Linderung von Sonnenbrand mit diesen 5 Hausmitteln

Linderung von Sonnenbrand mit diesen 5 Hausmitteln

Sommerzeit: Ausflüge an den Strand, Grillabende mit der Familie, warme Nächte und … Sonnenbrand? Leider können diese UV-Strahlen , selbst wenn Sie Sonnencreme auftragen , sich durchschleichen und Sie mit einem schmerzhaften, juckenden roten Brennen zurücklassen.

Während ich glaube, dass eine vernünftige Sonnenexposition für Ihre Gesundheit unerlässlich ist, um einem Vitamin-D-Mangel vorzubeugen, kann zu viel des Guten zu einem schädlichen Sonnenbrand oder einer Sonnenvergiftung führen, die Ihr Risiko für Hautkrebs und vorzeitige Falten erhöhen könnten.

Wenn Sie nach einem langen Sommertag zu viel Zeit im Freien unter der heißen Sonne verbracht haben, gibt es zum Glück viele natürliche Mittel gegen Sonnenbrand, die tatsächlich wirken.

Wie lässt man einen Sonnenbrand schnell verschwinden? Wenn Sie sich fragen, wie Sie Sonnenbrand schnell behandeln können, müssen Sie nicht weiter gehen als bis zu Ihren Küchenschränken mit natürlichen Sonnenbrandbehandlungen wie schwarzem Tee und Haferflocken. Sind Sie ein Fan von ätherischen Ölen und bewahren Sie sie in Ihrem Zuhause auf? Wenn die Antwort „Ja“ lautet, dann sind das großartige Neuigkeiten, da ätherische Öle eine weitere großartige Form der natürlichen Behandlung von Sonnenbrand sind. 

Was ist ein Sonnenbrand?

Was ist überhaupt ein Sonnenbrand? Eine Standard-Sonnenbrand-Definition: Entzündung der Haut, die durch übermäßige UV-Strahlung, insbesondere durch Sonnenlicht, verursacht wird. Wie lange hält ein Sonnenbrand an? In der Regel dauert es mehrere Tage. 

Ein Sonnenbrand tritt auf, wenn die Sonne oder eine andere ultraviolette Lichtquelle auf Ihren nicht exponierten Körper trifft und die Belastung Ihrer Haut übersteigt. Dies veranlasst Ihre Haut, ihr Schutzpigment Melanin freizusetzen. 

Hier ein paar interessante Fakten:

  • Eine hellhäutige Person kann bei intensiver Mittagssonne in weniger als 15 einen Sonnenbrand bekommen.
  • Es kann Stunden dauern, bis eine dunkelhäutige Person sich bei derselben Art von Sonneneinstrahlung verbrennt.
  • Interessanterweise setzt der Sonnenbrandprozess ein, bevor er überhaupt mit bloßem Auge sichtbar ist; Die ersten Effekte zeigen sich möglicherweise erst nach mehreren Stunden.
  • Es kann Stunden bis Tage dauern, bis sich Blasen im Zusammenhang mit Sonnenbrand entwickeln.
  • Es kann volle 24 Stunden dauern, bis die volle Wirkung eines Sonnenbrandes sichtbar wird. 

Ursachen für einen Sonnenbrand

Wenn Sie zu viel Zeit ohne Kleidung oder Sonnencreme zum Schutz Ihrer Haut in der Sonne verbringen, kann dies zu Sonnenbrand oder Bräunung Ihrer Haut führen. Was führt dazu, dass manche Menschen einen Sonnenbrand bekommen, während andere eher eine Sonnenbräune bekommen? Es hängt vom Gehalt eines Pigments namens Melanin in der Haut ab. Menschen mit hellerer Haut haben weniger Melanin, während Menschen mit dunklerer Haut mehr haben.

Wenn die Sonnenstrahlen die Haut schädigen, produziert die Haut mehr Melanin, um sie vor weiteren Schäden zu schützen. Dadurch ändert sich die Hautfarbe. Bei hellhäutigen Personen wird die Haut eher rot.

