Vorteile und Verwendung von Neemöl

Mit seinem bitteren Geschmack und seinem knoblauchartigen Geruch kann Neemöl wie ein natĂŒrliches Pestizid wirken, das sowohl Insekten als auch Krankheiten abwehrt.

Neemöl ist reich an NĂ€hrstoffen und wird auch in natĂŒrlichen Hautpflegeprodukten verwendet, da es einen hohen Anteil an Antioxidantien enthĂ€lt, einschließlich Carotinoiden, die die Haut vor oxidativem Stress und SchĂ€den durch freie Radikale schĂŒtzen. Infolgedessen sind kaltgepresstes Neemöl und Neemextrakte in Kosmetika wie Seife, Haarpflegeprodukten, Handcremes und Haustiershampoos weit verbreitet.

Da Neem auch besonders reich an wichtigen FettsĂ€uren und Vitamin E ist und schnell in Ă€ußere Hautschichten eindringen kann, ist es Ă€ußerst wirksam bei der Heilung trockener und geschĂ€digter Haut. Schauen wir uns die Herstellung dieses Öls und seine vielfĂ€ltigen Anwendungen genauer an.

Was ist Niemöl?

Neemöl stammt aus dem Kaltpressen der Samen des Neembaums Azadirachta indica , eines tropischen immergrĂŒnen Baumes aus SĂŒdostasien und Afrika, der zur Familie der Meliaceae gehört.

Es wird angenommen, dass Azadirachta indica  aus Indien oder Burma stammt. Es ist ein großes, schnell wachsendes ImmergrĂŒn, das eine Höhe von ungefĂ€hr 40 bis 80 Fuß erreichen kann.

Es ist dĂŒrreresistent, hitzebestĂ€ndig und kann bis zu 200 Jahre alt werden! Heute ist es hauptsĂ€chlich in Indien, Pakistan, Bangladesch und Nepal zu finden.

Es ist bekannt, dass die Rinde und BlĂ€tter des Baumes medizinisch verwendet werden, und seltener werden auch BlĂŒten, FrĂŒchte und Wurzeln verwendet. Die BlĂ€tter sind in der Regel das ganze Jahr ĂŒber erhĂ€ltlich, da der Baum immergrĂŒn ist.

Andere Namen fĂŒr Neem sind:

  • heiliger Baum
  • Perlenbaum
  • Indischer Flieder
  • Margosa

WofĂŒr wird Neemöl verwendet? Da das Öl verschiedene Wirkstoffe enthĂ€lt, die insektizide, antioxidative und entzĂŒndungshemmende Eigenschaften haben, hat es viele Anwendungen. Zu den Verwendungszwecken von Neemöl gehört die FĂ€higkeit, Produkte wie Zahnpasten, Seifen, Shampoos und mehr zu Schutzmitteln beizutragen.

Eine der sehr interessanten Anwendungen dieses Öls ist, dass es als chemikalienfreies Pestizid wirkt.

Neem-Samenöl besteht aus einer Mischung von Komponenten, einschließlich Terpenoiden, Liminoiden und Flavonoiden.

Azadirachtin ist die aktivste Komponente und wird zur Abwehr und Abtötung von SchĂ€dlingen eingesetzt. Nach der Extraktion dieses Wirkstoffs wird der verbleibende Anteil als geklĂ€rtes hydrophobes Neemöl bezeichnet.

Wie in einer von Frontiers in Plant Scient veröffentlichten Studie berichtet , wirkt es als wirksames ungiftiges InsektenbekĂ€mpfungsmittel fĂŒr die Landwirtschaft.

Niemöl – Vorteile

Hier sind einige der wichtigsten Vorteile von Neemöl:

1. BekÀmpft Bettwanzen

Bettwanzen sind einige der am schwersten zu bekĂ€mpfenden stĂ€dtischen SchĂ€dlinge, und Bettwanzenbisse sind sicherlich etwas, das wir alle vermeiden möchten. Die Environmental Protection Agency (EPA) berichtet, dass Neemöl in Kombination mit bestimmten zugelassenen Wirkstoffen sowohl zu Hause als auch in gewerblichen Umgebungen sicher und wirksam gegen Bettwanzen sein kann.

