Slugging im Check: Was kann der Skincare-Trend aus Korea?

Slugging im Check: Was kann der Skincare-Trend aus Korea

Verwenden Sie natürliche Hautpflegeprodukte und andere Inhaltsstoffe – wie Seren, Peelings und Öle – haben aber trotzdem das Gefühl, dass Ihre Haut relativ trocken, stumpf und/oder in der Textur uneben ist? Dann könnten Sie von einem Hautpflegetrick mit dem Spitznamen „Slugging“ profitieren, bei dem dünnere Inhaltsstoffe mit dicker Salbe überschichtet werden, um sie „einzuschließen“.

Funktioniert Slugging eigentlich? Während es begrenzte Studien gibt, die sich speziell auf das Schlagen von Hautpflegeroutinen konzentrieren, gibt es Hinweise darauf, dass dies Vorteile haben kann.

Die Arten von Inhaltsstoffen, die zum Slugging verwendet werden – einschließlich Vaseline – sind dafür bekannt, dass sie hervorragende Abwehrkräfte gegen Trockenheit sind – und sie helfen anderen Hautpflegeprodukten, besser aufgenommen zu werden.

Was ist Slugging?

Slugging ist eine Hautpflegepraxis, bei der Sie okklusive Produkte auf Ihr Gesicht über andere nützliche Inhaltsstoffe wie Seren und Feuchtigkeitscremes auftragen. Dies trägt dazu bei, eine schützende Oberfläche auf Ihrer Haut zu schaffen und kann zu einer insgesamt gesünderen Hautbarriere beitragen.

Um zu verstehen, wie Slugging funktioniert, hilft es zunächst, sich darüber im Klaren zu sein, was Okklusive sind.

Okklusive, wie Vaseline, sind eine Gruppe von Hautpflegeprodukten, die eine Schicht auf der Hautoberfläche bilden, die Wasser und natürliche Hautöle (auch Talg genannt) einschließt. Mit anderen Worten, sie verhindern die Verdunstung von Wasser und Öl aus der Haut, die auch als transepidermaler Wasserverlust bezeichnet wird.

Warum heißt es „Slugging“? Wie Sie vielleicht erraten haben, hat es sich diesen Namen verdient, weil dicke Okklusivsalben Ihr Gesicht aussehen und sich anfühlen lassen können.

Wenn Sie Vaseline oder ähnliche Produkte auf Ihre Haut auftragen, neigen sie dazu, Sie glatt und glänzend zu machen, ähnlich wie eine Schnecke. Keine Sorge, Slugging erfordert nicht wirklich, dass Sie irgendwelche aus Schnecken gewonnenen Inhaltsstoffe auf Ihr Gesicht auftragen.

Vorteile von Slugging

Warum ist Slugging gut für deine Haut? Hier sind die Hauptvorteile, die dem Slugging zugeschrieben werden, und warum es jetzt von immer mehr Dermatologen empfohlen wird:

1. Kann helfen, trockene Haut zu heilen

Slugging kann dazu beitragen, dass sich Ihre Haut glatter, weicher und ebenmäßiger anfühlt und aussieht. Okklusive wie Vaseline unterstützen die Hautfeuchtigkeit, indem sie verhindern, dass Öle und Wasser die Haut verlassen, was die Hauptursache für Trockenheit ist.

Für die feuchtigkeitsspendendste Wirkung ist es wichtig, sowohl eine okklusive als auch eine Feuchtigkeitscreme zu verwenden.

Okklusive selbst spenden der Haut keine Feuchtigkeit. Stattdessen helfen sie Feuchtigkeitscremes, ihre Arbeit leichter zu erledigen – und sie haben den Vorteil, dass sie helfen, die Hautbarriere zu reparieren.

Um richtig zu slugen, sollten Sie zuerst eine Feuchtigkeitscreme auf die gereinigte Haut auftragen und dann eine Okklusivschicht darauf auftragen, um eine taufrische Haut zu erzielen.

2. Hilft, andere Hautpflegeprodukte einzuschließen

Slugging ist eine großartige Möglichkeit, um den größtmöglichen Nutzen aus Ihrer Hautpflege zu ziehen, insbesondere wenn Sie Geld für hochwertige Seren, Toner usw. ausgeben.

