Top 3 ätherische Öle, um Hormone auf natürliche Weise auszugleichen

Top 3 ätherische Öle, um Hormone auf natürliche Weise auszugleichen

Ich möchte mit Ihnen teilen, wie ätherische Öle helfen können, Ihre Hormone auf natürliche Weise auszugleichen, und welche spezifischen Öle den Progesteron- und Östrogenspiegel verbessern, die Schilddrüsenhormone verbessern und Männern helfen können, einen niedrigen Testosteronspiegel auf natürliche Weise zu steigern. Welche sind die besten ätherischen Öle für Hormone? 

3 ätherische Öle für Hormone

Die Verwendung von ätherischen Ölen erstaunt mich immer wieder, da sie zur Behandlung so vieler Gesundheitskrankheiten und zur Verbesserung so vieler Aspekte Ihrer Gesundheit verwendet werden können. Um ätherische Öle für Hormone zu verwenden und ein Gleichgewicht zu erreichen, werden wir drei wesentliche ätherische Öle behandeln: ätherische Öle aus Muskatellersalbei, Thymian und Sandelholz.

1. Muskatellersalbeiöl 

Eine im Journal of Phytotherapy Research veröffentlichte Studie aus dem Jahr 2014 ergab, dass die Inhalation von Muskatellersalbeiöl den Cortisolspiegel um 36 % senken und den Schilddrüsenhormonspiegel verbessern kann. Die Studie wurde an 22 postmenopausalen Frauen in ihren 50ern durchgeführt, von denen einige mit Depressionen diagnostiziert wurden, und am Ende der Studie stellten die Forscher fest, dass „Muschelsalbeiöl eine statistisch signifikante Wirkung auf die Senkung von Cortisol hatte und ein Antidepressivum war stimmungsaufhellende Wirkung.“

Dies ist nur eine von vielen Studien, die belegen, dass Muskatellersalbeiöl den Hormonen zugutekommt.

Muskatellersalbei Öl - Nutzen, Verwendung und Nebenwirkungen

Der größte Vorteil von Muskatellersalbei ist, dass er hilft, die Östrogenproduktion im Körper auszugleichen. Viele gesundheitliche Probleme, sogar Dinge wie Unfruchtbarkeit, PCOS und östrogenbasierte Krebsarten, werden heutzutage durch überschüssiges Östrogen im Körper verursacht – teilweise aufgrund unseres Verzehrs von östrogenreichen Lebensmitteln.

Da Muskatellersalbei hilft, diese Östrogenspiegel auszugleichen, ist es ein unglaublich wirksames ätherisches Öl, das bei einer Vielzahl von Hormonstörungen hilft.  Egal, ob Sie nach natürlichen Heilmitteln für PMS -Krämpfe während des Monats suchen oder möglicherweise bereits wissen, dass Sie überschüssiges Östrogen in Ihrem Körper haben, Muskatellersalbei ist ein großartiges ätherisches Öl, das Sie in Erwägung ziehen sollten, Ihrem ätherischen Öl-Regime hinzuzufügen.

2. Thymianöl

Forschungen, die in den Proceedings of the Society of Experimental Biology and Medicine diskutiert werden, haben ergeben, dass ätherisches Thymianöl Progesteron-ausgleichende Wirkungen hat.

Thymianöl kommt dem Körper zugute, indem es die Progesteronproduktion verbessert. Sowohl Männer als auch viele Frauen haben einen niedrigen Progesteronspiegel, und niedrige Progesteronspiegel wurden mit Unfruchtbarkeit, PCOS und Depressionen sowie anderen unausgeglichenen Hormonen im Körper in Verbindung gebracht. 

Verbessertes Progesteron macht Thymian zu einem großartigen ätherischen Öl, das Sie verwenden können, um Hormone in Ihrem Körper auf natürliche Weise auszugleichen. Außerdem ist es viel besser, als  sich synthetischen Behandlungen wie einer Hormonersatztherapie zuzuwenden, die Sie von verschreibungspflichtigen Medikamenten abhängig machen, Symptome verschleiern und gleichzeitig Krankheiten in anderen Körperteilen entwickeln und oft schwerwiegende Nebenwirkungen verursachen können.

3. Sandelholzöl 

Von den drei ätherischen Ölen für Hormone ist  ätherisches Sandelholzöl sehr effektiv, um den Testosteronspiegel bei Männern und Frauen auszugleichen. Sandelholz wird tatsächlich als natürliches Aphrodisiakum verwendet, was es seit Jahren zu einem begehrten Inhaltsstoff in Herrendüften sowie in bestimmten Parfums macht.

Außerdem hat es wirklich einen tollen Duft. Für Männer mit niedrigem Testosteron ist das Hinzufügen von ein paar Tropfen Sandelholzöl zu Ihrem hausgemachten Deodorant oder Ihrer eigenen hausgemachten Lotion nicht nur eine großartige Möglichkeit, gut zu riechen – es ist auch eine großartige Möglichkeit, zusätzliche gesundheitliche Vorteile durch die Verbesserung Ihrer Libido und Hormone zu erzielen.

Möglichkeiten, ätherische Öle zu verwenden

Eine meiner Lieblingsanwendungen für ätherische Öle ist es, einfach etwas Kokosnussöl mit dem ätherischen Öl selbst zu mischen und es auf verschiedene Bereiche des Körpers zu reiben. Und weil ätherische Öle so kleinmolekular sind, können sie tatsächlich durch Ihre Haut in Ihren Körper aufgenommen werden, sodass Sie Ganzkörpereffekte erzielen können, indem Sie einfach ätherische Öle direkt auf die Haut auftragen.

Einige andere ätherische Öle sind auch dafür bekannt, die Hormongesundheit im Körper auszugleichen und zu unterstützen, darunter ätherisches Rosenöl, das auch als Aphrodisiakum sowie als natürlicher Stimmungsaufheller verwendet wird. Es hat sich gezeigt, dass es bei der Verbesserung von Serotonin und anderen Neuropeptiden im Gehirn hilft – auch bekannt als diese Gute-Laune-Hormone.

Wir haben auch festgestellt, dass Lavendelöl und Kamillenöl Stress wirksam abbauen und somit auf natürliche Weise den Cortisolspiegel senken, was für den Körper sehr wichtig ist, wenn er versucht, Krankheiten zu überwinden.

Im Allgemeinen ist Weihrauchöl eines der besten ätherischen Öle für die Schilddrüsenfunktion und Autoimmunprobleme, das Entzündungen reduziert und auch hilft, diesen Cortisolspiegel zu senken.

Also noch einmal, wenn Sie ausgeglichenere Hormone haben möchten, empfehle ich persönlich, Muskatellersalbeiöl zusammen mit Thymianöl und, speziell für Männer, etwas zusätzliches Sandelholzöl in Betracht zu ziehen. Sie können einfach ein paar Tropfen auf Ihre Hand geben und auf Ihrer Haut verreiben oder sie mit einigen Ihrer eigenen Körperpflegeprodukte kombinieren.

Empfohlene Artikel