Natürliche Progesteron-Creme für Fruchtbarkeit und Wechseljahre

Natürliche Progesteron-Creme für Fruchtbarkeit und Wechseljahre

Leiden Sie unter Unfruchtbarkeit, Myomen, Endometriose, PMS  oder den negativen Begleiterscheinungen der Wechseljahre? 

Wenn ja, könnte eine natürliche Progesteroncreme die Antwort auf das Hormonungleichgewicht sein, das Ihr Leiden verursacht. In der Tat ist es ein natürlicher Weg, um Ihre Hormone auszugleichen, und kann dazu beitragen, einige gesundheitliche Probleme, von denen Sie geplagt wurden, zu lindern oder vollständig zu beseitigen.

Progesteron-Creme kann entweder aus natürlich produziertem Progesteron oder aus synthetischen Progesteron-Analoga, den Gestagenen, hergestellt werden. Progesteron-Creme ist sehr gut fettlöslich und wird durch Auftragen auf die Haut sehr gut aufgenommen. 

Die Verwendung von Progesteron in topischer Cremeform ermöglicht es dem Benutzer, die auf den Körper aufgetragene Progesteronmenge bei jeder Anwendung zu kontrollieren und zu variieren.

Was ist Progesteron?

Progesteron ist ein natürliches Steroidhormon, das bei Frauen in viel höheren Konzentrationen vorkommt als bei Männern. Bei Frauen arbeitet es harmonisch mit Östrogen und anderen Steroidhormonen zusammen, die an physiologischen Funktionen wie dem Menstruationszyklus und der Vorbereitung der Gebärmutterschleimhaut für die Einnistung durch ein befruchtetes Ei beteiligt sind. 

Weitere wichtige Aufgaben von Progesteron sind der Aufbau von neuem Knochengewebe und die Bekämpfung der Tendenz von Östrogen, ein übermäßiges Wachstum der Gebärmutterschleimhaut zu verursachen, was zu Endometriose führen kann .

Progesteron ist auch ein wichtiger Vorläufer anderer Steroidhormone, einschließlich Cortisol, Testosteron und bestimmter Östrogene (Östriol, Östradiol und Östron). 

Während der Östrogenspiegel einer Frau bis zur Menopause schließlich um 40–60 Prozent unter ihren Ausgangswert fallen kann, kann ihr Progesteronspiegel sogar noch dramatischer sinken. Obwohl die Nebennieren immer noch etwas Progesteron produzieren, bringt der Progesteronabfall den natürlichen Hormonhaushalt des Körpers durcheinander.

Nach der Menopause sinkt der Progesteronspiegel einer Frau auf nahezu Null. Die Anwendung von Progesteron-Creme ist eine Form der Hormonersatztherapie (HRT) zur Linderung von Wechseljahresbeschwerden.

Zu den vielen Rollen, die Progesteron im Körper spielt, gehören:

  • pflegt die Gebärmutterschleimhaut und beugt übermäßigem Gewebeaufbau vor
  • hemmt das Wachstum von Brustgewebe
  • gleicht den Blutzucker aus
  • regt den Stoffwechsel an
  • wirkt als natürliches Diuretikum
  • normalisiert die Blutgerinnung
  • fördert normale Schlafmuster
  • stimuliert die Produktion von neuem Knochen
  • verbessert die Wirkung der Schilddrüsenhormone
  • reduziert Angst und Depression
  • verbessert die Libido

Natürliche Progesteroncreme vs. Synthetik

Natürliches Progesteron bezieht sich auf bioidentische Hormonprodukte, die eine molekulare Struktur haben, die mit den Hormonen identisch ist, die unser Körper auf natürliche Weise herstellt. 1938 entdeckte Dr. Russell E. Marker, dass die Wurzeln der wilden Yamswurzel Diosgenin enthielten, ein Phytoöstrogen oder pflanzliches Östrogen, das chemisch in das Hormon Progesteron umgewandelt werden konnte.