TatsĂ€chlich sagt die EPA, dass kaltgepresstes Neemöl das einzige biochemische Pestizid ist, das zur Verwendung gegen Bettwanzen registriert ist. DurchgefĂŒhrte Leistungsstudien zeigen, dass Neemöl bei der BekĂ€mpfung von Bettwanzen bei Erwachsenen, Nymphen und Eiern hilft.

2. Dient als natĂŒrliches Insektizid

Neem gilt als sicheres, natĂŒrlich vorkommendes Insektizid.

Das Ziel einer im Journal of Insect Science veröffentlichten Forschungsstudie war es, eine Low-Tech-Methode zur MĂŒckenbekĂ€mpfung zu finden, die von der lokalen Bevölkerung, insbesondere in Afrika, angewendet werden kann. 

Wie die Studie feststellt :

Es gibt ernsthafte Umweltbedenken hinsichtlich der großtechnischen Anwendung der meisten herkömmlichen Insektizide. Es besteht eindeutig ein Bedarf an alternativen Methoden, die effektiver, kostengĂŒnstiger und umweltfreundlicher sind.

Die Forschung zeigt, wie ein Rohextrakt von Neem das Wachstum und die Entwicklung von MĂŒcken hemmen kann, wĂ€hrend ein Rohpulver MĂŒcken abtöten kann (höchstwahrscheinlich durch Ersticken der Insekten). Es wurde festgestellt, dass Azadirachtin der Bestandteil von Neem ist, der fĂŒr etwa 90 Prozent seiner Anti-SchĂ€dlings-Wirkungen verantwortlich zu sein scheint.

Neem-Produkte bieten nicht unbedingt eine absolute InsektenbekĂ€mpfung. HĂ€ufige Anwendungen können jedoch die SchĂ€dlingspopulationen drastisch reduzieren, indem sie sie abwehren und ihre Larvenentwicklung, ihr Wachstum, ihre Fruchtbarkeit, ihre Paarung und Eiablage hemmen sowie die FĂŒtterung verhindern.

3. UnterstĂŒtzt Pflanzen

Neem kann zur Verbesserung der Pflanzengesundheit beitragen, indem es unerwĂŒnschte SchĂ€dlinge und Pilze abwehrt. TatsĂ€chlich weist die EPA darauf hin, dass “kaltgepresstes Neemöl seit Hunderten von Jahren zur BekĂ€mpfung von Pflanzeninsekten und -krankheiten verwendet wird”.

Die American Orchid Society  berichtet, dass Sie Neem-Samenöl als sichere Blattpolitur verwenden können, obwohl einige Pflanzen empfindlich sein können. Eine Neem-SprĂŒhlösung fĂŒr Pflanzen (mehr dazu spĂ€ter in diesem Artikel) sollte alle PflanzenoberflĂ€chen vollstĂ€ndig bedecken, um maximale Wirksamkeit zu erzielen.

Eine wichtige Vorsichtsmaßnahme bei der Verwendung von Pflanzen ist die Verwendung von Neem-Lösungen bei Pflanzen bei heißem Wetter (85 Grad Fahrenheit oder wĂ€rmer) oder bei direkter Sonneneinstrahlung. Vermeiden Sie außerdem SchĂ€den am Pflanzengewebe, indem Sie die Pflanzen in den Schatten stellen, bis die Neem-Anwendung trocken ist.

4. Hat antioxidative und krankheitsbekÀmpfende Eigenschaften

Studien haben gezeigt, dass Neem eine reichhaltige Quelle an Antioxidantien ist, die bei der PrĂ€vention und Behandlung von Krankheiten ĂŒber die Hemmung des Bakterienwachstums und die Modulation genetischer Pfade eine Rolle spielen können.

Azadirachta indica enthĂ€lt aktive Bestandteile, einschließlich:

  • Nimbin
  • Nimbidin
  • Nimbolid
  • Limonoide
  • Quercetin

Diese Verbindungen haben nicht nur antimykotische und antibakterielle AktivitĂ€ten, sondern sie zeigen auch entzĂŒndungshemmende, antiarthritische, antitumorale AktivitĂ€ten und mehr.

