Bibel Diät: Die 10 besten biblischen Lebensmittel, die heilen

Bibel Diät: Die 10 besten biblischen Lebensmittel, die heilen

„Ob du isst, trinkst oder was auch immer du tust, tue alles zur Ehre Gottes.“ — 1. Korinther 10:31

In der ganzen Bibel wird auf die heilende Wirkung von Kräutern und Nahrungsmitteln hingewiesen. Die Bedeutung der Ernährung und der Zubereitung und des Essens von Speisen, die Gesundheit und Langlebigkeit vom Allmächtigen Gott repräsentieren, wurde oft als spiritueller Akt angesehen. Wenn Sie einige der häufigsten Lebensmittel konsumieren möchten, die in der Bibel wegen ihrer gesundheitlichen Eigenschaften erwähnt werden, dann sollten Sie diese 10 besten heilenden biblischen Lebensmittel probieren.

Aber zuerst schauen wir uns an, welche Lebensmittel die Bibel als rein und unrein betrachtet. Natürlich landen alle heilenden Lebensmittel in der Clean-Kategorie.

Was sind reine und unreine Lebensmittel?

Wenn Sie sich auf die Bibeldiät einlassen, gibt es nur bestimmte Arten von Lebensmitteln, die Sie essen können. Bestimmte Lebensmittel sind „rein“ und sollten gegessen werden, während andere „unrein“ sind und vollständig vermieden werden sollten.

Akzeptable biblische Lebensmittel

  • Bäume, deren essbarer Ertrag Samen trägt oder Samen ist  – Einfach gesagt, diese Art von Nahrung besteht hauptsächlich aus Früchten. Alle Früchte sind in der biblischen Ernährung akzeptabel, solange sie aus Samen stammen. Früchte von Obstbäumen sind in Ordnung, ebenso alles, was an einer Weinrebe, einem Strauch oder irgendetwas mit einem holzigen Rindengewebe wächst.
  • Pflanzen, deren essbarer Ertrag Samen trägt oder Samen sind –  Diese Klassifizierung bezieht sich auf alles, was auf Pflanzen wachsen kann, die nicht unbedingt Bäume sind. Beispiele für samentragende Pflanzen sind Kürbis, Tomaten, Mais und Bohnen.
  • Feldpflanzen –  Als nächstes stehen Feldpflanzen oder „Feldpflanzen“ auf der Liste, die aus Kräutern, Wurzeln und grünem Blattgemüse bestehen können.
  • Sauberes Fleisch  –  Das hier ist etwas detaillierter, weil die Definition von sauberem Fleisch ziemlich komplex ist. Laut Leviticus ist sauberes Fleisch das Fleisch jedes Tieres, das die Klauen in zwei Hälften gespalten hat und wiederkäut. Beispiele für sauberes Fleisch sind Ochsen (Rinder), Büffel, Schafe, Ziegen, Hirsche, Gazellen, Antilopen und Bergschafe, um nur einige zu nennen. Beispiele für unreines Fleisch sind Schwein ,  Kamel, Hase und Steindachs. Die Bibel weist uns auch an, kein Tierblut oder Fleisch zu essen, das Götzen geopfert wurde.

Was Meeresfrüchte betrifft, ist alles mit Flossen und Schuppen erlaubt, aber alles, was keine Flossen hat, wie Schalentiere, ist verboten. Für Vögel ist alles erlaubt, außer Adler, Geier, Milane, Raben, Strauße, Möwen und Eulen. Es wird auch darauf hingewiesen, dass alle geflügelten Insekten als unrein gelten.

Beste biblische Lebensmittel

1. Oliven und Olivenöl

Dann wird es geschehen, wenn der Herr, dein Gott, dich in das Land bringt, das er deinen Vätern Abraham, Isaak und Jakob geschworen hat, dir große und prächtige Städte zu geben, die du nicht gebaut hast, und Häuser voll aller guten Dinge, die Du hast nicht zugeschüttet und Zisternen gehauen, die du nicht gegraben hast, Weinberge und Ölbäume, die du nicht gepflanzt hast, und du isst und bist satt. – Deuteronomium 6:10-11

Die Juden waren die Elite-Olivenhändler ihrer Zeit. In der Antike wurde dieser kostbare Rohstoff wegen seiner heilenden Wirkung, zum Kochen, zum Anzünden von Lampen, für Seifen, für Kosmetika und sogar als Zahlungsmittel verwendet. Olivenöl galt in der antiken Kultur als so heilig, dass es sogar zur Salbung von Königen und Priestern verwendet wurde. Daher das Hebräische für Messias, Moshiach, was „Gesalbter“ bedeutet!

