Schalentierallergie Symptome, wirksame Heilmittel & Alternativen

Symptome einer Schalentierallergie, wirksame Heilmittel & Alternativen

Es stimmt, dass bei Nahrungsmittelallergien das Essen einer Person tatsächlich das Gift einer anderen Person sein kann. Schalentiere erfreuen sich weltweit immer größerer Beliebtheit, doch infolgedessen sind Schalentiere die häufigste Ursache für Nahrungsmittelallergien bei erwachsenen Amerikanern.

Die ungefähre Prävalenz einer Schalentierallergie wird auf 0,5 bis 2,5 Prozent der Gesamtbevölkerung geschätzt.

Eine Schalentierallergie kann lebensbedrohlich sein. Daher ist es wichtig, dass die Menschen über die Symptome einer Schalentierallergie, die weniger offensichtlichen Lebensmittel, die Schalentiere enthalten können, und natürliche Heilmittel aufgeklärt werden, die dazu beitragen können, die Immunantwort des Körpers zu schwächen.

Was ist eine Schalentierallergie?

„Schalentiere“ und „Meeresfrüchte“ werden oft synonym und mit unterschiedlicher Bedeutung verwendet. Laut einer in Clinical and Translational Allergy veröffentlichten Studie ist „Meeresfrüchte“ ein allgemeiner Begriff, der sich auf jedes essbare Wassertier, während sich „Schalentiere“ auf solche mit einer Muschel oder einem muschelähnlichen Außenskelett bezieht.

Es gibt mehrere bekannte Gruppen und Untergruppen von Schalentierarten. Eine Art von Schalentieren sind Krebstiere, was auf Lateinisch „mit einer Kruste oder Schale haben“ bedeutet. Krebstiere gehören zur Kategorie der Arthropoden, die alle über harte Exoskelette oder Panzer, segmentierte Körper und gegliederte Gliedmaßen verfügen.

Es gibt mehr als 50.000 bekannte Krebstierarten. Zu den bekannteren Krebstieren zählen Krabben, Hummer, Flusskrebse und Garnelen, Krill, Garnelen, Asseln und Seepocken.

Die Molluske ist der größte Meeresstamm und umfasst etwa 23 Prozent aller genannten Meeresorganismen. Kopffüßer-Weichtiere wie Tintenfische, Tintenfische und Oktopusse gehören zu den neurologisch am weitesten fortgeschrittenen Weichtieren. Riesenkalmare sind die größten, und Gastropoden wie Schnecken und Nacktschnecken sind mit Abstand am zahlreichsten und machen 80 Prozent aller Weichtiere aus.

Andere Weichtiere sind Jakobsmuscheln, Venusmuscheln, Muscheln, Austern und andere Muscheln.

Was ist eine Schalentierallergie?

Allergien gegen Krustentiere treten häufiger auf. Allergien gegen Weichtiere sind bekannt, scheinen aber nicht so häufig aufzutreten. T

Das Hauptallergen von Schalentieren wurde als Tropomyosin identifiziert, ein Muskelprotein, das in verschiedenen Schalentierarten vorkommt und für die Kreuzung verantwortlich sein könnte -Reaktivität. Aus diesem Grund sind die meisten Menschen, die gegen eine Schalentierart allergisch sind, häufig auch gegen andere Schalentierarten allergisch.

Schalentiere sind eine der Hauptursachen für Nahrungsmittelallergien bei Erwachsenen und eine häufige Ursache für nahrungsmittelbedingte Anaphylaxie. In den USA ergab eine Umfrage unter 14.948 Personen, dass 2 bis 3 Prozent der Menschen glauben, an einer Allergie gegen Meeresfrüchte zu leiden: 2,2 Prozent gegen Schalentiere und 0,6 Prozent gegen Fisch. Von der höchsten bis zur niedrigsten Prävalenz kommt eine Schalentierallergie am häufigsten bei Garnelen, Krabben, Hummer, Venusmuscheln, Austern und Muscheln vor.

Der wachsende internationale Handel mit Meeresfrüchten hat die Beliebtheit einer Vielzahl von Meeresfrüchteprodukten im ganzen Land erhöht. Mit der gesteigerten Produktion und dem erhöhten Verbrauch gehen häufigere Berichte über gesundheitliche Beeinträchtigungen bei Verbrauchern und Verarbeitern von Meeresfrüchten einher.

Untersuchungen zeigen, dass unerwünschte Reaktionen auf Meeresfrüchte häufig durch Schadstoffe hervorgerufen werden, aber auch durch das Immunsystem vermittelt werden und Allergien auslösen können.

