Bacopa: Die hirnfördernde Alternative zu Psychopharmaka

Bacopa: Die hirnfördernde Alternative zu Psychopharmaka

Was wäre, wenn ich Ihnen sagen würde, dass es eine Pflanze gibt, die seit Tausenden von Jahren zur Behandlung von Gedächtnis- und Gehirnstörungen eingesetzt wird – eine Pflanze, von der man annimmt, dass sie so wohltuend für den Geist ist, dass sie scheinbar seit Ewigkeiten ein fester Bestandteil der traditionellen ayurvedischen Medizin in Indien ist Sie wären doch gespannt auf die mögliche Anwendung, oder? Dann haben Sie Glück, denn Bacopa erfüllt diese beiden Kriterien (und noch einige mehr).

Bacopa, auch Brahmi genannt, wird zur Behandlung einer Vielzahl geistiger Gesundheitsprobleme eingesetzt, darunter Alzheimer, Gedächtnisverlust, Angstzustände, Symptome einer Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS), Epilepsie und als allgemeines Stärkungsmittel zur Stressbekämpfung. 

Das Beste daran ist, dass es weitaus weniger schwerwiegende Nebenwirkungen hat als die gefährlichen Psychopharmaka, die heute oft verschrieben werden.

Menschen nehmen das Nootropikum Bacopa auch zur Behandlung von Rückenschmerzen, Gelenkschmerzen und sexuellen Leistungsproblemen bei Männern und Frauen ein.

Diese optisch ansprechende Pflanze wird gemeinhin als dekorativer und blühender Lebensraum in Aquarien angesehen, aber täuschen Sie sich nicht – Bacopa ist nicht nur ein weiteres hübsches Gesicht. Geschichte und Forschung bestätigen seine dynamischen Fähigkeiten als Heilkraut, und in Tierversuchen zu psychiatrischen Erkrankungen wie Schizophrenie wurde sogar gezeigt, dass Bacopa zur Regulierung der Dopaminproduktion beiträgt.

Was ist Bacopa?

Bacopa ist eine Gattung von 70–100 Wasserpflanzen aus der Familie der Plantaginaceae.

Ihre Heimat ist Indien, wo sie in sumpfigen Regionen wächst. Im Westen ist es eine Wasserpflanze, die häufig in Aquarien vorkommt.

Bacopa-Arten kommen in tropischen und subtropischen Regionen der Welt vor, insbesondere auf dem amerikanischen Kontinent. Die meisten Teile der Pflanze wurden traditionell verwendet, aber moderne Präparate umfassen Extrakte aus Stängel und Blättern.

Die traditionell in pflanzlichen Arzneimitteln verwendeten Arten sind Bacopa monniera oder Bacopa monnieri. Es wird auch allgemein als Brahmi und Wasser-Ysop bezeichnet.

Die Blätter enthalten Saponine, darunter Bakoside, von denen angenommen wird, dass sie für die therapeutischen Eigenschaften des Krauts verantwortlich sind. Studien haben gezeigt, dass sowohl gereinigte Bacoside als auch für Bacoside standardisierte Bacopa-Extrakte verschiedene Aspekte der geistigen Funktion und der Lernfähigkeit verbessern.

Mindestens seit dem sechsten Jahrhundert n. Chr. wird Bacopa in der ayurvedischen Medizin als Diuretikum und Stärkungsmittel für das Nervensystem und das Herz verwendet. In der indischen und ayurvedischen Medizin wird es üblicherweise als „Brahmi“ bezeichnet, nach Brahmā, dem Schöpfergott des hinduistischen Pantheons.

Im Ayurveda gilt die Pitta-Energie als Regulator von Wärme, Energie, Aufregung und Leidenschaft. Es wird angenommen, dass sich ein Pitta-Ungleichgewicht in einem entzündeten, überhitzten und übererregten Zustand von Geist und/oder Körper widerspiegelt. Brahmi ist als Beruhigungsmittel für Pitta-Ungleichgewichte bekannt.

In Indien, wo Bacopa seit Jahrhunderten verehrt wird, werden Neugeborene damit geweiht, in der Hoffnung, dass es den Weg zur Intelligenz ebnet.

Im Jahr 1998 wurde der Nobelpreis für Physiologie und Medizin gemeinsam an Robert F. Furchgott, Louis J. Ignarro und Ferid Murad für ihre Entdeckungen von Stickoxid als Signalmolekül im Herz-Kreislauf-System verliehen. Es heißt, dass die Nobelpreisträger Bacopa in ihren preisgekrönten Experimenten verwendeten.

