Pistazien senken schlechtes Cholesterin und fördern die Gesundheit der Augen

Pistazien senken schlechtes Cholesterin und fördern die Gesundheit der Augen

In den letzten Jahren war es fast unmöglich, einen Tag ohne Pistazien zu verbringen. Sie haben zweifellos die Marketingkampagnen mit Prominenten für die leckeren Nüsse gesehen. Warum entschuldigen sich die Leute so für Pistazien? Wahrscheinlich, weil die Ernährung mit Pistazien vorteilhafter ist, als viele vielleicht glauben.

Sind Pistazien gesund? Ja! Pistazien mit hoher Nährstoffdichte stehen an erster Stelle, wenn es um gesunde Snacks zur Gewichtsreduktion und Gewichtskontrolle geht.

Der größte Teil des in Pistazien enthaltenen Fettes (fast 90 Prozent) ist gesundes ungesättigtes Fett, was viele positive Auswirkungen auf den gesamten Körper hat. Tatsächlich wurde sogar gezeigt, dass ihr gesundes Fett und ihre gesunden Nährstoffe das LDL-Cholesterin (schlechtes Cholesterin) senken, die Augengesundheit fördern und vieles mehr.

Was sind Pistazien?

Was genau ist eine Pistazie? Es ist eine Nuss mit einer harten äußeren eiförmigen Schale und einem leckeren Kern im Inneren, der allgemein als Snack geliebt wird. Pistazien wachsen im Nahen Osten seit Tausenden von Jahren und gelten als Delikatesse in der Region.

Wenn Sie jemals eine Pistazie probiert haben, sind Sie wahrscheinlich nicht überrascht. Der Geschmack und die gesunde Mischung aus gutem Fett, Ballaststoffen und Eiweiß machen Pistazien zu einer Top-Wahl für Geschmack und Gesundheit.

Pistazienbaum (Pistacia vera)

Die essbare Nuss stammt vom Pistazienbaum ( Pistacia vera ), der in Westasien und Kleinasien beheimatet ist und an zahlreichen heißen, trockenen Orten wie dem Libanon, Palästina, Syrien, Iran, Irak, Indien, Südeuropa und noch immer wild wächst die Wüstenländer Asiens und Afrikas. Die Pistazie, die wir kennen (und höchstwahrscheinlich lieben), ist die einzige essbare Art unter den 11 Arten der Gattung Pistacia.

Nährwertangaben

Die Ernährung mit Pistazien ist wirklich beeindruckend. Sie sind wirklich mit allen Arten von Nährstoffen wie Vitamin B6, Thiamin, Kalium, Kupfer, Magnesium und Eisen für den Anfang beladen. Pistazien enthalten auch gesunde einfach ungesättigte und mehrfach ungesättigte Fette, sind jedoch frei von Transfett und Cholesterin.

Eine typische Portionsgröße von Pistazien ist eine Unze oder 49 Körner. Wenn Sie 1 Unze rohe Pistazien konsumieren, erhalten Sie dank Pistazienernährung die folgenden gesunden Nährstoffe:

  • 159 Kalorien
  • 7,7 Gramm Kohlenhydrate
  • 5,7 Gramm Protein
  • 12,9 Gramm Fett
  • 3 Gramm Ballaststoffe
  • 0,5 Milligramm Vitamin B6 (25 Prozent DV)
  • 0,3 Milligramm Thiamin (20 Prozent DV)
  • 0,4 Milligramm Kupfer (20 Prozent DV)
  • 291 Milligramm Kalium (8,3 Prozent DV)
  • 34 Milligramm Magnesium (8,5 Prozent DV)
  • 1,1 Milligramm Eisen (6,1 Prozent DV)
  • 0,6 Milligramm Zink (4 Prozent DV)
  • 14 Mikrogramm Folsäure (3,5 Prozent DV)
  • 30 Milligramm Kalzium (3 Prozent DV)
  • 146 internationale Einheiten Vitamin A (2,9 Prozent DV)
  • 1,6 Milligramm Vitamin C (2,7 Prozent DV)
  • 0,8 Milligramm Vitamin E (2,7 Prozent DV)
  • 0,4 Milligramm Niacin (2 Prozent DV)

Nutzen für die Gesundheit

Pistazien sind eine Quelle für nützliches Vitamin B6 und können dazu beitragen, Ihr Energieniveau zu steigern, die Gesundheit von Haut und Augen zu verbessern und zu einem gesunden Stoffwechsel beizutragen.

