Organe stärken mit den richtigen Lebensmitteln – Top 6

Organe stärken mit den richtigen Lebensmitteln - Top 6

Wir wissen, wie wichtig es ist, die inneren Organe wegen all ihrer lebenswichtigen Funktionen im Körper zu schützen, und das bedeutet, dass wir Nahrungsmittel zu uns nehmen, die sie unterstützen und ihnen nützen. Was sind die besten organernährenden Lebensmittel?

Wie Sie wahrscheinlich vermutet haben, gehören einige der besten Superfoods der Welt auch zu den am besten organernährenden Lebensmitteln, wie zum Beispiel fermentierte Lebensmittel und nützliche Knochenbrühe.

Organnährende Lebensmittel

1. Kokosnuss/Kokosöl

Kokosnuss kommt dem Körper in vielerlei Hinsicht zugute, beispielsweise durch die Bereitstellung gesunder Fette, Mangan, Ballaststoffe und Antioxidantien. Unterdessen zeigen Untersuchungen, dass Kokosnussöl die Nieren und die Leber sowie die Gallenblase und die Bauchspeicheldrüse positiv beeinflusst.

Tierversuche haben ergeben, dass Kokosnussöl vor Leberschäden schützt, während Kokoswasser nachweislich die Milz bei Ratten unterstützt und schützt, Entzündungen unterdrückt und Lebertoxizität verhindert.

Darüber hinaus tragen die gesunden Fette in Kokosnuss und Kokosnussprodukten dazu bei, das vielleicht wichtigste Organ überhaupt, das Herz, zu schützen.

2. Knochenbrühe

Knochenbrühe ist mit Sicherheit eines der besten Superfoods der Welt, daher ist es keine Überraschung, dass sie nahezu jedem Organ im Körper zugutekommen kann. Die Gelatine und das Kollagen in der Knochenbrühe fördern die Darmgesundheit, und die darin enthaltenen Aminosäuren tragen zur Ausscheidung von Giftstoffen aus dem Körper bei und unterstützen die Entgiftung der Leber und anderer Organe.

Weitere Untersuchungen zeigen, dass das Knochenmark in der Knochenbrühe die Gehirngesundheit schützt und sogar optimiert, während ein gesunder Darm dank der Knochenbrühe auch gut für die Knochen ist.

3. Sauerkraut

Als fermentiertes Lebensmittel liefert Sauerkraut nützliche Probiotika, die helfen bei:

  • Entzündung
  • Verdauung
  • Immunität
  • Nährstoffaufnahme
  • Nahrungsmittelallergien und -unverträglichkeiten
  • Blutdruck
  • Krebsvorsorge
  • Cholesterin
  • Lebergesundheit
  • Gehirngesundheit
  • und mehr

Es ist auch ein wichtiges Nahrungsmittel für das Mikrobiom und wir wissen, dass der Darm einen großen Einfluss auf alle Aspekte des Körpers haben kann, einschließlich der inneren Organe.

4. Blaubeeren

Heidelbeeren sind nicht nur Lebensmittel mit hohem Antioxidansgehalt, sondern auch organernährende Lebensmittel. Sie wirken sich besonders positiv auf die Gesundheit von Darm, Gehirn und Herz aus.

Beispielsweise hat sich gezeigt, dass der Verzehr von Blaubeeren sowohl bei Kindern als auch bei älteren Erwachsenen die kognitive Leistungsfähigkeit verbessert und gleichzeitig vor der Alterung des Gehirns schützt. Studien zeigen auch, dass der Verzehr von Blaubeeren dazu beitragen kann, das Risiko von Risikofaktoren für Herzerkrankungen wie Bluthochdruck und Cholesterin zu senken.

5. Kürbis

Ganz gleich, ob es sich um Butternusskürbis, gelben Kürbis, Eichelkürbis oder eine andere Sorte handelt, Kürbis gehört zu den organernährendsten Lebensmitteln. Das hat viel mit den nützlichen Phytonährstoffen und Mineralien zu tun, die Kürbis liefert.

Butternusskürbis zum Beispiel ist gut für Augen, Herz, Immunität und mehr, während Zucchini dabei helfen kann, die Organe frei von Giftstoffen zu halten.

6. Ziegenmilchkefir

Ein weiteres fermentiertes Lebensmittel, Kefir, insbesondere Kefir aus Ziegenmilch, liefert neben vielen anderen Nährstoffen auch Probiotika. Es schützt besonders gut die Darmgesundheit und kann dank des enthaltenen Kalziums, Vitamin K und anderer Nährstoffe die Knochen unterstützen.

Dank der Ziegenmilch kann es auch die Herzgesundheit unterstützen, indem es zur Regulierung des Cholesterinspiegels beiträgt.

Andere Möglichkeiten zur Organunterstützung

Zusätzlich zum Verzehr der oben genannten organnährenden Lebensmittel gibt es noch andere Möglichkeiten, wie Sie Ihre Organe unterstützen und schützen können, darunter:

  • Essen Sie mehr herzgesunde Lebensmittel. Dazu gehören Hafer, Lachs, Vollkornprodukte, Walnüsse, Blattgemüse, Avocado und Beeren.
  • Versuchen Sie es mit einer Leberreinigung.
  • Fügen Sie Ihrer Ernährung Innereien wie Leber, Herz und Nieren hinzu.
  • Machen Sie eine Nierenreinigung.
  • Verbrauchen Sie mehr der besten Lebensmittel für Ihre Lunge. Zu den besten gehören Äpfel, grüner Tee, Bananen sowie verschiedene Kräuter und Gewürze.
  • Versuchen Sie es mit einer Lungenentgiftung.
  • Essen Sie mehr Brainfood. Blaubeeren, Knochenbrühe und Kokosnussöl stehen auf dieser Liste, zusammen mit mehreren anderen Früchten, Gemüse und Kräutern.
  • Verwenden Sie Pankreasenzyme und Verdauungsenzyme.
  • Befolgen Sie eine Gallenblasendiät.
Esoterika.ch - Brain24 GmbH hat 5,00 von 5 Sternen 820 Bewertungen auf ProvenExpert.com