Die heutigen natürlichen Progesteroncremes enthalten typischerweise Diosgenin aus wilder Yamswurzel, die in Mexiko wächst, oder aus Sojabohnen.   Einige Frauen entscheiden sich für die Einnahme von Progesteron, aber bis zu 80–90 Prozent einer oralen Progesterondosis können über die Leber verloren gehen.  Progesteron-Creme ist oralem Progesteron vorzuziehen, da es transdermal viel besser absorbiert wird und in dieser Form die Leber weniger belastet.

Nach dem Auftragen auf die Haut wird das Progesteron aus der Creme dann im Fettgewebe gespeichert, um es je nach Bedarf des Körpers zu verwenden. Natürliche Progesteroncreme ist kein patentierbares Produkt, so dass die pharmazeutische Finanzierung der Progesteronforschung in Richtung teurer patentierbarer Progestine wie synthetischer Antibabypillen gegangen ist.

Im Gegensatz zu natürlichem Progesteron sind synthetische Gestagene molekular nicht identisch mit den natürlich im Körper vorkommenden Hormonen. Synthetische Gestagene sind extrem stark und schon eine kleine Dosis kann den Eisprung verhindern, weshalb sie zuerst zur oralen Empfängnisverhütung entwickelt wurden.

Außerdem emulieren synthetisch hergestellte Progesteroncremes nicht das vom menschlichen Körper produzierte Progesteron wie natürliche Progesteroncremes, sodass die Möglichkeit negativer Ergebnisse durch die Verwendung synthetischer Produkte stark erhöht wird. Synthetische Progesteroncremes werden oft mit starken tierischen Östrogenen hergestellt, die aus dem Urin trächtiger Stuten gewonnen werden.

Daher empfehle ich nur die Verwendung einer hochwertigen, natürlichen Progesteroncreme.

Vorteile einer natürlichen Progesteroncreme

1. Lindert die Symptome der Menopause

Die Menopause ist das dauerhafte Ende der Menstruation und Fruchtbarkeit, definiert als Auftreten zwölf Monate nach der letzten Periode einer Frau. Das Durchschnittsalter für die Menopause bei Frauen in den USA beträgt 51 Jahre, aber die Menopause kann jederzeit in den 40er oder 50er Jahren auftreten. Frühere Wechseljahre können das Ergebnis einer Essstörung oder einer chirurgischen Entfernung der Eierstöcke sein.

Obwohl die Wechseljahre ein natürlicher biologischer Prozess sind, können sie oft einige unerwünschte Nebenwirkungen mit sich bringen, darunter Hitzewallungen, Stimmungsschwankungen und Schlaflosigkeit. Es hat sich gezeigt, dass die Anwendung von Progesteron-Creme die Symptome der Menopause deutlich reduziert,  also betrachten Sie sie als eines der natürlichen Heilmittel für die Menopause. Es scheint auch die Knochendichte zu verbessern, ein weiteres Problem für Frauen mit zunehmendem Alter.

2. Steigert die Fruchtbarkeit

Es gibt viele Faktoren, die zu Unfruchtbarkeit oder der Unfähigkeit, bei Frauen schwanger zu werden, beitragen können. Ursachen für Unfruchtbarkeit können schlechte Ernährung, emotionaler Stress, sexuell übertragbare Krankheiten,  Schilddrüsenerkrankungen , Candida, Erkrankungen, Essstörungen, übermäßige körperliche Betätigung, Fettleibigkeit, PCOS und  hormonelle Probleme sein .

Durch die äußere Anwendung von Progesteroncreme kann eine Frau ihren Östrogen- und Progesteronspiegel auf natürliche Weise ausgleichen, um ein ideales Verhältnis für die Empfängnis zu erreichen – somit wirkt sie als natürliche Behandlung von Unfruchtbarkeit. Progesteroncreme kann auch sehr nützlich sein, um Fehlgeburten vorzubeugen. (Vitex ist auch eine natürliche Ergänzung, die bei Unfruchtbarkeit verwendet werden kann.)

Progesteron ist absolut notwendig, um eine Schwangerschaft herbeizuführen und eine Schwangerschaft aufrechtzuerhalten, da es durch die Aufrechterhaltung der Gebärmutterschleimhaut für ein gesundes Milieu im Mutterleib sorgt. 

