Bienenwachs senkt sowohl Schmerzen als auch Cholesterin

Die Kraft des Bienenwachses senkt sowohl Schmerzen als auch Cholesterin

Es ist einfach schön, wie die Lebewesen der Erde, insbesondere Bienen, die wunderbarsten Strukturen schaffen können. Nehmen Sie zum Beispiel die Wabe. Es ist noch erstaunlicher, wenn eine solche Struktur etwas hervorbringt, das viele Verwendungsmöglichkeiten und Vorteile für das tägliche Leben bietet – geben Sie Bienenwachs ein.

Diese erstaunliche Substanz stammt von Arbeiterhonigbienen – den Weibchen – und der Wabe und wird häufig zur Senkung des Cholesterinspiegels und zur Linderung von Schmerzen verwendet.

Es wird auch bei Schwellungen und Entzündungen verwendet und hilft natürlich bei der Herstellung verschiedener Formen von rohem Honig, einschließlich des äußerst nützlichen Manuka-Honigs. Dies sollte nicht überraschen, da es sich um ein weiteres Nebenprodukt der Biene handelt, aber Bienenpollen sind auch nützlich.

Was ist also natürliches Bienenwachs und was kann es für eine bessere Gesundheit tun? Werfen wir einen Blick auf die größten Vorteile und Verwendungen dieses Naturprodukts.

Was ist Bienenwachs?

Bienenwachs ist die Grundlage des Bienenstocks. Honigbienen bauen ihre Waben aus Bienenwachs und füllen die geometrische Form der sechseckigen Zellen mit Honig und Brut.

Arbeitsbienen scheiden dann Wachs aus acht speziellen Wachsdrüsen an der Unterseite ihres Hinterleibs aus. Das Wachs wird als Flüssigkeit ausgeschieden, kühlt jedoch schnell ab und verfestigt sich.

Was ist Bienenwachs?

Die Arbeitsbiene sammelt mit ihren Beinen das Wachs aus ihrem Hinterleib. Sie kaut das Wachs, bis es biegsam ist, und formt es zu den sechseckigen Zellen, aus denen die Waben bestehen.

Bienen sind so wichtig für unsere Gesundheit und unsere gesamte Existenz. Wussten Sie, dass wir für fast ein Drittel unserer gesamten Nahrungsversorgung auf Bienen angewiesen sind?

Wir profitieren auch stark von all den Fasern, Gewürzen und Medikamenten, die aus den Pflanzen stammen, die sie bestäuben. Dies erzeugt eine große Wertschätzung für unsere Bienen, und die Liste geht weiter.

Bienen beeinflussen mehr als nur unsere Nahrung und Medikamente. Honigbienen sind mit mehreren kritischen Themen für die Gesundheit von Mensch und Umwelt verbunden, darunter Biodiversität, Ernährungssicherheit, Ernährung und nachhaltige Landnutzung. Eine Welt ohne Bienen wäre nicht möglich, da die Gesundheit der Honigbiene ein entscheidender Schritt zu einer nachhaltigen Landwirtschaft ist.

Die Verwendung von Bienenwachs ist nichts Neues. Es wird seit Tausenden von Jahren in der Medizin verwendet.

Eine einzigartige Entdeckung war seine Verwendung als Zahnfüllung. Es wurden Hinweise auf prähistorische Zahnheilkunde gefunden, die bis in die Jungsteinzeit zurückreichen und einen 6.500 Jahre alten menschlichen Unterkiefer aus Slowenien berichten, dessen linke Eckzahnkrone die Spuren einer Füllung mit Bienenwachs zeigt.

Obwohl wir nicht alle Fakten kennen, wird angenommen, dass, wenn die Füllung zu Lebzeiten der Person durchgeführt wurde, der Eingriff wahrscheinlich darauf abzielte, die Zahnempfindlichkeit zu lindern, die entweder durch freiliegendes Dentin und/oder die Schmerzen beim Kauen auf einem Riss verursacht wurde Zahn. Das ist faszinierend, weil es den frühesten bekannten direkten Nachweis einer therapeutisch-palliativen Zahnfüllung liefern würde. 

Vorteile/Verwendung von Bienenwachs

1. Behandelt Windeldermatitis, Psoriasis und Ekzeme

Bienenwachs ist eine gute Wahl für viele Hauterkrankungen. Eine Mischung aus Honig, Bienenwachs und Olivenöl (die Sie leicht zu Hause herstellen können) ist nützlich bei der Behandlung von Windeldermatitis, Psoriasis und Ekzemen.

