22 kühlende Lebensmittel & Kräuter + Vorteile

22 kühlende Lebensmittel & Kräuter + Vorteile

Wenn Sie einen Praktiker der traditionellen Medizin fragen würden: „Wie kann ich meine Körperwärme reduzieren?“ Sie werden wahrscheinlich empfehlen, Ihrer Ernährung mehr kühlende Lebensmittel und Kräuter hinzuzufügen, um die Dinge ins Gleichgewicht zu bringen. Was sind kühlende Lebensmittel und wie funktionieren sie?

Eine Vielzahl von Früchten, Gemüse, Kräutern und anderen Lebensmitteln, die Sie wahrscheinlich bereits in Ihre Ernährung aufnehmen, können möglicherweise einen kühlenden Effekt haben, wie z. B. Pfefferminze, Melone und Joghurt.

Praktizierende der Ayurveda-Medizin und der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) glauben im Allgemeinen, dass Lebensmittel mit süßem, bitterem und/oder adstringierendem Geschmack alle kühlende Wirkungen haben.

Während jeder Mensch ein ausgewogenes Verhältnis verschiedener Geschmäcker und Lebensmittelarten in seiner Ernährung benötigt, um alle Nährstoffe und Energie zu erhalten, die er benötigt, wird angenommen, dass einige von kühlen Lebensmitteln mehr profitieren als andere – insbesondere diejenigen, die Anzeichen von Entzündungen, Wut und anderem zeigen Probleme, die mit hohen Mengen an innerer „Hitze“ verbunden sind.

Was sind kühlende Lebensmittel?

Kühlende Lebensmittel sind solche, von denen angenommen wird, dass sie wirken, indem sie Ihre Körpertemperatur senken und Ihnen helfen, mit Stressoren umzugehen.

Sie helfen dabei teilweise, indem sie die Flüssigkeitszufuhr fördern, Verdauungsprozesse unterstützen und in einigen Fällen auch das Schwitzen/Schwitzen fördern. Einige sind auch in der Lage, Blutzucker und Blutdruck zu regulieren, da sie nützliche Elektrolyte enthalten .

Das „Erhitzen“ von Lebensmitteln und Mahlzeiten bewirkt das Gegenteil von kühlenden Lebensmitteln – insbesondere solche, die schwer und reich an einer Mischung aus Fett, Eiweiß und Kohlenhydraten sind.

Auch wenn nicht alle wärmenden Lebensmittel ungesund sind – einige wie Getreide und Fleisch sind tatsächlich vorteilhaft – wenn sie in großen Mengen konsumiert werden, können sie Druck auf Ihr Verdauungssystem ausüben, um eine komplexe Mischung von Nährstoffen abzubauen. Dies erfordert viel Energie, da es Ihren Körper dazu zwingt, Enzyme und Magensäfte zu produzieren, die Wärme erzeugen.

Woher wissen Sie, ob Sie davon profitieren können, mehr kühlende Lebensmittel in Ihre Ernährung aufzunehmen? Personen mit Anzeichen von „innerer Hitze“ wird eine kühlende Diät empfohlen. Dies kann körperliche und emotionale Symptome umfassen wie:

  • Entzündung und Schmerzen
  • Rötung, Schwellung und Pochen
  • Schlechte Verdauung, einschließlich Sodbrennen und Blähungen
  • Reizung, Aufregung
  • Aggression und Wut
  • Angst
  • Impulsivität und Rücksichtslosigkeit

Nach ayurvedischen Prinzipien basieren heiße und kalte Speisen auf der inneren Natur eines Lebensmittels und wie das Essen die drei „Doshas“ oder Körpertypen beeinflusst: Vata, Pitta und Kapha. Menschen mit einem Pitta-Dosha brauchen am meisten kühlende Lebensmittel , während Menschen mit einem Vata-Dosha eher wärmende Lebensmittel bevorzugen.

Eine andere Sache, die geklärt werden muss, ist die Wirkung, die Lebensmittel mit unterschiedlicher Temperatur auf den Körper haben. Die physische Temperatur eines bestimmten Lebensmittels ist nicht das, was es heiß oder kalt macht.

Mit anderen Worten, Eiscreme kühlt nicht immer, und scharf gewürzte Speisen sind nicht unbedingt wärmend. Es hat mehr damit zu tun, wie Nahrungsmittel das Verdauungssystem und den Stoffwechsel beeinflussen.

