Kumquat: die an Antioxidantien reiche Frucht, die das Immunsystem und die Gesundheit 

Kumquat: Vorteile, Nährwerte und Verwendung der Frucht

Obwohl die Kumquat nur ein bisschen größer als eine Olive ist, liefert sie doch eine Menge Nährstoffe. Kumquats stammen aus der gleichen Pflanzenfamilie wie die Orange und sind eine der besten Quellen für Vitamin C und Ballaststoffe, die Sie in Ihrer Ernährung aufnehmen können.

Außerdem hat es einen ganz eigenen Geschmack und kann auf vielfältige Weise genossen werden. Außen süß und in der Mitte sauer: Ein paar Spalten dieser köstlichen Frucht können alles aufpeppen, von Hauptgerichten bis hin zu Marmeladen und mehr. Außerdem ist es die einzige Zitrusfrucht, die keinerlei Aufwand erfordert – einfach abspülen und genießen, kein Schälen erforderlich.

Brauchen Sie noch ein paar weitere Gründe, sich beim nächsten Einkauf im Supermarkt diese köstliche Frucht zu schnappen? Lesen Sie weiter, um mehr über die Kumquat-Frucht zu erfahren.

Was ist eine Kumquat?

Die Kumquat, manchmal auch Kumquat genannt, ist eine Baumart, die zur Familie der Zitruspflanzen gehört und in Südasien beheimatet ist. Der Kumquatbaum bringt eine kleine Frucht hervor, die einer kleinen Orange ähnelt. Die Frucht ist oval und hat die gleiche leuchtende Farbe wie eine Orange, und die Kumquat-Größe ist typischerweise etwas mehr als 2,5 cm lang.

Was ist eine Kumquat?

Viele beschreiben den Kumquat-Geschmack als sehr säuerlich und leicht süßlich. Denn im Gegensatz zu anderen Zitrusfrüchten können Kumquats mit der Schale verzehrt werden. Obwohl das Fruchtfleisch einen deutlich säuerlichen Geschmack hat, sorgt die Schale tatsächlich für eine Extraportion Süße. Diese leckere Frucht kann nicht nur pur verzehrt werden, sondern eignet sich auch hervorragend als Ergänzung zu Marmeladen, Salaten und Backwaren.

Außerdem schmeckt die Kumquat nicht nur köstlich, sondern wird auch mit zahlreichen gesundheitlichen Vorteilen in Verbindung gebracht. Die Kumquat ist reich an Ballaststoffen, Antioxidantien, Vitaminen und Mineralstoffen und kann dabei helfen, die Gewichtsabnahme zu steigern, das Immunsystem zu stärken und die Verdauungsgesundheit zu fördern – ein weiterer Grund dafür Probieren Sie diese leckere Zitrusfrucht aus.

Nährwertangaben

Die Kumquat ist ein sehr nährstoffreiches Lebensmittel, was bedeutet, dass sie viele Vitamine und Mineralien bei einer geringen Kalorienmenge enthält. Insbesondere Kumquats sind sehr reich an Ballaststoffen und Vitamin C, enthalten aber auch eine gute Menge Mangan, Kalzium und Vitamin A.

100 Gramm Kumquat (oder etwa fünf kleine Früchte) enthalten ungefähr:

  • Kalorien: 71
  • Gesamtkohlenhydrate: 15,9 g
    • Ballaststoffe: 6,5 g
    • Zucker: 9,4 g
  • Gesamtfett: 0,9 g
  • Protein: 1,9 g
  • Cholesterin: 0 mg
  • Natrium: 10 mg (0,4 % DV*)
  • Vitamin C: 43,9 mg (73 % DV*)
  • Mangan: 0,1 mg (7 % DV*)
  • Kalzium: 62 mg (6 % DV*)
  • Vitamin A: 290 IE (5 % DV*)
  • Kalium: 186 mg (5 % DV*)

*Tageswert: Prozentangaben basieren auf einer Ernährung mit 2.000 Kalorien pro Tag.

Vorteile von Kumquat

Vorteile von Kumquat

1. Reich an Antioxidantien

Antioxidantien sind Verbindungen, die dabei helfen, schädliche freie Radikale im Körper zu neutralisieren, oxidative Schäden an den Zellen zu verhindern und das Risiko chronischer Krankheiten zu verringern. Antioxidantien spielen auch eine zentrale Rolle für die Gesundheit. Einige Untersuchungen zeigen, dass freie Radikale an der Entstehung von Erkrankungen wie rheumatoider Arthritis, Herzerkrankungen und Autoimmunerkrankungen beteiligt sein könnten Krankheit.

Kumquats sind reich an krankheitsbekämpfenden Antioxidantien, die zu einer besseren Gesundheit beitragen können. Darüber hinaus sind Kumquats auch die einzigen Zitrusfrüchte, die mit der Schale verzehrt werden können, die enthält eine noch konzentriertere Menge an Antioxidantien als das Fruchtfleisch. Der Verzehr von ein oder zwei Portionen pro Tag kann helfen, Krankheiten abzuwehren und die allgemeine Gesundheit zu verbessern.

