Guayusa: Der antioxidantienreiche ecuadorianische KrÀutertee, den Sie probieren sollten

Guayusa Tee Kräuter Vorteile Wikrung

Wenn Sie Ihre Koffeinaufnahme reduzieren möchten und einige energetisierende Alternativen zu Kaffee benötigen , sollten Sie Guayusa kennenlernen.

Wie viele andere Tees enthĂ€lt Guayusa-Tee natĂŒrlich etwas Koffein, wenn auch weniger als gebrĂŒhter Kaffee. DarĂŒber hinaus enthĂ€lt es schĂŒtzende Verbindungen, einschließlich bestimmter Antioxidantien – wie Polyphenolcatechine, Theobromin, B-Vitamine und mehr.

Was ist Guayusa?

Guayusa (ausgesprochen gwhy-YOU-sa) ist ein entzĂŒndungshemmendes GetrĂ€nk (auch KrĂ€uterinfusion genannt), das aus den BlĂ€ttern eines Stechpalmenbaums ( Ilex Guayus) hergestellt wird. Es  ist im Amazonas-Regenwald von Ecuador beheimatet.

Der Konsum dieses GetrĂ€nks, das technisch gesehen kein Tee ist, aber oft als einer bezeichnet wird, reicht in einigen amazonischen Kulturen schĂ€tzungsweise ĂŒber 2.000 Jahre zurĂŒck.

WĂ€hrend sich nur wenige Studien im Vergleich zu anderen Tees auf Guayusa konzentriert haben, wurde traditionell angenommen, dass es als natĂŒrliches Verdauungstonikum und Diuretikum sowie als UnterstĂŒtzer von Fruchtbarkeit und VitalitĂ€t wirkt .

Ist Guayusa dasselbe wie Yerba Mate?

Guayusa Ă€hnelt Yerba Mate, einem in SĂŒdamerika beheimateten beliebten EnergiegetrĂ€nk, und wird aus den BlĂ€ttern einer anderen Pflanze hergestellt. Der Guayusa-Baum ( Ilex guayusa ) gilt als „Cousin“ der Yerba Mate-Pflanze ( Ilex paraguariensis ).

Die beiden haben viele Gemeinsamkeiten, einschließlich der Tatsache, dass sie von Natur aus koffeinhaltig sind, beide von Regenwaldstechpalmen stammen und beide andere nĂŒtzliche Verbindungen enthalten.

Ein spĂŒrbarer Unterschied zwischen den beiden GetrĂ€nken ist der Geschmack. Yerba Mate hat einen stĂ€rkeren bitteren Geschmack, wĂ€hrend Guayusa einen weicheren, subtileren Geschmack hat.

Nutzen fĂŒr die Gesundheit

1. Kann Ihre Energie heben

Guayusa enthĂ€lt zwar Koffein, enthĂ€lt aber auch andere NĂ€hrstoffe, die dazu beitragen können, die Nebenwirkungen von Koffein zu mildern, aber dennoch dazu beitragen, dass Sie sich erhebend fĂŒhlen. Viele beschreiben seine stimulierende Wirkung als sanfter und weniger nervös als andere Koffeinquellen wie Kaffee .

Obwohl es immer noch verwendet werden kann, um MĂŒdigkeit vorzubeugen, unterscheidet es sich aufgrund seiner chemischen Zusammensetzung von einem starken Kaffeesummen. Guayusa enthĂ€lt stimulierende „Methylxanthinalkaloide“, Theophylin (das in grĂŒnem Tee enthalten ist) und Theobromin, die Ihnen einen natĂŒrlichen, aber nicht ĂŒberwĂ€ltigenden Energieschub verleihen können.

Wie viel Koffein enthĂ€lt Guayusa-Tee? Der Koffeingehalt in diesem GetrĂ€nk wird auf 66 Milligramm pro 200 Gramm-Portion geschĂ€tzt .

Zum Vergleich: Eine 200 Gramm-Portion Schwarztee hat ungefĂ€hr 42 Milligramm und Kaffee ungefĂ€hr 160 Milligramm.

2. Voll mit Antioxidantien

Es wurde festgestellt , dass Guayusa-BlĂ€tter eine reichhaltige Quelle an Antioxidantien sowie entzĂŒndungshemmenden Verbindungen sind, die zur BekĂ€mpfung von oxidativem Stress und freien Radikalen beitragen können. Es wird sogar angenommen, dass es eine Ă€hnliche Menge an Antioxidantien enthĂ€lt wie grĂŒner Tee (einige Quellen sagen sogar noch mehr), der als eines der besten GetrĂ€nke zur Förderung der Langlebigkeit gilt.