Es wurden Untersuchungen durchgeführt, die belegen, dass der regelmäßige Verzehr von Oliven und Olivenöl zur Gesundheit von Herz, Gehirn, Haut und Gelenken beiträgt. Sie wurden sogar mit der Krebs- und Diabetesprävention in Verbindung gebracht. Unnötig zu sagen, dass dieses heilige Lebensmittel seinem alten Ruf gerecht wird.

2. Granatapfel

Denn der Herr, dein Gott, führt dich in ein gutes Land, ein Land der Wasserbäche, der Quellen und Quellen, die in Täler und Hügel fließen; ein Land des Weizens und der Gerste, der Reben und Feigenbäume und der Granatäpfel, ein Land des Olivenöls und des Honigs. – Deuteronomium 8:7-8

Lecker, chaotisch und in den letzten Jahren erst vor kurzem auf dem amerikanischen Markt an Boden gewonnen, haben mehrere Forschungsstudien gezeigt, dass Granatäpfel starke entzündungshemmende, antioxidative, Anti-Fettleibigkeits- und Anti-Tumor-Eigenschaften enthalten. Laut Forschern „stehen viele positive Wirkungen im Zusammenhang mit der Anwesenheit von Ellagsäure, Flavonoiden, Anthocyanen und Flavonen, die die therapeutisch vorteilhaftesten Bestandteile zu sein scheinen.“

Granatäpfel gelten daher als hervorragende Nahrungsmittel zur Bekämpfung chronischer Krankheiten wie Krebs, Insulinresistenz, Darmentzündungen und Fettleibigkeit.

3. Gegorene Trauben

Möge er mich mit seinen Mundküssen küssen! Denn deine Liebe ist besser als Wein. (Hohes Lied 1:2)

Ich kann keine Liste der besten biblischen Lebensmittel erstellen, ohne Weintrauben einzubeziehen. Mehrere epidemiologische Studien haben gezeigt, dass ein moderater Alkoholkonsum, insbesondere das Trinken von Rotwein, das Risiko einer Herzsterblichkeit aufgrund von Arteriosklerose senken kann. Die allgemeine Empfehlung ist nicht mehr als ein Glas (fünf Unzen) Rotwein pro Tag, außer für Männer unter 65 Jahren, die möglicherweise zwei Getränke pro Tag zu sich nehmen können.

Wenn Traubensaft fermentiert wird, werden die natürlichen antioxidativen und flavonoiden Eigenschaften durch eine Substanz namens Resveratrol veranschaulicht. Folglich haben Forscher in den letzten Jahren einen Großteil ihrer Aufmerksamkeit auf die Bewertung der gesundheitlichen Vorteile von Resveratrol gerichtet, das mit der Vorbeugung und Behandlung chronischer Krankheiten, einschließlich Diabetes und Fettleibigkeit, in Verbindung gebracht wurde.

4. Flachs

Eine ausgezeichnete Frau, wer kann sie finden? Denn ihr Wert steht weit über Juwelen … Sie sucht nach Wolle und Flachs und arbeitet voller Freude mit ihren Händen. — Sprüche 31:10,13

Flachs ist eine der wichtigsten Pflanzenfasern in der Bibel und wird seit Menschengedenken zur Herstellung von Leinen verwendet. Obwohl es in den letzten Jahren weitgehend durch Baumwolle ersetzt wurde, bleibt Flachs eine der wichtigsten Faserpflanzen der Welt und eines der besten biblischen Lebensmittel.

Leinsamen haben eine reiche Geschichte der medizinischen Verwendung, die bis ins Babylon im Jahr 3000 v. Chr. 

In der Folge zeigt die Forschung, dass Leinsamen neben anderen schweren Krankheiten bei der Bekämpfung von Brustkrebs helfen können.