Wird aus einem Sonnenbrand eine Bräune? Manchmal verwandelt sich ein Sonnenbrand auf natürliche Weise in eine Bräune, wenn ein Abschälen vermieden werden kann. Allerdings sollten Sie sich niemals einen Sonnenbrand erlauben, um später hoffentlich braun zu werden, denn Sie schaden Ihrer Haut!

Sonnenbrand Symptome

Zu den Sonnenbrandsymptomen gehören :

  • Rosa oder Rötung der Haut
  • Haut, die sich warm oder heiß anfühlt
  • Schmerz und Zärtlichkeit
  • Juckreiz durch Sonnenbrand
  • Schwellung
  • Kleine, mit Flüssigkeit gefüllte Blasen, die platzen können
  • Kopfschmerzen, Fieber, Übelkeit und Müdigkeit (bei schwerem Sonnenbrand)

Ein Sonnenbrandausschlag oder „Sonnenausschlag“ (Nesselsucht und Blasen auf einem Sonnenbrand), Sonnenbrand, Schüttelfrost oder Fieber und Übelkeit sind alles Anzeichen einer Sonnenvergiftung.

Diagnose

Damit Ihr Arzt oder Dermatologe einen Sonnenbrand diagnostizieren kann, wird er oder sie wahrscheinlich Ihren Körper untersuchen und nach Ihren Symptomen und der Vorgeschichte der Sonneneinstrahlung fragen.

Konventionelle Behandlung von Sonnenbrand

Was ist die beste Behandlung für Sonnenbrand? Laut der American Academy of Dermatology empfehlen viele Dermatologen eine konventionelle Sonnenbrandbehandlung, die etwa wie folgt aussieht:

  • Nehmen Sie oft kühle Bäder oder Duschen, um die Schmerzen zu lindern. Lassen Sie beim Abtrocknen eine kleine Menge Wasser auf der Haut und tragen Sie dann eine Feuchtigkeitscreme auf, um Wasser in Ihrer Haut einzuschließen und die Hautfeuchtigkeit zu erhöhen. (Dies ist auch ein großartiges natürliches Mittel gegen Sonnenbrand!)
  • Aloe Vera und Soja sind hilfreiche Inhaltsstoffe, auf die man in einer herkömmlichen Sonnenbrandcreme achten sollte.
  • Wenn Sie es mit etwas Schlimmerem als einem leichten Sonnenbrand zu tun haben oder Beschwerden verspüren, ist rezeptfreie Hydrocortisoncreme eine weitere herkömmliche Sonnenbrandbehandlung.
  • Verwenden Sie herkömmliche Schmerzmittel wie Aspirin oder Ibuprofen, um Schwellungen, Rötungen und Beschwerden durch Sonnenbrand zu verringern.
  • Trinken Sie zusätzliches Wasser, um Austrocknung zu vermeiden. (Auch macht die Liste der natürlichen Sonnenbrandbehandlungen sicher!)
  • Wenn Ihre Haut Blasen bildet, bedeutet dies, dass Sie einen Sonnenbrand zweiten Grades haben. Lassen Sie die Blasen in Ruhe (mit anderen Worten, platzen oder ziehen Sie nicht an ihnen!), weil sie Ihrer Haut helfen, zu heilen und vor Infektionen zu schützen.

Wie lange dauert es, bis ein Sonnenbrand verheilt ist? Laut dem National Institute for Occupational Safety and Health (NIOSH) „ist ein Sonnenbrand im Gegensatz zu einer thermischen Verbrennung nicht sofort sichtbar. Die Symptome beginnen in der Regel etwa vier Stunden nach Sonneneinstrahlung, verschlechtern sich innerhalb von 24–36 Stunden und klingen innerhalb von 3–5 Tagen ab.“

Laut der Experten heilt die Behandlung von Sonnenbrand selbst mit dem besten Sonnenbrandmittel Ihre Haut nicht, aber es kann helfen, Schmerzen, Schwellungen und Beschwerden zu lindern.