Studien haben ergeben , dass Antioxidantien in den BlĂ€ttern einen hohen Gehalt an Polyphenolen / Catechinen, Alkaloiden, Theobromin und anderen Dimethylxanthinen sowie GallussĂ€ure, Guanidin, IsobuttersĂ€ure, AscorbinsĂ€ure, L-Theanin  und einigen B-Vitaminen enthalten.

Consuming einige dieser Verbindungen wurde im Zusammenhang damit in Verbindung stehender Bedingungen, wie Herzerkrankungen, Diabetes und neurologische Probleme mit erhöhtem Schutz gegen EntzĂŒndung und.

In einer Studie wurden 14 Phenolverbindungen mit Guayusa-BlĂ€ttern, einschließlich ChlorogensĂ€ure und Quercetin, sowie hohen Konzentrationen von fĂŒnf Carotinoiden identifiziert . Die Studie kam zu dem Schluss: „Im Allgemeinen behielten blanchierte Guayusa die Konzentration an Phenolverbindungen und einigen Carotinoiden und eine Ă€hnliche antioxidative KapazitĂ€t wie unbehandelte grĂŒne BlĂ€tter.“

3. Kann helfen, die Konzentration und den Fokus zu verbessern

Da Guayusa eine Koffeinquelle und andere gesundheitsfördernde Verbindungen, einschließlich Antioxidantien, enthĂ€lt, kann es zur Förderung der kognitiven Gesundheit und der geistigen LeistungsfĂ€higkeit beitragen . Aus diesem Grund stellen Sie möglicherweise fest, dass dies Ihre Aufmerksamkeitsspanne, Ihren Fokus und Ihre LernfĂ€higkeit verbessert, ohne dass dies im Vergleich zum Kaffeetrinken zu einem so starken Absturz fĂŒhrt.

4. Kann helfen, Ihren Appetit und Ihre Stimmung zu verwalten

WĂ€hrend es von der Person abhĂ€ngt, können koffeinhaltige GetrĂ€nke helfen, Hunger und Heißhunger in Schach zu halten und einen erhebenden, motivierenden Effekt auf die Stimmung zu haben.

Es gibt auch Hinweise darauf, dass die ErgĂ€nzung mit Guayusa-Extrakt die Stoffwechselgesundheit unterstĂŒtzen und zur Aufrechterhaltung eines normalen Blutzuckerspiegels beitragen kann. ZusĂ€tzlich können koffeinhaltige GetrĂ€nke helfen, den Appetit zu unterdrĂŒcken und den Fettabbau zu unterstĂŒtzen, was vor Fettleibigkeit und verwandten ZustĂ€nden wie Insulinresistenz schĂŒtzen kann.

5. Nachhaltig angebaut und wirtschaftlich vorteilhaft

Heute wird Guayusa fast ausschließlich im oberen Amazonasgebiet Ecuadors angebaut, wo sich die Anden und der Amazonas-Regenwald treffen. Da der Baum am besten unter dem schattigen Baldachin des Regenwaldes wĂ€chst, werden die Landwirte dazu angeregt, den Regenwald zu schĂŒtzen und mehr BĂ€ume zu pflanzen, um von dieser Ernte zu profitieren.

Meistens wird Guayusa auf kleinen Familienbetrieben biologisch angebaut. Dies hilft den Ecuadorianern, Einkommen zu erzielen.

Viele Betriebe wurden von Generation zu Generation weitergegeben.

Der Anbau dieser BĂ€ume wirkt sich tatsĂ€chlich positiv und regenerativ auf das lokale Ökosystem und den Regenwald aus. Laut der Stash Tea-Website kann „Guayusa mit anderen Lebensmitteln, FrĂŒchten, Holz und Heilpflanzen angebaut werden, um eine biologische Vielfalt und ökologisch gesunde landwirtschaftliche FlĂ€chen zu schaffen, auf denen die Bauern vor Ort gedeihen und einen nachhaltigen Lebensunterhalt fĂŒr die Gemeinde schaffen können.“

Der Anbau und Verkauf von Guayusa ist auch eine nachhaltige und ökologische Alternative zur Arbeit in der Öl- oder Holzindustrie, die zur Entwaldung im Amazonasgebiet beitragen kann .