5. Brot mit gekeimtem Korn

Nehmen Sie Weizen und Gerste, Bohnen und Linsen, Hirse und Dinkel; Legen Sie sie in ein Vorratsglas und verwenden Sie sie, um Ihr eigenes Brot zu backen. — Hesekiel 4:9

Im Buch Hesekiel gab Gott dem Propheten Hesekiel ein Rezept für das, was sich als perfektes Brot ( Keimbrot ) erwiesen hat, da die Wissenschaft uns kürzlich gezeigt hat, dass es das „vollständige Protein“ schafft, eines, das alle essenziellen Aminosäuren enthält. Der Hauptgrund, warum Hesekiel-Brot gesünder ist als andere Brote, liegt darin, dass die Körner und Hülsenfrüchte eingeweicht und gekeimt sind, was sie leichter verdaulich macht – und daher das einzige Brot ist, das auf dieser Liste der besten biblischen Lebensmittel steht.

Das Ernten von „Keimkörnern“ erfolgt unmittelbar nachdem der Samen zu sprießen begonnen hat, aber bevor er sich zu einer ausgewachsenen Pflanze entwickelt hat. Während dieses kritischen Wachstumsstadiums verdaut der junge Spross einen Teil der Stärke, um sein Wachstum anzutreiben. Da die Stärke des Getreides verwendet wurde, wird der Gehalt an lebenswichtigen Nährstoffen – einschließlich Proteinen, Vitaminen und Mineralstoffen – erhöht. Darüber hinaus deuten Forschungsstudien darauf hin, dass Eisen und Zink nach dem Keimen tatsächlich „bioverfügbarer“ (dh leichter absorbiert) werden.

6. Rohe Ziegenmilch

Die Lämmer werden für deine Kleidung sein und die Ziegen werden den Preis eines Feldes bringen. Es wird genug Ziegenmilch geben für deine Nahrung, für die Nahrung deines Haushalts und für den Unterhalt deiner Mädchen. – Sprüche 27:26-27

Rohmilch ist voller Vitamine und Mineralstoffe, die zu einem gesunden Zahnflüssigkeitsfluss beitragen und dabei helfen, starke Zähne zu erhalten. Angereichert mit Kalzium, Vitamin K2, Magnesium, Phosphor und fettlöslichen Vitaminen haben  Forscher eine vergleichende Studie über die Eigenschaften von Kuhmilch im Vergleich zu Ziegenmilch durchgeführt und festgestellt, dass Ziegenmilch sogar noch vorteilhafter sein kann.

Im Gegensatz zu Kuhmilch haben Wissenschaftler der Universität Granada herausgefunden, dass Daten über Ziegenmilch darauf hindeuten, dass sie Krankheiten wie Anämie und Knochenentmineralisierung vorbeugen könnte. Darüber hinaus hat Ziegenmilch Eigenschaften, die bei der Verdauung und metabolischen Verwertung von Mineralien wie Eisen, Kalzium, Phosphor und Magnesium helfen.

7. Lamm

Nun sollst du es [das makellose Lamm] auf diese Weise essen: mit deinen Lenden gegürtet, deine Sandalen an deinen Füßen und deinen Stab in deiner Hand; und du sollst es in Eile essen – es ist das Passah des Herrn. – Exodus 12:11

Aufgrund der Bedeutung des Passalamms und der Gleichsetzung dieser Rolle mit Christus sind Lämmer das am meisten verehrte Tier in der Geschichte und das am meisten geehrte Lebensmittel in der Bibel (und das einzige Fleisch, das einen Platz unter den Top 10 der biblischen Lebensmittel verdient). Lamm ist das Fleisch von jungen Schafen, die in der Regel ein Jahr oder jünger sind.

Da das Tier in einem so jungen Alter geschlachtet wird, ist der Marmorfettgehalt erheblich niedriger als bei älteren Fleischsorten, was zur Herzgesundheit beiträgt und erneutem Übergewicht vorbeugt. Reich an Eiweiß, Vitamin B12, Vitamin B6, Niacin, Zink und anderen lebenswichtigen Nährstoffen, ist es wohl das gesündeste rote Fleisch der Welt.

Nebenbei bemerkt, stellen Sie sicher, dass Sie nach Möglichkeit lokale, biologische, grasgefütterte Sorten kaufen. Mit Getreide gefütterte Massentiere sind mit gentechnisch verändertem Maisfutter, unzähligen Zusatzstoffen belastet und das Risiko einfach nicht wert.

8. Bittere Kräuter (Koriander und Petersilie)

Noch in derselben Nacht sollen sie das Fleisch essen, am Feuer gebraten, und sie sollen es mit ungesäuertem Brot und bitteren Kräutern essen. – Exodus 12:8

Gelehrte sind sich nicht ganz einig, auf welche Pflanzen sich die Autoren der Bibel bezogen, als sie über „bittere Kräuter“ schrieben, aber Koriander und Petersilie stehen im Allgemeinen auf der Liste.