Natürliche Heilmittel bei Sonnenbrand

Wie lässt man einen Sonnenbrand schnell verschwinden? Wenn Ihr Sonnenbrand nicht schwerwiegend ist, kann die sofortige und konsequente Anwendung von Hausmitteln gegen Sonnenbrand wirklich helfen, eine Verbrennung schnell zu verbessern.

1. Heftklammern für Speisekammer und Kühlschrank (topisch verwendet)

Wenn Sie versuchen herauszufinden, wie Sie Sonnenbrand auf natürliche Weise heilen können, werden Sie vielleicht überrascht sein, dass viele Gegenstände in Ihrer Küche helfen können, wenn sie topisch angewendet werden! Hier sind einige gängige Lebensmittel, die helfen können, Sonnenbrände zu lindern:

  • Haferflocken lindern nachweislich juckende, trockene Haut und reduzieren Entzündungen, wenn Verbrennungen heilen. Genießen Sie seine heilende Wirkung, indem Sie trockenen Hafer in einem Mixer oder einer Küchenmaschine pürieren, bis er fein gemahlen und glatt ist. Geben Sie eine Tasse Haferflocken in warmes Badewasser (nicht heiß!) und verbringen Sie einige Zeit damit.
  • Milch kann auch helfen, Hautschmerzen und Hitze zu reduzieren. Sie können entweder eine kalte Kompresse erstellen, indem Sie einen Waschlappen in gekühlte Milch tauchen und direkt auf verbrannte Stellen auftragen, oder indem Sie etwa eine Tasse kalte Milch in ein kühles Bad geben und einweichen. Achte darauf, dass es Vollmilch ist, damit du von dem hilfreichen natürlichen Fettgehalt profitieren kannst.
  • Schwarzer Tee ist nicht nur köstlich zu trinken, sondern auch hervorragend geeignet, um die Rötung durch Sonnenbrand zu reduzieren und den Genesungsprozess zu beschleunigen. In einem Krug ein paar Beutel schwarzen Tee einweichen. Sie möchten dies tun, bis das Wasser superschwarz ist. Tragen Sie es dann mit einem Waschlappen auf die betroffenen Stellen auf und spülen Sie es nicht aus. Die Gerbsäure im Tee, die ihm die dunkle Farbe verleiht, mildert die Hitze und sorgt für die dringend benötigte Linderung.
  • Joghurt  enthält Probiotika und Milchsäure, was ihn zu einer ausgezeichneten Wahl macht, um Rötungen zu reduzieren und die Haut zu beruhigen. Wählen Sie einen Vollfett-Naturjoghurt und tragen Sie ihn sanft auf die sonnenverbrannten Stellen auf. Lassen Sie es etwa 10 Minuten einwirken und waschen Sie es dann unter der Dusche ab.
  • Maisstärke kann das schmerzhafte Scheuern reduzieren, das auftritt, wenn deine entzündete Haut nachts an den Bettlaken klebt. Während Sie es verwenden, bedeutet dies, dass Sie am nächsten Tag Wäsche waschen werden. Wenn Sie Maisstärke über die Laken streuen, wird die Reibung verringert und eine Barriere zwischen Ihrer Haut und den Laken geschaffen, was einen angenehmeren Schlaf in schwülen Nächten ermöglicht, wenn Ihr Sonnenbrand außergewöhnlich schmerzhaft ist.

2. Aloe Vera und Kokosöl

Wenn Sie sich mitten in Ihrer natürlichen Sonnenbrandbehandlung befinden, braucht Ihr Körper dringend Feuchtigkeit. Das Auftragen von Feuchtigkeitscremes wie reinem  Kokosnussöl und  Aloe-Vera-Gel kann wirklich helfen, eine Verbrennung zu verbessern. Aloe Vera ist so hilfreich, dass es auch eine allgemeine konventionelle Empfehlung ist. Sie wird manchmal sogar als „Brandpflanze“ bezeichnet, weil sie ein so wirksames natürliches Heilmittel gegen schlimme Verbrennungen ist.