Es wurde gezeigt, dass Neem eine RadikalfĂ€ngeraktivitĂ€t aufweist und bei der Behandlung von Krebs durch die Regulierung von Zellsignalwegen hilft. Es spielt auch eine Rolle als entzĂŒndungshemmendes Mittel ĂŒber die Regulierung entzĂŒndungsfördernder EnzymaktivitĂ€ten.

Traditionell wurden verschiedene Teile der Neempflanze von Populationen aus vielen LĂ€ndern zur Behandlung verschiedener Krankheiten verwendet, wie zum Beispiel:

  • Lepra
  • Augenprobleme
  • Beseitigung von DarmwĂŒrmern
  • HautgeschwĂŒre und Hautkrankheiten
  • Diabetes
  • Wunden
  • Juckreiz

5. Bietet weitreichende Vorteile fĂŒr die Hautpflege, einschließlich Hilfe bei Falten, Trockenheit und Akne

Warum ist Neemöl gut fĂŒr die Haut? Studien zeigen, dass Neem-Samenöl reich an essentiellen FettsĂ€uren (EFAs), Triglyceriden, Vitamin E und Kalzium ist.

Aufgrund seiner EFAs und seines Vitamins E dringt Neem-Samenöl tief in die Haut ein, um die winzigen Risse zu heilen, die durch starke Trockenheit entstehen. Im Neemkernöl enthaltene FettsĂ€uren umfassen Ă–lsĂ€ure (52,8 Prozent), LinolsĂ€ure (2,1 Prozent), PalmitinsĂ€ure (12,6 Prozent) und StearinsĂ€ure (21,4 Prozent).

Die Haut nimmt leicht die in Neem enthaltenen FettsĂ€uren und Vitamine E auf, ohne dass sich die Haut zu fettig anfĂŒhlt. Einmal absorbiert, können diese starken hautfördernden Inhaltsstoffe dazu beitragen, die Gesundheit der Haut zu verjĂŒngen.

Das reichhaltige Vitamin E wirkt als RadikalfĂ€nger, indem es die Oxidationsprozesse in der Haut behindert. Es fördert auch weiche und geschmeidige Haut.

Es ist kein Wunder, dass Neem-Samenöl ein  natĂŒrliches Heilmittel gegen Ekzemsymptome ist – einschließlich trockener, roter, juckender Haut. Forscher weisen darauf hin, dass Neem-Samenöl ein Ersatz fĂŒr Palmöl bei der Herstellung von Seifen sein kann, damit Benutzer von seinen vorteilhaften medizinischen Eigenschaften profitieren können.

Was ist mit den möglichen Anti-Aging-Wirkungen von Neem-Samenöl? Eine 2017 veröffentlichte Forschungsstudie ergab, dass die topische Anwendung von Neem dazu beitragen kann,  die Symptome der Hautalterung , einschließlich Verdickung, Falten, Feuchtigkeitsverlust und Rötung, zu reduzieren.

Neem ist auch hĂ€ufig in Hautpflegeprodukten enthalten, um Akne auf natĂŒrliche Weise zu bekĂ€mpfen, und das aus gutem Grund! Untersuchungen zeigen, dass Neemsamenöl antibakterielle Eigenschaften gegen die Mikroben hat, die Akne verursachen. Es kann als Spot-Behandlung zur Heilung von Hautunreinheiten und zur Vorbeugung von AusbrĂŒchen eingesetzt werden.

6. Steigert die Gesundheit von Haaren und Kopfhaut

Neem-Samenöl eignet sich aufgrund seines FettsĂ€uregehalts hervorragend zur Verbesserung von trockenem Haar und zur Pflege der Kopfhaut. Mit seinen antimykotischen Eigenschaften ist es auch eine großartige Zutat zur natĂŒrlichen BekĂ€mpfung von Schuppen, die durch einen hefeartigen Pilz verursacht werden .

Sie können nach Neem-Samenöl und Neem-Extrakten in natĂŒrlichen Haarpflegeprodukten suchen oder Shampoos, Conditionern und Haarmasken ein paar Tropfen hinzufĂŒgen, um deren Nutzen zu steigern.