Top 22 kühlende Lebensmittel und Kräuter (Plus-Vorteile)

Welche Lebensmittel kühlen den Körper? Im Folgenden sind einige der besten körperkühlenden Lebensmittel und Kräuter aufgeführt, auf die Sie sich konzentrieren sollten:

  1. Wasserreiches Gemüse, wie Gurken, Sellerie, Tomaten, Spargel, verschiedenes Gemüse, Zucchini und Radieschen
  2. Erdbeeren, Kirschen und andere Beeren
  3. Tropische Früchte wie Papaya, Ananas und Mangos
  4. Melone, einschließlich Wassermelone , Honigmelone und Cantaloupe- Melone
  5. Andere wasserreiche Früchte wie Weintrauben und Kiwi
  6. Tofu- und Sojaprodukte
  7. Kokoswasser und Kokosmilch
  8. Ziegenmilch und Ziegenkäse
  9. Kefir und Joghurt
  10. Getreide, einschließlich Reis, Quinoa, Dinkel, Gerste und Hafer
  11. Mandeln
  12. Roher Honig
  13. Koriander
  14. Grüne Minze und Pfefferminze
  15. Dill
  16. Rosmarin
  17. Lavendel
  18. Zitronengras
  19. Kamille
  20. Aloe
  21. Cayennepfeffer und andere scharfe Speisen
  22. Grüner Tee

Vorteile:

Da es viele verschiedene Arten von kühlenden Lebensmitteln gibt, bietet jede einzigartige Vorteile. Zum Beispiel gehören Minze (Pfefferminze und grüne Minze) zu den beliebtesten kühlenden Kräutern, dank der Anwesenheit von Menthol in diesen Pflanzen, das eine natürlich kühlende Wirkung hat. Minze – frisch, in Kräutertees und in Form von Pfefferminzöl – ist besonders hilfreich, um die Verdauung zu unterstützen und Magenschmerzen und Entzündungen zu lindern.

Viele Kräuter und wasserreiche Früchte und Gemüse enthalten auch Verbindungen, die natürliche entzündungshemmende Wirkungen und in einigen Fällen antimikrobielle und beruhigende Eigenschaften haben.

Welches Essen kühlt den Magen am meisten? Einige der besten Optionen für Magenschmerzen, Sodbrennen und Verdauungsstörungen sind:

  • tropische Früchte wie Ananas (die das Enzym Bromelain enthalten, das dafür bekannt ist, Entzündungen zu bekämpfen)
  • Blattgemüse
  • Kürbis und Kürbis
  • Kokosnusswasser
  • Kefir
  • roher Honig
  • entzündungshemmende Kräuter wie Kamille und Minze

Sie könnten erwarten, dass scharfe oder scharfe Speisen die Hitze erhöhen, aber das ist nicht immer der Fall.

Das Essen von scharfen Speisen wie Cayennepfeffer und anderen Paprikaschoten kann einen Nervenrezeptor in Ihrer Zunge auslösen, der Hitze erkennt und dann Ihren Körper veranlasst, Kühlmechanismen wie Schwitzen einzuschalten. Während sich Gewürze also warm im Mund anfühlen, können sie tatsächlich kühlend wirken.

Wenn Sie darüber nachdenken, macht es Sinn, dass scharfe und scharfe Speisen wie verschiedene Paprika und Gewürze in Ländern mit heißem Klima wie Mexiko, Brasilien und Teilen von China und Indien beliebt sind.

Wie man zur Ernährung hinzufügt (Rezepte)

Da die meisten wasserreichen Früchte, Gemüse und Kräuter kühlende Lebensmittel sind, gibt es unzählige Möglichkeiten, sie Ihrer Ernährung hinzuzufügen. Neben Produkten umfasst eine ayurvedische Ernährung, die sich auf Abkühlung konzentriert, typischerweise auch Mandeln und Milchprodukte wie Käse und Joghurt/Kefir.

Viele kühlende Kräuter wie Koriander und Minze eignen sich hervorragend als Ergänzung zu Suppen, Saucen und Salaten. Sie können sie auch in Guacamole, Tacos, Pesto-Saucen und grünen Smoothies probieren.