Eine vom Dubai Specialized Medical Center und Medical Research Labs Islamic Establishment for Education durchgeführte Studie sollte die Auswirkungen dieser drei Substanzen und der Mischung auf das Wachstum von Staphylococcus aureus und Candida albicans untersuchen, die aus menschlichen Proben isoliert wurden.

Die Studie führte zwei Experimente durch: eines, bei dem eine Honigmischung in Löcher gegossen wurde, die auf Platten gemacht wurden, die mit Staphylococcus aureus oder Candida besät waren, und zwei, bei denen die Mikroorganismen auf Medien kultiviert wurden, die nur aus der Honigmischung, Nähragar-Honig-Mischung und Sabouraud-Glucose-Agar bestanden. Honigmischung. Letztendlich kam die Studie zu dem Schluss, dass Honig und die Honigmischungen das Wachstum von Bakterien hemmen könnten, die die Haut beeinträchtigen und Hauterkrankungen verursachen können.

2. Befeuchtet die Haut

Natürliches Bienenwachs ist eine erstaunliche Möglichkeit, die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen und wird häufig in Hautpflegeprodukten und Kosmetika verwendet. Es kann helfen, raue, trockene oder rissige Haut zu schützen und zu reparieren, da es die Fähigkeit hat, Feuchtigkeit einzuschließen.

In dem Buch „How to Use Beeswax and Honey to Cure Skin Problems“  erklärt der Autor Gene Ashburner, dass dieses Wachs reich an Vitamin A ist und weichmachende Eigenschaften hat, die die Haut erweichen und rehydrieren sowie die gesunde Entwicklung der Zellrekonstruktion unterstützen . Ein weiterer Vorteil ist, dass es die Poren nicht verstopft, da es nicht komedogen ist.

Abgesehen davon, dass es eine natürliche Feuchtigkeitscreme ist, die trockene Haut behandelt, können Sie es täglich zu Hause verwenden, um trockene Haut von vornherein zu verhindern. Kombinieren Sie einfach Bienenwachs mit Mandelöl oder Jojobaöl, ein paar Tropfen Vitamin E-Öl und Aloe, um ein hausgemachtes Heilmittel gegen trockene Haut zuzubereiten.

3. Schützt die Leber

Im Jahr 2013 veröffentlichte das Korean Journal of Internal Medicine eine Studie, die die in Waben gefundenen Alkohole untersuchte und ob ihre antioxidative Wirkung zum Schutz der Leber beitrug.

Die Forscher führten die Studie mit einer Mischung aus Bienenwachsalkohol durch, um die Sicherheit und Wirksamkeit bei Menschen mit einer Fettlebererkrankung zu bewerten. Die Studie wurde über einen Zeitraum von 24 Wochen durchgeführt und ergab, dass sie zur Normalisierung der Leberfunktion und zur Verbesserung der Symptome einer Fettleber beitrug.

4. Hilft, den Cholesterinspiegel auszugleichen

Untersuchungen zeigen, dass sehr langkettige Fettalkohole, die aus Pflanzenwachsen gewonnen werden, Berichten zufolge den Cholesterinspiegel beim Menschen senken.

Den Ergebnissen zufolge trugen die ernährungsphysiologischen oder regulatorischen Wirkungen von Wachsestern oder aliphatischen Säuren und Alkoholen, die in unraffinierten Getreidekörnern, Bienenwachs und vielen pflanzlichen Lebensmitteln gefunden wurden, dazu bei, das LDL-Cholesterin um 21 bis 29 Prozent zu senken und das HDL-Cholesterin um 8 bis 15 Prozent zu erhöhen Prozent.

5. Lindert Schmerzen und ist entzündungshemmend

Als Medizin wurde Bienenwachs zur Linderung von Schmerzen und Entzündungen untersucht und es wurde festgestellt, dass es eine milde abschwellende Wirkung hat.

Eine im  Korean Journal of Internal Medicine  veröffentlichte Studie aus dem Jahr 2014 berichtet, dass es zur Linderung von durch Osteoarthritis verursachten Entzündungen eingesetzt wurde. Alle randomisierten Patienten schlossen die Studie ab und 23 erlebten eine Verringerung der Schmerzen, der Gelenksteifheit und der körperlichen Funktion. Diese Reduktionen waren ab der zweiten Woche signifikant und verstärkten sich während der Studie.

6. Hilft Akne zu beseitigen

Bienenwachs ist eines der bekanntesten Hausmittel gegen Akne . Die Forschung zeigt, dass es starke antiseptische, heilende und entzündungshemmende Eigenschaften hat, was es bei der Behandlung von Akne wirksam macht, insbesondere weil es Vitamin A enthält.

