Was sind die besten Positionen zum Schlafen?

Was sind die besten Positionen zum Schlafen?

Während des Schlafs arbeitet Ihr Körper daran, sich selbst wiederherzustellen und zu reparieren. Das National Center for Biotechnology Information fördert Wissenschaft und Gesundheit, indem es Zugang zu biomedizinischen und genomischen Informationen bietet.

Ihre Schlafposition kann diesen Prozess entweder unterstützen oder behindern, je nachdem, wie effektiv sie die natürliche Krümmung Ihrer Wirbelsäule unterstützt. Es kommt auch häufig vor, dass Menschen morgens mit brandneuen Schmerzen aufwachen, manchmal aufgrund der Schlafposition.

Wir verbringen ein bedeutendes Drittel unseres Lebens im Schlaf, was die Bedeutung einer gesunden Schlafposition unterstreicht. Eine optimale Schlafposition kann dazu beitragen, die Wirbelsäule zu entlasten und somit Rückenschmerzen, Armschmerzen oder Schulterbeschwerden zu vermindern, während eine ungünstige Schlafhaltung diese Probleme verschlimmern und die Schlafqualität negativ beeinflussen kann.

Das National Center for Biotechnology Information, eine Einrichtung, die die Wissenschaft und Gesundheit durch den Zugang zu biomedizinischen und genomischen Informationen fördert, betont die Wichtigkeit, eine Schlafposition zu wählen, die den körperlichen Erholungsprozess unterstützt.

Was ist die beste Schlafposition?

Die beste Schlafposition ist eine, die eine gesunde Ausrichtung der Wirbelsäule von der Hüfte bis zum Kopf fördert. Wie das für Sie aussieht, hängt von Ihrer persönlichen Gesundheitssituation ab und davon, was Sie als angenehm empfinden.

Allerdings gibt es einige Positionen, die als gesünder gelten als andere. Insbesondere gilt das Schlafen auf der Seite oder dem Rücken als vorteilhafter als das Schlafen auf dem Bauch. In jeder dieser Schlafpositionen ist es einfacher, Ihre Wirbelsäule zu stützen und im Gleichgewicht zu halten, was den Druck auf die Wirbelsäule verringert und es Ihren Muskeln ermöglicht, sich zu entspannen und zu erholen.

Verschiedene Schlafpositionen bieten unterschiedliche Vorteile, die für Sie hilfreich sein können, wenn Sie unter Rückenschmerzen oder einer gesundheitlichen Erkrankung leiden. In diesen Fällen kann es sich lohnen, eine neue Schlafposition auszuprobieren, um einen erholsameren Schlaf zu ermöglichen. In einer Studie wurde einer Gruppe Erwachsener mit Rückenschmerzen beigebracht, auf dem Rücken oder auf der Seite zu schlafen. Sie erlebten in nur vier Wochen eine deutliche Schmerzlinderung.

Sich an eine neue Schlafposition zu gewöhnen braucht Zeit. Wenn Ihnen das Schlafen auf dem Bauch jedoch gut tut, fühlen Sie sich nicht gezwungen, es zu ändern. Mit der richtigen Matratze und dem richtigen Kissen können Sie das Schmerzrisiko minimieren und die Ausrichtung der Wirbelsäule verbessern.

Auf der Seite schlafen

Auf der Seite schlafen

Über 60 % der Menschen bevorzugen das Schlafen auf der Seite, wobei Studien zeigen, dass Männer tendenziell mehr Zeit in dieser Position verbringen als Frauen. Während der Kindheit schlafen wir noch in verschiedenen Positionen, doch mit dem Erwachsenwerden entwickelt sich häufig eine Vorliebe für das Seitenschlafen.

Mit zunehmendem Alter nimmt die Flexibilität unserer Wirbelsäule ab, was dazu führt, dass viele ältere Erwachsene die seitliche Schlafposition als angenehmer empfinden.

Diese Erkenntnisse werden zahlreiche Studien gestützt, das die Bedeutung des Zugangs zu biomedizinischen und genomischen Informationen für die Förderung von Wissenschaft und Gesundheit hervorhebt.