Bacopa Vorteile für die Gesundheit

Vorteile für die Gesundheit

1. Adaptogener Stressreduzierer

Schätzungen zufolge erfolgen bis zu 90 Prozent aller Hausarztbesuche wegen stressbedingter Beschwerden – 90 Prozent! Verrückt, ich weiß, aber nicht schwer zu glauben.

Stress, insbesondere chronischer Stress, schadet unserem Geist und Körper und die allgemeine Stressreduzierung sollte für jeden, der einen gesunden Lebensstil führen möchte, immer oberste Priorität haben.

Es hat sich tatsächlich gezeigt, dass Bacopa-Extrakt als natürlicher Stressabbau wirkt,  indem er unserem Körper hilft, besser mit unseren täglichen Stressfaktoren umzugehen oder sich an sie anzupassen. Eine am Central Drug Research Institute in Indien durchgeführte Tierstudie zeigte, dass ein standardisierter Extrakt aus Bacopa monniera erfolgreich vor akutem und chronischem Stress schützt.

Genauer gesagt reduzierte es schädliche Magengeschwüre und die Nebennierenaktivität. Die Studie kam zu dem Schluss, dass Bacopa eine starke adaptogene Aktivität besitzt.

Aus diesem Grund wird es manchmal als „beruhigender kognitiver Verstärker“ beschrieben.

2. Anti-Angst- und Antidepressivum

Es ist wahrscheinlich nicht allzu überraschend, dass diese nützliche Pflanze nicht nur Stress reduziert, sondern möglicherweise auch Angstzustände und Depressionssymptome lindern kann.

Vom Gesundheitssystem der University of Michigan veröffentlichte Tierversuche zeigten die positiven Auswirkungen von Bacopa auf das Gehirn, einschließlich der Verringerung von Depressionen und Angstzuständen. Diese sehr positiven Wirkungen auf das Nervensystem wurden biochemisch auf eine Verstärkung der Wirkung der Neurotransmitter Acetylcholin und möglicherweise Serotonin oder GABA zurückgeführt.

Neuere Forschungen am Menschen bestätigten diese Effekte, ebenso wie eine 2021 in Science Reports veröffentlichte Analyse .

3. Gedächtnisverbesserung

In einer kleinen, doppelblinden, 12-wöchigen Studie, die am Neuropsychology Laboratory der School of Biophysical Science and Electrical Engineering in Australien durchgeführt wurde, nahmen Freiwillige täglich 300 Milligramm Bacopa ein, während andere Freiwillige ein Placebo erhielten. Vor Beginn der Studie testeten die Forscher alle Freiwilligen auf visuelle Informationsverarbeitung, Gedächtnis und Geschwindigkeit der Informationsverarbeitung.

Die Tests wurden fünf und zwölf Wochen nach Studienbeginn wiederholt. Bei den Freiwilligen in der Bacopa-Gruppe wurde im Vergleich zu denen in der Placebo-Gruppe eine signifikante Verbesserung festgestellt, was die Forscher zu dem Schluss führte, dass es „kognitive Prozesse höherer Ordnung verbessern kann, die entscheidend von der Eingabe von Informationen aus unserer Umgebung wie Lernen und Gedächtnis abhängen.“

 Auch neuere Untersuchungen haben dies bestätigt.

4. Behandlung der Alzheimer-Krankheit und Demenz

Die Alzheimer-Krankheit ist eine Erkrankung des Gehirns, die zunehmend zu Gedächtnisverlust, Demenz und früher Sterblichkeit führt. Eine natürliche Behandlung der Alzheimer-Krankheit kann eine Ergänzung mit Bacopa umfassen.

Laut der Alzheimer’s Drug Discovery Foundation  könnte es vielversprechend sein, um die mit Alzheimer verbundene Demenz (Verminderung der geistigen Fähigkeiten, die so schwerwiegend ist, dass sie das tägliche Leben beeinträchtigt) zu verhindern.

Es wurden keine qualitativ hochwertigen Studien am Menschen durchgeführt, aber die Tierversuche haben bisher großartige Ergebnisse geliefert. Mehrere Tierstudien haben beispielsweise ergeben, dass Bacopa die Wahrnehmung verbessert, oxidativen Stress reduziert und das Gehirn vor Alzheimer- und Demenz-bedingten Symptomen schützen kann.