Eine andere einfache Möglichkeit, die innere Hitze über Ihre Ernährung zu reduzieren, besteht darin, Obststücke wie Erdbeeren oder Ananas zu klarem Wasser, Smoothies oder Sprudelwasser hinzuzufügen, vielleicht zusammen mit etwas Kokosnusswasser, frischer Minze und rohem Honig. Sie können diese auch verwenden, um alkoholfreie „Mocktails“ zuzubereiten.

Hier sind weitere Rezeptideen und Möglichkeiten, kühlende Lebensmittel zu verwenden:

  • Betonen Sie süße, bittere und adstringierende Geschmäcker.
  • Essen Sie mehr Rohkost.
  • Essen Sie regelmäßig und vermeiden Sie es, Mahlzeiten auszulassen, um den Hunger in Schach zu halten.
  • Iss leichtere Mahlzeiten. Überspringen Sie sehr schwere, fettreiche Mahlzeiten und versuchen Sie, die Dinge mit Obst und Gemüse auszugleichen.
  • Nehmen Sie nach Möglichkeit nicht stärkehaltiges Gemüse zu all Ihren Mahlzeiten auf, insbesondere solche mit hohem Wassergehalt wie Gurken, Blattgemüse und Sellerie. Versuchen Sie, rohe Gemüsescheiben in Dips wie Hummus zu dippen, einen großen Salat zuzubereiten oder sie für eine Pfannenpfanne zu sautieren.
  • Bleiben Sie hydratisiert, indem Sie Mahlzeiten auf Flüssigkeitsbasis wie grüne Smoothies und Suppen zu sich nehmen. Schränken Sie den Konsum von Stimulanzien, Alkohol und Kaffee ein.
  • Fügen Sie Mahlzeiten wie Haferflocken, Toast mit Mandelbutter, Backwaren und Joghurtschalen frisches Obst hinzu .
  • Sie können kühlende Kräuter wie Minze, Lavendel und Rosmarin auch in hausgemachten Lippenbalsam, Hustensaft, Hautlotionen und Salben verwenden.

Eine Ernährung, die auf kühlende Kräuter und Lebensmittel setzt, könnte etwa so aussehen:

  • Frühstück mit einem grünen Smoothie aus Spinat, Erdbeeren, Kefir, Mandelbutter und einem Hauch Honig.
  • Mittagssalat mit Ziegenkäse, Melonenwürfeln und viel frischem Gemüse.
  • Abendessen mit Hühnchen, serviert mit Kräutersauce und sautiertem Spargel und Zucchini.

Risiken und Nebenwirkungen

Während kühlende Lebensmittel und Kräuter im Allgemeinen unbedenklich verzehrt werden können, können bestimmte Arten möglicherweise mit einigen Medikamenten interagieren. Wenn Sie derzeit täglich Medikamente einnehmen, um einen Gesundheitszustand wie Herzerkrankungen oder Diabetes zu kontrollieren, oder wenn Sie schwanger sind oder stillen, ist es am besten, die Meinung Ihres Arztes einzuholen, bevor Sie Ihre Ernährung ändern oder mit pflanzlichen Nahrungsergänzungsmitteln beginnen.

Fazit

  • Welches sind die besten Lebensmittel, um die Körperwärme zu reduzieren? Diese werden als körperkühlende Lebensmittel bezeichnet und umfassen die meisten wasserreichen Früchte, Gemüse und Kräuter sowie Kokosnuss, Kefir, Joghurt, Mandeln und Honig.
  • Kühlende Lebensmittel sind vorteilhaft, weil sie helfen können, Ihre Körpertemperatur zu regulieren, Sie mit Feuchtigkeit zu versorgen und den Wasser- und Mineralstoffgehalt auszugleichen. Sie können auch die Verdauung, den Blutzuckerhaushalt und den Blutdruck verbessern.
  • Einige Möglichkeiten, kühlende Lebensmittel zu verwenden, umfassen das Hinzufügen zu Smoothies, Salaten, Sprudelwasser, Pfannengerichten, Kräutersaucen und Joghurtschalen.
  • Sie können auch Kräutertee, kühlende Hautsalben und Balsame mit kühlenden Kräutern wie Minze, Lavendel und Rosmarin zubereiten.

Empfohlene Artikel