Das Schlafen auf der Seite wird mit mehreren Gesundheitsvorteilen in Verbindung gebracht, darunter eine verbesserte Ausrichtung der Wirbelsäule, was wiederum die Wahrscheinlichkeit von Rückenschmerzen verringern kann.

Diese Position kann besonders komfortabel sein, wenn sie durch Kissen unterstützt wird. Darüber hinaus kann das Seitenschlafen dazu beitragen, Sodbrennen und Schnarchen zu reduzieren.

Diese Vorteile machen das Schlafen auf der Seite zu einer bevorzugten Wahl für viele Menschen.

  • Schwangere Frau
  • Menschen mit saurem Reflux
  • Menschen mit Rückenschmerzen
  • Menschen, die schnarchen oder an Schlafapnoe leiden
  • Ältere Menschen

Beste Schlafposition für die Schwangerschaft

Experten empfehlen Schwangeren, auf der Seite zu schlafen und die Knie anzuwinkeln. Die seitliche Schlafposition entlastet den wachsenden Bauch, sodass das Herz pumpen kann und das Blut leichter durch den Körper fließen kann. Insbesondere die linke Seite wird empfohlen, da sie Druck auf die Leber verhindert und eine gesunde Durchblutung des Fötus, der Gebärmutter, der Nieren und des Herzens fördert.

Wenn Sie während der Schwangerschaft Beschwerden beim Schlafen auf der linken Seite verspüren, können Sie ab und zu auf die rechte Seite wechseln, um den Druck auf die linke Hüfte zu verringern. Sie können Verspannungen auch lösen, indem Sie Kissen unter den Bauch, zwischen die Beine und ins Gesäß legen.

Beste Schlafposition bei Rückenschmerzen

Die beste Schlafposition fürliegt auf Ihrer Seite mit einem Kissen oder einer Decke zwischen den Knien. Auch Seitenschlaf kann die Symptome bei Menschen mit Nacken- oder Rückenschmerzen lindern.

Wählen Sie ein Kissen mit einer Höhe oder Dicke, die dem Abstand zwischen Ihrem Nacken und Ihrer Schulter entspricht. Mit einem dickeren Kissen bleibt Ihr Nacken beim Schlafen auf der Seite in einer Linie mit Ihrer Wirbelsäule, was Schmerzen und Schmerzen vorbeugt und gleichzeitig die richtige Ausrichtung beibehält.

Hat das Schlafen auf der Seite irgendwelche Nachteile?

Die seitliche Schlafposition ist für Menschen mit Schulterschmerzen oder Angst vor Falten nicht zu empfehlen.

Seitenschlafen kann zu Schmerzen oder Verspannungen in den Schultern führen. Deshalb ist es gut, gelegentlich die Position zu wechseln und das am besten geeignete Kissen und die am besten geeignete Matratze zu verwenden. Stellen Sie sicher, dass Ihre Matratze genügend „Nachgiebigkeit“ hat, damit Ihre Hüften und Schultern tiefer als Ihre Mittelwirbelsäule einsinken können.

Auch Seitenschlaf kann zur Entstehung von Gesichtsfalten beitragen, da Ihr Gesicht gegen das Kissen gedrückt wird, wodurch die Haut gedehnt und komprimiert wird.

Ist eine Seite besser als die andere?

Wenn Sie bereits Seitenschläfer sind und sich den goldenen Stern wünschen, schlafen Sie lieber auf der linken statt auf der rechten Seite. Das Schlafen auf der rechten Seite kann den Druck auf Ihre inneren Organe erhöhen, weshalb Experten schwangeren Frauen und Schläfern mit saurem Reflux oder gastroösophagealer Refluxkrankheit (GERD) die linke Seite empfehlen. Auch das Schlafen auf der rechten Seite kann die Symptome von Sodbrennen verstärken.