Man geht zwar davon aus, dass die Bakoside mit neuroprotektiven Eigenschaften bei diesen kognitiven Erkrankungen helfen, Experten warnen jedoch davor, dass zuverlässigere und besser durchgeführte Studien erforderlich sind, um die Wirksamkeit zu bestätigen.

5. Epilepsiebehandlung

Anfälle treten im Körper auf, wenn Ihre Gehirnzellen, die über elektrische Signale kommunizieren, falsche Signale aussenden. Im Allgemeinen sind mehrere Anfälle erforderlich, bevor die Diagnose Epilepsie gestellt werden kann.

Während bisher nur wenig Forschung am Menschen durchgeführt wurde, gibt es eine Fülle von Untersuchungen an Tieren, die darauf hindeuten, dass Bacopa eine natürliche Epilepsiebehandlung sein könnte. Diese Forschungsstudien kommen zu dem Ergebnis, dass die Behandlung mit Bacopa die Genexpression reguliert, dabei hilft, eine fehlerhafte Aufnahme von Gehirnzellen zu korrigieren und die GABA-Reaktionen zu steigern.

Alle diese Ergebnisse sind ein gutes Zeichen dafür, dass die durch Epilepsie verursachte kognitive Beeinträchtigung und Anfallsaktivität möglicherweise durch Bacopa gelindert werden könnte.

6. Chronischer Schmerzminimierer

Laut dem Wall Street Journal stellen chronische Schmerzen heute weltweit ein großes Gesundheitsproblem dar und verursachen Gesundheitskosten. Leider leiden bis zu 85 Prozent der Menschen mit chronischen Schmerzen auch an Depressionen.

Eine in Current Medicinal Chemistry veröffentlichte Übersicht  zeigte, dass  Bacopa monnieri nicht nur eine starke antidepressive Wirkung hat, sondern auch eine mit Morphin vergleichbare schmerzlindernde Wirkung besitzt. Die Studie zeigte auch, dass diese Kräuterbehandlung schützende Vorteile für Organe bietet, die häufig von Opiattoxizität betroffen sind, wie Gehirn, Nieren und Herz.

Die Forscher kamen zu dem Schluss: „Bacopa könnte in mehreren klinischen Studien, die verschiedene Altersgruppen einschlossen, eine sichere und gut verträgliche Kräutertherapie zur Schmerzbehandlung sein.“

7. Blutdruckregler

Tierstudien haben gezeigt, dass Bacopa die Stickstoffoxidverwertung des Körpers steigern und die Funktion der Gefäßmuskulatur fördern kann, zwei Vorteile, die sich positiv auf den normalen Blutdruck auswirken. Die Studie des Journal of Ethnopharmacology  kommt zu dem Schluss, dass Forschungsstudien zufolge einige  Inhaltsstoffe von Bacopa monnieri  den Blutdruck auf natürliche Weise wirksam senken könnten.

8. ADHS-Behandlung

Den Bacosiden in Bacopa monnieri  wird nachgesagt, dass sie die kognitiven Funktionen schärfen, indem sie die Übertragung von Nervenimpulsen verbessern, was sie für die Behandlung von ADHS vielversprechend macht . ADHS beginnt oft im Kindesalter und ist eine chronische Erkrankung, die mit Aufmerksamkeitsschwierigkeiten, Hyperaktivität und Impulsivität einhergeht.

In einer 12-wöchigen, doppelblinden, randomisierten klinischen Studie zeigten Kinder mit ADHS, die zweimal täglich 50 Milligramm einnahmen, im Vergleich zu Kindern, die ein Placebo erhielten, bei Tests der mentalen Kontrolle, des logischen Gedächtnisses und des paarweisen assoziierten Lernens eine signifikante Verbesserung. Die Auswertung der Studienteilnehmer erfolgte erst vier Wochen nach Beendigung der Bacopa-Einnahme, was darauf hindeutet, dass die Nahrungsergänzung eine dauerhafte Wirkung hatte.

Eine weitere im Jahr 2022 veröffentlichte Studie, die an Jungen im Alter von 6 bis 14 Jahren durchgeführt wurde, die Unaufmerksamkeit und Hyperaktivität zeigten, ergab, dass „bei Kindern im Alter von 6 bis 14 Jahren kognitive, stimmungs- und schlafbezogene Vorteile auftreten können“, warnte jedoch davor, dass „weitere Studien erforderlich sind, um die hier präsentierten Ergebnisse zu untermauern“.