Du kannst eine Flasche reines Aloe Vera kaufen oder ein Blatt einer Aloe Vera Pflanze verwenden, indem du es aufspaltest und den Saft auf deine Haut aufträgst. Tipp: Bewahren Sie eine Flasche Aloe oder ein Aloe-Vera-Blatt im Kühlschrank auf, um beim Auftragen einen zusätzlichen Schub beruhigender Kühle zu erhalten.

3. Feuchtigkeitsspendende Lebensmittel

Es gibt viele natürliche topische Heilmittel gegen Sonnenbrand, aber wenn Sie wissen möchten, wie Sie einen Sonnenbrand schnell loswerden, sollten Sie auch etwas innere Hilfe nicht vergessen. Es ist eine großartige Idee, sich von innen heraus zu „befeuchten“, indem man Lebensmittel mit hohem Wassergehalt isst.

Feuchtigkeitsspendende Lebensmittel
Wassermelonen, die reich an Vitamin C sind und die Heilung fördern

Snacke Früchte wie Orangen und Wassermelonen, die reich an Vitamin C sind und die Heilung fördern. Tatsächlich bestehen Wassermelonen zu etwa 92 Prozent aus Wasser. Trinken Sie außerdem viel Wasser und elektrolytreiche Getränke wie Kokoswasser. Vermeiden Sie während der Heilung von Sonnenbrand Alkohol und zuckerhaltige Lebensmittel, die Entzündungen verstärken und den Linderungsprozess verlangsamen können.

4. Apfelessig

Wussten Sie, dass Sie Apfelessig gegen Sonnenbrand verwenden können? Sie riechen vielleicht nicht gut, aber Sie werden sich wahrscheinlich viel besser fühlen, wenn Sie Apfelessig (ACV) in Ihre Routine zur Bekämpfung von Sonnenbrand aufnehmen. Die Verwendung von Apfelessig deckt viele Gesundheitsbereiche ab, aber Apfelessig beruhigt auch verbrannte Haut.

Geben Sie eine Tasse in ein kühles Bad zusammen mit ¼ Tasse Kokosöl und ein paar Tropfen ätherischem Lavendelöl für ein heilendes Bad. Keine Zeit für ein Bad? Sie können auch eine 1:1-Lösung aus Essig und Wasser in einer Sprühflasche herstellen oder einen Waschlappen in die Lösung tauchen und die betroffenen Stellen damit betupfen.

5. Ätherische Öle

Sie helfen nicht nur dabei, Ihrem Zuhause einen angenehmen Duft zu verleihen oder Stress und Angst abzubauen, es gibt auch ätherische Öle gegen Sonnenbrand. Ich empfehle zwei gemeinsame Favoriten:

  • Pfefferminzöl ist ein natürliches Analgetikum oder Schmerzmittel. Es hilft auch, verbrannte Stellen zu beruhigen, indem es ein kühlendes Gefühl vermittelt. Bonus: Da Pfefferminzöl auch wirksam bei der Linderung von Kopfschmerzen ist, kann es bei den After-Sun-Kopfschmerzen helfen, unter denen manche Menschen leiden.
  • Lavendelöl ist ein weiteres ätherisches Öl für Sonnenbrand. Es kann helfen, das Brennen von Verbrennungen zu reduzieren und Rötungen zu verringern. Mit seinen antioxidativen, schmerzlindernden und entzündungshemmenden Eigenschaften ist es die perfekte Wahl, um die Heilung zu beschleunigen und Ihrem Körper eine schnellere Erholung zu ermöglichen.
Wie man einem Sonnenbrand vorbeugt

Wie man einem Sonnenbrand vorbeugt

Selbst wenn es draußen bewölkt oder kühl ist, kann man sich durch die Sonne verbrennen. Es ist auch wichtig zu beachten, dass das UV-Licht in großen Höhen stärker ist und die Sonnenstrahlen leicht auf der Haut reflektiert werden, wenn Sie sich in der Nähe von Sand, Wasser oder Schnee befinden.