Wenn Sie weniger symmetrisch schlafen, kann sich das Risiko von Schmerzsymptomen beim Aufwachen erhöhen. Verwenden Sie daher Kissen, um eine seitliche Schlafposition zu erreichen, die Ihre Wirbelsäule von der Hüfte bis zum Kopf ausrichtet. Legen Sie Kissen auf beide Seiten Ihres Körpers, um sich an Ort und Stelle zu halten, und legen Sie ein kleines Kissen zwischen die Knie, um die Hüften auszugleichen.

Die Rückenlage ist die zweitbeliebteste Schlafposition und bietet zahlreiche Vorteil

Auf dem Rücken schlafen

Die Rückenlage ist die zweitbeliebteste Schlafposition und bietet zahlreiche Vorteile, die mit der seitlichen Schlafposition mithalten können. Wenn Sie flach auf dem Rücken liegen, ist es einfach, Ihre Wirbelsäule in einer Linie zu halten und Ihr Körpergewicht gleichmäßig zu verteilen, wodurch möglichen Nacken- oder Rückenschmerzen vorgebeugt wird. Auch das Schlafen auf dem Rücken kann die verstopfte Nase oder Allergien lindern, sofern Sie sich in eine aufrechte Position bringen.

Auch Ihre Haut profitiert von der Rückenschlafposition. Da Sie nach oben schauen, drückt weder ein Kissen noch eine Matratze gegen Ihr Gesicht und trägt zur Faltenbildung bei. Rückenschlaf kann besonders vorteilhaft sein für:

  • Menschen mit Schmerzen in der Lendenwirbelsäule
  • Die Menschen machen sich Sorgen über Falten
  • Menschen mit Nackenschmerzen
  • Menschen mit verstopfter Nase

Beste Schlafposition bei Nackenschmerzen

Die beste Schlafposition bei Nackenschmerzen ist die Rückenlage, da sie Fehlstellungen vorbeugt, die in der Seiten- oder Bauchlage auftreten können. Um Nackenschmerzen vorzubeugen, verwenden Sie ein Kissen, das den Nacken stützt und gleichzeitig den Kopf tiefer einsinken lässt. Memory-Schaum-Kissen oder Kissen mit einer Aussparung für den Kopf sind eine gute Wahl. Alternativ können Sie ein Handtuch unter Ihren Nacken rollen und ein flacheres Kissen für Ihren Kopf verwenden.

Versuchen Sie beim Schlafen auf dem Rücken, Ihre Arme in einer ähnlichen Position zu halten. Beispielsweise ist es besser, wenn Sie beide seitlich neben sich liegen lassen, als wenn Sie einen auf die Stirn legen, da dies zu Unebenheiten in der Wirbelsäule führt, die zu Schulter- oder Nackenschmerzen führen können.

Beste Schlafposition bei verstopfter Nase

Wenn Sie unter Allergien oder einer verstopften Nase leiden, stützen Sie Ihren oberen Rücken mit Kissen ab, sodass Sie eine aufrechtere Haltung einnehmen, ohne dass die Wirbelsäule einknickt. Diese Positionierung kann dafür sorgen, dass Ihre Atemwege offen bleiben, und kann dazu beitragen, Ihre Nase zu entleeren. Vermeiden Sie es, flach auf dem Rücken zu liegen, da dies zu einer verstopften Nase führen kann.

Hat das Schlafen auf dem Rücken irgendwelche Nachteile?

Die Rückenschlafposition wird nicht empfohlen für:

  • Schwangere Frau
  • Menschen, die schnarchen oder an Schlafapnoe leiden
  • Menschen mit einigen Arten von Rückenschmerzen
  • Menschen mit GERD oder saurem Reflux
  • Schwerere Erwachsene
  • Ältere Erwachsene

Für Menschen mit Schnarchen und Schlafapnoe ist das Schlafen auf dem Rücken die schlechteste Schlafposition, da sie dadurch anfällig für einen Atemwegskollaps sind. Mehr als die Hälfte der Menschen leidet an einer lageabhängigen Schlafapnoe, das heißt, die Schwere ihrer Symptome nimmt zu, wenn sie auf dem Rücken liegen. Vor allem wenn wir älter oder schwerer werden, wird das Atmen in Rückenlage aufgrund des Schwerkraftdrucks auf den Körper schwieriger.

