Omicron-Variante: Was Sie wissen müssen

Omicron-Variante: Was Sie wissen müssen

CDC hat mit globalen Partnern aus dem öffentlichen Gesundheitswesen und der Industrie zusammengearbeitet, um mehr über Omicron zu erfahren, während wir seinen Kurs weiterhin überwachen. Wir wissen noch nicht, wie leicht es sich ausbreitet, wie schwer die Krankheit ist, die es verursacht, oder wie gut verfügbare Impfstoffe und Medikamente dagegen wirken.

Verbreitung

Die Omicron-Variante wird sich wahrscheinlich leichter verbreiten als das ursprüngliche SARS-CoV-2-Virus, und wie leicht sich Omicron im Vergleich zu Delta verbreitet, bleibt unbekannt. Man geht davon aus, dass jeder mit einer Omicron-Infektion das Virus auf andere übertragen kann, selbst wenn er geimpft ist oder keine Symptome hat.

Schwere Krankheit

Es sind weitere Daten erforderlich, um zu wissen, ob Omicron-Infektionen und insbesondere Reinfektionen und Durchbruchinfektionen bei Personen, die vollständig geimpft sind, schwerere Erkrankungen oder Todesfälle verursachen als Infektionen mit anderen Varianten.

Impfungen

Es wird erwartet, dass aktuelle Impfstoffe vor schweren Erkrankungen, Krankenhauseinweisungen und Todesfällen aufgrund einer Infektion mit der Omicron-Variante schützen. Es ist jedoch wahrscheinlich, dass Durchbruchinfektionen bei Personen auftreten, die vollständig geimpft sind. Bei anderen Varianten, wie Delta, sind Impfstoffe wirksam geblieben, um schwere Krankheiten, Krankenhausaufenthalte und Todesfälle zu verhindern. Das jüngste Auftauchen von Omicron unterstreicht die Bedeutung von Impfungen und Auffrischungsimpfungen weiter.

Behandlungen

Wissenschaftler arbeiten daran, festzustellen, wie gut bestehende Behandlungen für COVID-19 wirken. Aufgrund der veränderten genetischen Ausstattung von Omicron bleiben einige Behandlungen wahrscheinlich wirksam, während andere möglicherweise weniger wirksam sind.

Maßnahmen um Omicron zu bekämpfen

Impfungen

Impfstoffe bleiben die beste Maßnahme im Bereich der öffentlichen Gesundheit, um Menschen vor COVID-19 und einer langsamen Übertragung zu schützen und die Wahrscheinlichkeit des Auftretens neuer Varianten zu verringern.

  • COVID-19-Impfstoffe sind hochwirksam bei der Verhinderung schwerer Krankheiten, Krankenhausaufenthalte und Todesfälle.
  • Wissenschaftler untersuchen derzeit Omicron, unter anderem, wie vollständig geimpfte Personen vor Infektionen, Krankenhausaufenthalten und Tod geschützt sind.
  • CDC empfiehlt allen Personen ab 5 Jahren, sich vor COVID-19 zu schützen, indem sie sich vollständig impfen lassen .
  • CDC empfiehlt, dass jeder ab 16 Jahren  nach Abschluss seiner ersten COVID-19-Impfserie eine Auffrischungsimpfung erhält. Sie haben Anspruch auf eine Auffrischungsimpfung 5 Monate nach Abschluss der Pfizer-BioNTech-Primärserie, 6 Monate nach Abschluss der Moderna-Primärserie und 2 Monate nach dem ersten J&J/Janssen-Impfstoff. Personen im Alter von 16 bis 17 Jahren haben nur Anspruch auf den Pfizer-BioNTech COVID-19-Impfstoff.

Masken

Masken bieten Schutz vor allen Varianten.

  • CDC empfiehlt weiterhin das Tragen einer Maske in öffentlichen Innenräumen in Gebieten mit erheblicher oder hoher  Übertragung durch die Gemeinschaft , unabhängig vom Impfstatus.
  • CDC bietet Ratschläge zu Masken für Menschen, die mehr darüber erfahren möchten, welche Art von Maske  je nach ihren Umständen für sie geeignet ist.

Testen

Tests können Ihnen sagen, ob Sie derzeit mit COVID-19 infiziert sind.

  • Zwei Arten von Tests werden verwendet, um auf eine aktuelle Infektion zu testen : Nukleinsäure-Amplifikationstests (NAATs) und Covid Antigentests. NAAT- und Antigentests können Ihnen nur sagen, ob Sie eine aktuelle Infektion haben.
  • Einzelpersonen können das COVID-19 Viral Testing Toolverwenden, um festzustellen, welche Art von Test gesucht werden sollte.
    • Zusätzliche Tests wären erforderlich, um festzustellen, ob Ihre Infektion durch Omicron verursacht wurde.

Empfohlene Artikel