Koriander ist der Samen des starken Antioxidans und natürlichen Reinigungsmittels Koriander. In der traditionellen chinesischen Medizin wird Koriander seit langem als antidiabetische Pflanze verwendet und gekennzeichnet, und wissenschaftliche Untersuchungen bestätigen seine hilfreichen Wirkungen auf den Blutzucker. Koriander scheint neben anderen positiven Auswirkungen auf die Gesundheit auch bei Bluthochdruck und der Entgiftung von Schwermetallen hilfreich zu sein.

Petersilie  ist ein weiteres gesundheitsförderndes Kraut und eine reichhaltige Quelle für mehrere wichtige Vitamine, darunter Vitamin A, Vitamin C und Kalium.

9. Gemüse

Bitte prüfen Sie Ihre Diener zehn Tage lang und geben Sie uns etwas Gemüse zu essen und Wasser zu trinken. – Daniel 1:12

Anstatt die leckeren Leckereien der Babylonier zu essen, baten Daniel und seine Freunde darum, vegetarisch zu leben . Als es an der Zeit war, sie dem König vorzustellen, stellten Nebukadnezar und alle Anführer erstaunt fest, dass die vier jungen jüdischen Freunde fitter waren und besser aussahen als die anderen jungen Männer, die die babylonische Kost aßen. Die Geschichte und der biblische Text, die oft als Daniel-Diät oder Daniel-Fasten bezeichnet werden, unterstützen tatsächlich, dass Daniel seinen vegetarischen Lebensstil sein ganzes Leben lang fortsetzte.

Von allen Lebensmittelgruppen ist Gemüse wohl die nährstoffreichste und am sichersten zu essen. Es besteht relativ kein Risiko, zu viele davon zu konsumieren. Gemüse ist so wirksam bei der Heilung, dass laut dem National Cancer Institute Kreuzblütler (Brokkoli, Kohl, Blattkohl, Grünkohl, Rettich usw.) zur Krebsvorbeugung beitragen können, da sie reich an Glucosinolaten sind – einer großen Gruppe schwefelhaltiger Glucoside. Diese kraftvollen Chemikalien, die dafür bekannt sind, während des Kauens und der Verdauung abgebaut zu werden, können helfen, das Wachstum von Krebszellen zu bekämpfen. Darüber hinaus wurde auch berichtet, dass Glucosinolate dabei helfen können, die folgenden gesundheitlichen Probleme anzugehen: 

  • Entzündung
  • Bakterielle und virale Infektionen
  • Karzinogene Toxizität
  • Tumorangiogenese (Blutgefäßbildung)
  • Tumormetastasierung (Tumormigration)

10. Roher Honig

Hast du Honig gefunden? Essen Sie nur das, was Sie brauchen, damit Sie es nicht im Überfluss haben und erbrechen Sie es. – Sprüche 25:16

Es ist kein Wunder, dass roher Honig als „flüssiges Gold“ bezeichnet wird. Die medizinischen Anwendungen auf der Haut und im inneren Körper scheinen grenzenlos. Zunächst einmal ist roher Honig mit wichtigen Nährstoffen beladen. Die Forschung hat auch gezeigt, dass Honig die krankheitsbekämpfenden Antioxidantien Flavonoide wie Pinostrobin, Pinocembrin und Chrysin enthält.

Roher Honig ist nicht nur ein fantastischer Ersatz für Energiegetränke für Sportler und Menschen, die einen kleinen Schub brauchen, sondern unterstützt auch das Wachstum von Probiotika im Magen-Darm-Trakt, einschließlich (Bifidobakterien). Eine weitere faszinierende Eigenschaft von Honig ist seine Fähigkeit, Allergiesymptome zu verbessern. Achten Sie jedoch darauf, die lokale Sorte zu kaufen, da sie im Gegensatz zu generischen, im Laden gekauften Marken einheimische Pollenarten enthält.

Vorteile einer biblischen Ernährung

Ist es möglich, Gewicht zu verlieren, indem man die Lehren der Bibel über Nahrung und Essen befolgt? Jordan Rubin, Autor von The Maker’s Diet und Mitbegründer von Ancient Nutrition, ist davon überzeugt!