Niedrige Progesteronspiegel während der Schwangerschaft können eine Ursache für wiederholte Fehlgeburten sein. Progesteron reduziert auch die Wahrscheinlichkeit von Blutgerinnseln und das Immunsystem reagiert auf den Fötus, als wäre es eine fremde Substanz. ​

3. Behandelt Myome

Myome sind abnormale Wucherungen, die in der Gebärmutter einer Frau auftreten. Es wird geschätzt, dass etwa drei Viertel der amerikanischen Frauen im gebärfähigen Alter Myome in ihrer Gebärmutter haben. 

Diese gutartigen Tumore können nicht nur Schmerzen, Anämie, übermäßige Menstruationsblutungen und Unfruchtbarkeit verursachen, sondern sind auch für ein Drittel der 200.000 Hysterektomien in den USA jedes Jahr verantwortlich.

Myome werden oft durch hohe Östrogenspiegel und niedrige Progesteronspiegel aufgrund von Fettleibigkeit, Hypothyreose, Perimenopause oder ballaststoffarmer Ernährung verursacht.

Progesteron-Creme kann als natürliche Myombehandlung wirken und Schmerzlinderung bieten, indem sie den Einfluss von Östrogen ausreichend eindämmt, um die Myome zu schrumpfen und die Symptome zu lindern. Es wurden jedoch Fälle gemeldet, in denen Uterusmyome nicht optimal auf eine Progesterontherapie angesprochen haben

Laut Dr. John Lee, einem Experten für natürliches Hormongleichgewicht, erklärt sich das doppelte Ergebnis folgendermaßen:

Myome neigen dazu, in den Jahren vor der Menopause zu wachsen und dann nach der Menopause zu verkümmern. Dies deutet darauf hin, dass Östrogen das Wachstum von Myomen stimuliert, aber wir wissen auch, dass Progesteron, sobald sie größer werden, zu ihrem Wachstum beitragen kann.“ Bei der Behandlung von Myomen ist es wichtig, mit einem Arzt zusammenzuarbeiten, der Ihren Hormonspiegel getestet hat So können Sie sich am besten beraten lassen, ob natürliche Progesteron-Creme für Ihren Körper die richtige Option ist.

4. Hilft bei Endometriose

Endometriose ist eine oft schmerzhafte, chronische Erkrankung, bei der Gewebe, das normalerweise das Innere der Gebärmutter einer Frau auskleidet (das Endometrium), außerhalb der Gebärmutter in den Eierstöcken, im Darm, im Becken oder in seltenen Fällen über die Beckenregion hinaus wächst. 

Endometriose betrifft weltweit etwa 10 Prozent (190 Millionen) der Frauen und Mädchen im gebärfähigen Alter..

Niemand ist sich der genauen Ursache der Endometriose sicher, aber einige Faktoren, die dazu beitragen, sind: Genetik,  hormonelle Ungleichgewichte  oder eine Störung des Gebärmuttergewebes, die bei der Geburt beginnt. 

Das mitwirkende hormonelle Ungleichgewicht ist oft mit einem niedrigen Progesteronspiegel verbunden, der durch die Anwendung von Progesteroncreme verbessert werden kann, die somit als eines der  natürlichen Heilmittel gegen Endometriose wirkt .

Durch die Wiederherstellung des richtigen Progesteronspiegels können Sie das normale Wachstum und die Ablösung des Endometriums wiederherstellen.

5. Hormone ausgleichen und  PMS-Symptome lindern

Häufige Symptome des prämenstruellen Syndroms (PMS) sind Müdigkeit, Blähungen, Hautprobleme, emotionale Veränderungen, Brustspannen und Krämpfe. Diese unerwünschten Symptome von PMS werden jeden Monat hauptsächlich durch ein hormonelles Ungleichgewicht verursacht.

Frauen, die natürliche Heilmittel für PMS benötigen, sollten wissen, dass  die Behandlung mit Progesteron einen Mangel beheben, den Menstruationshormonspiegel ausgleichen oder die Auswirkungen sinkender Progesteronspiegel auf das Gehirn oder die Elektrolyte im Blut verringern kann. 