Symptome

Symptome einer Schalentierallergie werden durch Antikörper vermittelt, die vom Immunsystem gegen bestimmte Allergene produziert werden. Antikörper lösen die Freisetzung von Chemikalien (wie Histaminen) aus, um das Protein anzugreifen, das die Immunantwort auslöst.

Nichtimmunologische Reaktionen auf Meeresfrüchte können durch Schadstoffe wie Parasiten, Bakterien, Viren, Meerestoxine und biogene Amine ausgelöst werden. Bei der Verarbeitung und Konservierung von Meeresfrüchten hinzugefügte Zutaten können ebenfalls Nebenwirkungen hervorrufen. Alle diese Substanzen können Reaktionen auslösen, die echten Symptomen einer Schalentierallergie ähneln.

Symptome einer Schalentierallergie werden durch Antikörper vermittelt

Obwohl das Ausmaß der Symptome einer Schalentierallergie sehr unterschiedlich ist, sind sie tendenziell schwerwiegender als die meisten anderen Nahrungsmittelallergene und unvorhersehbar und treten manchmal lange nach dem Verzehr des Allergens durch eine Person auf. Die Symptome einer Schalentierallergie können von leichter Urtikaria bis hin zu lebensbedrohlicher Anaphylaxie reichen. Die meisten Reaktionen sind IgE-vermittelt und beinhalten das schnelle Auftreten von Magen-Darm-, Haut- (die Haut betreffenden) oder Atemwegsproblemen.

Zu den häufigsten Symptomen einer Schalentierallergie gehören:

  • juckende Haut, Nesselsucht und Ekzeme
  • Schwellung von Gesicht, Lippen, Zunge, Rachen, Ohren, Fingern oder Händen
  • Stau
  • Atembeschwerden oder pfeifende Atmung
  • Kribbeln im Mund
  • Bauchschmerzen
  • Übelkeit oder Erbrechen
  • Durchfall
  • Schwindel
  • Ohnmacht

Wenn eine übermäßige Freisetzung von Chemikalien eine Person in einen Schock versetzt, spricht man von einer anaphylaktischen Reaktion. Anaphylaxie kann plötzlich auftreten und schnell fortschreiten. Die ersten Anzeichen einer Anaphylaxie können mild sein, wie ein Hautausschlag oder ein „seltsames Gefühl“, aber dies kann zu ernsteren Problemen führen, wie Atembeschwerden, Nesselsucht oder Schwellungen, Engegefühl im Hals, Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen , Schwindel und Ohnmacht, Blutdruckabfall, schneller Herzschlag und sogar Herzstillstand.

Menschen, die eine schwere allergische Reaktion auf Schalentiere hatten, haben ein höheres Risiko für zukünftige Reaktionen und sollten ein selbst injizierbares Adrenalin.

Es gibt ein Missverständnis, dass Menschen mit einer Schalentierallergie einem höheren Risiko für eine unerwünschte Reaktion auf Jod ausgesetzt sind. Untersuchungen deuten jedoch darauf hin, dass es einen Link gibt.

Studien zeigen auch, dass eine Schalentierallergie die Wahrscheinlichkeit einer Jodallergie oder einer unerwünschten Reaktion auf intravenöses Kontrastmittel nicht erhöht.

Natürliche Heilmittel

Die Behandlung einer Schalentierallergie besteht in der strikten Eliminierung von Schalentieren, was bei stark allergischen Menschen auch das Vermeiden der Berührung oder des Riechens von Schalentieren einschließen kann. Forscher schlagen vor, dass jede Person, bei der in der Vergangenheit eine unerwünschte Reaktion auf Schalentiere aufgetreten ist, einen Medic Alert-Ausweis tragen und in der Verwendung eines Adrenalin-Autoinjektors geschult werden sollte weil zukünftige Reaktionen schwerwiegender sein könnten.

Wie bei einer Erdnussallergie gibt es Möglichkeiten, Ihr Immunsystem zu stärken und möglicherweise die Schwere der Symptome einer Schalentierallergie mit natürlichen Heilmitteln zu lindern.

1. Probiotika

Probiotische Nahrungsergänzungsmittel stärken die Immunfunktion und verringern das Risiko einer Nahrungsmittelallergie. Untersuchungen zeigen, dass das Vorhandensein probiotischer Bakterien in der Darmmikrobiota mit dem Schutz vor allergischen Erkrankungen zusammenhängt. Klinische Verbesserungen, insbesondere bei allergischer Rhinitis und Immunglobulin-sensibilisierten Ekzemen, wurden in den meisten veröffentlichten Studien zu Probiotika und Allergien berichtet.