7. Kann gegen Malaria helfen

Neemöl ist ein großartiges natĂŒrliches MĂŒckenschutzmittel, das sicher gegen Parasiten eingesetzt werden kann, die durch den Stich infizierter MĂŒcken ĂŒbertragen werden und Malaria verursachen können.

Wie im  Journal der American Mosquito Control Association berichtet , bot 2 Prozent Neemöl, wenn es mit Kokosnussöl gemischt  und dann auf die exponierten Körperteile menschlicher Freiwilliger aufgetragen wurde, einen vollstĂ€ndigen Schutz fĂŒr ungefĂ€hr 12 Stunden vor den Bissen aller Anophelinarten. Die Studie kommt zu dem Schluss, dass die Anwendung von Neemöl in endemischen LĂ€ndern sogar Schutz vor Malaria bieten kann.

Wie benutzt man Neemöl?

Wenn Sie sich fragen, wo Sie Neemöl kaufen können, sind die einfachsten Optionen online oder in ReformhĂ€usern. Suchen Sie nach Öl, das sowohl gelb als auch trĂŒb ist und einen Ă€hnlichen Geruch wie Knoblauch und Schwefel hat.

Es ist am besten, sich fĂŒr 100 Prozent reines Neemöl zu entscheiden, das idealerweise aus kontrolliert biologischem Anbau besteht, da dies sicherstellt, dass es keine unerwĂŒnschten Lösungsmittel oder Petrochemikalien enthĂ€lt, die möglicherweise im Reinigungsprozess verwendet wurden.

Wenn Sie versuchen, Bettwanzen oder MĂŒcken abzuwehren, können Sie nach Produkten wie Neemölsprays suchen, die gesĂŒndere und dennoch wirksame Alternativen zur Verwendung aggressiver Chemikalien darstellen. In Bezug auf Pflanzen rĂ€t die American Orchid Association  , bei heißem Wetter kein Neem fĂŒr Pflanzen zu verwenden und die Pflanzen im Schatten zu halten, bis die Neemlösung vollstĂ€ndig getrocknet ist.

Eine allgemeine Empfehlung ist, Neemöl in einer Menge von zwei Esslöffeln (eine Unze) pro Gallone Wasser zu mischen. Mischen Sie die Lösung grĂŒndlich und sprĂŒhen Sie dann alle PflanzenoberflĂ€chen (einschließlich der Unterseiten der BlĂ€tter) vollstĂ€ndig nass ein.

Sie können auch Neem-Samenöl verwenden, um Ihrer Haut und Ihren Haaren therapeutische Vorteile zu bieten. Sie finden Neem bereits in vielen kosmetischen Produkten vorhanden, oder Sie können das Öl zu Ihren eigenen hausgemachten Produkten hinzufĂŒgen.

Sie fragen sich, wie Sie ab heute Neemöl verwenden können? Hier sind einige Ideen fĂŒr DIY-Rezepte:

Risiken und Nebenwirkungen

Ist Neemöl fĂŒr den Menschen schĂ€dlich? FĂŒr die meisten Erwachsenen ist Neem im Allgemeinen fĂŒr die  topische Anwendung auf der Haut bis zu zwei Wochen sicher, wenn es bis zu 10 Wochen oral eingenommen wird oder wenn es bis zu sechs Wochen lang im Mund angewendet wird.

Neem kann fĂŒr Erwachsene unsicher sein, wenn es in großen Mengen oder ĂŒber einen lĂ€ngeren Zeitraum angewendet wird. Das Hauptproblem bei Überbeanspruchung ist, dass es die Leber oder die Nieren schĂ€digen kann.

Stillende oder schwangere Frauen sollten dieses Öl nicht verwenden. Bei schwangeren Frauen kann dies zu Fehlgeburten fĂŒhren, weshalb dies als unsicher angesehen wird.

Verwenden Sie keine Neem-Produkte bei Ihren Kindern, es sei denn, Ihr Arzt genehmigt die Verwendung. Bei SĂ€uglingen und Kleinkindern können schwerwiegende Nebenwirkungen wie Erbrechen, Durchfall, SchlĂ€frigkeit und andere auftreten.