Insgesamt macht es Sinn, warum es bei den Symptomen von ADHS hilfreich sein könnte. Bacopa erzeugt ein Gefühl der Ruhe und des Friedens, was sehr hilfreich bei hyperaktiven und impulsiven Tendenzen von Menschen mit ADHS ist. Es hat auch die einzigartige Fähigkeit, mentale Prozesse zu beleben und gleichzeitig die Auswirkungen von Stress und nervöser Angst zu reduzieren, was eine perfekte Kombination für die Aufmerksamkeitsschwierigkeiten eines ADHS-Betroffenen darstellt.

9. Mögliche Behandlung von Schizophrenie

Bacopa ist ein Nahrungsergänzungsmittel in einer langen Liste hoffnungsvoller Behandlungen zur Linderung der Symptome der Schizophrenie, obwohl noch keine Humanforschung abgeschlossen ist. Tierstudien zeigen, dass es möglicherweise vor kognitiven Beeinträchtigungen schützen kann, die häufig bei Schizophrenie auftreten.

Risiken, Nebenwirkungen und Wechselwirkungen

Bacopa-Extrakt ist gut verträglich, wenn es in empfohlenen Dosierungen über einen kurzen Zeitraum von bis zu 12 Wochen oral eingenommen wird. Therapeutische Dosen sind nicht mit schwerwiegenden Nebenwirkungen verbunden. Weniger schwerwiegende Nebenwirkungen können jedoch Übelkeit, Krämpfe, Blähbauch, Durchfall, Mundtrockenheit und/oder Müdigkeit sein, insbesondere bei Einnahme auf nüchternen Magen.

Bacopa kann eine leicht beruhigende Wirkung haben. Seien Sie daher vorsichtig, wenn Sie es mit anderen bekannten Beruhigungsmitteln kombinieren. Es kann auch die Wirkung von Schilddrüsen-stimulierenden Medikamenten verstärken oder die Wirksamkeit von Schilddrüsen-suppressiven Medikamenten hemmen.

Fragen Sie vor der Einnahme von Bacopa Ihren Arzt, ob bei Ihnen gesundheitliche Beschwerden vorliegen.

Als Pflanze ist bekannt, dass Bacopa giftige Metalle wie Quecksilber ansammelt. Je nachdem, wo die Pflanze angebaut wird, kann der Gehalt an Quecksilber oder anderen Giftstoffen in ihrem Extrakt daher hoch sein. Aus diesem Grund ist es wichtig, qualitativ hochwertiges Bacopa von einem seriösen Unternehmen zu kaufen.

Anwendung (Dosierung)

Bacopa ist in verschiedenen Formen erhältlich, darunter Pulver, Kapseln, Tee und Sirup. Laut Alternative Medicine Review sind die empfohlenen Tagesdosen:

  • 5–10 Gramm nicht standardisiertes Pulver
  • 8–16 Milliliter Aufguss
  • 30 Milliliter Sirup (Brahmi)
  • 5–12 Milliliter pro Tag für Erwachsene und 2,5–6 Milliliter pro Tag für Kinder im Alter von 6–12
    Jahren eines 1:2-Flüssigkeitsextrakts
  • 200–400 Milligramm in geteilten Dosen für Erwachsene und 100–200 Milligramm täglich in geteilten Dosen für Kinder von Extrakten, standardisiert auf 20 Prozent der Bacoside A und B

Bleiben Sie bei Bacopa-Produkten, die aus biologischem Anbau oder aus der Wildnis stammen, um die Wahrscheinlichkeit einer Kontamination und GVO zu verringern.

Hausgemachter Bacopa-Tee

Eine gute Möglichkeit, all diese enormen Vorteile zu nutzen, ist der Versuch, etwas Bacopa-Tee zu probieren. Sie werden nicht die Nervosität herkömmlicher Koffeingetränke verspüren, aber dieser Tee wird wahrscheinlich eine erhebende und entspannende Wirkung haben.

Um Tee aus der Pflanze zuzubereiten, können Sie ein paar frische Blätter oder eine gute Prise getrocknetes Bacopa in eine Tasse kochendes Wasser geben und bis zu 10 Minuten ziehen lassen. Wenn Sie frische Blätter verwenden, können Sie die Blätter zerreißen und quetschen, damit die aromatischen Öle an das Wasser abgegeben werden. Das aufgegossene Wasser abseihen, damit die Blätter das Trinken nicht behindern.

Es hat einen wärmenden, holzigen und leicht bitteren Geschmack, der durch die Zugabe von etwas Honig schmackhafter gemacht werden kann. Wenn Sie sich für die Verwendung von frischem Bacopa entscheiden, weist mindestens eine Studie darauf hin, dass die Verwendung des frischen Pflanzenmaterials die Konzentration seiner aktiven Saponine maximiert.