2. Stärkt die Immunität

Kumquats sind wie andere Zitrusfrüchte reich an Vitamin C, einem wichtigen Nährstoff, der große Vorteile mit sich bringt, wenn es um , dass eine ausreichende Versorgung mit Vitamin C dazu beitragen kann, die Ergebnisse bei Erkrankungen wie Durchfall, Malaria und Lungenentzündung zu verbessern. Darüber hinaus konnte Vitamin C die Symptome verbessern und die Dauer von Atemwegsinfektionen wie Erkältungen verkürzen. Tatsächlich hat eine in der Schweiz durchgeführte Studie gezeigt das es zur Stärkung der Immunität beinträgt.

Kumquats sind außerdem reich an Antioxidantien, die die Bildung freier Radikale verhindern und so das Risiko chronischer Krankheiten verringern können. Laut einer in Current Topics in Medicinal Chemistry veröffentlichten Übersicht können Antioxidantien in der Nahrung auch Verbesserungen herbeiführen.

3. Unterstützt die Verdauungsgesundheit

Einer der größten Vorteile von Kumquat ist sein beeindruckender Ballaststoffgehalt. Ballaststoffe tragen dazu bei, den Stuhlgang voluminöser zu machen, damit Sie regelmäßig bleiben und Problemen wie Verstopfung vorbeugen.

Ballaststoffe können auch anderen Aspekten der Verdauungsgesundheit zugute kommen. Einige Untersuchungen zeigen, dass sie vor und Darmgeschwüre verhindern. Darüber hinaus haben einige Studien auch gefunden, dass eine ballaststoffreiche Ernährung auch mit einem geringeren Risiko für Darmkrebs verbunden ist.

Mit satten 6,5 Gramm Ballaststoffen pro Portion stehen Kumquats an der Spitze der Rangliste als eines der besten ballaststoffreichen Lebensmittel auf dem Markt. Nehmen Sie ein oder zwei Portionen zusammen mit anderen ballaststoffreichen Lebensmitteln in Ihre tägliche Ernährung auf, damit Ihr Verdauungssystem reibungslos funktioniert.

4. Hilft beim Abnehmen

Kumquats sind kalorienarm, aber reich an Ballaststoffen, was sie zu einer hervorragenden Ergänzung für eine Diät zur Gewichtsabnahme macht. Tatsächlich kann eine einzelne Portion Kumquats bis zu 26 Prozent Ihres täglichen Ballaststoffbedarfs decken und liefert nur 71 Kalorien. Ballaststoffe wandern langsam unverdaut durch den Körper und helfen dabei, die Magenentleerung zu verlangsamen und dafür zu sorgen, dass Sie sich länger satt fühlen, wodurch die Nahrungsaufnahme reduziert und Ihnen beim Abnehmen geholfen wird .

Das Hinzufügen von Kumquat zu Ihrer Ernährung ist eine einfache Möglichkeit, Heißhungerattacken einzudämmen und die Gewichtsabnahme anzukurbeln. Versuchen Sie, kalorienreiche Snacks durch eine Portion Kumquats zu ersetzen oder geschnittene Spalten über Ihre Salate zu streuen, um den Ballaststoffgehalt zu erhöhen und das Abrutschen der Pfunde zu unterstützen.

5. Verbunden mit einem geringeren Krebsrisiko

Dank ihres unglaublichen Gehalts an Antioxidantien ist es kein Wunder, dass der Verzehr von Zitrusfrüchten wie der Kumquat mit einem geringeren Krebsrisiko in Verbindung gebracht wird. Tatsächlich gelten Zitrusfrüchte wie Kumquats, Orangen, Zitronen und Limetten oft als einige der besten Krebs bekämpfenden Lebensmittel, die Sie Ihrer Ernährung hinzufügen können.

Laut einer Studie aus Korea war der häufige Verzehr von Zitrusfrüchten mit einem um 10 Prozent geringeren Brustkrebsrisiko verbunden. Andere Studien kamen zu ähnlichen Ergebnissen und zeigten, dass der Verzehr von Zitrusfrüchten mit einem geringeren Risiko für Pankreas-, Speiseröhrenerkrankungen verbunden ist und Magenkrebs auch.

Kumqaut - Verwendung in Ayurveda und TCM

Verwendung in Ayurveda und TCM

Zitrusfrüchte wie die Kumquat werden häufig in ganzheitlichen Medizinpraktiken wie Ayurveda und der Traditionellen Chinesischen Medizin verwendet. Aufgrund ihrer gesundheitsfördernden Eigenschaften und ihres beeindruckenden Nährstoffprofils gelten sie als unschätzbar wertvoller Bestandteil der Ernährung und werden häufig zur Behandlung verschiedener Beschwerden eingesetzt.

In der Traditionellen Chinesischen Medizin wird angenommen, dass die Kumquat dabei hilft, Husten zu lindern und Schleim aus dem Hals zu entfernen. Es wird auch angenommen, dass es Erkältungssymptome lindert und Halsschmerzen lindert, weshalb es oft zu einem köstlichen und aromatischen Tee verarbeitet wird, um Linderung zu verschaffen.

