Vanille – Was sind die Vorteile für die Gesundheit?

Vanille - Was sind die Vorteile für die Gesundheit?

Vanille mag Ihr Lieblingsgeschmack sein, wenn es um Eiscreme oder Pudding geht, aber der Extrakt bietet so viel mehr als einen köstlichen Geschmack. Die gesundheitlichen Vorteile von Vanille sind enorm. Stellen Sie nur sicher, dass Sie die echten Sachen haben, anstatt billiger und oft minderwertiger Nachahmungsextrakt.

Vanille verleiht Backwaren und Süßigkeiten ein köstliches Aroma und einen köstlichen Geschmack. Der Duft von reiner Vanille ist fast berauschend. Vanille ist jedoch weit mehr als nur ein Akzent für Ihre süßen Leckereien. Reiner Vanilleextrakt bietet eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen bei minimaler Kalorienbelastung.

Über Vanilleextrakt

Vanille ist eigentlich eine tropische Kletterorchidee, die an vielen Orten, einschließlich Mexiko, Mittel- und Südamerika und Tahiti, angebaut wird. 

Das Aroma wird aus der Schote der Pflanze extrahiert, die auch als “Bohnen” bekannt ist. 

Es wurde Speisen und Getränke zum Aromatisieren von Hunderten von Jahren – seit der Zeit von Montezuma.,

Um Vanilleextrakt herzustellen, werden Vanilleschoten gehärtet und getrocknet und dann mit Alkohol behandelt, um die dunkel gefärbte Flüssigkeit zu erzeugen. 

Verwechseln Sie nicht 100-prozentigen Vanilleextrakt mit kommerziell hergestelltem Vanillin, das nicht die vorteilhaften Eigenschaften von Vanille enthält. 

Das Pure Food and Drug Act von 1906 definierte und setzte Kennzeichnungen und Standards chemisch durch, die sich darauf beziehen, was es heißt, ein Standard-Vanilleextrakt zu sein, im Gegensatz zu einer Nachahmung.

Vanille enthält zwischen 250 und 500 Geschmacks- und Duftstoffe, wobei Vanillin die bekanntesten und am besten untersuchten ist. Vanille als natürliches Gewürz ist – nach Safran – teuer, weshalb es so viele künstliche Vanilleprodukte aus Petrochemikalien gibt. Diese künstlichen Versionen sind ungefähr 20-mal billiger als die echten.

Antibakterielle Vorteile von Vanille

Zu den gesundheitlichen Vorteilen von Vanille gehören antibakterielle Eigenschaften, was bedeutet, dass es dazu beitragen kann, Infektionen vorzubeugen. Die Zeitschrift Molecules veröffentlichte im November 2014 Forschungsergebnisse, die zeigen, dass bei der Anwendung von ätherischem Vanilleöl auf Medizinprodukte das Wachstum bestimmter Bakterienzellen gehemmt wurde.

Eine frühere Studie, die in einer Ausgabe von 2011 des Journal of Food Protection veröffentlicht wurde, hat gezeigt, dass Vanillin, Ethylvanillin und Vanillinsäure eine antibakterielle Wirkung haben, die die Cronobacter-Arten bekämpft. Diese Bakterien verursachen schwere und manchmal tödliche Infektionen bei Säuglingen, älteren Menschen und Menschen mit geschwächtem Immunsystem. Die Bakterien können einige Lebensmittel während der Verarbeitung oder Zubereitung verunreinigen.

Antioxidantien in Vanille

Oxidantien und Antioxidantien in der Medizin haben 2013 Forschungsergebnisse veröffentlicht, die zeigen, dass Vanillin ein starker Radikalfänger ist. Freie Radikale können sich auf natürliche Weise im Körper bilden. Sie können jedoch im Übermaß auftreten, wenn Sie bestimmten Bestandteilen in Lebensmitteln und der Umwelt ausgesetzt sind. Zu viele freie Radikale schädigen die Zellen und spielen vermutlich eine Rolle bei der Entstehung von Krebs und anderen gesundheitlichen Problemen, stellt das National Cancer Institute fest.

Aufgrund der Antioxidations- und Antitumor-Eigenschaften von Vanillin kann es bei der therapeutischen Behandlung von Krebspatienten eingesetzt werden. Oxidative Medizin und zelluläre Langlebigkeit veröffentlichten im Dezember 2016 eine Studie, die vorschlug, dass Vanillin-haltige Produkte (einschließlich Vanilleextrakt) zur Hemmung der für die Tumorentwicklung verantwortlichen freien Radikale nützlich sein könnten.