Einige Menschen reagieren möglicherweise empfindlich auf den aktuellen Kontakt mit Neem. Da Neem ein starkes Öl ist, ist es am besten, es zu verdĂŒnnen, indem Sie es mit gleichen Teilen eines TrĂ€geröls wie Kokosnussöl kombinieren.

Es ist auch eine gute Idee, eine sehr kleine Menge des verdĂŒnnten Öls auf einer kleinen Stelle Ihrer Haut zu probieren, um sicherzustellen, dass Sie keine negative Reaktion haben, bevor Sie mehr verwenden.

Wenn wir ĂŒber Neem-Samenöl als Pestizid / Insektizid sprechen, wie sicher ist es dann?

Laut EPA wird „durch die Verwendung von kaltgepresstem Neem-Samenöl aufgrund seiner geringen ToxizitĂ€t ĂŒber alle Expositionswege kein Risiko fĂŒr die menschliche Gesundheit erwartet.“

Es wurde gezeigt, dass Azadirachtin und andere Wirkstoffe im Neemsamen Insektizideigenschaften aufweisen, die gegen ein breites Spektrum von Insekten, viele Milben und Nematoden und sogar Schnecken und Pilze wirksam sind, aber wahrscheinlich keine schÀdlichen Wirkungen verursachen.

Laut EPA “wird nicht erwartet, dass bei der bestimmungsgemĂ€ĂŸen Verwendung auf Produktetiketten weder geklĂ€rter hydrophober Extrakt aus Neemöl noch Azadirachtin Nichtzielorganismen schĂ€digt.”

Warum ist Neemöl in Kanada verboten? Nach der Neem – Ă–l Insecticide Website „Im Jahr 2012 gibt es ein Verbot gesetzt auf dem Import und Export von Neem – Ă–l und verwandten Produkten aufgrund der Tatsache , dass es nie als Pestizid in Kanada registriert wurde.“

Dieses Verbot scheint mehr mit der Tatsache zu tun zu haben, dass Neem nie zur Zulassung als Pestizid eingereicht wurde, als mit Daten, die belegen, dass es unsicher ist.

Interaktionen

Fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie Neem-Produkte verwenden, wenn Sie an einer chronischen Krankheit leiden oder derzeit Medikamente einnehmen.

Neem ist normalerweise kein empfohlenes Mittel fĂŒr Menschen mit folgenden Bedenken / Situationen:

  • Autoimmunerkrankungen, einschließlich Multiple Sklerose (MS), Lupus oder rheumatoide Arthritis
  • Unfruchtbarkeit
  • Diabetes – Neem kann dazu fĂŒhren, dass der Blutzucker zu niedrig wird. Wenn ein Diabetiker Neem verwendet, muss der Blutzucker genau ĂŒberwacht werden.
  • Operation – Beenden Sie die Verwendung von Neem mindestens zwei Wochen vor der Operation.
  • Organtransplantation

Neem kann auch mit folgenden Medikamenten interagieren: Anti-Diabetes-Medikamente, Lithium und Immunsuppressiva.

Fazit zu Neemöl

  • WofĂŒr wird Neemöl verwendet? Eine der hĂ€ufigsten Anwendungen ist das Insektizid. Seit Hunderten von Jahren wird es von Menschen zur BekĂ€mpfung von Pflanzeninsekten und -krankheiten eingesetzt.
  • Welche KĂ€fer tötet Neemöl? Es tötet Bettwanzen (in allen Stadien) sowie MĂŒcken.
  • Sie können Neemölspray auf Pflanzen verwenden, um Pilze und unerwĂŒnschte SchĂ€dlinge abzuwehren.
  • Die Verwendung von Neem fĂŒr die Hautgesundheit umfasst die Anwendung bei trockener Haut, Ekzemen und Akne. Zur topischen Anwendung mit einem TrĂ€geröl wie Kokosöl verdĂŒnnen.
  • Verwenden Sie Neem-Produkte nicht bei SĂ€uglingen oder Kleinkindern oder wenn Sie schwanger sind oder schwanger werden möchten. Sie sollten sich auch vor der Anwendung bei Ihrem Arzt erkundigen, ob Sie an einer anhaltenden Erkrankung leiden oder derzeit Medikamente einnehmen.

Empfohlene Artikel