2. Verdauungsenzyme

Die unvollständige Verdauung von Nahrungsproteinen kann mit Nahrungsmittelallergien in Verbindung stehen und Magen-Darm-Beschwerden verursachen. Die Einnahme von Verdauungsenzymen zu den Mahlzeiten kann das Verdauungssystem bei der vollständigen Verdauung unterstützen Speisereste, und es dient als lebenswichtiges Mittel gegen Nahrungsmittelallergien für Menschen, die Symptome einer Magen-Darm-Schalentierallergie haben.

3. MSM (Methylsulfonylmethan)

Untersuchungen legen nahe, dass MSM-Ergänzungsmittel bei der Reduzierung von Allergiesymptomen wirksam sein können. MSM ist eine organische schwefelhaltige Verbindung, die zur Verbesserung der Immunfunktion, zur Verringerung von Entzündungen und zur Wiederherstellung von gesundem Körpergewebe eingesetzt wird. Es kann zur Linderung von Magen-Darm-Problemen und Hauterkrankungen eingesetzt werden, die mit weniger schweren Symptomen einer Schalentierallergie einhergehen.

4. Vitamin B5

Vitamin B5 (oder Pantothensäure) kann für Menschen mit Allergien und Asthma von Vorteil sein, da es die Nebennierenfunktion unterstützt. Es ist wichtig für die Kontrolle verstopfte Nase, die Aufrechterhaltung eines gesunden Verdauungstrakts und die Stärkung der Immunfunktion.

5. L-Glutamin

L-Glutamin ist die am häufigsten vorkommende Aminosäure im Blutkreislauf und kann bei der Reparatur von undichtem Darmhemmen.

Die Risiken und Nebenwirkungen im Zusammenhang mit Schalentierallergien sind ein ernstes Thema

Lebensbedrohlich – Risiken

Die Risiken und Nebenwirkungen im Zusammenhang mit Schalentierallergien sind ein ernstes Thema, das sorgfältige Beachtung und Vorsorge erfordert, insbesondere wenn es um die Möglichkeit anaphylaktischer Reaktionen geht. Anaphylaxie ist eine schwere, potenziell lebensbedrohliche allergische Reaktion, die plötzlich auftritt und rasches Handeln erfordert.

Risiken bei Schalentierallergien

  1. Anaphylaktische Reaktionen: Auch wenn eine Person in der Vergangenheit keine anaphylaktische Reaktion auf Schalentiere gezeigt hat, besteht dennoch das Risiko, dass eine solche Reaktion in der Zukunft auftreten kann. Die Symptome einer Anaphylaxie können Atembeschwerden, Schwellungen, Nesselsucht, einen starken Blutdruckabfall und Bewusstlosigkeit umfassen.
  2. Unvorhersehbarkeit der Reaktionen: Allergische Reaktionen können sich im Laufe der Zeit verändern. Eine leichte Reaktion in der Vergangenheit garantiert nicht, dass alle zukünftigen Reaktionen ebenfalls mild sein werden.
  3. Kreuzreaktionen: Personen mit Schalentierallergien können auch auf andere Arten von Meeresfrüchten oder sogar auf bestimmte Lebensmittelzusatzstoffe, die aus Schalentieren gewonnen werden, allergisch reagieren.

Vorsorgemaßnahmen und Notfallbehandlung

  1. Adrenalin-Autoinjektor: Personen mit bekannten schweren Schalentierallergien sollten immer einen Adrenalin-Autoinjektor (wie EpiPen) bei sich tragen. Adrenalin ist die erste Behandlungslinie bei einer anaphylaktischen Reaktion und kann lebensrettend sein.
  2. Notfallplan: Betroffene sollten mit ihrem Arzt einen Anaphylaxie-Notfallplan erstellen, der genau beschreibt, wann und wie Adrenalin verabreicht werden sollte.
  3. Schulung des Umfelds: Familienmitglieder, Freunde und Arbeitskollegen sollten über die Allergie und die erforderlichen Maßnahmen im Notfall informiert sein.

Biphasische Reaktionen

Eine biphasische Reaktion ist eine zweite, oft unerwartete allergische Reaktion, die Stunden nach der ersten Reaktion auftreten kann. Daher ist es wichtig, dass Personen nach einer anaphylaktischen Reaktion bis zu 12 Stunden unter medizinischer Beobachtung bleiben, da die zweite Reaktion genauso schwer oder sogar schwerer als die erste sein kann.