Okklusive ermöglichen es Hautpflegeinhaltsstoffen – wie Vitamin C-Serum, Antioxidantien, Peptiden, Niacinamid und anderen – effektiver zu wirken, was zu einer strahlenderen und jugendlicher aussehenden Haut führen kann.

Wenn Sie daran arbeiten, Zeichen der Hautalterung wie feine Linien und Fältchen vorzubeugen oder Hyperpigmentierung zu überwinden, kann Slugging auch dabei helfen. Kombinieren Sie einfach ein Okklusivmittel (wie Vaseline) mit hochwertigen Produkten, die auf Ihren Hauttyp und Ihre Ziele abgestimmt sind.

3. Kann Rötungen oder Reizungen bei Personen mit empfindlicher Haut verringern

Wenn Sie zu roter, schuppiger oder gereizter Haut neigen – auch wenn Sie an Ekzemen oder Dermatitis leiden – ist Slugging gut für Ihren Hauttyp geeignet, da es helfen kann, eine beeinträchtigte Hautbarriere zu heilen.

Für Menschen mit empfindlicher Haut ist das Slugging eine intelligente Methode, um zu verhindern, dass Bakterien und andere Reizstoffe die Haut erreichen und schädigen, während es gleichzeitig die Wirksamkeit von beruhigenden Hautpflegeinhaltsstoffen (wie Feuchthaltemitteln und Weichmachern) erhöht.

Slugging ist auch nicht exklusiv für dein Gesicht. Sie können es an verschiedenen Körperteilen tun, die gereizt, aufgescheuert, trocken usw. sein können.

Versuchen Sie es nach dem Duschen und Rasieren (Sie sollten den Bereich immer zuerst gut reinigen) oder vor dem Schwimmen in einem gechlorten Pool, um Chlorausschläge zu vermeiden.

Wie funktioniert Slugging?

Meistens wird das Slugging nachts als letzter Schritt Ihrer Hautpflegeroutine durchgeführt.

Der Hauptgrund, vor dem Schlafengehen zu slugen, liegt darin, wie Slugs deine Haut aussehen lassen. Okklusive sind dick und hinterlassen Ihre Haut glänzend und „klebrig“. Daher ziehen es die meisten Menschen vor, tagsüber zu schlagen.

Welche Produkte solltest du zuerst auf deine Haut auftragen, bevor du slugst?

Eine beliebte Methode zum Slugging ist, zuerst das Gesicht zu waschen (oder zu duschen) und dann Seren oder dünnere Lotionen aufzutragen.

Die besten Slugging-Produkte sind solche, die feuchtigkeitsspendende und beruhigende Inhaltsstoffe wie Hyaluronsäure, Glycerin und Niacinamid (Vitamin B5) enthalten.

Wie slug man richtig?

Nachdem Sie Ihre Haut gereinigt, tonisiert und mit Feuchtigkeit versorgt haben, tragen Sie abschließend eine dickere Okklusivcreme auf, um alles einzuschließen. Um den größten Nutzen aus verschiedenen Feuchtigkeitscremes zu ziehen, versuchen Sie, Feuchthaltemittel und Weichmacher unter Okklusivcremes aufzutragen.

Feuchthaltemittel und Weichmacher fördern die Feuchtigkeit, indem sie Wasser in die Haut ziehen. Dazu gehören Produkte wie:

  • Lipide
  • Silikone
  • Haferflocken
  • Shea Butter
  • Glycerin
  • Hyaluronsäure
  • Sorbit
  • Harnstoff
  • Aloe Vera

Hier ist ein Beispiel für eine Slugging-Routine:

  1. Waschen Sie Ihre Haut und eventuell auch peelen. (Dies sollte durchschnittlich ein- bis dreimal pro Woche erfolgen.) Es ist wichtig, es über die saubere Haut zu streichen, um ein Verstopfen der Poren zu verhindern.
  2. Seren auftragen.
  3. Trage andere Feuchtigkeitscremes auf.
  4. Tragen Sie eine dünne Schicht eines beliebigen Okklusivs auf, den Sie verwenden möchten, z. B. Vaseline oder Mineralöl. Sie brauchen keine superdicke Menge, gerade genug, um Ihr Gesicht/den Bereich Ihrer Haut, auf den Sie abzielen, leicht zu bedecken.

Funktioniert Slugging mit Vaseline am besten? Ist ein anderes Produkt überlegen?