Die ayurvedische Ernährung hingegen fördert eine saisonale Ernährung, daher ist es am besten, Kumquats zwischen November und März zu genießen, wenn sie ihren Höhepunkt erreichen . Wie andere Zitrusfrüchte gilt die Kumquat als erfrischend, alkalisierend und äußerst nährstoffreich. Es soll auch bei der Entgiftung helfen, die richtige Flüssigkeitszufuhr fördern und die Speichelproduktion anregen.

Wie benutzt man Kumquat – Verwendung

Sie fragen sich, wo Sie Kumquats kaufen können? Die Kumquat-Saison dauert von November bis März, und je nachdem, wo Sie leben, finden Sie diese Frucht in diesen Monaten möglicherweise in der Obst- und Gemüseabteilung Ihres örtlichen Lebensmittelladens. Auch auf Bauernmärkten und bei Online-Händlern sind Kumquats häufig zu finden.

Im Gegensatz zu anderen Zitrusfrüchten können Kumquats pur und mit Schale verzehrt werden. Viele Leute empfehlen tatsächlich, die Kumquat vor dem Verzehr zuerst aufzuschneiden und dann etwas Saft auszupressen, um den sauren Geschmack zu reduzieren.

Kumquats können auch zu Ihren Lieblingsrezepten hinzugefügt werden, vom Hauptgericht bis zum Dessert und darüber hinaus. Tatsächlich können Kumquats Salaten eine Menge Nährstoffe verleihen und herzhafte Fleischgerichte perfekt ergänzen. Viele Leute bestreuen es auch mit etwas Zucker oder machen daraus Kumquat-Marmelade als würzigen Belag für süße Gerichte.

Geschichte

Der Kumquat-Baum stammt aus Südasien, wurde aber im Laufe der Geschichte in vielen Gebieten wie Indien, Taiwan, Japan und den Philippinen angebaut. Die früheste Erwähnung der Kumquat-Frucht lässt sich bis ins 12. Jahrhundert in China zurückverfolgen.

Die Frucht wurde jedoch erst 1846 vom schottischen Botaniker Robert Fortune nach Europa eingeführt, dem gleichen Wissenschaftler, dem auch zugeschrieben wird, dass er die Teepflanze im Auftrag der British East India Co. aus China gestohlen und nach Indien gebracht hat.

Interessanterweise galt die Frucht bis 1915 als Teil der Familie der Zitrusfrüchte, als ein neues Taxonomiesystem die Kumquat in ihre eigene Gattung einordnete, Fortunella. Jüngste Untersuchungen zeigen jedoch, dass die Kumquat tatsächlich zur Familie der Zitrusfrüchte gehört, weshalb sie auch ihren wissenschaftlichen Namen trägt: Citrus japonica.

Risiken und Nebenwirkungen

Obwohl es für die meisten Menschen unbedenklich ist, wurden allergische Reaktionen auf Zitrusfrüchte berichtet. Wenn bei Ihnen Symptome einer Nahrungsmittelallergie wie Nesselsucht, Rötung, Juckreiz oder Schwellung auftreten, brechen Sie die Anwendung sofort ab und wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Darüber hinaus sind Kumquats sehr reich an Ballaststoffen. Dies ist zwar durchaus gesundheitsfördernd, doch eine zu schnelle Erhöhung der Ballaststoffzufuhr kann zu unerwünschten Nebenwirkungen wie Blähungen, Krämpfen und Durchfall führen. Achten Sie darauf, Ihre Aufnahme schrittweise zu erhöhen und viel Wasser zu trinken, um Ihre Verträglichkeit zu beurteilen und das Risiko von Nebenwirkungen zu verringern. Wenn unerwünschte Symptome auftreten, sollten Sie erwägen, Ihre Aufnahme zu reduzieren.

Abschließende Gedanken

  • Die Kumquat-Pflanze ist eine Baumart, die zur Familie der Zitruspflanzen gehört. Es entsteht eine ovale Orangenfrucht, die einer kleinen Orange ähnelt.
  • Im Gegensatz zu anderen Zitrusfrüchten kann die Kumquat mit der Schale verzehrt werden, was ihr einen deutlich säuerlichen und zugleich süßen Geschmack verleiht.
  • Kumquats sind kalorienarm, aber reich an Ballaststoffen, Vitamin C und Antioxidantien.
  • Die Aufnahme dieser Frucht in Ihre Ernährung kann beim Abnehmen helfen, die Gesundheit des Verdauungssystems verbessern und die Immunfunktion stärken. Der regelmäßige Verzehr von Zitrusfrüchten wie der Kumquat wird auch mit einem verringerten Risiko für verschiedene Krebsarten in Verbindung gebracht.
  • Kumquats lassen sich problemlos in eine gesundheitsfördernde Ernährung integrieren. Essen Sie sie pur als gesunden Snack oder fügen Sie sie zu Salaten, herzhaften Gerichten und Desserts hinzu, um einen zusätzlichen Hauch von Geschmack und Nährstoffen zu erhalten.
Esoterika.ch - Brain24 GmbH hat 5,00 von 5 Sternen 815 Bewertungen auf ProvenExpert.com