Bacopa vs. Adderall (Vergleich)

Adderall ist eine Form von Amphetamin, die in einer begrenzten Anzahl von Ländern, vor allem in den USA und Kanada, legal zur Behandlung von ADHS, Narkolepsie und Depressionen eingesetzt wird. Es ist ein gängiges Medikament zur Behandlung von ADHS, hat jedoch einige ungesunde Nebenwirkungen, die viel gefährlicher und häufiger sind als die von Bacopa.

So stapeln sich die beiden:

Vorteile von Bacopa

  • Macht nicht süchtig
  • Verbessert das Gedächtnis und die kognitiven Funktionen
  • Es hat sich gezeigt, dass es Angstzustände und Depressionen lindert
  • Unterstützt nachweislich Konzentration, Aufmerksamkeit, Lernen und Gedächtnis
  • Verbessert nachweislich die Gehirnkommunikation
  • Reguliert positiv Dopamin und Serotonin

Nachteile von Bacopa

  • Kann bei Einnahme ohne Nahrung zu Magenbeschwerden führen
  • Es kann einige Zeit dauern, bis die kognitiven Vorteile wirken – Studien zeigen, dass die Verbesserungen nach acht bis zwölf Wochen viel besser sind als nach vier bis sechs Wochen
  • Seine Pulverform hat einen sehr bitteren Geschmack

Adderall-Vorteile

  • Bei kurzfristiger Anwendung kann Adderall den positiven Effekt haben, den Symptomen von ADHS entgegenzuwirken, indem es die Verfügbarkeit bestimmter Neurotransmitter wie Noradrenalin und Dopamin im Gehirn erhöht, was die Wachsamkeit, Aufmerksamkeit und das Energieniveau steigert
  • Erhöht die Herzfrequenz und den Blutfluss zu den Muskeln, wodurch sich der Benutzer energiegeladener fühlt
  • Kann Gefühle von Energie und Belebung hervorrufen
  • Kann auch belohnende Gefühle der Euphorie hervorrufen, was jedoch dazu geführt hat, dass es als Freizeitdroge populär geworden ist

Adderall Nachteile

  • Adderall kann für diejenigen, die es missbrauchen, stark süchtig machen und gefährlich sein
  • Selbst wenn Adderall wie verordnet eingenommen wird, kann es kurzfristig mehrere negative Auswirkungen haben, darunter:
    • Appetitunterdrückung und ungesunder Gewichtsverlust
    • Reizbarkeit
    • Schlafstörungen
    • Gefühle der Unruhe
    • Potenziell gefährliche Herzprobleme

Abschließende Gedanken

  • Bacopa ist seit Jahrhunderten ein Star der traditionellen ayurvedischen Heilkunst. Moderne Forschungen bestätigen weiterhin die Fähigkeit von Bacopa, nicht nur geistige Fähigkeiten wie Gedächtnis und Lernen, sondern auch die psychische Gesundheit wie Depressionen und Angstzustände zu verbessern und positiv zu verändern.
  • ADHS ist weltweit auf dem Vormarsch, ebenso wie der Einsatz konventioneller Behandlungsmethoden wie dem Medikament Adderral, aber Bacopa-Extrakt ist eine natürliche Substanz, die das Potenzial hat, ADHS erheblich zu lindern, ohne all die beängstigenden Nebenwirkungen konventioneller Behandlungen zu haben. Wenn Sie glauben, dass Sie oder jemand, den Sie kennen, von Bacopa profitieren könnten, sollten Sie diese Wasserpflanze wegen ihrer unglaublichen medizinischen Fähigkeiten in Betracht ziehen.
  • Vergessen Sie nicht, dass Bacopa neben der Behandlung von ADHS auch ein adaptogener Stressreduzierer, ein angstlösendes und antidepressives Mittel, ein Gedächtnisverstärker, eine potenzielle Behandlung der Alzheimer-Krankheit und Demenz, eine Behandlung von Epilepsie, ein Mittel zur Linderung chronischer Schmerzen und ein Blutdruckregulator ist – was es zu einer sicheren, gesunden Alternative zur potenziellen Behebung und/oder Vorbeugung einer Vielzahl von Gesundheitsproblemen macht.
Esoterika.ch - Brain24 GmbH hat 5,00 von 5 Sternen 829 Bewertungen auf ProvenExpert.com