Wissenschaftliche Erkenntnisse haben gezeigt, dass sich die Pistazienernährung deutlich positiv auf Folgendes auswirken kann:

1. Cholesterin und Herzgesundheit

Eine im American Journal of Clinical Nutrition veröffentlichte Pistazienstudie bestätigte den Status von Pistazien als cholesterinsenkende Lebensmittel.

Die Forscher untersuchten 28 Erwachsene, deren LDL-Cholesterinspiegel über dem optimalen Bereich lagen, ansonsten aber gesund waren. Die experimentellen Diäten umfassten eine fettarme Kontrolldiät ohne Pistazien, eine gesunde Diät mit einer Portion Pistazien pro Tag und eine gesunde Diät mit zwei Portionen Pistazien pro Tag. Alle Teilnehmer, die Pistazien aßen, senkten ihre LDL-Werte.

Im Rahmen einer herzgesunden Ernährung zeigte die Studie, dass die Zugabe von nur einer Portion Pistazien pro Tag (10 Prozent der Gesamtenergie) das LDL-Cholesterin um 9 Prozent senkte, während die größere Tagesdosis (zwei Portionen) Pistazien zugeschrieben wurde zu einem Rückgang der LDL um 12 Prozent. 

Ein hoher LDL-Wert ist ein Hauptrisikofaktor für koronare Herzkrankheiten. Wenn Sie also Ihren LDL-Spiegel senken, können Sie das Risiko senken, schwerwiegende Herzprobleme wie koronare Herzkrankheiten zu entwickeln. Pistazien sind auch mit Antioxidantien beladen, die sich hervorragend für die Herzgesundheit eignen.

2. Gewichtskontrolle

Das Naschen von Pistazien kann Ihnen helfen, Gewicht zu verlieren und ein gesundes Gewicht zu halten. Wenn Sie zwischen den Mahlzeiten eine Portion zu sich nehmen, können die gesunden Fette, Ballaststoffe und Proteine ​​der Pistazienernährung Ihnen helfen, den Hunger zwischen den Mahlzeiten zu stillen. Das Naschen von Pistazien kann Ihnen auch dabei helfen, Ihre nächste Mahlzeit nicht so ausgehungert zu beginnen, weil sie Ihnen helfen, das Sättigungsgefühl zu erreichen.

Untersuchungen der UCLA School of Medicine zeigten, dass Probanden, die Lebensmittel wie Schokoriegel, Milchprodukte, Mikrowellenpopcorn, Butterpopcorn und Kartoffelchips durch Pistazien ersetzten, wobei Pistazien drei Wochen lang 20 Prozent der Gesamtkalorien ausmachten, keine gewonnen hatten Körpergewicht, senkte ihr Gesamtcholesterin und erhöhte ihr gutes Cholesterin. 

3. Augengesundheit

Pistazien sind die einzigen Nüsse, die eine signifikante Menge der als Lutein und Zeaxanthin bekannten Carotinoide enthalten . Es wird angenommen, dass diätetische Carotinoide dem Körper gesundheitliche Vorteile bringen, indem sie das Krankheitsrisiko, insbesondere bestimmte Krebsarten und Augenkrankheiten, verringern.

Lutein und Zeaxanthin sind die einzigen Carotinoide, die in der Netzhaut und der Augenlinse vorkommen. Die Ergebnisse epidemiologischer Studien legen nahe, dass Diäten, die reich an Lutein und Zeaxanthin sind, dazu beitragen können, die Entwicklung von altersbedingter Makuladegeneration und Katarakten zu verlangsamen.

Carotinoide werden am besten mit Fett in einer Mahlzeit oder bei Pistazienernährung aufgenommen. Gutes Fett ist bereits Bestandteil der Packung, was es dem Körper erleichtert, Pistazienlutein und Zeaxanthin aufzunehmen.