Wie benutzt man Cremes mit natürlichem Progesteron?

Wie benutzt man Cremes mit natürlichem Progesteron?

Cremes mit natürlichem Progesteron sind rezeptfrei in Drogerien und Reformhäusern sowie online erhältlich. Stellen Sie sicher, dass Sie eine Progesteroncreme kaufen, die reines USP-Progesteron enthält, was bedeutet, dass sie die Standards der United States Pharmacopeia für Stärke, Reinheit und Qualität erfüllt.

Zu den hochwertigen natürlichen Progesteroncremes gehören Serenity for Women, PureGest Lotion und Natural Woman Progesterone Cream.

Da Progesteron sehr fettlöslich ist, wird Progesteroncreme leicht über die Haut aufgenommen. Von der Haut wird Progesteron in den Blutkreislauf aufgenommen. Die Absorption ist an allen folgenden Hautstellen am besten: innere Arme, obere Brust, unterer Rücken und Handflächen. Es ist wichtig, die Anwendungsstellen zu wechseln und nicht mehr als 20–30 Milligramm täglich zu verwenden.

  • In den Wechseljahren: ¼ Teelöffel (etwa ein Cent-großer Klecks) 2–3mal täglich auf Haut und Unterarme auftragen.
  • Bei Unfruchtbarkeit, Myomen und Endometriose: ¼ Teelöffel täglich auf die Haut auftragen, Tag 6–26 des Zyklus, nach dem 3. Schwangerschaftsmonat absetzen.
  • Bei PMS: Täglich ¼ Teelöffel auf die Haut auftragen, beginnend nach dem Eisprung bis zum Tag vor Beginn Ihrer Periode.

Vorsichtsmaßnahmen und Nebenwirkungen

Verwenden Sie niemals Progesteron-Creme, bevor Sie sich mit Ihrem Arzt beraten haben, um die Ursache Ihrer gesundheitlichen Bedenken sowie Ihren aktuellen Hormonspiegel zu ermitteln. Synthetisches Progesteron kann die Konzentration des körpereigenen Progesterons hemmen, sodass Hormonungleichgewichte verschlechtert statt verbessert werden.

Mögliche Nebenwirkungen von synthetischem Progesteron sind Brustspannen oder -ausfluss, Nesselsucht, Juckreiz, Hautausschlag, Akne, Haarwuchs oder Haarausfall, Schmier- oder Durchbruchblutungen, Veränderungen der Menstruation, vaginaler Juckreiz oder Ausfluss, Appetitveränderungen, gesteigertes oder Gewichtsverlust, Übelkeit, Magenschmerzen, Blähungen, Fieber, Schlafstörungen (Schlaflosigkeit) und Gelbsucht (Gelbfärbung der Haut oder Augen) oder Veränderungen der Hautfarbe.

Einige schwerwiegendere Nebenwirkungen sind ein erhöhtes Risiko für Herzinfarkte, Schlaganfälle, Brustkrebs, Blutgerinnsel und Lungenembolien bei postmenopausalen Frauen. Diese lange Liste unerwünschter Möglichkeiten ist ein guter Grund, sich bei Progesteron-Creme für natürliche statt synthetische zu entscheiden.

Bei der Verwendung einer natürlichen Progesteroncreme sollten Sie dennoch darauf achten, dass Sie die für Ihr Anliegen angemessene Dosierung einnehmen und die Creme nicht zu lange anwenden. Unabhängig davon, ob eine Progesteroncreme synthetisch oder natürlich ist, reichert sich Progesteron im Gewebe an, weshalb eine langfristige Anwendung normalerweise nicht empfohlen wird.

Eine Nebenwirkung, die bei natürlicher Progesteroncreme auftreten kann, ist eine Veränderung des Timings Ihres Menstruationszyklus. Eine angemessene Dosierung und ein geeigneter Zeitpunkt können dazu beitragen, diese Möglichkeit zu verringern.

Esoterika.ch - Brain24 GmbH hat 5,00 von 5 Sternen 815 Bewertungen auf ProvenExpert.com