Antidepressive Aktivität von Vanillin

Der Duft von Vanille ist für viele Menschen, die den Geschmack lieben, beruhigend und beruhigend. Es ist daher nicht verwunderlich, dass er antidepressiv wirken kann. Untersuchungen, die im Indian Journal of Pharmacology von März bis April 2013 veröffentlicht wurden, haben gezeigt, dass Vanillin in einer Dosis von 100 Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht (oder 45 Milligramm pro Pfund) eine antidepressive Wirkung hat, die mit einem üblichen Antidepressivum namens Fluoxetin vergleichbar ist. Diese Studie wurde an Mäusen durchgeführt, jedoch nicht an Menschen.

Fluoxetin, im Handel unter dem Markennamen Prozac bekannt, hat Nebenwirkungen wie seltsame Träume, Schlaflosigkeit und Veränderungen des Sexualtriebs. Vanillin bietet eine Alternative ohne diese unangenehmen, störenden Nebenwirkungen. Sie sollten sich natürlich bei Ihrem Arzt erkundigen, bevor Sie zur Behandlung von vorgeschriebenen Antidepressiva auf Vanilleextrakt umsteigen.

Eine ältere Studie des Sloan Kettering Cancer Institute, die 1994 im Journal of Magnetic Resonance Imaging veröffentlicht wurde, zeigte, dass die Verabreichung eines Duftstoffs mit einem Vanille-ähnlichen Geruch im Vergleich zu befeuchteter Luft allein die gemeldete Angst bei Patienten, die sich einer MRT zur Krebsvorsorge unterziehen, verringerte. Vanille wird aufgrund ihres beruhigenden, süßen und angenehmen Aromas oft Parfums und Lotionen beigemischt. Der Geruch von Vanilleextrakt auf der Haut bleibt erhalten, sodass Sie stundenlang Vorteile genießen können.

Magnesium und Kalium

Vanilleextrakt enthält Magnesium und Kalium – Mineralien, die für eine gute Gesundheit unerlässlich sind. Kalium ist für die ordnungsgemäße Nieren- und Herzfunktion sowie für die Muskelkontraktion und die Nervenfunktion erforderlich. Erwachsene benötigen zwischen 2.600 und 3.400 Milligramm pro Tag. Die 6 Milligramm in einem Esslöffel Vanilleextrakt mögen belanglos erscheinen, aber jedes bisschen hilft, Ihren täglichen Bedarf zu decken.

Erwachsene benötigen täglich 320 bis 410 Milligramm Magnesium. Ein Esslöffel Vanilleextrakt enthält nur 1 Milligramm dieses Minerals, das unter anderem zur Muskel- und Nervenfunktion sowie zur Blutdruckregulation beiträgt. In einem Artikel in Open Heart aus dem Jahr 2018 wurde berichtet, dass etwa 50 Prozent der Amerikaner weniger Magnesium konsumieren, als sie für eine gute Gesundheit benötigen. Auch hier hilft jedes bisschen, so dass die Menge an Vanilleextrakt zählt.

Alkohol in Vanilleextrakt

Ja, Vanilleextrakt enthält Alkohol. In der Tat hat es einen Gehalt zwischen 35 und 40 Prozent, ähnlich dem potenten Produkt Jägermeister. Der Verzehr von Vanilleextrakt ist sicher in den Mengen, die normalerweise in Rezepten gefordert werden. Sie können es in Lebensmittelgeschäften ohne Spirituosenlizenz kaufen, da das Volstead-Gesetz aus der Prohibitionszeit davon befreit war, Aromaextrakte als regulierter Alkohol zu betrachten.

Vanilleextrakt galt als nicht trinkbar oder für die Geschmacksknospen so unangenehm, dass kein Durchschnittsbürger ihn in nennenswerter Menge direkt aus der Flasche trinken würde. Lassen Sie sich jedoch nicht täuschen, denn das Trinken einer ganzen Flasche Vanilleextrakt kann zu Trunkenheit und gesundheitlichen Komplikationen führen. Sie werden die gesundheitlichen Vorteile von Vanilleextrakt nicht erreichen, wenn Sie große Mengen tuckern.

Empfohlene Artikel