4. Sexuelle Funktion

Pistazien wirken sich nachweislich positiv auf die sexuelle Vitalität von Männern aus. Eine 2011 von der Abteilung für 2. Urologie des Atatürk-Lehr- und Forschungskrankenhauses in der Türkei durchgeführte Studie ergab, dass die Probanden drei Wochen lang täglich 100 Gramm Pistazien zum Mittagessen konsumierten, was 20 Prozent ihrer täglichen Kalorienaufnahme entsprach.

Diese Probanden waren alle verheiratete Männer im Alter von 38 bis 59 Jahren, die vor der Studie mindestens 12 Monate lang eine erektile Dysfunktion (ED) hatten. Die Männer wurden angewiesen, eine ähnliche tägliche Nahrungsaufnahme, ähnliche körperliche Aktivität und andere Lebensgewohnheiten beizubehalten, so dass die einzige wesentliche Änderung die Hinzufügung von Pistazien zu ihrer Ernährung war.

Die Ergebnisse der im International Journal of Impotence Research veröffentlichten Studie  zeigten, dass diese Männer mit ED eine signifikante Verbesserung der erektilen Funktion sowie eine Verbesserung ihrer Serumlipidspiegel aufwiesen.

Ein Grund, warum Pistazien wahrscheinlich der ED helfen und als natürliches Heilmittel gegen Impotenz wirken, ist die Tatsache, dass sie einen relativ hohen Anteil an nicht essentieller Aminosäure Arginin enthalten, die anscheinend flexible Arterien aufrechterhält und die Durchblutung verbessert, indem sie Stickoxid fördert, eine Verbindung, die sich entspannt Blutgefäße. 

5. Diabetes

Eine 2015 veröffentlichte und an der Pennsylvania State University durchgeführte Studie untersuchte die Auswirkungen des täglichen Pistazienkonsums auf das Lipid / Lipoprotein-Profil, die Blutzuckerkontrolle , Entzündungsmarker und die Durchblutung von Erwachsenen mit Typ-2-Diabetes. Die Teilnehmer nahmen entweder eine ernährungsphysiologisch angemessene Ernährung ohne Pistazien oder mit Pistazien als 20 Prozent ihrer täglichen Kalorienaufnahme zu sich.

Die Ergebnisse zeigten, dass die Pistaziendiät zwar die Glukosekontrolle nicht zu beeinflussen schien, sich jedoch positiv auf das Gesamtcholesterin, die Cholesterinverhältnisse und die Triglyceride auswirkte. Diabetes erhöht das Risiko für Herzkrankheiten und Schlaganfälle. Für Typ-2-Diabetiker, die ihre kardiometabolischen Risikofaktoren verbessern möchten, könnte das regelmäßige Essen von Pistazien als Teil einer gesunden Gesamtdiät helfen, schwerwiegende Herzprobleme abzuwehren. 

Interessante Fakten

  • Die Pistazie wurde erstmals 1890 vom USDA-Pflanzenexplorationsdienst in den USA eingeführt.
  • Die Pistazie ist ein Verwandter von Cashew, Mango, Giftefeu, Gifteiche, Pfefferbaum und Sumach.
  • Pistazien wachsen am besten in Gebieten mit langen, heißen, trockenen Sommern und gemäßigten Wintern.
  • Ein Pistazienbaum benötigt etwa 10 bis 12 Jahre, um die erste Ernte zu produzieren.
  • Gibt es so etwas wie rote Pistazien? Nein, natürlich gibt es keine rote Pistazie. Pistazien wurden früher rot gefärbt, um Schalenfehler abzudecken und die Nüsse in Snackautomaten besser sichtbar zu machen. Zum Glück werden Pistazien heute selten rot oder in einer anderen Farbe gefärbt.
  • Wenn Sie Pistazien in ihren Schalen gegessen haben, sind Sie mit der allgemeinen und frustrierenden Situation vertraut, ein oder zwei Pistazien mit einer geschlossenen Schale zu treffen. Diese lassen sich oft nicht mit menschlichen Fingern öffnen. Leider ist diese dicht geschlossene Schale ein Zeichen dafür, dass die Mutter im Inneren noch nicht vollständig reif ist. Verzehrfertige Pistazien haben eine offene Schale.
  • Pistazien werden tatsächlich mit ihrem eigenen Tag des Jahres geehrt! Jeder 26. Februar ist Nationaler Pistazientag.