Während manche Menschen durch die Rückenschlafposition Linderung verspüren, empfinden andere, dass dadurch ihre Rückenschmerzen verstärkt werden. Abhängig von der Festigkeit Ihrer Matratze kann sich zwischen Ihrem unteren Rücken und der Matratzenoberfläche ein kleiner Spalt bilden, der zu unangenehmen Verspannungen im unteren Rückenbereich führen kann. Sie können dieses Problem beheben, indem Sie ein dünnes Kissen in diesen Bereich legen oder stattdessen ein Kissen unter Ihre Knie legen. So oder so entlasten Sie den Druck und unterstützen gleichzeitig die natürliche Krümmung Ihrer Wirbelsäule. Sie können auch die ganze Nacht über zwischen Rücken- und Seitenschlaf wechseln.

Die Schlafposition auf dem Rücken wird schwangeren Frauen nicht empfohlen, da ein heranwachsendes Baby Druck auf das Herz ausüben und den Blutfluss erschweren kann. Theoretische Postulationen könnten dies nahelegen, dass das Schlafen auf dem Rücken während des dritten Trimesters das Risiko einer Totgeburt erhöhen kann, obwohl schlüssige Beweise dafür fehlen.

Der Bauch ist die am wenigsten beliebte Schlafposition

Auf dem Bauch schlafen

Der Bauch ist die am wenigsten beliebte Schlafposition. Untersuchungen haben ergeben, dass wir weniger als 10 % unserer Nacht in dieser Position schlafen. Das Schlafen auf dem Bauch hat jedoch einige Vorteile. Die Schlafposition auf dem Bauch kann nämlich dabei helfen, das Schnarchen zu lindern, indem sie die Atemwege öffnet. Allerdings müssen Ihre Rippen beim Atmen in dieser Position gegen die Schwerkraft arbeiten, was dazu führen kann, dass Sie mehr Energie verbrauchen müssen und Ihr Schlaf dadurch weniger erholsam wird.

Was ist falsch daran, im Magen zu schlafen?

Die Schlafposition auf dem Bauch bringt mehrere Nachteile mit sich und wird für die meisten Menschen nicht empfohlen. Insbesondere folgende Personen sollten es vermeiden, auf dem Bauch zu schlafen:

  • Schwangere Frau
  • Menschen mit Nacken- oder Rückenschmerzen
  • Die Menschen machen sich Sorgen über Falten

Die Bauchlage bietet von allen Schlafpositionen die geringste Rückenunterstützung und erhöht den Druck auf die Wirbelsäule, was manchmal zu Schmerzen beim Aufwachen führt. Um auf dem Bauch zu schlafen, müssen Sie mit dem Kopf zur Seite zeigen und Hals und Kopf stets aus der Ausrichtung mit der übrigen Wirbelsäule verdrehen. Wenn Ihre Matratze nicht fest genug ist, sinken Ihr Bauch und Ihre Hüften in die Matratze, wodurch Ihre Wirbelsäule unangenehm gestreckt wird. Eine solche asymmetrische Schlafhaltung kann sich mit der Zeit negativ auf Ihre Wirbelsäule auswirken. Auch das Schlafen auf dem Bauch kann zu Gesichtsfalten führen, da Ihr Gesicht gegen das Kissen oder die Matratzenoberfläche gedrückt wird.

So schlafen Sie besser auf dem Bauch

Ohne das richtige Kissen und die richtige Matratze kann die Schlafposition auf dem Bauch leicht zu Schmerzen führen. Allerdings ist es in dieser Position möglich, gut zu schlafen. Wenn Sie gerne auf dem Bauch schlafen, versuchen Sie es mit einem sehr dünnen Kissen oder gar keinem Kissen. Auf diese Weise können Sie vermeiden, Ihren Nacken nach hinten und oben zu neigen, was zu weiteren Wirbelsäulenfehlstellungen und Beschwerden führen würde. Legen Sie ein dünnes Kissen unter Ihre Hüften, um die Wirbelsäule noch auszugleichen und den Druck zu verringern. Eine feste Matratze kann auch einigen Problemen bei der Ausrichtung der Wirbelsäule vorbeugen, die durch das Schlafen auf dem Bauch entstehen.