Wichtig!

Die Risiken und Nebenwirkungen einer Schalentierallergie sind nicht zu unterschätzen und erfordern eine proaktive Vorsorge und Bereitschaft zur Notfallbehandlung. Personen mit einer Schalentierallergie sollten stets über die Risiken informiert sein und geeignete Maßnahmen ergreifen, um im Falle einer anaphylaktischen Reaktion schnell handeln zu können. Die Zusammenarbeit mit einem Allergologen oder Facharzt ist dabei unerlässlich, um eine angemessene Behandlungsstrategie zu entwickeln.

Alternativen zu Schalentieren

Die einzige Möglichkeit, eine allergische Reaktion auf Schalentiere wirklich zu vermeiden, besteht darin, den Verzehr und den Kontakt mit Schalentieren ganz zu vermeiden. Beachten Sie, dass scheinbar harmlose Produkte Spuren von Schalentieren enthalten können, darunter einige Caesar-Salat-Dressings, Seifen, Kosmetika, Saucen (wie Worcestershire-Sauce), Gewürze, Vitamine und Insektizide.

In einer retrospektiven Studie aus dem Jahr 2007, die über einen Zeitraum von fünf Jahren durchgeführt wurde, wurden insgesamt 530 Lebensmittelreaktionen untersucht.

Forscher fanden heraus, dass 119 Reaktionen (mehr als 22 Prozent) auf versteckte Allergene zurückzuführen waren und 32 Prozent davon anaphylaktische Reaktionen waren. In diesen Lebensmitteln versteckte Fischallergene lösten bei 35 Prozent der Fischallergiker Reaktionen aus.

Dies beweist, dass Menschen mit einer Schalentierallergie wachsam sein und Nahrungsmittelalternativen wählen müssen, von denen sie wissen, dass sie sicher sind.

Alternativen zu Schalentieren

Bei der Suche nach Alternativen zu Schalentieren kann es schwierig sein, Lebensmittel zu finden, die den gleichen Geschmack und die gleiche Konsistenz wie Ihre Lieblingsschalentiere haben, aber es gibt viele Lebensmittel, die die gleichen ernährungsphysiologischen Vorteile bieten. Zum einen können Schalentiere als Proteinquelle dienen.

Protein, das in jeder einzelnen Zelle des Körpers verwendet wird, ist entscheidend für den Aufbau von Muskelmasse, die Unterstützung neurologischer Funktionen, den Ausgleich von Hormonen, Fördert die Verdauung und hebt unsere Stimmung. Proteinnahrungsmittel werden zur Entwicklung, zum Wachstum und zur Erhaltung nahezu aller Körperteile verwendet. Wenn Sie aufgrund einer Allergie nicht in der Lage sind, Ihre tägliche Proteindosis aus Schalentieren zu sich zu nehmen, gibt es viele andere Optionen auf dem Tisch.

Viele Schalentiere liefern ebenfalls eine gute Menge Eisen, beispielsweise Austern, Jakobsmuscheln und Muscheln. Eisen spielt eine entscheidende Rolle im Körper und eisenreiche Lebensmittel Versorgen Sie uns mit Energie, steigern Sie die Muskel- und Gehirnfunktion und unterstützen Sie eine gesunde Schwangerschaft.

Probieren Sie die folgenden Schalentieralternativen aus, um von den gleichen Vorteilen zu profitieren:

1. Grasgefüttertes Rindfleisch

Grasgefüttertes Rindfleisch liefert eine gesunde Dosis Eisen und Protein. Rindfleisch ist außerdem reich an Kalium, B-Vitaminen und Magnesium.

Wenn Sie aufgrund einer Allergie keine Schalentiere essen können, ist der Verzehr einer kleinen Portion Rindersteak (ungefähr so ​​groß wie Ihre Handfläche) eine hervorragende Möglichkeit, um sicherzustellen, dass Sie genügend Nährstoffe in Ihre Ernährung aufnehmen.

2. Bio-Huhn

Bio-Freilandhuhn dient als weitere magere Proteinquelle und ist genau wie Schalentiere vielseitig und kann zu vielen hinzugefügt werden Mahlzeiten. Eine 2015 inFood and Nutrition Research veröffentlichte Studie ergab, dass der Verzehr von Geflügelfleisch als Teil einer gemüsereichen Ernährung ist mit einer Risikominderung für die Entwicklung von Übergewicht und Fettleibigkeit, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Typ-2-Diabetes mellitus verbunden. Außerdem enthält das Kollagen in Hühnern Chondroitin und Glucosamin, zwei Verbindungen, die den Knorpel wieder aufbauen.