Wie man Pistazien verwendet

Pistazien sind nicht saisonabhängig und das ganze Jahr über in den meisten Lebensmittelgeschäften und Reformhäusern erhältlich.

Hochwertige Pistazien sind an den gelbgrünen und violetten Farben ihrer Körner zu erkennen. Es ist eine gute Idee, Pistazien in ihren Schalen zu kaufen, da sie länger frisch bleiben. Pistazien in ihren Schalen bleiben bis zu einem Jahr ab Herstellungsdatum frisch, werden jedoch am besten innerhalb von vier Monaten gegessen, um einen maximalen Geschmack zu erzielen. Wenn Sie Pistazien in ihren Schalen kaufen, müssen Sie ein wenig arbeiten, um sie zu essen, was Ihnen hilft, es nicht zu übertreiben.

Wenn Pistazien nicht richtig gelagert werden, nehmen sie Feuchtigkeit aus der Luft auf und werden schnell abgestanden. Bewahren Sie Pistazien für maximale Frische in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank auf.

Pistazien können alleine gegessen oder zu allen Arten von Rezepten hinzugefügt werden. Sie können ganz gehalten und in einen gesunden Salat oder eine hausgemachte Bar geworfen werden. Sie können auch zerkleinert und zu Smoothies, Pommes Frites oder sogar als Teil einer Kruste oder als Belag für Fisch verwendet werden.

Risiken und Nebenwirkungen

Wenn Sie an einer Baumnussallergie leiden, müssen Sie höchstwahrscheinlich Pistazien vermeiden. Wenn bei Ihnen Symptome einer Nussallergie auftreten, sollten Sie den Verzehr von Pistazien einstellen und bei Bedarf einen Arzt aufsuchen.

Pistazien haben natürlich einen sehr niedrigen Natriumgehalt, aber geröstete und gesalzene Pistazien enthalten eine erhebliche Menge Natrium, was den Blutdruck erhöhen kann, wenn Sie bereits Probleme mit Bluthochdruck haben oder wenn Sie zu viele Nüsse konsumieren.

Während das Essen von Pistazien in kleinen empfohlenen Mengen als Teil einer insgesamt gesunden Ernährung bei der Gewichtskontrolle helfen kann, sind Pistazien kein kalorienarmes Lebensmittel. Wenn Sie es also wirklich regelmäßig übertreiben, können Pistazien zur Gewichtszunahme beitragen.

Sie können auch zu Magen-Darm-Nebenwirkungen beitragen, wenn Sie auf eine Verbindung namens Fructane reagieren. Fruktane kommen natürlich in vielen gesunden Lebensmitteln vor und sind nicht gefährlich. Manchmal können sie jedoch das Verdauungssystem stören und zu Blähungen, Durchfall, Verstopfung, Blähungen und Bauchschmerzen führen.

Abschließende Gedanken

  • Eine typische Portionsgröße von Pistazien ist eine Unze oder 49 Körner.
  • Es ist am besten, Pistazien zu kaufen, die in ihren Schalen ungesalzen sind.
  • Die Ernährung mit Pistazien ist sehr beeindruckend und enthält viele Vitamine, Mineralien und Antioxidantien.
  • Pistazien sind besonders reich an Vitamin B6, Thiamin und Kupfer.
  • Sie machen selbst einen gesunden und köstlichen Snack, können aber auch zu vielen gesunden Rezepten hinzugefügt werden.
  • Pistazienernährung kann helfen, Ihr Cholesterin, Ihre Taille, Ihre Augengesundheit und Ihre sexuelle Funktion zu verbessern.
  • Pistazien sind eine kluge Nuss-Wahl für Menschen mit Diabetes.
  • Mit Eiweiß, gesundem Fett und Ballaststoffen ist eine Pistazie ein sehr zufriedenstellender Snack für Menschen jeden Alters!

Empfohlene Artikel