Wichtige Tipps zur Vermeidung von Sonnenbrand:

  • Versuchen Sie, sich im Schatten aufzuhalten, wenn Sie viel Zeit im Freien verbringen, insbesondere zwischen 10 und 16 Uhr, wenn die Sonnenstrahlen am stärksten sind.
  • Tragen Sie ein natürliches Sonnenschutzmittel auf alle exponierten Hautstellen auf (und stellen Sie sicher, dass Ihr Sonnenschutzmittel nicht abgelaufen ist).
  • Tragen Sie alle 40 bis 80 Minuten zusätzlichen Sonnenschutz auf oder früher, wenn er sich durch Schwimmen oder Schwitzen abgewaschen hat.
  • Kleidung und Kopfbedeckung tragen, um die Haut zu schützen.
  • Tragen Sie eine Sonnenbrille, die sowohl UVA- als auch UVB-Strahlen blockiert.
  • Bleiben Sie mit alkoholfreien Flüssigkeiten, insbesondere Wasser, hydratisiert.

Nährstoffe  , die in bestimmten Lebensmitteln enthalten sind, sind auch dafür bekannt, Sonnenbrände zu verhindern, oft in zeitabhängiger Weise:

  • Vitamin C und E: Vitamin C ist in Zitrusfrüchten, Paprika, Guave und Brokkoli enthalten, während viele Nüsse wie Mandeln und Sonnenblumenkerne großartige Quellen für Vitamin E sind.
  • Beta-Carotin: Lebensmittel wie Karotten, Kürbis und Süßkartoffeln sind reich an Beta-Carotin.
  • Lycopin: Köstliche Sommergerichte wie Tomaten und Wassermelonen sind reich an Lycopin.
  • Fischöl: Die Reaktion auf Sonnenbrand kann durch diätetisches Fischöl, das reich an Omega-3-Fettsäuren ist, reduziert werden .

Abschließende Gedanken

Sie sollten einen Arzt aufsuchen, wenn Sie einen schlimmen Sonnenbrand mit Sonnenbrandblasen haben, die über 15 Prozent Ihres Körpers bedecken, wenn Sie hohes Fieber haben, an Dehydrierung leiden und/oder wenn Sie länger als 48 Stunden extreme Schmerzen verspüren.

Natürlich ist es immer am besten, Sonnenbrände von vornherein zu vermeiden. Ich plädiere jedoch nicht dafür, sich komplett von der Sonne abzuschotten. Normalerweise reichen ein paar Minuten aus, um ausreichend Vitamin D zu sich zu nehmen (und Sie können jederzeit ergänzen, wenn Sie mehr benötigen).

Die beste Behandlung für Sonnenbrand ist sowohl natürlich als auch effektiv. Für den Fall, dass Sie zu viel Zeit in der Sonne verbringen und Linderung brauchen, haben Sie zu Hause gerne viele natürliche Heilmittel, darunter Milch, Joghurt, Apfelessig und feuchtigkeitsspendende Lebensmittel wie Wassermelone.

Sie können sogar eine Ernährung zu sich nehmen, die reich an Lycopin (denken Sie an Tomaten) und Omega-3-Fettsäuren (entscheiden Sie sich für wild gefangenen Alaska-Lachs und Sardinen) um Ihren Körper darauf vorzubereiten, Sonnenbrände bis zu einem gewissen Grad auf natürliche Weise zu verhindern. Und vergessen Sie nicht die ätherischen Öle, die ein weiteres großartiges Hausmittel gegen Sonnenbrand sind.

Obwohl sie niemand genießt, kann die Suche nach einer natürlichen Linderung von Sonnenbränden die Erfahrung viel erträglicher machen und dabei die Gesundheit der Haut verbessern.

Empfohlene Artikel