliebtesten fĂŒr die Zubereitung von Tee. Andere Sorten sind rote Chrysantheme, lila Chrysantheme und weiße Chrysantheme.

Tee aus ChrysanthemenblĂŒten besitzt nachweislich starke Antioxidantien mit starken RadikalfĂ€ngereffekten. Studien zeigen auch, dass die Pflanze verschiedene Arten von Flavonoiden, PhenolsĂ€uren und Lignanen enthĂ€lt.

Geschichte in der TCM

In der traditionellen chinesischen Medizin ist Chrysanthementee fĂŒr seine kĂŒhlenden und beruhigenden Eigenschaften bekannt. Es wird verwendet, um Fieber zu reduzieren und ErkĂ€ltungs- oder Atemwegsbeschwerden zu verbessern. Es wird auch berichtet, dass es entzĂŒndungshemmende, beruhigende, blutdrucksenkende und arthritishemmende Wirkungen besitzt.

„Ju hua“, wie es auf Chinesisch heißt, hat einen beeindruckenden NĂ€hrstoffgehalt, der bekanntermaßen die Gesundheit von Leber, Haut und Augen unterstĂŒtzt, zusammen mit Vitamin A und Beta-Carotin. 

Es enthÀlt auch B-Vitamine, Vitamin C und knochenstÀrkende Mineralien wie Kalzium, Magnesium, Eisen und Kalium.

In der traditionellen chinesischen Medizin wird Muttertee verwendet, um die Gesundheit von Leber und Nieren zu fördern. Es dient als natĂŒrliches Diuretikum und hilft, den Körper von Giftstoffen zu reinigen. 

Es enthĂ€lt auch Antioxidantien, die ein gesundes Altern fördern. Aus diesen GrĂŒnden ist es ein bekannter Tee in dieser alten Form der Medizin.

Nutzen fĂŒr die Gesundheit

Obwohl es nur begrenzte wissenschaftliche Beweise fĂŒr die Vorteile von Chrysanthemen gibt, haben Forscher in Tier- und Laborstudien herausgefunden, dass sie gesundheitsfördernde Eigenschaften besitzen. Die Vorteile von ChrysanthemenblĂ€ttern sind aus Einzelberichten in der chinesischen Medizin bekannt, da sie seit Jahrhunderten therapeutisch eingesetzt werden.

1. Antioxidantien

Chrysanthementee enthĂ€lt einen hohen Gehalt an Anthocyanen, die als starke Antioxidantien bekannt sind. Eine in Food Research International veröffentlichte Studie aus dem Jahr 2019 ergab, dass ChrysanthemenblĂŒten antioxidative und entzĂŒndungshemmende Mechanismen aufweisen.

Bei der Analyse von 17 handelsĂŒblichen Chrysanthemen-Tees, die mit heißem Wasser extrahiert wurden, stellten die Forscher fest, dass alle Extrakte die Produktion von Sauerstoffspezies in Laborzellen unterdrĂŒckten. Diese Ergebnisse zeigen, dass MutterblĂŒten starke antioxidative Eigenschaften haben und als funktioneller Tee verwendet werden können.

2. Steigert die Herzgesundheit

Obwohl die Forschung zu diesem Thema begrenzt ist, zeigt eine an Ratten durchgefĂŒhrte Studie , dass Chrysanthemum morifolium kardioprotektive Wirkungen auf eingeschrĂ€nkte BlutgefĂ€ĂŸe und die Sauerstoffversorgung des Gehirns besitzt.

In der TCM werden Extrakte aus dieser Pflanze auch zur Verbesserung des Bluthochdrucks verwendet. Untersuchungen an Ă€therischen Chrysanthemenölen zeigen, dass das Einatmen den Blutdruck und die Herzfrequenz senken kann.

3. Fördert die Entspannung

In der chinesischen Medizin ist diese Pflanze fĂŒr ihre beruhigenden Eigenschaften bekannt. Eine Studie an MĂ€usen legt nahe, dass Chrysanthemenextrakt angstlösend wirkt und die Entspannung erleichtert. Dies kann durch die Auswirkungen der Pflanze auf GABA– und Serotoninrezeptoren verursacht werden.

4. UnterstĂŒtzt die Knochengesundheit

Wenn Forscher untersuchten die Wirkung von mum Extrakt auf osteoclastic und Osteoblasten, die fĂŒr den Abbau verantwortlich sind und Umbau von Knochen, fanden sie , dass sie vorteilhafte Wirkungen haben.

In dieser Laborstudie konnte Chrysantheme Zellen hemmen, die Knochen abbauen, und Zellen verbessern, die Knochen wieder aufbauen. Dies zeigt die mögliche therapeutische Rolle von MĂŒttern bei knochenbedingten Störungen.

ZusÀtzlich zu diesen potenziellen Vorteilen deuten jahrhundertelange Einzelberichte darauf hin, dass Chrysanthementee auch:

  • Atemwegserkrankungen verbessern
  • Fieber reduzieren
  • Entgiftung fördern
  • UnterstĂŒtzung des Sehvermögens und der Augengesundheit
  • Boost-Energie

Risiken und Nebenwirkungen

Es ist möglich, eine Chrysanthemenallergie zu haben, die Hautreaktionen wie Rötung, Schwellung und Juckreiz verursachen kann. Wenn Sie eine dieser Nebenwirkungen von Chrysanthementee bemerken, hören Sie auf, das GetrĂ€nk zu konsumieren.

Wenn Sie Medikamente einnehmen, die das Immunsystem unterdrĂŒcken, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie Chrysanthementee therapeutisch anwenden. Es gibt nicht genĂŒgend Anhaltspunkte, um eine langfristige therapeutische Anwendung dieses Pflanzentees zu empfehlen. Wenden Sie sich daher an Ihren Arzt, wenn Sie ihn zur Verbesserung eines Gesundheitszustands verwenden möchten.

Die therapeutische Anwendung von MĂŒttern wird schwangeren Frauen nicht empfohlen, da nicht genĂŒgend Beweise fĂŒr ihre Sicherheit vorliegen.

Abschließende Gedanken

  • Chrysanthementee wird aus der Mutterpflanze hergestellt und wird seit Jahrhunderten wegen seiner gesundheitsfördernden Eigenschaften konsumiert.
  • Obwohl die Forschung an dieser Pflanze ziemlich begrenzt ist, zeigen Tier- und Laborstudien, dass sie reich an starken Antioxidantien ist und möglicherweise die Gesundheit von Knochen und Herz fördern kann. Es hat auch entspannende, beruhigende Eigenschaften und reduziert die zellulĂ€re Oxidation.
  • Sie können ganz einfach Ihren eigenen Tee zubereiten, indem Sie die BlĂŒten der Mutter etwa 5 Minuten lang unter kochendes Wasser legen.

Empfohlene Artikel