Zu den Okklusivprodukten gehören Produkte wie:

  • Vaseline (Vaseline)
  • Lanolin
  • Bienenwachs
  • Olivenöl
  • Avocadoöl

Vaseline (Vaseline) ist eine der beliebtesten Zutaten, vor allem, weil sie weit verbreitet und kostengünstig ist. Vaseline verhindert hervorragend Wasserverlust, da sie den transepidermalen Wasserverlust nachweislich um bis zu 98 % reduziert.

Wie oft sollte das Slugging durchgeführt werden? 

Dies hängt von Ihrem Hauttyp ab, sowie möglicherweise von der Jahreszeit oder dem Klima, in dem Sie leben.

Slugging ist besonders hilfreich für die trockenen, kalten Wintermonate, wenn die Hauttrockenheit ihren Höhepunkt zu erreichen scheint. Wenn es draußen feucht ist und Sie öliger als sonst sind, können Sie weniger häufig slugen, z. B. zwei- bis dreimal pro Woche.

Wenn Sie trockene Haut haben, kann das nächtliche Auftragen wirklich helfen, den Ton und die Textur der Haut zu verbessern. Achten Sie letztendlich darauf, wie Sie reagieren, und passen Sie sich entsprechend an.

Was sollte nicht gemacht werden?

Sie möchten vermeiden, dass Sie über ungereinigte Haut streichen, was zu Fettigkeit und Unreinheiten führen kann, da dies Schmutz und Bakterien in Ihren Poren einschließt. Waschen Sie Ihre Haut immer zuerst gut!

Welche Produkte sollten Sie beim Slugging NICHT VERWENDEN?

Obwohl dies von Ihrem Hauttyp abhängt, empfehlen Dermatologen, dass Sie keine komedogenen Produkte wie Kokosöl verwenden, die zu Akneausbrüchen beitragen können.

Retinoide und Gesichtssäuren – wie AHAs und BHAs, einschließlich Glykolsäure – können ebenfalls Reizungen verursachen, wenn Sie sie vor dem Schlagen auftragen. Einige Menschen können damit durchkommen, diese Inhaltsstoffe zu überschütten, aber für diejenigen mit Empfindlichkeiten kann dies zu viel für die Haut sein.

Wer sollte Slugging nicht ausprobieren?

Wenn Sie zu Akne neigende Haut haben, kann das Schlagen die Ausbrüche verschlimmern. Sie können es immer noch ein- bis zweimal pro Woche versuchen, wenn Sie Mischhaut haben , aber achten Sie darauf, die Haut zuerst zu reinigen und zu peelen.

Das Schlagen selbst wird nicht als Akne-verursachend angesehen (es ist nicht komedogen), dennoch behaupten einige Leute, dass es Pickel auslösen kann.

Denken Sie daran, wenn Sie Mischhaut haben, können Sie versuchen, auf trockene Stellen zu klopfen.

Es kann einige Versuche und Irrtümer erfordern, um herauszufinden, was für Sie am besten funktioniert. Ein Peeling, die Verwendung von Gesichtssäuren (wie Salicylsäure) und die anschließende Anwendung einer leichten Feuchtigkeitscreme könnten alles sein, was Sie brauchen, um Ihre Haut zu pflegen, wenn Sie zu fettiger oder zu Akne neigender Haut neigen.

Fazit zu Slugging

  • Was ist Slugging und wie macht man es? Es ist eine Hautpflegepraxis, bei der ein okklusives Produkt wie Vaseline/Vaseline über anderen nützlichen Inhaltsstoffen aufgetragen wird.
  • Es kann helfen, die Hydratation zu steigern, zu einer strahlenden und taufrischen Haut beizutragen und die Hautbarriere zu heilen.
  • Versuchen Sie es je nach Hauttyp zwei- bis siebenmal pro Woche. Fettigere Typen sollten das Schlagen einschränken, während trockene Typen davon profitieren können, es fast täglich zu tun.
  • Um die besten Ergebnisse zu erzielen, wenden Sie zuerst Inhaltsstoffe an, die auf Ihre Ziele ausgerichtet sind, wie z. B. Anti-Aging, Helligkeit, Verringerung der Hyperpigmentierung usw. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Slugging mit Retinolen und Gesichtssäuren kombinieren.

Empfohlene Artikel