Es ist auch ein ausgezeichneter Hautweichmacher und Weichmacher, der hilft, eine glatte Hautstruktur nach der Beseitigung von Akne zu erhalten. Die Kombination aus Hautpflegeanwendungen, einer gesunden Ernährung und täglicher Bewegung ist der beste Weg, um Akne zu kontrollieren und zu verhindern.

7. Behandelt trockene, rissige Lippen

Die natürlichen Feuchtigkeitsspender im Bienenwachs machen es zum perfekten Lippenbalsam. Wenn Sie unter rissigen oder rissigen Lippen leiden, können topische Anwendungen von natürlichem Bienenwachs und ein paar anderen Inhaltsstoffen, die Sie wahrscheinlich bereits zu Hause haben, die dringend benötigte Linderung verschaffen.

Es ist ganz einfach, Ihren eigenen Lippenbalsam herzustellen, indem Sie ihn mit Kokos- oder Olivenöl, Honig, Vitamin-E-Öl und Ihren bevorzugten ätherischen Ölen wie Orange, Pfefferminze, Lavendel oder Zitrone kombinieren.

8. Reduziert Dehnungsstreifen

Dehnungsstreifen können peinlich sein und Sie daran hindern, einige Ihrer Lieblingssommermode zu tragen. Wenn Sie sich also fragen, wie Sie Dehnungsstreifen loswerden können, sollten Sie es mit Bienenwachs versuchen.

Aufgrund seiner Fähigkeit, die Haut zu schützen und Wasser zu speichern, kann es positive Auswirkungen auf diese unansehnlichen Flecken haben.

Eine vom Department of Dermatology and Cutaneous Biology Research Institute am Yonsei University College of Medicine in Korea durchgeführte Studie berichtet, dass Dehnungsstreifen atrophische Narben der Haut mit dünner werdender Epidermis aufgrund von vermindertem Kollagen und elastischen Fasern sind.

Die Studie legt nahe, dass Kollagen eine wichtige Komponente der extrazellulären Matrix ist, die für die Wundheilung sehr wichtig ist. Da Bienenwachs Vitamin A enthält, das bei der Kollagenproduktion hilfreich ist, kann es die Reduzierung von Dehnungsstreifen stark fördern.

Durch die Kombination von Bienenwachs, Gelée Royale, Shea- oder Kakaobutter, Traubenkernöl und Kokosnussöl haben Sie ein natürliches Hausmittel zur Vorbeugung und Behandlung von Dehnungsstreifen und helfen gleichzeitig, den Kollagenspiegel zu verbessern.

9. Hilft bei Jock Itch und Pilzinfektionen der Haut

Jock Juckreiz und Pilzinfektionen der Haut sind definitiv lästig, aber sie können mit Bienenwachs behandelt werden. Da es entzündungshemmend ist, kann es helfen, die mit Juckreiz und Pilzinfektionen der Haut verbundenen Schmerzen zu lindern, während es gleichzeitig feuchtigkeitsspendende Vorteile bietet , um den Juckreiz zu reduzieren.

Das dreimal tägliche Auftragen einer Mischung aus Bienenwachs, Honig und Olivenöl auf die betroffene Stelle für vier Wochen kann helfen, Juckreiz und Pilzinfektionen der Haut zu lindern.

10. Baut Stress ab und fördert die Entspannung

Es ist üblich, an Bienenwachskerzen zu denken, wenn man an Bienenwachs denkt. Das ist auch gut so, denn Kerzen aus Paraffin können durch den eingeatmeten Ruß aus Paraffinwachs Ihre Gesundheit und die Ihrer Familie gefährden. Außerdem kann es zu erheblichen Schäden im Inneren Ihres Hauses kommen, z. B. an Computern, Elektrogeräten und Rohrleitungen.

Entscheiden Sie sich stattdessen für diese reinen oder natürlichen Kerzen, die gut als Stressabbau wirken. Wenn Sie Ihre eigenen Kerzen herstellen, sollten Sie die Etiketten überprüfen, um sicherzustellen, dass Sie organisches, reines Bienenwachs erhalten, damit es frei von Giftstoffen ist. Sie können reines Bienenwachs pfundweise bestellen, wenn Sie vorhaben, mehrere Kerzen herzustellen.

Wenn Sie bereits hergestellte Bienenwachskerzen kaufen, ist die Wahl von Kerzen aus 100 Prozent Bienenwachs mit Baumwolldocht definitiv die beste Wahl.

Zusätzlich zu den oben genannten Vorteilen und Verwendungen gibt es einige zusätzliche Verwendungen für Honig und Bienenwachs.