3. Bohnen

Bohnen wie weiße Bohnen und schwarze Bohnen sind großartige Alternativen für Schalentiere, da sie reich an Proteinen und Eisen sowie einer Reihe weiterer Proteine ​​sind wichtiger Mikronährstoffe, darunter Kalium, Magnesium, Folsäure und Zink. Bohnen sind sättigend und können wie Schalentiere zu Eintöpfen, Suppen, Salaten und vielen anderen Gerichten hinzugefügt werden.

4. Linsen

Linsen sind bei Vegetariern und Veganern beliebt, da sie viel Eiweiß und viele Nährstoffe enthalten. Eine im Journal of the American Dietetic Association veröffentlichte Studie aus dem Jahr 2009 legt nahe, dass der Verzehr von Linsen (sowie trockenen Bohnen und Erbsen) kann die Ernährungsqualität in der US-Bevölkerung verbessern. Linsen verfügen über eine Reihe von Nährstoffen und Phytonährstoffen, die nachweislich positive Auswirkungen auf die Gesundheit haben, dennoch ist der Verzehr in den Vereinigten Staaten recht gering.

Für Menschen, die aufgrund einer Nahrungsmittelallergie keine Schalentiere essen können, können Linsen eine hervorragende Quelle für Protein und andere wichtige Nährstoffe wie Folsäure, Mangan, Phosphor, Thiamin, Kalium, Zink und mehr sein.

5. Eier aus Freilandhaltung

Eier sind Protein-, Fett- und Mikronährstofflieferanten, die eine wichtige Rolle in der Grundernährung spielen. Sie sind einfach zu kochen und liefern wichtige Nährstoffe wie Selen, Riboflavin, Vitamin D, Vitamin B12 und Phosphor.

Es gibt eine Reihe von gesundheitsfördernden Vorteilen von Eiern, einschließlich ihrer Fähigkeit zur Verbesserung beizutragen Gesundheit der Augen, Vorbeugung des metabolischen Syndroms, Verringerung von Herzerkrankungen aufgrund der Omega-3-Fettsäuren, Unterstützung der Gewichtsabnahme, Erhaltung der Gehirngesundheit und Verbesserung Ihrer Haut.

6. Hühnerleber

Hühnerleber, oder auch Rinder- und Entenleber, ist sehr nährstoffreich und kann als Superfood angesehen werden. Es ist eine reichhaltige Quelle an B-Vitaminen, Eisen und Vitamin A. Außerdem liefert wichtige Mineralien wie Phosphor und Magnesium.

Wenn Sie versuchen, die Nährstoffe, die Ihnen in Schalentieren fehlen, woanders zu bekommen, sind Sie hier genau richtig. Sie erhalten Eiweiß und Eisen aus Schalentieren und noch viel mehr.

Abschließende Gedanken

  • Schalentiere erfreuen sich weltweit immer größerer Beliebtheit, doch infolgedessen sind Schalentiere die häufigste Ursache für Nahrungsmittelallergien bei Erwachsenen in den USA.
  • Die ungefähre Prävalenz einer Schalentierallergie wird auf 0,5 bis 2,5 Prozent der Gesamtbevölkerung geschätzt.
  • Die Symptome einer Meeresfrüchteallergie reichen von weniger schwerwiegenden Problemen wie einer laufenden Nase und juckendem Hals bis hin zu einer lebensbedrohlichen Anaphylaxie.
  • Obwohl das einzig wahre Heilmittel für jede Nahrungsmittelallergie darin besteht, das Allergen vollständig aus Ihrer Ernährung zu eliminieren, gibt es natürliche Heilmittel, die dabei helfen können, die Schwere der Symptome einer Nahrungsmittelallergie zu verringern, wie Probiotika, Verdauungsenzyme und Vitamin B5.
  • Schalentiere liefern neben anderen wichtigen Nährstoffen Eiweiß und Eisen. Menschen mit einer Schalentierallergie können diese Nährstoffe über Lebensmittel wie Bio-Rind- und Hühnerfleisch, Eier, Bohnen, Linsen und Leber erhalten.
Esoterika.ch - Brain24 GmbH hat 5,00 von 5 Sternen 815 Bewertungen auf ProvenExpert.com