Hirsuties papillaris penis – Was sind Hornzipfel?

Hirsuties papillaris penis - Was sind Hornzipfel

Hornzipfel (seltener als „ Hirsuties papillaris penis“ bezeichnet ) sind asyntomatische Angiofibrome, die typischerweise als eine oder mehrere Reihen kleiner, fleischfarbener, glatter, kuppelförmiger bis fadenförmiger Papeln zu finden sind, die umfangsmäßig entlang der Korona oder des Sulkus verteilt sind die Eichel.

Aufgrund ihrer anatomischen Verteilung werden Hornzipfeln nur bei Männern nach der Pubertät im zweiten oder dritten Lebensjahrzehnt festgestellt.

Diese normale Variante wird häufiger bei schwarzen und beschnittenen Männern gesehen. Es ist ein harmloser, gutartiger, physiologischer Zustand, der als normale Variante ohne bösartiges Potenzial angesehen wird. : Die meisten Patienten suchen eine dermatologische Beratung auf, weil sie sich Sorgen über eine sexuell übertragbare Krankheit machen.

Es ist ein harmloser, gutartiger, physiologischer Zustand, der als normale Variante ohne bösartiges Potenzial angesehen wird.

Die meisten Patienten suchen eine dermatologische Beratung auf, weil sie sich Sorgen über eine sexuell übertragbare Krankheit machen. Hornzipfel kann ein psychologisches und kosmetisches Problem darstellen: Einige Patienten verlangen möglicherweise eine therapeutische Entfernung, um ihre Angst zu lindern.

Sie werden nicht durch sexuelle Aktivität infiziert oder verbreitet, und ihr Aussehen steht in keinem Zusammenhang mit sexueller Aktivität oder persönlichen Hygienestandards.

Hornzipfel sind asymptomatisch und bestehen lebenslang; Sie können jedoch mit zunehmendem Alter allmählich weniger auffällig werden. Es wurde über mehrere therapeutische Modalitäten berichtet: Ablation mit Kohlendioxidlaser, Elektrosikkation mit Kürettage, Exzisionschirurgie. Alle haben sich erfolgreich bewährt.

Wie werden Hornzipfel behandelt?

Die Hornzipfel können ohne größeren Aufwand mit einem Mikroelektrokauter oder einem Laser entfernt werden. Beide Behandlungsmethoden der Hornzipfelentfernung sind nicht schmerzhaft. In Lokalanästhesie, wird bei uns dieser Eingriff im Bereich der Intimchirurgie seit fast 10 Jahren mit sehr großem Erfolg durchgeführt – mittels einer betäubenden Salbe, die die zu bearbeitenden Stellen unempfindlich macht, sagt Dr. med. Darius Alamouti.

Beide Behandlungsmethoden der Hornzipfelentfernung sind sehr sanft und nicht schmerzhaft – die Hornzipfel werden lediglich verödet. Es entsteht eine kleine Kruste, die bereits nach 5-7 Tagen abfällt. Die Behandlung ist daher nahezu narbenfrei.

Hornzipfel und Sexualität

Bei vermehrter Ausprägung können Hornzipfel allerdings als unschön empfunden werden. Viele der Patienten berichten, dass sie sich durch die Hornzipfel in ihrem Sexualleben beeinträchtigt fühlen. Manche haben zum Beispiel abwertende Kommentare von ihrer Partnerin erfahren oder möchten einer neuen Partnerin nicht erklären, worum es sich bei den Hirsuties papillare penis handelt. Der Geschlechtsverkehr findet dann oft im Dunklen statt.

Empfohlene Artikel