Die beste Schlafposition für Sie ist die Schlafposition, die es Ihnen ermöglicht, eine erholsame Nacht mit ununterbrochenem Schlaf zu genießen und am Morgen erfrischt und ohne Schmerzen aufzuwachen. Wenn dies Ihre aktuelle Schlafposition beschreibt, fühlen Sie sich nicht gezwungen, diese zu ändern. Wenn Sie jedoch glauben, dass eine neue Position den Schlaf für Sie angenehmer machen könnte, versuchen Sie es mit einer anderen Position. Seien Sie geduldig und nutzen Sie die genannten Strategien, um sich an die neue Position anzupassen.

Ihre Schlafposition spielt eine entscheidende Rolle für die Qualität Ihres Schlafes. Eine Umstellung ist nur eine von vielen Strategien, die Sie für einen besseren Schlaf ausprobieren können.

Quellenverezichnis:

  1. Cary, D., Briffa, K., & McKenna, L. (2019). Identifying relationships between sleep posture and non-specific spinal symptoms in adults: A scoping review. BMJ Open, 9(6), e027633.https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/31256029/
  2. Desouzart, G., Matos, R., Melo, F., & Filgueiras, E. (2015). Effects of sleeping position on back pain in physically active seniors: A controlled pilot study. Work, 53(2), 235–240.https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/26835867/
  3. Lee, W. H., & Ko, M. S. (2017). Effect of sleep posture on neck muscle activity. Journal of Physical Therapy Science, 29(6), 1021–1024.https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/28626314/
  4. Skarpsno, E. S., Mork, P. J., Nilsen, T., & Holtermann, A. (2017). Sleep positions and nocturnal body movements based on free-living accelerometer recordings: Association with demographics, lifestyle, and insomnia symptoms. Nature and Science of Sleep, 9, 267–275.https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/29138608/
  5. Khoury, R. M., Camacho-Lobato, L., Katz, P. O., Mohiuddin, M. A., & Castell, D. O. (1999). Influence of spontaneous sleep positions on nighttime recumbent reflux in patients with gastroesophageal reflux disease. The American journal of gastroenterology, 94(8), 2069–2073.https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/10445529/
  6. Ravesloot, M. J., van Maanen, J. P., Dun, L., & de Vries, N. (2013). The undervalued potential of positional therapy in position-dependent snoring and obstructive sleep apnea: A review of the literature. Sleep & breathing, 17(1), 39–49.https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/22441662/
  7. A.D.A.M. Medical Encyclopedia. (2020, June 2). Problems sleeping during pregnancy. MedlinePlus., Retrieved April 12, 2021, fromhttps://medlineplus.gov/ency/patientinstructions/000559.htm
  8. Zenian, J. (2010). Sleep position and shoulder pain. Medical Hypotheses, 74(4), 639–643.https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/20036076/
  9. Anson, G., Kane, M. A. C., & Lambros, V. (2016). Sleep wrinkles: Facial aging and facial distortion during sleep. Aesthetic Surgery Journal, 36(8), 931–940.https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/27329660/
  10. Berson, S. R., Klimczak, J., Prezio, E. A., Hu, S., & Abraham, M. (2018). Clinical associations between allergies and rapid eye movement sleep disturbances. International Forum of Allergy & Rhinology, 8(7), 817–824.https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/29461689/
  11. O’Brien, L. M., & Warland, J. (2014). Typical sleep positions in pregnant women. Early Human Development, 90(6), 315–317.https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/24661447/
Esoterika.ch - Brain24 GmbH hat 5,00 von 5 Sternen 820 Bewertungen auf ProvenExpert.com