Risiken und Nebenwirkungen

Zu viel Guayusa kann zu den gleichen Nebenwirkungen fĂŒhren wie zu viel Kaffee, Tee oder koffeinhaltige EnergiegetrĂ€nke. Das liegt daran, dass es Koffein und verwandte Verbindungen wie Theobromin und Theophylin enthĂ€lt, die fĂŒr manche Menschen zu stimulierend sein können.

Wenn Sie feststellen, dass Sie es nicht gut vertragen – zum Beispiel, weil es Ihnen Bauchschmerzen verursacht, zittert oder Ihr Herz schneller schlagen lĂ€sst -, können Sie viele der Vorteile anderer entzĂŒndungshemmender Tees wie KrĂ€utertees nutzen oder grĂŒne und schwarze Tees in kleinen Mengen (die aus BlĂ€ttern der Pflanze Camellia sinensis gebraut werden ).

Wie man Guayusa Tee macht

Wie schmeckt Guayusa? Die meisten Leute finden, dass es einen natĂŒrlich weichen Geschmack hat, der nicht sehr bitter ist.

Ein Grund dafĂŒr, dass es an Bitterkeit mangelt, ist, dass es keine Tannine enthĂ€lt, die in einigen anderen Tees enthalten sind. Es wird auch beschrieben, dass es ein reiches und erdiges Aroma und einen leicht sĂŒĂŸen Abgang hat, obwohl es keinen Zucker enthĂ€lt.

Achten Sie beim Kauf von Guayusa, ob online oder in ReformhĂ€usern, auf hellgrĂŒne, getrocknete, ganze BlĂ€tter, an denen keine StĂ€ngel befestigt sind. Suchen Sie nach dem richtigen Artennamen ( Ilex guayusa ), um sicherzustellen, dass Sie das Original erhalten.

Eine der beliebtesten Marken fĂŒr getrocknete Guayusa-BlĂ€tter ist Runa, das heute unter anderem in Whole Foods und vielen anderen großen SupermĂ€rkten verkauft wird.

So brauen Sie Guayusa:

  • Kochen Sie frisches Wasser und gießen Sie es dann in einer Tasse auf die BlĂ€tter.
  • 4–7 Minuten ziehen lassen. Je lĂ€nger es braut, desto tiefer werden Farbe und Geschmack.
  • Verwenden Sie ungefĂ€hr 2 Gramm lose BlĂ€tter pro 8 Unzen Guayusa, die Sie machen möchten.
  • Kalt oder warm servieren, z. B. mit Zitrone und rohem Honig oder ĂŒber Eis, um Eistee zuzubereiten.

Andere FAQs

In welchen anderen Formen ist Guayusa erhĂ€ltlich? ZusĂ€tzlich zum Brauen der BlĂ€tter zur Herstellung von Tee können Sie Guayusa auch in Pulver- und Extraktform konsumieren.

Diese werden manchmal nootropen NahrungsergĂ€nzungsmitteln , EnergiegetrĂ€nken, grĂŒnen GetrĂ€nkepulvern oder getrockneten Teemischungen zugesetzt .

Kannst du Guayusa rauchen? WĂ€hrend traditionell einige Kulturen Guayusa zusammen mit anderen Ă€hnlichen BlĂ€ttern rauchten, wird es heute normalerweise nicht mehr auf diese Weise verwendet.

Stattdessen wird es gebraut, als ErgÀnzung genommen oder in andere GetrÀnke und Lebensmittel wie Smoothies, Joghurt usw. gemischt.

Fazit

  • Was ist Guayusa ( Ilex Guayusa )? Es handelt sich um eine GetrĂ€nke- / KrĂ€uterinfusion, die aus den BlĂ€ttern einer Stechpalme hergestellt wird, die im Amazonas-Regenwald Ecuadors heimisch ist.
  • Zu den medizinischen Vorteilen von Guayusa (das technisch gesehen kein Tee ist, aber oft als einer bezeichnet wird) gehört, dass es feuchtigkeitsspendend ist, Koffein enthĂ€lt und Sie mit Antioxidantien, Vitaminen und sogar AminosĂ€uren versorgt.
  • Guayusa gegen Yerba Kumpel, was ist der Unterschied? Yerba Mate, ein beliebter koffeinhaltiger Tee, stammt von einer Pflanze, die mit dem Guayusa-Baum verwandt ist, die beiden haben jedoch einen unterschiedlichen Geschmack. (Yerba Kumpel ist bitterer.)

Empfohlene Artikel