Die Farbe des Bienenwachses variiert, mit drei Hauptbienenwachsprodukten: gelbes Bienenwachs, weißes Bienenwachs und absolutes Bienenwachs.

Gelbes Bienenwachs ist das aus der Wabe gewonnene Rohprodukt, das nicht gefiltert wird und eine natürliche Farbe hat. Weißes Bienenwachs wird durch Bleichen aus gelbem Bienenwachs hergestellt, und Bienenwachs Absolue wird durch Behandlung von gelbem Bienenwachs mit Alkohol hergestellt.

Es ist oft in Form von Pellets oder Pastillen erhältlich, die eine tiefgoldene Farbe haben und in großen Mengen pro Pfund gekauft werden können. Mit einer durchschnittlichen Größe von drei Millimetern pro Pastille hat Bienenwachs manchmal ein rauchiges Aroma.

Bienenwachs für Haare ist eines der Top-Tools für diejenigen, die Dreadlocks entwickeln möchten, da es dem Haar einen schönen festen Halt verleiht und es gleichzeitig mit Feuchtigkeit versorgt, ohne dass es fettig aussieht oder sich anfühlt.

Wenn Sie es für die Zubereitung von Speisen verwenden, ist es am einfachsten, es für ein paar Stunden in den Gefrierschrank zu legen und dann zu reiben.

In vielen Lebensmitteln und Getränken werden weißes Bienenwachs und Bienenwachs Absolue als Versteifungsmittel verwendet. In der Herstellung werden gelbes und weißes Bienenwachs als Verdickungsmittel, Emulgatoren und Versteifungsmittel in der Kosmetik verwendet.

Reines Bienenwachs wird jedoch am häufigsten zur Herstellung von Salben und Feuchtigkeitscremes verwendet, die äußerlich angewendet werden.

Bienenwachs-Absolue wird typischerweise als Duftstoff in Seifen und Parfums verwendet. Weißes Bienenwachs und Bienenwachs Absolue werden auch zum Polieren von Pillen verwendet.

Das gelbe Bienenwachs ist die Form, die wir wegen seines natürlichen, reinen Zustands am meisten lieben. Unabhängig davon, stellen Sie sicher, dass Sie die Inhaltsstoffe und Anweisungen überprüfen, bevor Sie irgendeine Form davon verwenden, und wenn Sie eine Allergie haben, die möglicherweise damit zusammenhängt, verwenden Sie es nicht.

Risiken und Nebenwirkungen

Bienenwachs gilt als sicher, wenn es in kleinen Mengen oral eingenommen wird, aber es sollte nicht in großen Mengen konsumiert werden, da es Verdauungsprobleme verursachen kann. Es ist möglich, eine Bienenwachsallergie zu haben, die einen Ausschlag, Rötungen, Juckreiz und Schwellungen verursachen kann.

Bienenwachs gilt als sicher, wenn es topisch angewendet wird, aber manche Menschen können empfindlich darauf reagieren oder sogar allergische Symptome haben. Wenn Sie nach der Verwendung von Bienenwachs oder einem Produkt, das dieses enthält, einen Hautausschlag oder eine Rötung bemerken, stellen Sie die Anwendung sofort ein.

Es ist wichtig, dass Sie Ihren Arzt konsultieren, bevor Sie es in irgendeiner Form verwenden, insbesondere wenn Sie schwanger sind, stillen oder Medikamente einnehmen.

Fazit zu Bienenwachs

  • Wir sind für fast ein Drittel unserer gesamten Nahrungsversorgung auf Bienen angewiesen. Wir profitieren auch stark von all den Fasern, Gewürzen und Medikamenten, die aus den Pflanzen stammen, die sie bestäuben.
  • Die Verwendung von Bienenwachs ist nichts Neues. Es gibt Hinweise darauf, dass es in der prähistorischen Zahnheilkunde verwendet wurde, aber es gewinnt als reine Zutat für Haut, Haare und mehr an Popularität.
  • Reines oder gefiltertes Bienenwachs wird zur Behandlung von Windeldermatitis, Psoriasis und Ekzemen verwendet; befeuchten Sie die Haut; die Leber schützen; niedrigerer Cholesterinspiegel; Schmerz lindern; Entzündungen reduzieren; Entspannung fördern; und mehr.
  • Bienenwachs kann in Pellets gekauft werden, sogar in großen Mengen pro Pfund, um Ihre eigenen Rezepte zu Hause zuzubereiten. Sie können auch topische Produkte oder Kerzen aus Bienenwachs kaufen.

Empfohlene Artikel