Ihm zufolge ist die biblische Ernährung stark von den Lehren aus den Büchern Levitikus und Deuteronomium beeinflusst, und die einzige Nahrung, die als akzeptabel oder sauber angesehen wird, ist die einzige Art, die gegessen werden sollte.

Die vier Klassifikationen von Nahrung (Bäume, die Samen bringen, Pflanzen, die Samen bringen, Feldpflanzen, reines Fleisch) bilden die Grundlage einer biblischen Ernährung. Es gibt auch andere wichtige Dinge, die Sie beachten sollten, wenn Sie eine biblische Diät beginnen oder befolgen:

  • Wasser, Sonne und Bewegung. Diese drei sind absolut der Schlüssel zu einer guten Gesundheit. Sie sollten immer daran denken, viel Wasser zu trinken, sich viel zu bewegen und nach draußen zu gehen. Ich empfehle täglich einen Liter Wasser pro 20 kg Gewicht. Außerdem ist es wichtig, qualitativ hochwertiges Wasser zu trinken.
  • Essen Sie sicheres, sauberes Fleisch. Das bedeutet, auf bestimmte Fleisch- und Meeresfrüchtearten wie Schweinefleisch, Hummer, Venus- und Miesmuscheln, Garnelen und Wels zu verzichten.
  • Essen Sie saisonale Lebensmittel . Die Bibel sagt, dass alles eine Jahreszeit hat. Das sollte auch unsere Einstellung sein, wenn es um die Auswahl der Dinge geht, die wir essen. Iss Obst, Gemüse und Kräuter der Saison, da sie frischer und besser für deine Gesundheit sind.
  •  Roh essen. Der Verzehr ungekochter Rohkost wird sehr empfohlen. Einige Gemüse müssen möglicherweise gekocht werden, aber die meisten davon können roh genossen werden.
  • Unverarbeitete echte Vollwertkost. Was Sie essen, sollte idealerweise so verzehrt werden, wie es in der Natur vorgefunden wurde. Das bedeutet, dass wir uns von Konservierungsmitteln, verarbeiteten Lebensmitteln oder solchen, die mit viel Kontakt mit Hormonen, Düngemitteln und Pestiziden hergestellt wurden, fernhalten sollten.

All diese Lebensmittelbeschränkungen mögen wie eine ganze Menge Opfer erscheinen, aber was ist mit den Belohnungen? Laut Rubin können sich diejenigen, die sich an die biblischen Diäten halten und biblische Lebensmittel essen, auf die folgenden Vorteile freuen:

  • Gewichtsverlust: Eine Ernährung mit viel unverarbeiteten Lebensmitteln, Obst und Gemüse ist ideal für die Gewichtsabnahme. Natürliches und rohes Obst und Gemüse enthält weniger Kalorien und ist leichter verdaulich als andere verarbeitete Lebensmittel.
  • Eine längere Lebensdauer:  Rubin behauptet, dass einige unserer Vorfahren, die sich an die biblische Ernährung hielten, über 120 Jahre lebten. Obwohl wir dieses Alter möglicherweise nicht erreichen, zeigen Studien, dass eine Ernährung mit viel Obst und Gemüse zu geringen oder keinen gesundheitlichen Komplikationen führt, was auf eine längere Lebensdauer hindeutet.
  • Energie und bessere Laune:  Wenn unser Körper durch falsche Ernährungsgewohnheiten ins Ungleichgewicht gerät, spüren wir das sofort. Wir können uns krank, träge und depressiv fühlen. Die richtige Ernährung kann die Energie steigern, Hormone ausgleichen und unsere Stimmung verbessern.

Abschließende Gedanken

Wer hätte gedacht, dass man Ernährungsratschläge in der Bibel finden kann, oder? Am Ende des Tages, wenn es für die Menschen damals gut genug zum Essen war, denke ich, dass es heute wahrscheinlich gut für uns ist.

So viel von dem, was die Bibel so klar darlegt, wie wir uns ernähren sollten, macht auch sehr viel Sinn, wenn man sich die wissenschaftliche Forschung ansieht. Eine biblische Ernährung ist voll von heilenden Nahrungsmitteln, die eine ausgewogene Ernährung und so viele großartige gesundheitliche Vorteile fördern.

Esoterika.ch - Brain24 GmbH hat 5,00 von 5 Sternen 829 Bewertungen auf ProvenExpert.com